"A new beginning" Update 19.11.2021 (Diskussion)

  • Ich habe eine genauere Frage zu den Selfteaches.


    Ich habe nach dem Training nun 3 Selfteachpunkte erhalten. Während die einen nun eine Meldung (nach /selfteach staerke zb) alá du brauchst mehr Erfahrung erhalten, kriege ich "Du solltest erstmal wieder einen Lehrer aufsuchen."

    Reichen die 3 Selfteachpunkte nicht aus oder..?

  • Ich habe eine genauere Frage zu den Selfteaches.


    Ich habe nach dem Training nun 3 Selfteachpunkte erhalten. Während die einen nun eine Meldung (nach /selfteach staerke zb) alá du brauchst mehr Erfahrung erhalten, kriege ich "Du solltest erstmal wieder einen Lehrer aufsuchen."

    Reichen die 3 Selfteachpunkte nicht aus oder..?

    Mehr Informationen bitte. In was wurdest du trainiert? In was wolltest du dich selfteachen?

    Wenn du beispielsweise in Stärke+Einhandschwert unterrichtet wurdest, dann kannst du auch nur genau diese beiden Dinge über Selfteaches trainieren (Meldung: "Sammel mehr Erfahrung"), nicht aber Geschick, Einhandaxt oder Bogen (Meldung: "Lass dir das erstmal vom Lehrer teachen").

  • Ich wurde in Stärke und Einhandaxt unterrichtet, und wollte Stärke danach über den Selfteach testen. Mir hätte ja die Erfahrung gefehlt, bekam aber eben die Meldung ich solle zu einem Lehrer. Im N Menü stehen aber 3 Selfteachpunkte dafür zur Verfügung stehend.

  • Ich habe eine genauere Frage zu den Selfteaches.


    Ich habe nach dem Training nun 3 Selfteachpunkte erhalten. Während die einen nun eine Meldung (nach /selfteach staerke zb) alá du brauchst mehr Erfahrung erhalten, kriege ich "Du solltest erstmal wieder einen Lehrer aufsuchen."

    Reichen die 3 Selfteachpunkte nicht aus oder..?

    War bei mir genauso.
    Jetzt nach 0 Uhr steht da "Dafür benötigst du noch mehr Übung."
    Ist also nur ein Anzeigefehler, nachdem man an dem Tag bereits von einem Lehrer geteacht wurde.

  • Ist denke ich auch nicht Sinn und Zweck dahinter, sich halbwegs in Sicherheit zu wägen, während man sich seinen Char hochspielt, um dann, wenn man alles erreicht hat was man will, nochmal nen Attributsbonus draufzuverdienen, indem man dann den Char zum RIsikochar macht. Anders herum würde es dann früher oder Später auch Leute geben, die sich dann wieder umentscheiden und doch keinen Risikochar mehr wollen.

  • Ist denke ich auch nicht Sinn und Zweck dahinter, sich halbwegs in Sicherheit zu wägen, während man sich seinen Char hochspielt, um dann, wenn man alles erreicht hat was man will, nochmal nen Attributsbonus draufzuverdienen, indem man dann den Char zum RIsikochar macht. Anders herum würde es dann früher oder Später auch Leute geben, die sich dann wieder umentscheiden und doch keinen Risikochar mehr wollen.

    Aber 10 Prozent mehr Einhand ):

  • Naja... ich weiß ja nicht... Ich habe hier so meine Bedenken. Sehen wir uns mal ein Szenario an, welches von einen Risiko-Charakter hervorgerufen werden könnte:


    Spieler Peter spielt einen Risiko-Charakter in die Gardistengilde hinein. Soweit so gut. Jetzt ist dem Peter aber langweilig und Peter möchte die Beziehungen zu Gardisten und Tempeln nachhaltig zerstören und tötet den Risiko-Charakter von Spieler Hannes der gerade Templer wurde. Jetzt haben beide Lager ein fettes Problem. Denn sie befinden sich im Krieg zueinander, wegen der Langeweile von Peter, der nur einen Risikochar spielte, denn sein Main-Char ist Bandit der Gardisten und Templer hasst. Wie geht man mit solch schwerwiegenden Handlungen um? Denn eine solche Tötung würden Gilden zueinander nur schwer verzeihen.


    Was ich damit verdeutlichen will ist, die Hämmschwelle dieser Spieler ist enorm gering, den Schaden den sie verursachen könnten jedoch sehr hoch. Es muss ja nichtmal eine Tötung sein. Allein die Vorstellung, ein Risiko-Novize greift beim Krautverkauf im AL den Erzbaron an.... der Schaden währe unvorstellbar. Wie seht ihr das?

  • Sauberes Update… Latro & Gotha das sind Worte, direkt an euch gerichtet:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Wie seht ihr das?

    Langeweile ist ja kein Tötungsgrund, da muss schon mehr passieren. Und ist doch auch kein anderes Szenario als jetzt einfach zusammenschlagen, nur etwas drastischer. Davon dass halt mal tatsächlich Charaktere im Krieg fallen erhoffe ich mir persönlich auch, dass man nicht mehr alle 4 Tage Krieg erklärt sondern das jetzt ein drastischerer Schritt ist wenn alle Diplomatie versagt.

  • Auch wenn es oben relativ schnell verworfen wurde.
    Ich selbst würde es gut finden wenn man jeden Charakter zumindest einmalig die Chance gibt sich in einen Risikochar zu verwandeln. Wirklich nur einmalig und das auch nur von Normal zu Risiko.

  • Auch wenn es oben relativ schnell verworfen wurde.
    Ich selbst würde es gut finden wenn man jeden Charakter zumindest einmalig die Chance gibt sich in einen Risikochar zu verwandeln. Wirklich nur einmalig und das auch nur von Normal zu Risik0.

    Von normal auf Risiko fände ich für zuvor erstellte Chars selbst eigentlich auch in Ordnung. Deadline setzen bis wann man sich entscheiden kann und ab da dann nur noch frische Charaktäre. Immerhin wusste niemand von diesem feature und konnte sich also nicht bewusst "sicher" hochspielen.


    Andererseits wäre es vielleicht ganz gut die aktuellen Chars als Basis zu halten, damit beim nächsten Lagerkrieg nicht der halbe Server umgelegt wird.

  • Auch wenn es oben relativ schnell verworfen wurde.
    Ich selbst würde es gut finden wenn man jeden Charakter zumindest einmalig die Chance gibt sich in einen Risikochar zu verwandeln. Wirklich nur einmalig und das auch nur von Normal zu Risiko.

    Wir wissen doch mittlerweile alle, wie es dann in den meisten Fällen auf SKO laufen wird. Spieler X, der aich Jahre lang seinen Templer/Söldner/Gardist hochgespielt hat, hat für den Moment nur die Vorteile auf dem Schirm die ein Risikochar mit sich bringt und denkt sich evtl. "Wird schon nichts passieren, wenn ich keinem auf die Füße trete" dann passiert was unerhofftes, der Charakter stirbt und das Geschrei ist groß weil mehre Jahre weg sind. Es folgen X Beschwerden und OoC Anfeindungen und im schlimmsten Fall geht der Spieler aus Frust inaktiv. Da dann doch lieber bewusst einen neuen Char anfangen, so wie es auch ursprünglich vorgesehen war.

  • Bin da einer Meinung mit Baldric. Das erscheint auf den ersten zwar alles verlockend, aber man sollte da nichts überstürzen. Neuen Char erstellen und hochspielen geht ja auch schnell. Also macht ruhig Twinks z.b. und seht erstmal wie es sich spielt und wie schnell man weg vom Fenster sein kann.