Derzeit starke Inaktivität?

  • Wie man es nimmt, ja.

    Doch die meisten Updates bestehen ohnehin aus Skript und Spacerarbeiten, auch wenn ein zusätzliches Mitglied, das sich auf das meshen versteht, sicher nicht verkehrt wäre. Milagro kennt sich zwar mit dem meshen von Gegenständen aus aber mit der Welt an sich ... hat er so seine... Defizite, würde ich mal sagen.

  • Revan Klasse Beitrag, der, von einem Spielleiter kommend, natürlich ein besonderes Gewicht hat!


    Auf das Neue Lager bezogen, das gerade offenkundig am stärksten mit Spielerzahlen zu kämpfen hat, sehe ich abermals bestätigt, was ich wieder und wieder ausgebuddelt habe:

    Ich habe das Gefühl, dass durch die NL-Leitung den klassischen Arschloch-Charakteren, die auch mal über die Stränge des guten Geschmacks schlagen, wenig Raum gelassen/gegeben wird. Das ist aus deren RP-Sicht absolut legitim. Diese Art von Stimmung/Atmosphäre ist aber etwas, das viele Leute zu Gothic und insbesondere ins NL zieht. Ich wünsche mir (wieder) mehr Mut, zu polarisieren!

  • Das Neue Lager hat mit Spielern zu kaempfen?

    Finde ich jetzt nicht. Ich sehe diverse Spieler im Neuen Lager Online, Tag Taeglich. Allein schon heute habe ich gegen 18 uhr 7-8 Leute On gesehen aus dem Neuen, wo hingegen bei uns im Alten vielleicht mal einer dann Online war.

    Sicher, ich denke mal es Mangelt an Banditen durch den großen Umbruch des Fuehrungswechsels , aber da muss man sich jetzt auch wieder gegenseitig aufbauen.


    aber an sich hat Revan in einigen Punkten recht und muss da einfach mal zustimm

  • Sicher, ich denke mal es Mangelt an Banditen durch den großen Umbruch des Fuehrungswechsels , aber da muss man sich jetzt auch wieder gegenseitig aufbauen.

    Einer der größten Punkte Find ich.

    Man läuft durch das Lager und sieht keinen Banditen, und wenn, dann sind die meisten mit ihrem Handwerk beschäftigt und gehen diesen nach. Nichts für ungut aber da könnte man tatsächlich mal nachrüsten.

  • Folgende Sachen würden mir sehr gefallen:

    • Ein Eventteam, was sich ausschließlich um Events kümmert.
    • Eine Überarbeitung des Balancings. Gerade Gildenlose sollten auch die Möglichkeit haben sich mit maximalen Stats gegen einfache Tiere wie Scavenger und Molerats zu behaupten.
    • Ein Abschwächen vom Gammel- und Hungerskript. Sind wir mal ehrlich, egal wie viel es zur Immersion beiträgt als Buddler nichts zwischen die Beisser zu bekommen, niemand der Abends mal ein oder zwei Stunden Zeit hat will sich nur damit beschäftigen nicht ohne HP rumrennen zu müssen.
    • Weniger Einfluss von der Spielleitung bei den Gildenaufnahmen und Beförderungen. Jeder hat seine eigene Meinung, doch sollte es reichen, wenn man denjenigen überzeugt, der auch im RP dafür zuständig ist. Es macht viel von meiner Vorstellung kaputt, dass solche Entscheidungen abgesegnet werden müssen. Ungerechtfertigte Aufnahmen und Beförderungen sind finde ich ein RP Problem.
    • Ein Technikerteam. Es macht oft einfach den Eindruck, als würde an dem Server nicht mehr gearbeitet werden. Bugs werden über Monate nicht bearbeitet und Updates kommen einmal im Jahr.

    Zuerst einmal finde ich es sehr schade, dass ein Spielleiter eine derartige Sicht auf das RP hat. Ich werde im Folgenden die einzelnen Punkte aus Sicht eines Gildenlosen kommentieren.


