i-frames vom Ausweichen entfernen/reduzieren

  • Der Titel sagt alles.


    Ich glaube, wir sind es alle satt, gegen "solche" Leute zu kämpfen. Die, die bei jeder Übermacht einfach S halten, weil sie wissen, dass sie unverwundbar sind. So weit ich mich erinnern kann, war das vor dem Reset nicht so, aber auf Classic Khorinis. Da wurde z.B. einer meiner Charaktere mal in der Stadt von zwei Lumpies überfallen. Was war deren Strategie? Der, der angegriffen wird, hält S. Auch gegen Wände, wo man logischerweise nicht mehr ausweichen kann. Die haben lustigerweise danach auch direkt einen Feuermagier umgeholzt. Dieser Missbrauch von Mechaniken erfordert keinerlei Denkvermögen. Hoffentlich kann das irgendwie aus dem Spiel entfernt werden.


    Wenn das irgendwie funktioniert, könnte man meiner Meinung auch gleich dem Blocken eine Cooldown oder der ähnlichen geben, damit das auch nicht mehr missbraucht werden kann. Á la "Ich halte so lange S, bis du angreifst und gebe dir jedes mal einen hit, somit kann ich nicht verlieren!". Wenn zwei Leute, die so denken, gegeneinander kämpfen, ist es einfach immer langweilig anzusehen. Von Block- und Bugschlägen mal abgesehen.


    Mfg, ein unzufriedener Engineler

  • Ich wollte das hauptsächlich ansprechen, weil ich dachte, dass das Ausweichen vor dem Reset keine Unverwundbarkeit hatte. Kann mir da jemand beim Konkretisieren helfen?

  • Finde die idee gar nicht mal so schlecht, im ersten Gothic teil war das Blocken auch zeitlich limitiert bzw die animation und der schutz hielt nur kurz an, und i-frames beim zurückweichen gab es auch nicht.


    Spieler im allgemeinen neigen dazu, immer gewinnen zu wollen, dazu wird jedes mittel genutzt, das im spiel vorhanden ist. In der Hinsicht ist es eine zu begrüßende Anpassung, da diese Spieler nicht absichtlich "verlieren" oder "schlecht spielen" müssen, weil ihnen dass eine Regel vorschreibt.
    Wie in jedem Online spiel kristallisiert sich eine Meta heraus was am effektivsten ist.
    Die "verbotenen" Techniken sind nun am effektivsten also ist die meta, diese Techniken genau soviel anzuwenden, dass einem kein Regelbruch vorgeworfen werden kann. Oft ein Schmaler Grad.

    So eine Änderung würde das allgemeine Kampfverhalten verändern, mMn. zum guten. Und könnte das Frust und Beschwerde potenzial mindern.

    Aber dringend notwendig ist es bei den genannten beispielen nicht.

    .... Der, der angegriffen wird, hält S. Auch gegen Wände, wo man logischerweise nicht mehr ausweichen kann. ..... Dieser Missbrauch von Mechaniken erfordert keinerlei Denkvermögen. Hoffentlich kann das irgendwie aus dem Spiel entfernt werden.

    Denn der aktuelle Weg der Beschwerde, bei dem extrem fälle oder wenn man mal pech hatte beim "Meta-Kämpfen" ist der weg mit deutlich weniger Arbeitsaufwand.

  • Ich finde die Idee gut.


    Das einführen einer regel, führt grade in Kämpfen die für einen Charakter wichtig sind lediglich dazu, dass man diese ausreizt. Da kann man nichtmal jemandem nen Vorwurf machen, weil die allermeisten schliesslich irgendeine Art von Fortschritt haben wollen.


    Zufälliger weise spiele ich sogar grade Gothic 1, und das man von gegnern umgebolzt wird, während man zurückspringt ist einfach zucker...


