Mehr Chatzeilen

  • Hey, ist es möglich das man noch eine Dritte und vielleicht sogar Vierte Chatzeile hinzufügt damit man größere Texte schreiben kann ohne das sie unterbrochen werden?

    Wäre cool wenn man das nochmal etwas erweitern könnte.


    Was haltet ihr davon?

  • Solche Mechanismen können dazu missbraucht werden Ellen lange Texte zu schreiben und während der Lesende liest und irgend wann versteht, dass sein Gegenüber schwafelnd umschrieben hat, dass er seine Waffe zieht um ihn zu vermöbeln, liegt er schon.


    Außerdem finde ich rp weniger ansprechend, wenn jemand dafür ständig mehrere Minuten braucht um einen einzigen Emote zu schreiben.


    In Unterhaltungen mit ein wenig mehr Spielern sind Konversationen oft ebenfalls schneller, wobei sich so Ellen lange Texte oft noch auf ein lange abgeschlossenes Thema beziehen können, weil weitere Spieler eben das Thema weiter geführt haben und darauf scheißen, dass jeder zu Wort gekommen ist.


    Am Handy. Blubb.


    Dagegen.


    Lediglich für den /rp Befehl oder Blues sehe ich hierfür einen Nutzen. Wenn nur das gemeint ist. Joah. Warum nicht.

    Auf lange Sicht is es besser keine Alchemisten, Verzauberer und hohe Gilde zu haben.

  • Versteht das Argument auch nicht wirklich, es geht darum das bei mir oder auch anderen oftmals das Problem besteht, dass sie einen Text schreiben, der über das Text-limit hinaus geht.

    Haben wir also eine Situation indem sich mehr als nur zwei Spieler an einem Gespräch beteiligen, hängen die Texte nicht mehr zusammen, so wie Taz eben schon schrieb.


    Ich finde es für das Rp einfach stimmiger, allein wenn ich eine Beschreibung einer Situation tätigen will ist es oftmals so, dass es eben mehr Worte braucht um eine bestimmte Situation stimmiger darzustellen und da wäre eine dritte oder gar vierte Textzeile einfach ein Segen.


    Wer das nicht nutzen mag, kann seinen Text ja einfach eher rausschicken und verzichtet dann auf länger Emotes.

  • Es kommt, gerade im Unterrichts- oder sonstigen Laber-RP ja gerne mal vor, dass man eine nuancierte Antwort auftrennen muss, weil der Satz zu lang wird. Zwar sollte man natürlich Thomas-Mann-Sätze vermeiden, wenn man nicht ein ähnliches Niveau erreicht (was wohl bei niemandem der Fall sein dürfte), und doch sind komplizierte Sachverhalte, bei denen auf jedes Wort ankommt, kaum anders zu lösen. Und so richtig lang werden die Sätze jetzt ja auch nicht, weil ja schon ein vorgeschobener Emote zusätzlich Platz wegnimmt. Daher wäre ich eigentlich dafür. Aber ich sehe schon, dass manche Leute recht lange für das Schreiben brauchen. Wenn jetzt ihr Platz voll ist, hat man immerhin zwischendurch schon mal was zum lesen und muss nicht noch länger warten.

    ܐܒ݂ܘܢ ܕ̇ܒ݂ܫܡܝܐ‎

    ܢܬ݂ܩܕ݁ܫ ܫܡܟ݂‎

    ܬ݁ܐܬ݂ܐ ܡܠܟ݁ܘܬ݂ܟ݂‎

    ܢܗܘܐ ܨܒ݂ܝܢܟ݂ ܐܝܟ݁ܢܐ ܕ݂ܒ݂ܫܡܝܐ ܐܦ݂ ܒ݁ܐܪܥܐ‎

    ܗܒ݂ ܠܢ ܠܚܡܐ ܕ݂ܣܘܢܩܢܢ ܝܘܡܢܐ‎

    ܘܠܐ ܬ݂ܥܠܢ ܠܢܣܝܘܢܐ ܐܠܐ ܦ݂ܨܢ ܡܢ ܒ݁ܝܫܐ‎
    ܡܛܠ ܕ݁ܕ݂ܝܠܟ݂ ܗ̄ܝ ܡܠܟ݁ܘܬ݂ܐ ܚܝܠܐ ܬ݂ܫܒ݁ܘܚܬ݁ܐ ܠܥܠܡ ܥܠܡܝܢ ܐܡܝܢ‎

  • Also ich sehe darin einen gewaltigen Nutzen. Oft ist es so, dass man gerade so nicht mit der bestehenden Textlänge auskommt.


