Neues Lager - Verbesserungsvorschläge

  • Söldner können sich an Überfällen beteiligen wenn sie das möchten und werden dafür auch nicht ihren Char verlieren. Wie in allen Sachen sollte man sich natürlich mäßigen und nicht jeden Konvoi und jede Gruppierung angreifen, was die Versorgung zusammenbrechen lassen würde. Man muss halt nur die Konsequenzen als Söldner tragen das man dann auch mehr RIchtung Bandit zählt, als Söldner die meistens in Ruhe gelassen werden.

    gothic__old_camp_by_filchenkov_d78rxfb-250ti7vgnqjk.jpg

    Zitat von Revan


    Den Schläfer gibts nicht. Wir glauben jetzt an die Heilige Pommes.

    -Revan 2018

  • Jein. Wie mir das erklärt wurde, können Söldner sehr wohl für Überfälle getötet werden, sofern diese sich häufen, da im Gegensatz zur Bande das Überfallen nicht zum Gildenrp gehört und somit nicht geschützt wird. Zwar nicht für einen Überfall alle 2 Monate mal, aber wenn der Söldner immer draussen unterwegs ist zum Überfallen, kann er dafür sterben.

  • Wie in allen Sachen sollte man sich natürlich mäßigen und nicht jeden Konvoi und jede Gruppierung angreifen, was die Versorgung zusammenbrechen lassen würde.

    Habe ja gesagt wenn man jeden Konvoi der kommt auseinander nimmt, dann kann das durchaus eintreten, aber wenn man alle paar Tage oder jede Woche einmal mitmacht dann wird niemand einen Söldner töten.

    Ich hoffe dies zumindest von den AL Spielern und hoffe auch das die SM da dann auch zustimmt.

    gothic__old_camp_by_filchenkov_d78rxfb-250ti7vgnqjk.jpg

    Zitat von Revan


    Den Schläfer gibts nicht. Wir glauben jetzt an die Heilige Pommes.

    -Revan 2018

  • Jein. Wie mir das erklärt wurde, können Söldner sehr wohl für Überfälle getötet werden, sofern diese sich häufen, da im Gegensatz zur Bande das Überfallen nicht zum Gildenrp gehört und somit nicht geschützt wird. Zwar nicht für einen Überfall alle 2 Monate mal, aber wenn der Söldner immer draussen unterwegs ist zum Überfallen, kann er dafür sterben.

    Unser aller Lieblingssöldner Gorn war doch auch regelmäßig unterwegs, Lee sollte es nur möglichst nicht wissen. Wieso sollte das also nicht zum Söldner RP gehören können? Wer auch immer das erklärt hat, sollte noch mal Gothic 1 spielen.

  • Siehst du denn irgendwo eine Serverregel, die besagt, dass alle Söldner getötet werden, wenn sie sich an Überfällen beteiligen?


    Sicher, es gehört nicht zwingend zu dem Gilden-RP der Söldner aber es wäre auf der anderen Seite auch nicht Lore-Fremd, wenn man bedenkt, dass auch in Gothic 1 vereinzelte Söldner die Banditen bei Überfällen unterstützt haben - s. Dialog mit Gorn.


    Ich habe damals auch schon zu Shawn gesagt, dass ich kein Problem damit habe, wenn Söldner sich ab und an an Überfällen beteiligen, solange es zu ihren Charakteren passt und es sich in einem gesunden Rahmen hält.


    Denn es kommt letzen Endes immer auf die Verhältnismäßigkeit an.


    Und um das Konvoithema mal noch kurz anzuschneiden, kann ich sowohl Sypher als auch Darren zustimmen. Zum einen wird nicht jeder Konvoi von der Garde begleitet, bzw. stark bewacht aber es braucht eben schon etwas Vorbereitung, wie bei allem, was funktionieren soll. Wer blind einen Konvoi angreift, ohne zu wissen, wer diesen begleitet, ist selbst dran Schuld, wenn er damit in sein Verderben rennt. Es gibt ja nicht umsonst Kundschafter, die geeignete Situationen erkennen und darüber berichten sollen.


    Natürlich braucht es dafür auch Banditen, die auch regelmäßig online sind und nicht nur, wenn Events oder andere, größere Aktionen anstehen. Denn wenn niemand zum Abruf bereitsteht, dann wird das auch nie was, mit der vernünftigen Masse an Leuten, für einen Überfall.