    Wie man das ganze technisch lösen könnte

    Man könnte auch die Blockchance, also die chance erfolgreich zu blocken mit dem Waffentalent kombinieren, oder

    man könnte bei einem Block einfach den effektiven Schaden (also (str+schaden*kritfaktor-Rüstungswert) halbieren (oder nur ein Viertel durchlassen), anstatt ihn ganz zu streichen. Dann kann man einen Darren immernoch ne weile Blocken kippt aber trotzdem in absehbarer Zeit um. Ich weis nicht wie die das Codeseitig funktioniert, aber viecher durchbrechen den block ja auch, von daher ist es bestimmt irgendwie möglich


    Dies wäre auch ein sehr begrüßenswerter nerf für alle 2 gegen 1 überzahlangriffe, wo einer nur blockt und der andere von der Seite draufhaut. 2 Spieler die diese Technik zur perfektion treiben können hiermit nähmlich (zumindest theoretisch) als hosenlose nen Erzbaron umschlagen. Und die Perfektion ist bei einigen inzwischen schon sehr weit fortgeschritten.

    Kann spuren von Nüssen Sarkasmus und farbigen Metaphern enthalten.

    Rechschreibung kann mich mal.

  • Sollte man beim zurückspringen nicht dennoch Schaden von Gegnern nehmen die einem z.B. in die Seite und, oder Rücken schlagen? Etwas Anderes wäre mir neu und solange das so ist, ist hier mMn kein Änderungsbedarf.

  • Ich wunder mich gerade auch etwas... ich koennte schwoeren das es gar keinen i-frame beim zurueck springen gibt.

    Vorallem wenn man seitlich vom spieler steht und in der animation auf ihn drauf schlaegt bekommt er jedes mal schaden.

    Kann mich aber auch taeuschen, mein letzter kampf liegt sehr lange zurueck.

  • Also das technisch lösen, ist hier hoch komplex. Ich würde die Diskussion nicht darüber führen wie es umgesetzt werden kann. Dass kann nämlich nur ein gotha/latro mit dem Wissen über die Werkzeuge die Ihnen zu Verfügung stehen. Ganz so einfach wie ne Formel ausdenken ist es nämlich nicht.

  • Man bekommt Schaden wenn man hinter/seitlich von ihm steht. Reudig wird es nur wenn derjenige mit dem Rücken zur Wand springt.

    Ich bin mir ziemlich sicher, das man im Nahkampf komplett immun ist, während dem Sprung, egal aus welcher Richtung Schläge kommen, da bringt nur der Fernkampf etwas.


    Die Idee generell finde ich auch interessant, denke aber das alle Zweihänder dann direkt auf Einhand umskillen können, da ihr Sprung langsamer ist und damit ohne i-frame kompletter Müll wäre.

  • Es ist durchaus möglich von hinten schaden zu machen wenn jemand zurückspringt, aber solang dieser nicht vernichtend ist erreicht man so einen hit und muss dann wieder hinter den anderen Laufen, während der andere schön weiter meterweise zurückspringt. Ich erinner mich da an einen Schatten (Name vergessen) den wir am Rübenwald aufgegriffen hatten, dieser ist trotz zahlreicher einkreisversuche durch rückwärtsspringen bis kurz vors Tor kam. Du bist mit dem Zurückspringen halt fast genauso schnell wie wenn du rennst.


    Nicht komplett unmöglich aber du kannst dich so schon über kranke distanzen retten.

    Dazu sei gesagt, das mit eine bloße damagereduktion beim blocken auch eine enginelösung gegen blockschläge gefunden wäre :D

    Kann spuren von Nüssen Sarkasmus und farbigen Metaphern enthalten.

    Rechschreibung kann mich mal.

  • Die Sache mit dem Schaden von hinten/ Seite ist, dass das nur geht, wenn man als Gruppe auf ihn einkloppt. Oft hat man aber auch 1v1 Situationen, da macht das einfach unverwundbar. Das Ganze haben wir auch auf dem KDM Server oft gesehen, dass sich so Leute lange genug gerettet haben, bis Verstärkung da war. Durchaus also schwerwiegend.