Pc's & Co.

  • Hallo zusammen!


    Ich suche eigentlich jemanden der sich gut mit Pc's auskennt, ich würde gerne mein PC aufrüsten, doch kenne mich damit kaum aus. Dieser Thread. Würde mich sehr freuen wenn mich jemand vielleicht Privat anschreiben könnte.


    Um aber nicht nen Thread zu wasten, könnt ihr euch hier auch allgemein Über Pc's unterhalten, dann fange ich mal an.


    Was habt ihr für ein Setup- und wozu benutzt ihr es? Habt ihr es alleine zusammengebaut oder zusammenstellen lassen?

    Haut raus.

  • Weil hier sich wohl bislang noch keiner getraut hat...

    GPU: 11GB MSI GeForce RTX 2080 Ti GAMING X TRIO

    CPU: i7 8700K 6x 3.70GHz (auf 4.80 GHz übertaktet)

    Mainboard: MSI Z370-A PRO

    RAM: G.Skill Trident Z RGB DDR4-3200 CL14 (2x16GB)

    SSD: Samsung 970 Evo 1TB (M.2)

    HDD: WD Gold 10TB


    Natürlich selbst zusammengestellt und -gebaut fürs zocken.


    PS: Wenn du noch immer Hilfe brauchst, melde dich.

  • Was ist denn dein Budget?


    Für +/- 1000 Euro bekommst Du schon was richtig gutes derzeit.


    Meine Empfehlung:

    GPU: SAPPHIRE NITRO+ RX5700 XT 8GB GDDR6

    CPU: Ryzen 5 3600 (sowieso!)

    Mainboard: Gigabyte B550 AORUS Elite oder MSI B550 Tomahawk. (Ich empfehle kein B450 Board mehr!)

    RAM: G. Skill Trident Z 2x16GB (RGB bringt noch mal 15 FPS mehr!!)

    SSD: Crucial MX500 oder Samsung EVO

    HDD: Empfehle ich nicht mehr, SSD kriegst Du hinterher geschmissen …


    Ist zum selber bauen. Ich empfehle aber auch mal bei Mydealz.com zu schauen!

  • Bei LowEnd, 2nd Hand, Kühlungs- und SmallFormFactor-Fragen, kann ich aushelfen.

    Natürlich auch bei aktuellen Kram bis hoch ins Highend, aber ich habe mein Interesse im unteren Bereich gefunden.


  • Habe meinen PC 2015 recht billig gekauft und dementsprechend ist auch die Leistung... läuft aber noch gut... ein Witcher 3 oder neuere Spiele gehen halt nicht wirklich drauf. (oder man nimmt die unter 20 FPS in Kauf)


    RAM: 6GB

    Prozessor: i5-4440 4x 3.10 GHz

    Grafikkarte: 1GB (Ja ich weiß, recht wenig)

    Bildschirm: 24 Zoll

    HDD Festplatte: 1TB [mit Windows 8.1]

    (Den Rest kann ich nicht auswendig)


    Reicht für 90% meiner Spiele, da ich (fast) nur Strategie- oder eben schon recht alte Spiele spiele, würde aber in Zukunft eher selbst einen zusammenbauen (mit eben max. 1000€ Budget), wenn auch nur mit Hilfe, da ich selbst ein Laie bin, was das angeht.

    "Ihr wollt meinen Schatz? Den könnt ihr haben! Sucht ihn doch, irgendwo hab' ich den größten Schatz der Welt versteckt" -Gold Roger

  • Ich hab vor ein paar Wochen auch aufgerüstet, bin aber dabei auch noch nicht fertig. (Warte auf die neue nvidia Generation.)


    Board: Asus ROG Strix Z-490E

    CPU: Intel Core i7 10700k (bin da verdammt günstig dran gekommen.)

    Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX1080 (wird bald durch eine 3080 oder so ersetzt)

    Ram: G.Skill Trident Z 16Gb @3200

    Samsung NVME 250gb ssd

    Sandisk 1 tb ssd für Spiele

    2tb hdd für Daten


    Für SKO definitiv Overkill, aber gibt noch genügend andere Spiele, die dezent mehr Leistung brauchen. Grade, wenn man auf 4k und bald auch 4k 144hz spielen möchte. ( ͡° ͜ʖ ͡°)


    Was die Empfehlung angeht. Bei der Grafikkarte bist du bei nvidia meiner Meinung nach noch immer besser bedient, als mit einer AMD Karte. CPU kann man streiten, aber da hat AMD einfach das bessere Preis - Leistungsverhältnis

  • Also ich hab' meinen PC letztes Jahr hochgefahren...