    1) Events können toll sein aber auch alle Spielleiter, Moderatoren und Supporter sind selbst Spieler. Es benötigt viel Zeit ein Event zu planen und dann durchzuführen. Auch muss es überhaupt von Spielern angenommen werden (das bedeutet sehr oft werden Events auch einfach ignoriert wenn sie nicht gerade dicke Dämonen beinhalten) und am Ende beschwert sich ohnehin wieder die Hälfte aller Spieler.

    Das bedeutet, dass es einfach nicht möglich ist, jede Woche Events durchzuführen und das ist auch nicht der Sinn eines RP Servers.

    Vielmehr lebt das RP durch die Kreativität der einzelnen Spieler. Die Spieler (Gildenspieler wie Gildenlose) können und sollen ebenfalls RP schaffen und die Welt füllen. Dazu brauch es eigentlich gar keine Events. Ich verstehe, dass es Spieler gibt, die weder kreativ sind noch Interesse haben, von selbst RP schaffen - aber ich finde nicht, dass man es übermäßig unterstützen sollte wenn sich Spieler nur berieseln lassen wollen.

    Auch gab es in der letzten Zeit meines Erachtens relativ viele Events - das kann man jetzt auch mal für die nächsten 2 Monate etwas runterschrauben.


    2) Zum Balancing wurde eigentlich schon alles gesagt. Würden die Statgrenzen wieder abgeschafft werden, wäre das ein großer Rückschritt! Und selbst wenn es so wäre, dass einzelne Gildenlose nicht gegen Molerats und Scavenger ankommen können, würde ich darin kein Problem sehen. Ich kann mit meinem Charakter beispielsweise weder Blutfliegen, Scavenger noch Molerats töten - muss es aber auch nicht. Es fördert kein RP wenn Gildenlose sich noch weiter in der Kolonie verteilen nur um Monster umzuhauen - dann kann man auch den Singleplayer starten.


    3) Ich muss tatsächlich sagen, dass ich als Gildenloser im neuen Lager gar keine Probleme mit dem Hungerscript habe. Essen ist reichlich verfügbar selbst wenn ich nur selten am Reisfeld bin und mir keine Ration abhole.

    Auch das Gammelscript greift nur bedingt für Charaktere die keine Lager sind. Tatsächlich kann ich mich nicht erinnern, wann Essen bei mir zuletzt vergammelt ist, da ich es in der Regel immer recht zeitnah esse. Das Horten von Nahrung über lange Zeit soll dagegen durch das Skript unterbunden werden, damit a) sich keine Massen aus Pilzsuppen und Reis in Inventaren ansammeln und b) Essen nicht im nimmervollen Lumpenbeutel auf Vorrat gekauft wird.

    Wo ich dagegen Handlungsbedarf sehe, ist das Vergammeln von Pflanzen, da hierbei Sammler und Verwerter oft unterschiedliche Personen sind.


    4) tbd


    5) tbd


    PS: die letzten 2 Punkte werden nach der Arbeit befüllt.

  • Derzeit starke Inaktivität!


    Es geht um das Thema und nicht um OOC Bevorzugung und etc.

    Lasst doch einfach mal das ruhen oder macht nen Extra Thread auf!


    Richtig. Der aufmerksame Leser hätte bestimmt heraus gelesen, dass es in unseren Texten darum ging warum Spieler aufhören zu spielen gehen = Inaktiv = derzeit starke Inaktivität. Somit eigentlich richtig in diesen Thema. Klar war aufs NL bezogen, nur muss man nicht jeden im Forum anschwärzen, weshalb ich meine Meinung offen gesagt hab und auch weiterhin zu solchen Themen schreiben werde. Aber gut vielleicht sollten wir das wirklich lassen und an richtigen Lösungen arbeiten.


    Macht Plakate für Sko in RL.

    Nieder mit dem Neuen Lager....

    Ja. Deine Beiträge zu diesen Thema sind wirklich um einiges sinnvoller.


