Altes Lager

  • Die Gardisten im Außenring…


    ... verlassen ihre Posten und/oder unterbrechen ihre Patrouillen nur dann, wenn es nicht vermeidbar ist. (z.B. auf den Befehl eines ranghöheren Lagermitgliedes hin, bei einem Orkangriff, bei Buddlern die eine Hütte anzünden, usw... ) oder wenn ein Lagermitglied Hilfe benötigt.

    ... stehen allen Schatten, Gardisten, Novizen und Magiern im Kampf bei, sollten diese angegriffen werden - sei es durch Beschuss mit der Armbrust, von der Palisade aus oder mit dem Schwert

    ... ergreifen bei Kämpfen zwischen Buddlern Partei für Diejenigen, die beim zuständigen Gardisten des jeweiligen Viertels ihr Schutzerz bezahlt haben

    ... unterbinden jegliche Tötungen durch Lagerfremde oder Buddler.

    ... zwingen vermummte Personen diese abzunehmen oder tun es selbst, sollten sich besagte Personen weigern.


    Die Burgtorwachen…


    ... haben den Befehl ihre Posten nicht zu verlassen und mischen nur dann in Kämpfen mit, wenn:

    • ein Lagermitglied vor ihren Augen angegriffen wird und keine Patrouille in der Nähe ist, die sich darum kümmern könnte und falls sie Angreifen müssen.
    • ein Lagermitglied vor ihren Augen getötet werden soll. (Eine der beiden Wachen würde dafür sogar kurz ihren Posten verlassen und wieder dorthin zurückkehren, sobald der Angreifer außer Gefecht gesetzt wurde)
    • bei Angriffen auf das Lager, ziehen sich bei einer zu großen Übermacht jedoch in die Burg zurück und schließen bis auf weiteres das Tor.

    ... Lassen keine unbefugten Personen in die Burg, sofern diese nicht die Genehmigung eines dazu berechtigten Lagermitgliedes erhalten haben

    ... Lassen bewaffnete/lagerfremde Personen nur in Begleitung eines Gardisten in die Burg.

    ... Nehmen nur Nachrichten in schriftform von Gildenmitgliedern entgegen - Buddler, Schürfer, Bauern, etc. weisen sie hingegen ab.


    Die Haupt- und Sütdtorwachen...


    ... Informieren Lagermitglieder über den Verbleib der anderen Lagermitglieder (bspw. bei Minengängen)

    ... sorgen dafür, dass keine unerwünschten Personen das Lager betreten (s. Liste der Verbannten) bzw. halten je nach Befehl auch Personen auf, die das Lager verlassen wollen (s. gesonderte Personenregelungen) und sorgen dafür, dass die Personen, die keine Waffen im Lager tragen dürfen, diese auch entsprechend ablegen (Die Wachen verwahren diese anschließend und geben sie beim verlassen des Lagers an die jeweilige Person zurück - sofern sie keine andere Anweisung von einer weisungsbefugten Person bekommen)

    ... lassen keine Vermummten ins Lager.

    ... sind für die Verteidigung der Tore zuständig - sollte eines der Tore angegriffen werden, gehen sie wie folgt vor:

    • sollten sie den Gegnern gewachsen sein, greifen sie Diese an und versuchen sie vom Tor fernzuhalten/in die Flucht zu schlagen. Sofern es möglich ist durch Beschuss mit der Armbrust und sofern der Feind zu nah ist im Nahkampf mit dem Schwert.
    • sollte eine Übermacht das Tor angreifen, schlagen die Wachen Alarm, begeben sich ins Lagerinnere und verschließen das Tor.
    • Sollte das Tor geschlossen sein und sich ein Lagermitglied außerhalb des Lagers vor dem verschlossenen Tor aufhalten, würden sie - sofern es die Situation zulässt - das Tor öffnen, das Lagermitglied hinein beordern oder sofern die Person nicht dazu imstande ist diese hinein schleifen, um das Tor anschließend wieder zu schließen.
    • Sofern dies nicht möglich sein sollte, weil sich zu viele Gegner vor dem Tor aufhalten, bleibt dieses weiterhin geschlossen. Eine Ausnahme hierfür gibt es nur dann, wenn sie den Befehl der Lagerführung erhalten.
    • Sollte die Gefahr abgewandt sein, öffnen Sie das Tor wieder.
    • Sollte kein Lagermitglied bei den Angriffen zugegen gewesen sein, erstatten sie bei der nächstbesten Gelegenheit Bericht.


    Die Minenwachen...


    ... halten unerwünschte Personen davon ab, die Mine zu betreten.

    ... verhindern, dass vermummte Personen die Mine betreten.

    ... unterbinden jegliche Kampfhandlungen unter Buddlern bzw. Angriffe durch Lagerfremde auf Buddler.

    ... sorgen dafür, dass kein Buddler die Mine während einer Minenschicht verlässt.

    ... am Eingang des Stollens schicken die Buddler zum hacken nach drinnen und halten die Gerüste frei von Buddlern - sofern sie keine anderen Befehle von ranghöheren Mitgliedern bzw. dem Minenleiter erhalten (siehe gesonderte Personenregelungen und Liste der Verbannten).

    ... passen auf die Erzkisten am Unterstand auf und geben den Buddlern ihren Anteil des von ihnen erschürften Erzes aus.

    ... sorgen außerhalb der Minenschichten dafür, dass kein Buddler die Mine verlässt, solange dieser nicht mindestens 200 Erzklumpen abgibt.


    Die Wachen am Austauschplatz…


    ... sorgen dafür, dass nur Lagermitglieder das Tor zur Austauschstelle passieren und schicken alle anderen weg

    • sollte sich eine Person nicht freiwillig entfernen, sprechen die Wachen eine weitere Warnung aus. Sollte diese nicht wahrgenommen werden, schließen sie das Tor und eröffnen das Feuer
    • sollten Lagerfremde auf das Tor zustürmen oder ist ihnen eine Kampfhandlung anzusehen, schließen sie gleich das Tor.

    Die Wachen des Hauses der Erzbarone…


    ... verlassen nie ihre Posten - es sei denn:

    • Ein Erzbaron gibt ihnen den Befehl
    • Ein Erzbaron wird angegriffen
    • Ein Erzbaron fordert Hilfe von ihnen an

    ... lassen keine unbefugten Personen ins Innere

    • Sollte ein Lagermitglied um Eintritt bitten, das eigentlich keine Zugangsberechtigung hat, fragen sie nach dem Grund. Je nachdem, ob sie den Grund als wichtig befinden oder nicht, geben sie im inneren des Hauses Bescheid / fragen um Erlaubnis. Hierbei verlässt immer nur ein Gardist seinen Posten, so dass stets ein Gardist den Eingang bewacht.
      Zutritt haben: Bewohner, Feuermagier, schwere Gardisten
    • Bewohner des Hauses dürfen maximal zwei Personen als Begleitung haben.

    ... Nehmen Nachrichten für die Bewohner des Hauses entgegen.