    Außerdem finde ich rp weniger ansprechend, wenn jemand dafür ständig mehrere Minuten braucht um einen einzigen Emote zu schreiben.

    /aeh NickStereo

    Und das Argument, dass Leute dann länger zum Schreiben brauchen ist für mich allein deshalb entkräftet, weil es immer Leute gibt die schneller oder langsamerer schreiben. Und sie würden auch die Zeit benötigen, wenn sie statt einem zwei Emotes verfassen.

    Ich finde dieses Argument geradezu RP feindlich. Offensichtlich findet man das RP von Leuten die langsamer schreiben schlechter als das von anderen? Verstehe ich das richtig? Was ist das für ein Argument?

    Edit: Und wie willst du das ausnutzen? Es muss so oder so eine entsprechende Reaktionszeit eingeräumt werden. Außerdem, wenn jemand eine Waffe zieht, hört und sieht man das üblicherweise...



    Ich bekomme lieber lange, stimmige, gut durchdachte Texte als Reise-RP (/me nickt. /me stimmt dem zu. /me winkt lediglich.) mitten im Lager zu erhalten.

    Und ich muss den anderen zustimmen. Es ist wesentlich besser länger auf einen Text zu warten und dafür nicht kreuz und quer denken zu müssen...

    2 Mal editiert, zuletzt von Ferros () aus folgendem Grund: Anfeindung gegen meine Person raus genommen.

  • Ich für meinen Teil, spiele SKO allem vorweg wegen der Möglichkeit des Text basierenden Rollenspiels und das lebt nun mal von der Ausgestaltung literarischer Texte.

    Spannende, gut umschriebene Situation hauchen dem Rollenspiel erst so richtig leben ein und das ist durch ausufernde Emotes erst so richtig möglich.

    Zudem bin ich der Meinung das mache Spieler unterbewusst, ihre Emotes kürzer, langweiliger und weniger bildlich umschreiben, weil sie ihren Text noch in das Chatlimit quetschen wollen.

    Es entsteht durch die Umsetzung dieses Vorschlags für keiner der Partein ein Nachteil, es bietet nur jenen Spielern die viel wert auf die Gestaltung ihrer Texte legen, die Möglichkeit diese besser aus zu gestalten.

    Wer das also nicht nutzen will und lieber kürzere Texte verfasst, der kann das gerne tun.

  • Bin dafür.


    Grundsätzlich ist es natürlich eine Gechmackssache, ob man gerne kürzere oder aber längere, ausufernde Sätze schreiben möchte. Daher hängt es auch vom Blickwinkel des Betrachters ab, ob so ein Feature - so es denn technisch umsetzbar ist - nun sinnvoll ist oder nicht.


    Ich persönlich mache auch bei Gesprächen, in denen ausufernd über eine Thematik gesprochen oder etwas erklärt wird die Erfahrung, dass der Chat zu kurz ist. Dann füge ich am Ende ein "(...)" hinzu


    "(...)" <--- und fahre dann so am Anfang meines nächsten Satzes fort.


    In der Zwischenzeit jedoch, kann man mir schon wieder dazwischen quasseln, was im RP überhaupt keinen Sinn macht, weil mein Char noch gar nicht aufgehört hat zu sprechen.


    Wer das nicht braucht, fein. Ich selbst jedoch würde es begrüßen, wenn man zusätzliche Chatzeilen mit einbauen könnte.