    Folgende Sachen würden mir sehr gefallen:

    • Ein Eventteam, was sich ausschließlich um Events kümmert.
    • Eine Überarbeitung des Balancings. Gerade Gildenlose sollten auch die Möglichkeit haben sich mit maximalen Stats gegen einfache Tiere wie Scavenger und Molerats zu behaupten.
    • Ein Abschwächen vom Gammel- und Hungerskript. Sind wir mal ehrlich, egal wie viel es zur Immersion beiträgt als Buddler nichts zwischen die Beisser zu bekommen, niemand der Abends mal ein oder zwei Stunden Zeit hat will sich nur damit beschäftigen nicht ohne HP rumrennen zu müssen.
    • Weniger Einfluss von der Spielleitung bei den Gildenaufnahmen und Beförderungen. Jeder hat seine eigene Meinung, doch sollte es reichen, wenn man denjenigen überzeugt, der auch im RP dafür zuständig ist. Es macht viel von meiner Vorstellung kaputt, dass solche Entscheidungen abgesegnet werden müssen. Ungerechtfertigte Aufnahmen und Beförderungen sind finde ich ein RP Problem.
    • Ein Technikerteam. Es macht oft einfach den Eindruck, als würde an dem Server nicht mehr gearbeitet werden. Bugs werden über Monate nicht bearbeitet und Updates kommen einmal im Jahr.



    Und ich finde man sollte sich langsam entscheiden was man möchte. Einen Server mit wirklich hohen RP Ansprüchen und sehr viel Zeitinvestment für eine Gildenposition oder einen Server für Gothic-Fans mit Spaß am Rollenspiel.


    Ich finde die meisten Vorschläge gut und kann damit auch was anfangen.

    Das Hungerscript hat mich persönlich nie wirklich gestört. Auch nicht als Schürfer.

    Aber klar, man muss erstmal damit lernen umzugehen. Genauso ist es für Gelgenheitsspieler mit noch nicht so vielen Möglichkeiten um einiges nerviger. Kann man abschaffen - muss man meinetwegen aber nicht.


    Ein richtiges Eventteam fände ich ne absolut coole Sache. Ich bin ein Event-Fan und verstehe oft nicht warum sich hinterher Spieler so sehr aufregen. Trotzdem kommen sie alle zu Events on!


    Balancing finde ich im Moment ok. Schürfer und Buddler können sich gegen einfache Tiere behaupten.

    Da fände ich ein Waffenbalancing wichtiger um einige Schluchten der Waffengattungen zu schließen.




    Die Festlegung des Servers finde ich dahingehend wichtig, das auch alle drei Lager halbwegs

    an einem Strang ziehen.

    Kann ja nicht sein das man in einem Lager nach einigen Monaten Kräuterkundler sein kann, in dem andern ist man nach Jahren noch nicht so weit. Das selbige bei Gildenaufnahmen, wobei der Schwerpunkt natürlich immer noch auf RP und RP-Förderung liegen sollte. Das die Spielleitung nicht direkt in Gildenaufnahmen eingreifen soll ist für mich selbstverständlich, sah ich aber eigentlich nur einmal und das war bei Shawn, was auch wirklich ins RP getragen wurde. Andernfalls werden diese RP Probleme natürlich auch dazu führen, dass Gildenleiter wieder weitaus gefährlicher leben.


    Wobei ich dir noch recht gebe, ist das die Anforderungen ein Stück zu hoch gesetzt sind.

    Oft scheitert es schon an der Grundgilde. Und die anderen Spieler zeigen das den Neuen natürlich auch so auf, nach dem Motto: "Das wird nie was. Dauert mindestens 1 Jahr bis du Bandit bist."

    Trotzdem sollte gutes Rp und Rp-Förderung noch im Mittelpunkt stehen.


    Auf das Neue Lager bezogen, das gerade offenkundig am stärksten mit Spielerzahlen zu kämpfen hat, sehe ich abermals bestätigt, was ich wieder und wieder ausgebuddelt habe:

    Ich habe das Gefühl, dass durch die NL-Leitung den klassischen Arschloch-Charakteren, die auch mal über die Stränge des guten Geschmacks schlagen, wenig Raum gelassen/gegeben wird. Das ist aus deren RP-Sicht absolut legitim. Diese Art von Stimmung/Atmosphäre ist aber etwas, das viele Leute zu Gothic und insbesondere ins NL zieht. Ich wünsche mir (wieder) mehr Mut, zu polarisieren!


