Sie sind nicht angemeldet.

21

Montag, 15. Februar 2016, 21:59

Ja, "der" schon wieder :P Bezüglich des Überfalls heute

Mein Charaktername: Zaras

Geraubt wurde: 100 Erz, Trank, Essen, mein Trinkschlauch ;(



So ist der Räuber vorgegangen: Ich glaube das Ganze war ja eher Zufall. Zaras wurde von der Mine zurück ins Lager geschickt und lief prompt in die riesen Gruppe von Banditen rein, die sich wohl gerade auf dem Weg befanden sich zu verschanzen, um später den Konvoi zu überfallen, oder was weiss ich. Der Überfall an sich war gut, kein Niederschiessen, sondern Rp-Überfall. Daher top

Spaßfaktor: 8/10 Für mich war es doch gar arg hektisch, da viele gleichzeitig auf mich einschrieben und Dinge entwendeten, so dass ich 1. Den Überblick verlor und 2. die Stimmung nicht ganz so toll aufkommen konnte. Aber ansich ein guter Überfall . Vor allem auf dem Weg zurück zur Mine, wurde Zaras ja fast nochmals erwischt...da hatte ich echt Gänsehaut..das war grauslig.


Das würde ich anders machen: Ich würde empfehlen, dass die Bande, wenn ihr wieder in eine so grossen Gruppe unterwegs seid, einen oder zwei Leute bestimmen, die das Ausrauben übernehmen. So hat die Person, die ausgeraubt wird, auch besser die Chancen entsprechend zu reagieren.
Bischen mehr Zeit wäre auch nett. Mir ist klar, dass man nicht erwischt werden will und deshalb schnell weiter sollte... aber ein bischen mehr "SchurkenRP" würde vielleicht noch bischen mehr Stimmung mit sich bringen.

Calymth

Registrierter Benutzer

Beiträge: 930

Nickname: Hund

Serverbeitritt: 29. Oktober 2015

  • Nachricht senden

22

Montag, 15. Februar 2016, 23:16

Gut! Das werden wir beim nächsten Mal beherzigen. Ich kann aus Sicht der anderen Seite auch sagen, dass es unglaublich hektisch war. Einmal wurde die Kurzinfo gelesen und schon wollte jeder ein anderes Stück vom Kuchen. (ARGH! Dann durfte ich nicht einmal meinen Trinkschlauch behalten, den ich auf höchst diabolische und trügerische Art und Weise entwendet habe ! :cursing: )

Ich denke das ist ein Hinweis , der uns ein Stück weiter in die “richtige“ Richtung bringen wird.
Geh schon, Jase sagt, ich darf nicht mit dir reden. :S

Taran

Bandit

Beiträge: 879

Nickname: Großkönig von Reislauf! - Taran Sturmschal.

Serverbeitritt: 6. Juni 1997

  • Nachricht senden

23

Montag, 29. Februar 2016, 22:48

/push
(Gab ja was nettes heute, also berichtet wie die Aktion für euch von der anderen Seite War :thumbup: )


Marcel / Paisuke

Registrierter Benutzer

Beiträge: 7

Nickname: Paisuke

Serverbeitritt: 1. November 2015

  • Nachricht senden

24

Montag, 28. März 2016, 22:27

Mein Charaktername : Paisuke

Geraubt wurde : 40 Erz und ein Richtstab (Über 1000 Erz... Den genauen Betrag weiß ich nicht)

So ist der Räuber vorgegangen : Ich kam aus dem Lager und wurde ohne Emotes, Würfeln oder Rp niedergeschossen. Er nahm sich alles und rannte weg.

Spaßfaktor : (0/10)

Das würde ich anders machen : Emoten und Rp ist bei Sko besonders wichtig.... Alle einfach so abzuschießen ohne ein bisschen Rp ist Scheiße und macht keinem Spaß. Des weiterem finde ich eine Waffenabnahme die über 500 Erz geht richtig Assig. Das ist aber jedem selbst überlassen.

Taran

Bandit

Beiträge: 879

Nickname: Großkönig von Reislauf! - Taran Sturmschal.

Serverbeitritt: 6. Juni 1997

  • Nachricht senden

25

Freitag, 16. Dezember 2016, 15:58

/push

Der Thread ist gut und gefällt mir. Ausserdem sieht man hier was klappt oder verbessert werden sollte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Taran« (16. Dezember 2016, 18:55)


Edwin

Bandit

Beiträge: 68

Nickname: Daggi

Serverbeitritt: 1. März 1989

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 20. Dezember 2016, 12:10

Da ich in meiner Laufbahn auf SKO schon sehr oft niedergeschlagen und ausgeraubt wurde, werde ich hier 1-2 Überfälle auf schildern.