    Und wenn man allgemein keine Leute hat, dann sollte man sich auf kleinere Ziele fokussieren, bis man eben wieder mehr Leute in der Gilde hat.

  • Ich habe damals auch schon zu Shawn gesagt, dass ich kein Problem damit habe, wenn Söldner sich ab und an an Überfällen beteiligen, solange es zu ihren Charakteren passt und es sich in einem gesunden Rahmen hält.


    Kann ich so unterschreiben. Svolgor war auch schon des Öfteren auf Überfallen dabei. Bei ihn sind es vielleicht andere Gründe, aber das spielt ja keine Rolle.

    Außerdem ist es genauso wie mit so vielen Dingen in SKO. Wenn man Warnungen ignoriert oder immer übertreiben muss, dann wird dieser Char eben auch so behandelt oder zur Rechenschaft gezogen.

  • Zurzeit kann man doch kaum aus dem Lager, entweder haben wir einfach das übelste Pech, oder Gardisten sind 24/7 draußen.


    Aber gegenfrage, alle die gegen Juan, Rivas, etc argumentieren. Findet ihr denn alles im NL läuft Super?

    -Garde kann einfach ins Lager Leute umboxen.

    -AL kommt und klaut quasi unsere Events. (xD)

    -Die massive Überlegenheit von AL und SL

    -Kaum Handwerker, ich habe mit Natos versucht wirklich viele Handwerker aufzusuchen, nur Guts bin ich begegnet, und halt Loom, der natürlich weil er so viele Jagdlehrlinge hat, keine Zeit hat jemanden das Bognern bei zu bringen.

    -Der fakt das die Unzufriedenheit im Lager enorm ist.

    -Das aufrüsten von uns (2 Banditen) im vergleich zu dem aufrüsten vom AL (3 Schatten, 2 Beförderungen)


    Ich will vorallem die Meinung der Banditen wissen, findet ihr man sollte alles genauso lassen wie es jetzt ist. Immer wieder heißt ja die Gildenlosen haben da nichts zu sagen, also interessiert mich gerade besonderst die Meinung der Banditen.


    Mira   Mondris   Daron   Loom Norbert   Raftak @Ridley @Guts @AlleBanditenDerenNameIchVergessenHab

  • Wohl eher Pech. Abgesehen von den Konvois ist die Garde vielleicht ein bis zwei Mal am Tag draußen unterwegs.


    Aber mal abgesehen davon - meinst du nicht, dass das vielleicht daran liegt, dass ihr euch alle gegenseitig an die Kehle geht und euer Lager mehr oder weniger von innen heraus dezimiert? Denn mal ganz ehrlich, mir gefällt nicht, dass hier wieder versucht wird alles auf andere Lager abzuwälzen...


    Aber um mal konkret auf deine Punkte einzugehen:

    - Die Garde war einmal in eurem Lager und hat ein paar Bauern verprügelt. Und das war das Eigenverschulden der Bauern, die meinten, sie müssen im Neuen Lager Boten des Alten Lagers überfallen. Sich zu beklagen, weil man sich selbst irgendwas eingebrockt hat und die Konsequenzen zu spüren bekommt, finde ich doch schon fragwürdig.

    - Das AL klaut keine Events. Das Event spielt sich in der gesamten Kolonie ab und auch die nähere Umgebung des Alten Lagers war betroffen, weshalb das Alte Lager sich darum gekümmert hat. Dass wir auch die Untoten vor eurem Lager beseitigt haben, war eher die Entscheidung der anwesenden Templer, die wir daraufhin unterstützt haben.

    - Die massive Überlegenheit des Alten Lagers.. Ich glaube, dazu brauche ich nicht viel zu sagen - s. oben.

    - Der Fakt dass die Unzufriedenheit im Lager enorm ist, wurde bereits wahrgenommen, deshalb will man ja immerhin eine Lösung für das Problem finden.

    - Und zu dem letzten Punkt kann ich nur sagen, dass eine lange Zeit gar nichts im Alten Lager passiert ist, was Aufnahmen und Beförderungen anging. Da haben die Banditen vorher ganz andere Zahlen gehabt, was Aufnahmen angeht. Dass diese Spieler alle inaktiv gehen / aus dem Lager vertrieben werden, hat wohl kaum etwas mit "Aufrüsten" zu tun. Ehrlich gesagt, finde ich diese Behauptung schon etwas dreist den Spielern gegenüber, die sich ihre Aufnahme/Beförderung verdient haben.