    Glaube das NL steht nicht mal so schlecht da. Aber gefühlt ist es viel zu wenig, ja.

    Arschloch-Chars sind mir auch wichtig und es gibt nicht mehr sehr viele stimmt.

    Vor allem damit auch voran zu kommen ist nicht gerade einfach.

    Trotzdem würde ich das nicht wieder auf die SL schieben.

    Das sind auch nur Leute die auch Chars ausspielen - Wäre ich ein Feuermagier/Lagerleiter und ein Schatten würde mir an der Robe zupfen und meine Mutter beleidigen, tja dann war er das letzte mal ein Arschloch-Char.

    Gleiches Beispiel wenn der Novizenführer beginnt hinterrücks die Templer niederzuschlagen.

    Ist jedenfalls meine Auffassung. Und ich wage zu behaupten mein Charakter ist auch nicht gerade der freundlichste. Auch nicht gegenüber von Magiern oder Spielleitercharakteren. Trotzdem muss man damit leben wenn man seinem Posten entsprechend falsch handelt. Ist genauso Rp und die Gefahr laufen halt vor allem die guten, alten Arschlochs Chars.

    Siehe: Faris, Varek, Shawn. - uvm.

  • 1) Events können toll sein aber auch alle Spielleiter, Moderatoren und Supporter sind selbst Spieler. Es benötigt viel Zeit ein Event zu planen und dann durchzuführen. Auch muss es überhaupt von Spielern angenommen werden (das bedeutet sehr oft werden Events auch einfach ignoriert wenn sie nicht gerade dicke Dämonen beinhalten) und am Ende beschwert sich ohnehin wieder die Hälfte aller Spieler.

    Das bedeutet, dass es einfach nicht möglich ist, jede Woche Events durchzuführen und das ist auch nicht der Sinn eines RP Servers.

    Vielmehr lebt das RP durch die Kreativität der einzelnen Spieler. Die Spieler (Gildenspieler wie Gildenlose) können und sollen ebenfalls RP schaffen und die Welt füllen. Dazu brauch es eigentlich gar keine Events. Ich verstehe, dass es Spieler gibt, die weder kreativ sind noch Interesse haben, von selbst RP schaffen - aber ich finde nicht, dass man es übermäßig unterstützen sollte wenn sich Spieler nur berieseln lassen wollen.

    Auch gab es in der letzten Zeit meines Erachtens relativ viele Events - das kann man jetzt auch mal für die nächsten 2 Monate etwas runterschrauben.

    Das ist sehr, sehr wohl möglich. Das haben ich nicht nur auf CK als Teil eines solchen Eventteams erlebt, sondern auch vorm Reset auf SKO an Aila. Aila war was Events angeht ein absoluter Segen für den Server und hat jede Woche mehrere Events vorbereitet. Das war dann halt nicht jedes ein zusammhängendes Weltuntergansszenarioevent und das war auch gut so, sondern kleine Encounter etc. Und ich muss sagen, das fehlt mir schon.

    3) Ich muss tatsächlich sagen, dass ich als Gildenloser im neuen Lager gar keine Probleme mit dem Hungerscript habe. Essen ist reichlich verfügbar selbst wenn ich nur selten am Reisfeld bin und mir keine Ration abhole.

    Auch das Gammelscript greift nur bedingt für Charaktere die keine Lager sind. Tatsächlich kann ich mich nicht erinnern, wann Essen bei mir zuletzt vergammelt ist, da ich es in der Regel immer recht zeitnah esse. Das Horten von Nahrung über lange Zeit soll dagegen durch das Skript unterbunden werden, damit a) sich keine Massen aus Pilzsuppen und Reis in Inventaren ansammeln und b) Essen nicht im nimmervollen Lumpenbeutel auf Vorrat gekauft wird.

    Wo ich dagegen Handlungsbedarf sehe, ist das Vergammeln von Pflanzen, da hierbei Sammler und Verwerter oft unterschiedliche Personen sind.

