Realistischerer Kraut-Konsum

  • Grüß euch.


    Ich möchte hier weniger eine Diskussion lostreten, sondern viel mehr für Erinnerung sorgen, dass Sumpfkraut eine Droge ist.

    Ja, sich einen Stengel anmachen und drum herum zu emoten sorgt für schöne Atmosphäre, allerdings wird die Wirkung viel zu oft außen vor gelassen.

    Wir konsumieren hier keinen Tabak, sondern eine halluzinogene Droge. Auch wenn es realistisch ist, dass sich Gewöhnung ab einem gewissen Zeitpunkt einfindet, ist es grade beim Schwarzen Weisen sehr schade, dass seine Wirkung so gut wie nie ausgespielt wird. Selbiges gilt auch für die anderen Stengel. Sich nach einem Kampf zwei Pilzsuppen ein Bier und nen Stengel zu gönnen, um die Hp zu regenerieren ist eine tolle Sache, aber eine gewisse Wirkung sollte trotzdem effect haben und ausgespielt werden. Wer sich am Lagerfeuer drei Schwarze Weise reinpfeift, sollte sich eigentlich auf einem anderen Planeten wieder finden, aber, wie schon gesagt, wird die Wirkung nur selten beachtet. - Was ich sehr sehr schade finde.


    Ich schmeiße hier nicht alle in einen Topf, im Gegenteil - ich bin mir sicher, viele spielen diese Wirkung aus. Ich persönlich, sehe es aber nur selten. Weswegen ich hier mal daran erinnern wollte.


    Die Effecte der einzelnen Stengel sind hier zu finden:

    Wirkung des Sumpfkrauts

    Der folgende Beitrag enthält Absätze, die Ihr sittliches Empfinden verletzen könnte!


    Reader discretion is advised!

  • Ich finde es gut, dass du das Thema ansprichst. Es geht ja nicht um einen erhobenen Zeigefinger, sondern vor allem darum mehr Bewusstheit dafür zu schaffen.

    Daran anknüpfend hätte ich auch ein paar Fragen bzw. würde gerne eure Meinungen hören.


    Im Thread werden als allgemeine Effekte ja vor allem

    "Müdigkeit, Lethargie, Gleichgültigkeit, Konzentrationsschwächen oder geistiger Benebelung" genannt. Ich bin immer davon ausgegangen (die Wirkung spricht ja auch dafür), dass vor allem dieses einfache Sumpfkraut in etwa mit Cannabis vergleichbar ist.


    Was meint ihr wie könnte sich ein Langzeitkonsum der Droge auswirken? Abgesehen davon, dass die oben genannten Effekte sich als Teile der Persönlichkeit verankern, könnten dazu ja auch Psychosen oder psychische Krankheiten wie Depressionen, Manien oder eben verschiedene Formen von Realitätsverlust auftreten. Ich finde gerade für den Sumpf bieten solche Langzeitauswirkungen spannendes Potential für RP. Natürlich ist es jedem selbst überlassen inwiefern er/sie psychische Krankheiten überhaupt ausspielen möchte. Insbesondere der Effekt der Schwarzen Weisen über einen langen Zeitraum (An die ich im RP leider noch nicht rankam :P ) dürfte schon Spuren hinterlassen.

  • "Mit der Zeit kann sich eine Gewöhnung einstellen." Zitat Ende


    Zumindest für normale Stengel und grüne Novizen.


    Ich konnte auch noch nie feststellen, dass sich jemand am laufenden Band schwarze Weise rein ballert. Eck hat von seinen ersten 3 die er je gekauft hat auch noch einen, weil er sie sich nur nach einem sehr erfolgreichen Tag gönnt. Was die normalen Stengel angeht, halte ich es hingegen bei viel Rauchern für nicht nötig noch weitere Effekte zu emoten. Das sind zumindest meine NL Erfahrungen. Ob es bei euch im Sumpf schlimmer ist, kp.

  • Bei übermäßigen Konsum von Sumpfkraut hat man natürlich Nebenwirkungen, mir wurden da als Beispiel: Aggression, unkontrollierte Bewegungen, Schweißausbruch und natürlich Halluzinationen genannt, wenn man sehr viel auf einmal zu sich nimmt.


    Natürlich kann sich auch eine Sucht entwickeln, wo man sowohl körperliche als auch geistige Abhängigkeit entwickelt. Hierbei würde ich sagen hängt es vom Char ab, welche Symptome er da genau entwickelt, wobei das sogennante "Craving" klarerweise immer dabei ist.