    Board: ASUS ROG STRIX 570-E Gaming

    CPU: AMD Ryzen 7 3800x

    GPU: Power Color Red Devil - AMD Radeon RX 5700 XT

    RAM: 32GB Corsair 3200 MHz (Hab an dem Ende gespart, weil da ne harte Preiskannte drinnen war... Wäre mehr gegangen, is aber finde ich nicht zwingend notwendig

    Festplatten: 1x500gb (OS+office stuff)+1x1TB(Zocken) SSD von samsung, 1x2TB (pornos kappa)+ 1x 4TB (backups und andere datensicherungen) HDD


    ist ganz in ordnung. Klar geht immer noch nach oben hin. war preislich damals voll in ordnung. hab für die sachen inklusive gehäuse, gehäuse umbausatz, ner rs232 schnittstellen pci karte, nem kartenlesemodul pci döngel, netzteil, cpulüfter und gehäuselüfter rund 1600€ gezahlt.

  • Ich hab hier verschiedenste Hardware bei mir rumstehen.


    Stand PC's zwei alte Dell Workstations (Precision T3500 und Precision T7500 [ 2 CPUs]).

    Die bekommt man gebraucht als "Standardwerk" für um die 150€ bis 200€.

    Grafikkarte, CPU aufrüsten, eine SSD rein. Da ist man dann so bei um die +500€ je nach Anspruch.

    Vielleicht RAM dazukaufen (bei den Modellen eher unnötig, weil selbst bei Ebay für die 200€ Angebote kommen die Dinger mindestens mit 12GB, mein T7500, hab aber auch lang gesucht kam mit 72GB RAM)


    Die Dinger sind so Baujahr 2012/13/14, bis vor einem Jahr etwa hab ich die aktiv genutzt und ich bin fürs zocken in UWQHD (3440 x 1440) an keine Grenzen gestoßen. Streamen und zocken, über OBS war auch drin.

    Kann ich Heute aber nur noch empfehlen, wenn man ein wirklich gutes Angebot für Preis und Gesamtpaket bekommt und/oder die ein oder andere Hardware schon selber zu Hause hat.


    Mein derzeitiges Setup ist ein Dell Alienware 13r3 mit einem etwas überdimensioniertem Schnittrechner in Eigenbau.


    Den Alienware 13r3 in der OLED Version kann ich wirklich nur wärmstens empfehlen.

    13 Zoll Laptop, Auflösung 2560 x 1440, mit OLED Display=Touchdisplay.

    Das Touchdisplay hat den Namen wirklich verdient und macht beim lesen auf'm Schoß, beim zoomen echt seinen Dienst ohne das man fünf Mal die gleiche Geste probieren muss, bis er macht was er soll.

    Die gehen gebraucht so zwischen 700€ und 1000€. Meinen hab ich vor einem halben Jahr für ca. 720€ geschossen.


    Dafür kam der mit ner GTX 1060 (6GB), 32GB RAM und nem i7-6700HQ und 2 M2 SSDs.

    Wenn man mit Geduld sich bei Ebay umschaut, taucht da immer mal wieder so ein Angebot auf.

    Angeschlossen ist der an meinem UWQHD Monitor, der dann u.a. auch zum zocken genutzt wird.

    Withcher 3 full settings, Shadow of Tomb Raider absolut spielbar, ARK "nur" auf mittleren Einstellungen, und trotzdem für einen Laptop angenehm leise.

    Mir spart das unheimlich Platz auf dem Schreibtisch, ich kann damit sogut wie alles machen, was ich machen will und das Teil gleichzeitig mitnehmen.

    Akku hält so 2 Stunden, für Videos schauen, zocken ~ ne Stunde, je nachdem was und Office-Gedöns so.. 2,5 Stunden.

    2x USB 3.0 Anschlüsse, USB-C, HDMI, einmal Mini-Displayport UND KEIN NUMPAD. Ich brauchs auch nicht, aber soll ja für jeden anders sein :)

  • big tower waren ja eigentlich auch immer ziemlich geil, derzeit aber wirklich nur nützlich wenn man dual systeme oder 100000 HDDS verbauen will und oder custom loops. ich hätte ja total bock auf SFF ( small form factor ) aber da sind die price premiums einfach so abartig hoch das es keinen vertretbaren mehrwert hat.


    Zendarius


    cablemanagement mangelhaft

    dark rock pro 4 sehr gut


    gebe eine solide 3+