    Nur weil dir die Sachen nicht vergammeln bedeutet das aber nicht, dass du nicht vom Vergammeln betroffen bist. In dem Fall mit höheren Kneipenpreisen, die dann wieder dafür sorgen, dass mehr Leute sich nicht leisten können sich vollzufressen wenn sie mal nen Tag Lagerfeuer-RP machen statt zu engine knechten, was dann wieder dazu führt, dass Leute sich untereinander Kochen rumteachen oder rohe Beeren und Äpfel sammeln und fressen. Was wiederum dazu führt, dass die Kneipe Verluste macht, weniger ankaufen kann und evtl die Preise wieder erhöhen muss. Und das ist schade, gerade als Kneipenchef hab ich das gesehen.

    Jein. Wenn das bedeutet, dass ein Lager sagt: "Mensch guck mal, die anderen beiden Lager kriegen das zügig hin, sollten wir auch machen." .... gerne.

    Das liest sich aber nach einem "Wir haben nur zwei Krätuerkundler, also dürfen die anderen beiden Lager keine mehr ausbilden."

    Sprich in dem Moment wo man andere Lager ausbremst, nur weil das eigene nicht funktioniert ist der Vorschlag absolut toxisch für den Server.

    Gildenaufnahmen hat man halt als GL keinerlei Entscheidungsgewalt wers wird, sondern die SL hat das letzte Wort. Klar kann es sein, dass sie sich bei manchen raushalten, aber wenn auch nur einer Lust drauf hat, kann er es veto'n. Finde ich auch zu stark, gerade wenn man als GL sich selbst dann dabei ertappt nicht zu fragen "Wer hat es vom RP her am ehesten verdient", sondern "Wer kommt an der SL Hürde vorbei".

  • Der Beruf Kräuterkundler war dahingehend nur ein Beispiel. Und das war auch nicht auf andere Lager bezogen das diese keine mehr ausbilden dürfen oder ausgebremst werden.

    Aber komplett andere Wege gehen ist nicht sind der Sache. Vorallem nicht wenn der Server in eine Richtung fahren soll ala "Spass am RP."

    Das ist sogesehene direkt das Gegenteil. Man sollte in anderen Lagern nicht benachteiligt in Punkto Berufen sein. Das hat absolut nichts damit zu tun andere Lager auszubremsen.

    Also hab ich wohl falsch formuliert.

    Zügiger ist gemeint, natürlich mit dem nötigen Rp. Aber genau hier sollte doch die Spielleitung hinsehen und gegebenfalls handeln.


    (Handy)

  • Bis dahin kann ich dir zu 100% zustimmen. Mein Char ist der Koch der Kneipe und profitiert natürlich vom Hunger und Gammelskript, allerdings sehe ich beides als etwas zu stark an. Ich schlage eine minimale Abschwächung vor.

    Edit: Zu Taz: Vor dem Reset gab es sehr lange kein Gammelskrip und das hat genau dafür gesorgt, dass die Kneipe ziemlich schlecht lief. Der Hauptgrund dafür war, dass eben jeder sein Inventar mit Zeugs vollgestopft hat, weil es eh nie vergammelte und hat das Zeug dann verkocht, somit hatten Spieler, die kochen konnten eine endlose Ressource an Essen. So wie ich das mitbekommen habe, konnte auch nahezu jeder vor dem Reset kochen, weshalb ich sagen muss, dass die aktuelle Kneipe sogar sehr gut läuft.
    Da muss ich auch einfach mal ein Lob an die Schürfer aussprechen (ihr wisst sicherlich, wenn ihr gemeint seid), die sich ihr Essen auch tatsächlich kaufen und damit die Kneipe unterstützen.
    Manche Gildenmitglieder hingegen, vorallem die, die genug Erz haben sollten, sieht man ab und an durch die Wälder streifen und Zeugs sammeln, das sie dann verkochen. Dabei wird kein Neuling mit einbezogen oder ähnliches, sondern man macht es halt, weil man sich damit Erz spart.