Überfall Nr.1:
Ich war als Neuling mal wieder in den Minenwald geschlendert, dort kam es dann zu einer Unheimlichen Begegnung mit einem Spieler. Dieser rannte frontal auf mich zu und hat mich mit einem Schlag zu Boden gepruegelt, tippte daraufhin /pluender und rannte weiter. Ich als Neuling war total verwundert und auch sauer, habe mir aber nichts dabei gedacht und bin zur Mine. Auf dem Rückweg kam die selbe Person nochmal entgegen, ich wollte ihn im RP begrüßen und wurde erneut umgeprügelt....dann das gleiche Spektakel mit /pluender nochmal und es wurde wieder kein einziges Wort geredet/emotet.


Spaßfaktor 10/10




Überfall Nr.2:
Ich mit einer leichten Hose bekleidet wurde ins alte Lager geschickt um etwas zu kaufen. Kurz vor der Brücke zum AL sprangen mir 3 Personen mit Äxten entgegen, haben mich ( mal wieder ) mit einem Schlag ins Jenseits geprügelt, ich wurde daraufhin GETÖTET und konnte erstmal reloggen. Beim einloggen umgeknüppelt und geplündert.


Spaßfaktor 9/11




Überfall/Sinnlose Gewalt Nr.3:
Ich war mit einigen Personen im Minenwald unterwegs, wir gerieten in einen Kampf mit einer Horde Blutfliegen, daraufhin sah einer aus der Gruppe einen Gardisten. Wir versteckten uns hinter einem umgefallenen Baumstamm und warteten. Jedoch wurden wir wohl mit einer Armbrust gesichtet und es wurde blitzschnell Alarm gerufen. Wir gaben uns zu erkennen indem wir auf den Baumstamm stiegen. Die Waffen waren noch immer am Gurt. Aus dem nichts griff uns die wirklich große Gruppe von Buddlern/Schatten/Gardisten an, via Pfeil und Bolzen wurden wir in einer unglaublichen Geschwindigkeit umgeknallt. Daraufhin wurden 2/4 Personen geplündert und durften daraufhin halbtot ins NL zurück.


Spaßfaktor ebenfalls 10/10

Man sollte Spielern wirklich eine Chance geben, vorallem wenn die Angreifer 5 zu 1 überlegen sind.

PS: Soll keine Spieler persönlich angreifen und ich möchte hier niemanden Bloßstellen. Mfg

27

Dienstag, 20. Dezember 2016, 14:58

Du hast den Sinn des Threads nicht verstanden.

ValnarLP

Registrierter Benutzer

Beiträge: 94

Nickname: Keine mehr.

Serverbeitritt: 6. April 2016

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 20. Dezember 2016, 15:15

Auch ich möchte einen Überfall schildern.

Hergang : Yanx , 2 andere und ich warteten im der Molerathöhle vorm alten Lager geduldig auf Buddler die wir ausrauben könnten,wir würden erwischt von Gardisten einfach umgeschossenn und /pluender ... Einzig allein HarrocK hat RP betrieben und Yanx das Schwert genommen.


Was würde verändern : Erst fragen dann schießen... Und vorallem diesen dummen /pluender Befehl nichtmehr verwenden da keine Sau 3000 Erz mit sich rumschleppt.

Spassfaktor 3/10
Auch wenn ich nichtmehr unter euch verweile, ich habe stets ein Auge auf euch.

Besucht doch hin und wieder mein Grab. Erzählt mir Geschichten , seit nicht traurig über meinen Tod. Lacht mit mir als wäre ich noch unter euch.

Folken

Registrierter Benutzer

Beiträge: 19

Nickname: Folken (tot), Falk

Serverbeitritt: 1. August 2016

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 01:58

Bei den Plünder-RPs habe ich gemerkt, dass man als "ausgeraubter" (besonders wer neu ist und den Gedanken "Du musst jetzt dem Gegenüber alles geben, wonach er sucht und was du mit dir herum schleppen könntest") schnell auch in ein negatives Extrem verfallen kann.

Ich erinnere mich dabei an einem Raub von XY. Der hatte mal Folken über 1000 Erz aus der Tasche gezogen, da Folken keine eigene Kiste oder Versteck oder sowas im RP hatte.

Tatsächlich hätte er aber kaum soviel mit sich rumschleppen können (wie ich später erfahren habe).