  • Mehr chatzeilen würde ich tatsächlich auch begrüßen. Meist ist es schwierig, wenn man emotes setzt oder Gespräche führt und man diese entweder versucht kurz zu halten und es dann unverständlich ist, oder in die Länge zieht, dann schickt man ab und jemand quatscht wir sekil sagt, direkt dazwischen und man kommt aus dem Konzept.

    Das Thema ist aber ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite ist es gut, dass man mehr Chatzeilen zur Verfügung hat, um ausführlichere Emotes zu schreiben. Auf der anderen Seite sehe ich aber auch schon die ersten Leute, die einen Wall of Text runterrattern, welchen ihre Chars offenbar von sich geben können, ohne einmal Luft zu holen. Und dass man ab und an unterbrochen wird, sehe ich eigentlich als ganz normal an, da es irl nicht anders ist. Du kommst nun mal nicht immer dazu auszureden.


    Also für längere Emotes - okay aber wenn es darum geht, dass der Charakter am sprechen ist, sollte man dennoch nicht übertreiben und seine halbe Lebensgeschichte in einen Satz quetschen, der die Chatbox sprengt.

  • Gerade für Emotearbeiten als Schreiner würde ich das begrüßen.

    Oft will ich einen Emote schreiben und muss dann wieder einen halben oder fast fertigen Satz löschen, was dezent nervig sein kann, wenn man eh schon eine halbe Stunde am durchemoten jedes mal ist.

    Zwei einzelne Worte dann noch nachzuschicken finde ich eher blöd und mache ich daher nur ungern.

  • Hrm. Zwiegespalten. Ja, es ist schön längere Emotes am Stück zu schreiben. Die Betonung liegt dabei auf Emote, NICHT auf direkter Rede.


    Ich finde, die Einschränkung auf zwei Zeilen ermöglicht einigermaßen zu unterbrechen. Im echten Leben hat man im schlechten Fall auch nicht die Möglichkeit, seinen Monolog ungestört vorzutragen sondern kann jederzeit unterbrochen werden. Für mich nimmt daher unbegrenzte Zeichenzahl auch ein wenig Dynamik raus. Daher Vote für:


    -unbegrenzte Zeichen bei /me

    -begrenzte Zeichen beim normalen "Sprechen"


    Kann man auch leicht umgehen, was für mich zählt ist aber der Spirit.

  • /me seufzt, sieht dann zu seinem Gegenüber und erwidert: „(placeholder for endlessly long monologue via /me)“

  • Du darfst immer weggehen. Dein Gegenüber darf dann im Gegenzug auf die Engine zurückgreifen, wenn er dich daran hindern möchte. Bist du hingegen die angreifende Partei, musst du deinem Gegenüber mindestens 30 Sekunden Zeit geben, damit er die Rede-Animation verlassen kann. Braucht er dafür länger, hat er Pech gehabt. Nachzulesen hier bei RP-Regeln 5 und 8: Serverregeln


    PS: Zum guten Ton zählt es aber wohl, dem anderen Spieler vorher einen kurzen Wink zu geben, bevor man einfach Engine davon düst. ^^

  • Du darfst immer weggehen. Dein Gegenüber darf dann im Gegenzug auf die Engine zurückgreifen, wenn er dich daran hindern möchte. Bist du hingegen die angreifende Partei, musst du deinem Gegenüber mindestens 30 Sekunden Zeit geben, damit er die Rede-Animation verlassen kann. Braucht er dafür länger, hat er Pech gehabt. Nachzulesen hier bei RP-Regeln 5 und 8: Serverregeln


    PS: Zum guten Ton zählt es aber wohl, dem anderen Spieler vorher einen kurzen Wink zu geben, bevor man einfach Engine davon düst. ^^

    Jein, während mein Gegenüber grad emotet wie es mich angreifen will einfach abzuhauen ist RP-Flucht. Einfach gehen ohne mit Emote vorzuwarnen kann durchaus PP sein. Falls jemand aber wirklich 5 Minuten emotet kannste ja selbst einfach emoten ala "/me rollt mit den Augen und würde sich abwenden.". Wenn dann auch nichts von ihm kommt... Pech gehabt.