    (schweift jetzt ab und bezieht sich nicht mehr auf Taz, aber ich habe aber einen Appell an die Spieler)
    Es gibt sowohl Gildenmitglieder, als auch Schürfer, die mehr Möglichkeiten als andere haben, weil sie eben in einer "guten" Position stehen. Genau diese Leute sollten in meinen Augen auch ihre Mittel nutzen und dem Lager etwas zurückgeben, dafür dass sie in einer derartigen Position sind.
    Als Beispiel greif ich auf meinen Char Mondris zurück (einfach weil ich zu mir und meinem Char den besten Bezug habe). Der Char Mondris steht momentan in einer Position, in der er viel tun kann und teilweise auch viel tun muss. Was schadet es mir, wenn ich einen Teil der Aufgaben meines Chars einfach abgebe oder die Aufgaben vielleicht mit etwas Hilfe durch andere Schürfer erledige? -Weniger Erz, als wenn ich es den Char komplett alleine erledigen lasse. Dafür werden allerdings mehr Spieler mit einbezogen, jeder bekommt eine Chance sich einzubringen und ebenfalls mal abwechslungsreichere Dinge als die Enginearbeit zu verrichten.

    Woraufhin Spieler mehr dazu tendieren auf dem Server weiterzuspielen, ist sicherlich verständlich weshalb?
    Mehr Abwechslung-> Mehr Spaß

    Zum eigentlichen Appell: Bitte vergesst nicht, dass euch euer Fortschritt nichts bringt, wenn andere Spieler ihren Spielspaß verlieren, weil man sich mit nichts anderem außer seinem Fortschritt beschäftigt.

  • Edit: Zu Taz: Vor dem Reset gab es sehr lange kein Gammelskrip und das hat genau dafür gesorgt, dass die Kneipe ziemlich schlecht lief.

    Als Wirt vorm Reset: Nein. Vorm Reset liefs deutlich besser. Die Leute haben öfter und mehr eingekauft, weil es sich weniger gelohnt hat selbst zu farmen, da die Kneipenpreise niedriger waren, weil die Kneipe keine ständigen Verluste durch Vergammeln eingefahren hat.

  • Trotzdem würde ich das nicht wieder auf die SL schieben.

    Das sind auch nur Leute die auch Chars ausspielen - Wäre ich ein Feuermagier/Lagerleiter und ein Schatten würde mir an der Robe zupfen und meine Mutter beleidigen, tja dann war er das letzte mal ein Arschloch-Char.

    Gleiches Beispiel wenn der Novizenführer beginnt hinterrücks die Templer niederzuschlagen.

    Dass offensichtlich feindselige Aktionen zu entsprechenden RP-Reaktionen führen, ist doch klar und kein Umstand, den irgendjemand kritisiert. Es geht um die Gesamtstoßrichtung. Zum Beispiel eine Bandenführung aus Söldnerchef und Magiern. So mag das Lager funktionieren, aber es ist nicht das, wofür die Leute sich einen Gothic-Multiplayer herunterladen.

  • Mondris

    Ich wüsste nicht das es den Kneipen schlecht ging vorm Reset, teils haben sie sogar mehr Erz gehabt als jetzt. Es kommt und kam immer auf den Kneipenchef und die Wirte an.. Besonders im AL war das der Fall.

    Da hab ich in ner RL Woche was bei 2000Erz Einnahmen gehabt (Als Wirt).

    Im Neuen genau das selbe..

    Jetzt hat man wenn es gut läuft ca 500-600 Erz Erz.

  • Das ist so ein Zwiegespaltenes Ding finde ich Taz.

    Ich hab lange genug in der Taverne vom Neuen damals gearbeitet und mal gab es zeiten wo viele etwas gekauft haben und dann gab es wieder zeiten wo kaum etwas gekauft wurde, kann aber auch an der daemlichen Minentaverne gelegen haben. (Kluegste was man einbringen konnte, Not.)

    Aber selbst unter den Banditen war das immer ein hin und her, mal lief es ne Zeit gut, mal wieder schlecht - kann ich aber sagen das es deutlich mehr Besucher gab als zum heutigen Teil, da stimm ich dir schon zu, aber Ja. Eskil hat recht zum Pre- hatte man deutlich mehr einnahmen als heute. Und ich muss sagen damals war auch einiges Teurer ( Ich hab naemlich noch die alte Speisekarte von Damals und die preise mal verglichen und diese sind deutlich ueber dem wie es bei uns im AL zumindest jetzt verkauft wird.)