Neuerdings denke ich vorher immer darüber nach "Was nimmt mein Charakter jetzt mit auf einen Ausflug?"... und genau die Dinge muss er dann auch mitschleppen. Durch den Befehl "/pluendern" muss der Charakter stetig etwas Erz dabei haben (das hat man ja meistens im Inventar). Ist gebongt. Die getragene Waffe und die Hose sowieso. Ist gebongt.

Tatsächlich fänd ichs sogar schön, wenn man als "Täter" genau beschreibt an welchen Stellen er sucht. Wenn man zB als Täter dem Opfer die Schuhe auszieht, um in den Schuh zu sehen und da dann anschließend vom Opfer gesagt bekommt "Da ist ein Schlüssel drin", fänd ich das schon ziemlich cool im RP.

Also schön weiter RP-Konform ausplündern lassen (haha) und in kein Extrem verfallen. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Folken« (21. Dezember 2016, 02:04)


Katar Knolle

Registrierter Benutzer

Beiträge: 112

Nickname: Katar

Serverbeitritt: 8. Juli 2016

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 17:38

Bisher waren auch jene Sätze, wo Katar durchsucht wurde, sehr einfallslos formuliert. Im Prinzip wars immer das selbe, auch wurde nach den selben Dingen gesucht. Warum nicht mal einfach allgemein gucken, was der Gegenüber bei sich hat?
Solch richtig ausführliche Durchsuchungs-RP's, wie Folken sie beschreibt, würden mir am bessten gefallen, auch wenn das ziemlich Zeitintensiv wäre, durchaus, aber auch für das Opfer wäre es interessanter, da es so eventuell Dinge behalten kann, weil der Räuber an jener Stelle nicht guckt.

Taher

Supporter

Beiträge: 73

Nickname: Asali (Taschendieb), Leothar (Nordmann), Schulz (Der fliegende Holländer)

  • Nachricht senden

31

Samstag, 15. Juli 2017, 04:43

/push!
Dieser Thread hilft Räubern und Leuten, die überfallen werden, ihr RP mehr oder weniger aneinander anzupassen, um mehr Spaß daran zu finden. Überfall RP kann lustig, atmosphärisch und aufregend, und auch demotivierend, langweilig und frustrierend sein. Lasst uns aus den Erfahrungen lernen! :S
Sie beantworten unsere Kunst mit Zorn. Wir beantworten ihren Zorn mit Kunst.

Dietleib

Söldner

Beiträge: 203

Nickname: Glatyenbruder

Serverbeitritt: 20. November 2015

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 16. Juli 2017, 22:38

Mein Twink wurde mal von Alvar auf dem Minenweg überfallen, erst wollte er etwas zu essen als mein naiver Twink der Forderung nachgekommen ist, wurde er umgehauen (per Emote) dann geplündert.
Alvar bot /wurf 50 an für die Menge des erbeuteten Erzes.
Hat mir gut gefallen der Überfall, fair für beide Seiten :D


Zitat

,,Eine gute Tat macht eine Böse nicht wett, und eine Böse nicht die Gute."

Langnase

"Oh noes!"

Beiträge: 960

Nickname: Valerius

Serverbeitritt: 30. Januar 2015

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 20. Juli 2017, 10:33

Valerius räuspert sich, wobei seine Nase amüsant auf und ab wackelt.
Dann will ich mich auch mal zu Wort melden, ist zwar ein Schwank aus meiner jungen Zeit auf dem Server
- aber bevor der Thread müde wird oder überschwemmt von "schlechten Überfällen", will ich die Banditen wieder ins rechte Licht rücken!



Was hat sich ereignet?
Es ereignete sich an einem, wie ich finde, lauen Sommertag im schönen Minental.
Ich war grad auf dem Rückweg aus dem neuen Lager. - die gute Rena hatte mich zu diesem Zeitpunkt mitgenommen, da ich Schnaps kaufen wollte.
So ging ich, voll beladen mit einer Kiste Schnaps und meinen letzten jämmerlichen Erzbrocken zurück zum Alten Lager um diesen dort an meine Buddlerkameraden zu verschachern.
Doch Adanos sah ein anderes Gleichgewicht für mich vor.
Ich ging aus dem Tor bei der Banditenwache Duda und wurde prompt von einer Banditin (der guten Lilith, wenn ich mich recht entsinne) und einem Schürfer (dessen Name mir leider entfiel; ist fast 2 Jahre her...) überrumpelt.
Sie umstellten mich und hielten mich durch Andeutungen ihrer Waffen an, ihnen das Verlangte zu geben. - was ich auch tat!
Sie ließen mir die Kiste Schnaps und erleichterten mich lediglich um ein paar Brocken "Wegzoll", was zu verschmerzen war und vorvor ich vor Abreise mehrfach gewarnt wurde. - doch wer Geschäft will, muss das Risiko suchen.