    "Ihr wollt meinen Schatz? Den könnt ihr haben! Sucht ihn doch, irgendwo hab' ich den größten Schatz der Welt versteckt" -Gold Roger

  • "Mit der Zeit kann sich eine Gewöhnung einstellen." Zitat Ende


    Zumindest für normale Stengel und grüne Novizen.


    Ich konnte auch noch nie feststellen, dass sich jemand am laufenden Band schwarze Weise rein ballert. Eck hat von seinen ersten 3 die er je gekauft hat auch noch einen, weil er sie sich nur nach einem sehr erfolgreichen Tag gönnt. Was die normalen Stengel angeht, halte ich es hingegen bei viel Rauchern für nicht nötig noch weitere Effekte zu emoten. Das sind zumindest meine NL Erfahrungen. Ob es bei euch im Sumpf schlimmer ist, kp.

    Die Betonung liegt wohl auf "Mit der Zeit". Habe ich zwei Stengel geraucht, bin ich nicht automatisch daran gewöhnt.

    Wie oben schon gesagt wurde, versuche ich hier nicht mit dem Finger auf irgend jemanden zu zeigen. Am Ende ist es jedem selbst überlassen. Ich sehe ein Ausspielen dieser Wirkungen nur selten. Bei alten Chars die viel Rauchen, ist das natürlich weniger ein Problem. Ich richte mich hier vor allem an neue Chars und auch neue Spieler.


    Leider hab ich das tatsächlich schon gesehen. Aber dennoch ist es wohl ein Extrem-Beispiel.


    "Was die normalen Stengel angeht, halte ich es hingegen bei viel Rauchern für nicht nötig noch weitere Effekte zu emoten." - Ist in Ordnung, solange man bis zu diesem "Gewohnheits-Status" eine passende Wirkung ausgespielt hat. Aber auch das tun die wenigsten, sondern sie sagen einfach, sie seien dran gewöhnt. <-- Das beschreibe ich jetzt aus eigener Erfahrung. Ich will auch hier niemandem was zur Last legen, das nicht stimmt. Aber wenn mir auffällt, dass niemand die Wirkung ausspielt. hat wohl auch kaum jemand die Wirkung bis zum besagten "Gewohnheits-Status" ausgespielt. Ansonsten, würde oder hätte man Rp um solche Wirkungen ja öfter mal gesehen. So die Theorie jedenfalls.


    Wie du schon sagst, ist das wohl jedem selbst überlassen. Ich habe schon einige Chars gesehen, die genau das umgesetzt haben. Aufzwingen kann man solche Langzeitwirkungen nicht, und würd ich auch nie wollen. Es verbleibt also an dir, zu entscheiden welchen Einfluss langzeit Konsum auf deinen Char hat.

    Der folgende Beitrag enthält Absätze, die Ihr sittliches Empfinden verletzen könnte!


    Reader discretion is advised!

    Einmal editiert, zuletzt von Darin ()

  • Bei übermäßigen Konsum von Sumpfkraut hat man natürlich Nebenwirkungen, mir wurden da als Beispiel: Aggression, unkontrollierte Bewegungen, Schweißausbruch und natürlich Halluzinationen genannt, wenn man sehr viel auf einmal zu sich nimmt.


    Natürlich kann sich auch eine Sucht entwickeln, wo man sowohl körperliche als auch geistige Abhängigkeit entwickelt. Hierbei würde ich sagen hängt es vom Char ab, welche Symptome er da genau entwickelt, wobei das sogennante "Craving" klarerweise immer dabei ist.

    Dazu würden mir auch allgemeine Gereiztheit, Ungeduld, miese Laune (sagtest du zum Teil ja auch mit Aggression) bei Entzug einfallen. Also wenn ein Charakter morgens aufsteht und noch keinen Stengel geraucht hat. Oder spätestens, wenn er 1-2 Tage lang kein Kraut mehr bekommen hat. Da kann auch viel spaßiges RP bei rumkommen. "Entspann dich mal und rauch erstmal einen."


    Dass sich der langfristige Konsum einer bewusstseinsverändernden Droge allerdings überhaupt nicht auf die Psyche auswirkt, fände ich persönlich unlogisch, aber muss am Ende selbstverständlich jeder selbst wissen. Gewöhnung kann natürlich stattfinden. Wenn man es beispielsweise mit Cannabis vergleicht, dann schützt aber auch die Gewöhnung nicht vor den Entzugserscheinungen, die je nach Zeitraum des Konsums schon drastisch ausfallen können.