    Allgemein sollte man mal bedenken, wo das wirkliche Problem liegt, anstatt es wieder bei Anderen zu suchen.

  • -Kaum Handwerker, ich habe mit Natos versucht wirklich viele Handwerker aufzusuchen, nur Guts bin ich begegnet, und halt Loom, der natürlich weil er so viele Jagdlehrlinge hat, keine Zeit hat jemanden das Bognern bei zu bringen.

    Dann hast du nicht richtig gesucht, denn mir fallen auf Anhieb noch vier Schmiede (Lehrlinge) ein, die man nach Arbeit fragen könnte. Auch was die Ausbildung zum Schmied/Gerber/Schneider/Rüstungsbauer angeht muss man nur mal im Lager die besagten Schmiedelehrlinge fragen, wer denn für diese Ausbildung verantwortlich ist. Hat jetzt erst ein Schürfer gemacht und den Verantwortlichen in seiner Schmiede aufgesucht um diesen nach einer Lehre zu fragen.

  • Dann hast du nicht richtig gesucht, denn mir fallen auf Anhieb noch vier Schmiede (Lehrlinge) ein, die man nach Arbeit fragen könnte. Auch was die Ausbildung zum Schmied/Gerber/Schneider/Rüstungsbauer angeht muss man nur mal im Lager die besagten Schmiedelehrlinge fragen, wer denn für diese Ausbildung verantwortlich ist. Hat jetzt erst ein Schürfer gemacht und den Verantwortlichen in seiner Schmiede aufgesucht um diesen nach einer Lehre zu fragen.

    Wieviele von diesen Lehrlingen sind Aktiv?

  • Ich will vorallem die Meinung der Banditen wissen, findet ihr man sollte alles genauso lassen wie es jetzt ist.

    -Ich denke es gehört etwas zur Mentalität des Neuen Lagers sich nicht wirklich um andere zu scheren, gerade wenn es um Bauern oder Schürfer geht. Gibt nur wenige Leute im Neuen die sich um Kammeradschafft und zusammenhalt bemühen und deswegen kann ich nachvollziehen warum das den Leuten erstmal egal ist wenn die Garde vorbeikommt und auf dem Reisfeld etwas stress schiebt. Sehr wahrscheinlich wird die Lagerleitung das auch nicht einfach abgewunken haben, sondern hat entschieden das sie immoment nichts gegen so ein Verhalten machen können oder es sich nicht lohnt. Wie Svolgor auch schon gesagt hat, das Feld ist auch noch selber Schuld wenn es kurz vor dem Angriff Svolgor gegen die Karre pinkelt und er deswegen erst recht nicht hilft.


    -Zum Event...naja pech gehabt würde ich sagen :P. Wie immer war das NL wieder damit beschäftigt sich Strategien auszudenken und sich erstmal zurückzuziehen, anstatt wie die anderen Lager einfach reinzumarschieren. Nunja, die können sich das aber auch mit ihrer Mannstärke leisten.


    -Die Überlegenheit ist jedem bewusst. Das Al war zwar einigermaßen gleich auf mit dem NL, hatte aber bei weitem die besseren PvPler. Mitlerweile sind die aber auch weiter als wir, da sie einige überfällige Aufnahmen getätigt haben. Der Sumpf ist natürlich klar vorne mit ihrer Mannstärke, da müssen wir nicht drüber reden. Natürlich darf sich das Neue Lager nicht noch weiter abhängen lassen, aber deswegen sollten wir nicht auf einmal 90% der Schürfer aufnehmen. Stattdessen sollten wir uns vielleicht darauf konzentrieren die aktuellen Leute mal langfriestig zu behalten und normal nachzustocken.


    -Jaa, Handwerker sind, genau wie alles andere, auch ein Problem im Neuen. Man kann aber auch hier, wie bei den Aufnahmen, nicht einfach alle Ethik und Richtlinien über den Haufen werfen und alle Handwerke ratz fatz besetzen lassen. Auch hier müssen es sich die Leute auf eine gewisse Art verdienen...aber ich denke es ist einfacher als sonnst, immoment.