An dieser Stelle sei als kurze Randnotiz eingeworfen, ich bin ohne jeglichen Engineschaden aus dieser Sache gegangen - lediglich das Hungerscript zehrte an mir.

"Puh... Alles noch glimpflich überstanden..." dachte ich mich, während ich über die Holzbrücke in Richtung Jagdhütten schlenderte.
Dort ereilte mich direkt der nächste Überfall. - Wegzoll, wer hätte das gedacht?
Die Banditen saßen zu Zweit auf der Bank am Feuer und blickten lediglich zu mir auf.
Ein kurzes und einschüchterndes Gespräch später, wurde mir deutlich gemacht 3 Buddeln Schnaps und 2 Stengel zu überlassen um frei passieren zu dürfen.
- hier kam sogar Verständnis auf bei den Banditen, da Lilith und der Schürfer mich bereits ausnahmen und man so nicht weiteres Erz aus mir quetschen wollte (zumal ich keinen Brocken mehr in der Tasche hatte).

Auch wieder keinerlei Engineschaden, lediglich der unternehmerische Schaden durch die schlechteste Handelsreise meines Lebens!



Beteiligte Spieler?
Leider kann ich aufgrund der langen Zeit, die verstrichen ist nicht wirklich Alle benennen.
Lediglich Lilith kann ich hier ein direktes Lob aussprechen, den anderen "namenlosen Helden" auch nochmal ein Danke!

Was würde ich besser machen?
Kurzum: Nicht viel.
Die beiden Überfälle waren nahtlos und einwandfrei toll!

Spaßfaktor: Trölf von Zehn!

Taher

Supporter

Beiträge: 73

Nickname: Asali (Taschendieb), Leothar (Nordmann), Schulz (Der fliegende Holländer)

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 13. September 2017, 21:50

Mein Charaktername: Asali.

Geraubt wurde: 20 Erz und ein angebissenes Käsetoast.

So ist der Räuber vorgegangen: Er hat Asali von hinten mit einem emote und anschliessendem Stärke-Wurf fesgehalten, als dieser grade bei heißem Wetter in einen Fluss springen wollte. Nach einem kurzen Emote-Kampf und dem Ziehen seiner Axt hat Asali dann eingewilligt und ihm seine Sachen überlassen.

Spassfaktor: War eine witzige Situation und Asali hat ständig auf ihn einreden können, wobei er eine dicke Lippe riskiert hat, ohne, dass er deswegen verletzt schwer verletzt oder gefoltert wurde. (9/10)

Das würde ich anders machen: Vielleicht auch mal mit einem 6er Wurf würfeln, nicht nur mit Stats, um jedem eine Chance zu bieten.
Sie beantworten unsere Kunst mit Zorn. Wir beantworten ihren Zorn mit Kunst.

Der Beitrag von »Mikal« (Donnerstag, 14. September 2017, 11:12) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »Skullgreymon« gelöscht: Alles keine Erfahrungsberichte (Donnerstag, 14. September 2017, 15:31).

Der Beitrag von »Mattheo« (Donnerstag, 14. September 2017, 11:51) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »Skullgreymon« gelöscht: Alles keine Erfahrungsberichte (Donnerstag, 14. September 2017, 15:31).

Der Beitrag von »Taher« (Donnerstag, 14. September 2017, 11:58) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »Skullgreymon« gelöscht: Alles keine Erfahrungsberichte (Donnerstag, 14. September 2017, 15:31).

Der Beitrag von »Mikal« (Donnerstag, 14. September 2017, 12:04) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »Skullgreymon« gelöscht: Alles keine Erfahrungsberichte (Donnerstag, 14. September 2017, 15:31).

Der Beitrag von »Mattheo« (Donnerstag, 14. September 2017, 12:08) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »Skullgreymon« gelöscht: Alles keine Erfahrungsberichte (Donnerstag, 14. September 2017, 15:31).

Der Beitrag von »Taher« (Donnerstag, 14. September 2017, 12:11) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »Skullgreymon« gelöscht: Alles keine Erfahrungsberichte (Donnerstag, 14. September 2017, 15:31).

"Gothic", "Xardas" und "Piranha Bytes" sind eingetragene Warenzeichen der Pluto 13 GmbH Ruhrallee 63, 45138 Essen