    Allein in unserem Lager, sind es - zumindest so wie ich das des öfteren beobachte, Hauptsaechlich die Gardisten, die sich bei uns in der Taverne ( Wenn sie mal besetzt ist :P) etwas Kaufen. Ab und an sieht man auch mal Dorrien oder Lyanna, aber von den anderen fehlt oftmals jegliche spur. Die Ernaehren sich von ihren Rationen. ( So zumindest meine Sicht.)

    Ich hatte lange wirklich sehr viel in meinem Inventar, was die Rationen angeht die wir Gardisten bekommen, weil ich mir eigentlich nur etwas in der Taverne kaufe und das Rationszeug einfach nur benutze falls man mal laenger unterwegs ist, die 'hungermeldung' zu entfernen oder Buddler damit auszulohnen damit die auch was zu Essen haben.


    Ich finde das Gammelskript bei einigen sachen Unnoetig ( Siehe Honig, Honig wird nicht schlecht rein theoretisch gesehen, vergammelt aber dennoch). Finde ich auch, das man Salz einbingen kann mit einem Extraperk fuers kochen womit man beispielsweise das Fleisch in Salz einlegen kann damit es einfach etwas laenger haelt.

    Mit dem Hungerscript selber, hatte ich bisher eigentlich nie probleme, weder auf meinem Twink den ich wirklich mal alle jubeljahre ausspiele, noch auf meinem Main.


    Aber auch die Beschaeftigung ist so ne Sache. Wenn Darren und ich raus gehen, Nehmen wir auch mal 'n Buddler mit ( jetzt nicht immer, aber immer oefter) damit diese für uns einige bestimmte Pflanzen sammeln die Ana fuer die Laeufergerichte braucht. So hat man schon wieder eine beschaeftigungstherapie.

    Sowas habe ich damals auch oft mit meinem Pre-Reset Char beim Jagen gemacht und wuerde es ansich sowieso jedem Jaeger nahelegen. Einfach mal jemanden mit zum Jagen nehmen, ihm in der hinsicht vielleicht sogar etwas RP bieten statt nur /fleischziehen /fellziehen etc. Außerdem koennte derjenige ja auch das erlangte Gut festhalten damit der Jaeger nicht alles schleppen muss. Hab ich bei kaum einem Schon gesehen dass das gemacht wird.


    Mondris hat mit seiner Aussage nicht ganz unrecht, einfach Aufgaben mal an die Buddler :P abtreten, sich helfen lassen - auch Buddler unter Buddler. Klar sind Gildenmitglieder auch mal fuer die Gildenlosen verantwortlich, aber muss man denn wirklich ewig wie eine Mutter vor dem Kind sitzen und dem Kind genaustes sagen was es zutun hat weil es sich fuer ein paar stunden mal nicht selbst beschaeftigen kann? Wir sind doch fast alle Erwachsene Menschen hier.

  • und dann gab es wieder zeiten wo kaum etwas gekauft wurde, kann aber auch an der daemlichen Minentaverne gelegen haben. (Kluegste was man einbringen konnte, Not.)

    Ja, da gings dann uns in der Minentaverne gut, euch in der Seekneipe schlecht. Aber das war vor allem Aiden damals zu verdanken, bin selbst als Schürfer da auch nicht hin, weil man reingegangen ist, was bestellt hat, verprügelt wurde, Erz abgenommen und nichts bekommen hat dafür. Wiederholt. War halt in der Minentaverne nie, dadurch sind wir floriert. Aber generell gesehen liefen die Kneipen gut, innerhalb eines Lagers mehrere zu machen war nicht die beste Idee, aber war ja auch quasi ein in zwei gespaltenes Lager.

  • Strumpfus nicht zu vergessen, dass nur Zwei Max Drei Banditen auf Überfälle gehen wollen, weil der Rest sagt „Ich will Noviye / Söldner werden“ Oder „Ich will kein Stress“ oder einfach nur AFK in der Ecke steht.


    Hat doch nichts mit Söldner zutun?

    Ich bin sogar als Söldner auf Überfall gegangen .


    Aber ja ich finde auch es könnte mehr Bösewichte geben, vor allem bei der Bande.