    -Das mit der Unzufiedenheit ist schwierig. Ich denke vielen ist bis zu diesem Thread überhaupt nicht aufgefallen das es soooo schlimm läuft. Die zwei Parteien stachel sich immer weiter auf und die Emotionen wandern ins Extreme. Ja, ich verstehe das einige unzufrieden sind, bin aber der Meinung das die hier angesprochenen "Veränderungen" daran nichts ändern werden. Am Ende liegt es am rp der Spieler das sie Spaß im Lager haben und nicht daran das die länger brauchen in eine Gilde zu kommen oder das sie da dann erstmal Bandit für einen Monate sein müssen.


    -Naja die neuen Schatten die dazugestoßen sind, waren schon lange überfällig. Deswegen wirkt es wie beim Sumpf so als würden die immer so viele aufnehmen. Das davor allerdings mehrere Monate niemand aufgenommen wurde, wird da gerne mal übersehen. Man muss zum NL aber noch sagen das Zuma sich wirklich bemüht neue Leute in die Bande zu holen...und das sind nicht nur Leute die von anderen als "seine Lieblinge" betitelt werden.

    Viel mehr ist denke ich die uneinige Bande schuld daran. Die bei den Bandentreffen immer den Schützling des anderen niedermachen. Es ist da schwer für Zuma sorgenfrei jemanden aufzunehmen, wenn er sich sicher sein kann das die Banditen die dagegen waren, ihn damit konfrontieren werden. Allerdings muss man dazu sagen das die aktuelle RP Situation auch für die Banditen nicht leicht ist. Viel ist im Lager in letzter Zeit passier das die einzelnen Leute vorsichtig werden lässt, was neue Gesichter bei der Bande angeht. Es gab viel KonflicktRP und die Wunden davon sind noch nicht verheilt, so das man da noch nicht einfach drüber weg sehen kann. Das wird sich beruhigen, aber immoment ist sich auch die Bande uneinig. Mal ganz abgesehen davon das mein Char eigentlich generell erstmal gegen jeden ist, der sich nicht mindestens mal bei ihm vorgestellt und sein Interesse für die Bande kund getan hat. :P



    Grundlegend nicht alles rund im NL. Das allerdings an zwei Personen festzumachen finde ich etwas zu einfach.
    Und da dieser Satz nicht fehlen darf... Das alles ist aus dem RP entstanden und sollte auch da bereinig werden.

  • Ich kann dir mitteilen, dass ich eben nicht vollkommen zufrieden bin. Allerdings hatte ich bislang das Gefühl, dass hier einfach nur random Anschuldigungen und Hass reingeballert wird, weshalb ich mich bislang zum Größtenteil rausgehalten habe.
    Was das Lager angeht, kann ich ganz klar sagen, dass es hart behind ist. Das Altelager kann momentan gefühlt alles machen und kommt damit durch. Allerdings sehe ich es nicht direkt als ein OOC-Problem. Es ist ganz klar, dass das NL behind ist, wenn es so viele Banditen verloren hat.
    Das einzige OOC-Problem, das ich daran sehe, ist, dass man einfach sehr eingeschränkt ist, was teaches angeht, weshalb man schwer überhaupt diesen Gap in Hinsicht auf die Stats ausgleichen kann. Das ist mir bislang nicht wirklich aufgefallen, da ich eine lange Zeit (ca. 2RL-Monate) keinen Grund hatte, dass mein Char unbedingt an sein "altes Können", wie ich es gerne nenne, wieder herankommt und jetzt, wenn sich mittlerweile einige Gründe angesammelt haben, gibt es leider keine Lehrer.
    (Achtung, jetzt kommt einfach nur eine Auffassung, teilweise faktisch korrekt, teilweise aber eben nur meine Wahrnehmung):
    -Der Char Mira scheint mir abgeneigt zum Teachen.
    -Loom hat seine Teachrechte verloren.
    -Jan teached (aktiv) keine Banditen (warum ist RP-Sache).
    -Gium wird kaum ausgespielt (soll kein Hate sein, einfach nur die Wahrnehmung).

    Zudem könnte man sich mehr Events für das NL wünschen, wobei da in letzter Zeit ja doch einiges passiert.
    Hierbei habe ich einfach das Gefühl, dass Aerion eben als einziger Spielleiter im NL, einfach zu wenig ist. Soll ebenfalls kein Angriff sein, da ich sowieso denke, dass der Char Aerion selbst, schon ziemlich ins RP gebunden wird, weshalb es vermutlich garnicht so einfach ist, mal eben ein Event zu planen und das auch eben auszuspielen.

    Was die Bandenleitung in Zumas Händen angeht, sehe ich ebenfalls als keine super tolle Sache, allerdings kann ich die Gründe verstehen, warum ausgerechnet er jetzt die Bande leitet und hoffe einfach, dass diese Position abgegeben wird, sobald die Bande sich von den vielen Ereignissen wieder erholt hat. Aus RP-Sicht ist mein Char recht zufrieden mit der Situation, außer, dass die Roten halt einfach vorm Lager rumstreunen und die Leute bashen (ist aber denke ich, auch irrelevant, da es nicht um den Char geht).

    Was die Spielerzahl im Neuen angeht, muss man, denke ich eingestehen, dass es für das Lager sehr gut aussieht.
    Die meiste Zeit habe ich den Eindruck, dass eben wirklich die Mehrheit der F5-Liste im NL spielt (kann natürlich auch trügen).

    Was die Spielerbeschäftigung angeht, kann ich nicht über das ganze Lager sprechen, da mein Char die meiste Zeit in der Kneipe ist oder momentan häufiger mal am Feld.

    Was die Kneipe angeht, versuche ich möglichst viele Spieler einzubinden, Arbeiten vollrichten zu lassen und diese eben mit Nahrung zu bezahlen. Ich kann mir dennoch vorstellen, dass die Aufgaben nicht gerade die spannensten sind, da die Aufgaben in der Kneipe meistens einfach ziemlich schlicht sind.

    Am Feld hatte ich meistens das Gefühl, dass da auch RP mit den Spielern, die am Pflücken sind, betrieben wird, kann da allerdings nicht allzuviel sagen, da mein Char da meistens nur vorbeiläuft oder eben vorne am Feuer steht. Ist natürlich die Frage, was man als Spielerbeschäftigung sieht, ich persönlich sehe schon einfache Gespräche als eine Art Beschäftigung.

    Zur Handwerker-Sache kann ich auch nicht viel sagen, da mein Char kaum einen Handwerker braucht. Allerdings kann man dieses Handwerkerproblem auch als etwas gutes sehen (sofern es das wirklich gibt), da dann eben andere die Chance bekommen einem Handwerk nachzugehen.

    Das mit dem Klau der Events hatte ich auch als Eindruck, ist aber eben nicht wirklich nachweislich und wer sagt eigentlich, dass dieses Event, welches durch AL-Spielleiter ausgespielt wurde, auch wirklich nur für die NL-Spieler gedacht war, nur weil es vor unserem Lager war?

    Das gerade nicht neue Banditen kommen, kann ich teilweise auch verstehen, einfach weil übermäßig viele Aufnahmen auch nicht gerade die beste Möglichkeit ist, um eben die Bande wieder aufzubauen, wenn dabei überstürzt gehandelt wird. Was allerdings nicht heißt, dass ich im Lager keinen als geeignet sehe, ganz im Gegenteil, es gibt sehr viele Spieler, denen man einen Banditenposten geben könnte. Vielleicht ist auch das ein Teil des Problemes? Wie Mira bereits gesagt hat, werden sogar neue Banditen mit eingebunden und von Zuma gefragt, was man denn von potentiellen Anwärtern hält (OOC). Dabei kann man seine Eindrücke übermitteln, unteranderem was Aktivität, Rp-Förderung und vieles mehr angeht.
    Wie bereits von Mira gesagt, weiß ich allerdings ebenfalls nicht, wie sehr soetwas ernstgenommen oder gewichtet wird.

    Sollte ich zu irgendwas meine Meinung nicht gesagt haben und es besteht Bedarf, dann könnt ihr natürlich noch gezielte Fragen stellen. Ich hoffe, dass keiner das als Flame oder Sonstiges sieht, da es zum Größtenteil auch einfach nur Eindrücke sind und ich definitiv keine Spieler anprangern will.

  • Ich gebe meine Meinung als "Bandit" zu den einzelnen Punkten ab. Ich merke an das ich Inaktiv bin mit Daelin und sich einiges geändert haben kann.


    Nein, ich finde nicht das es im Neuen Lager wirklich "Super" läuft. Lief es in meinen Augen noch nie, weder Pre-Reset noch zu irgendeiner Zeit. Ich würde höchstens ein "es hat Funktioniert" in gewissen Zeiten akzeptieren.


    Zu der Sache mit der Garde... ich hätte nicht anders gehandelt an der Stelle der Lagermitglieder zu dem Zeitpunkt. Ein klares Eigenverschulden, was man nicht für die Leute die dafür verantwortlich waren Ausbaden wollte. Verständlich in meinen Augen und zeigt eher mehr den rauen Ton des Neuen Lagers, du baust Mist also sieh zu wo du bleibst.


    Ein Event kann man nicht klauen, besonders nicht wenn es Kolonieweit ist. Man kann sich höchstens einmischen und selbst dann sehe ich das nicht als etwas Negatives an, es fördert RP auf die eine oder andere Art und Weise.


    Handwerker waren schon immer ein Problem im Neuen Lager, das geht einfach Eins in Eins mit der eigenen Dezimierung der Gilden her. Solange das nicht gelöst wird, wird das auch nicht gelöst. Die Außspieler haben auch keine Lust immer wieder neue Leute auszubilden weil Neues Lager wieder einfach mal Neues Lager war, in meinen Augen einfach nur Absolut verständlich.


    Die Unzufriedenheit im Lager? Ich bin nicht die Anderen, ich kann nicht genau sagen warum sie Unzufrieden sind. Ich bin Unzufrieden weil Leute sich gegenseitig ans Bein pissen anstatt das Lager aufzubauen, ihre Machtspielchen machen, jegliche Arbeit und RP welches Geschaffen wird als absolute Selbstverständlichkeit angesehen wird, irgendwelche OOC Bevorzugungsvorwürfe um sich werfen und einfach nicht vernünftig miteinander Kommunizieren oder zusammen Arbeiten weil Neues Lager einfach Neues Lager ist. Es gibt kein Vertrauen im Team, man spricht ihnen so viel Kompetenz ab und man weiß es selbst immer besser und wenn man das nicht öffentlich schreibt wissen wir Alle das es untereinander gequasselt wird. DAS macht mich Unzufrieden als Bandit. Ich als Bandit will auch nur das es Funktioniert, aber die Leute hängen sich an so teilweise belanglosen Müll auf.. das ermüdet auf Dauer einfach nur.


    Aufnahmen und Beförderungen der anderen Lager interessieren mich als Banditenspieler nicht, ich bin zufrieden wenn neue Spieler aufgenommen werden denn das heißt mehr RP-Schaffer und mehr potentielle Ansprechpartner für Gildenlose. Eine Aufnahme/Beförderung ist in meinen Augen immer etwas Gutes für mein Lager, ob ich die Person mag oder nicht. Viele gönnen es aber einem nicht, sie wollen nur das Schlechte als eher das Gute sehen.

  • Aufnahmen und Beförderungen der anderen Lager interessieren mich als Banditenspieler nicht, ich bin zufrieden wenn neue Spieler aufgenommen werden denn das heißt mehr RP-Schaffer und mehr potentielle Ansprechpartner für Gildenlose. Eine Aufnahme/Beförderung ist in meinen Augen immer etwas Gutes für mein Lager, ob ich die Person mag oder nicht. Viele gönnen es aber einem nicht, sie wollen nur das Schlechte als eher das Gute sehen.

    Richtige Ansicht! Aber heutzutage schaffen es Leute nicht RP von OOC zu trennen, das kriegen schon seit anfang an die wenigsten hin.

  • Richtige Ansicht! Aber heutzutage schaffen es Leute nicht RP von OOC zu trennen, das kriegen schon seit anfang an die wenigsten hin.

    Ich würde fast so weit gehen zu behauptet, dass genau das ist das Kernproblem ist, wieso dieser Thread überhaupt existiert und sich immer noch reger Beliebtheit erfreut.

  • Wartet doch einfach mal ab.Möglicherweise ist der Schürfer Hans oder Bauer Franz der Nächste Bandit.


    Und gestaltet euch mal selber Events wenn ihr meint das ihr selbst nichts zutun habt oder Teaches braucht.Ich kann mich an ne Geile Anfängliche Schnitzeljagd erinnern die von Zuma gemacht und Überwacht wurde.Naja war ein schwaches ende aber was solls, es hat Spaß gemacht auch wenn es nichts gab außer ein "HaHa!"


    Macht euer Rp.Klopft euch nach nen Bau einer Neuen Hütte mal auf die Schulter oder Restauriert den scheiß Damm! Der Steht nach 2 Großen Stürmen immer noch wie am ersten Tag? Ne das glaube ich nicht!


    Jeder hat eine Idee.Kümmert euch um eigene Events und am ende kommt vllt ein Zuma/Aerion im rp und Sagt. "Gute arbeit! Wenn du ein Fell willst folge uns."