Neues Lager - Verbesserungsvorschläge

  • Diesen ganzen Streit um die Bande gibt es eben wegen den Neuerungen, seit dem Reset. Im Alten und im Sumpf ist die hohe Gilde die PvP Gilde, im Neuen ist es die Grundgilde. Dementsprechend kriegen sie eben auf den Sack und darauf haben die meisten Leute einfach keine Lust und lassen es gleich bleiben. Das sieht man schon an der Besetzung der Bande, kein Einziger der alten Banditen ist mehr in der Gilde. (bis auf eine Ausnahme, die mir jetzt einfällt) Warum bloß?


    Außerdem ist die Bande als Grundilde sowieso ein Sonderfall. Revan hat es ja schon angesprochen, im Alten ist es eigentlich auch nicht anders: man will nicht in der Grundgilde bleiben und irgendwann aufsteigen. Bei den Banditen ist das nicht so, die meisten Leute wollen gar kein Söldner werden, sondern Bandit sein und auch bleiben. Alleine das gibt der Gilde eine Art indirekten Sonderstatus. Sie ist also nicht das Sprungbrett für die hohe Gilde, wie in den anderen Lagern.


    Um dem entgegen zu wirken müsste man also befördern, immer nur leichte Banditen aufzunehmen ändert gar nichts an der Situation und über die Söldner muss man wohl kaum reden. Der Groschen ist schon lange gefallen. Befördert werden kann man aber nur durch Beständigkeit und das kapieren die ganzen Leute anscheinend auch nicht.


    Alle zwei Wochen zerfleischen die sich wegen so banalen Dingen, dass ich es mir als objektiver Zuschauer gar nicht mehr verkneifen kann, mich darüber kaputt zu lachen. Das hat dann zur Folge, dass die eine Hälfte tot und die andere aus dem Lager geworfen wird und man ist wieder am Ausgangspunkt. Echt klasse.


    Wenn man jetzt also die serverseitigen Scripte mal aus dem Spiel lässt und nicht davon ausgeht, dass das Team dort in irgend einer Weise einlenken wird, bleibt die einzige Option schlichtweg die Klappe zu halten und das zu tun, was einem gesagt wird, bis man an einem Punkt ist, an dem man den Mund aufreißen kann. Das ist nervig, aber was Anderes bleibt einem wohl kaum übrig.


    Ansonsten bin ich auch der Meinung, dass man das neue System noch einmal überdenken sollte. Jedes Lager funktioniert anders, ist anders aufgebaut und nur die Grundstruktur ähnelt sich. Wenn das Alte den Außenwelthandel und Barone haben darf, könnte man tatsächlich auch mal einen Gedanken daran verlieren, dem Neuen ihr altes Aufnahmesystem zurück zu geben, das stimmt. Ob das aber etwas an der Situation ändern wird? Ich glaube kaum. Das Problem ist ja nicht das System an sich, sondern die Spieler.


    Auch darf man nicht vergessen, dass Überfälle durch dieses total unnötige Axt/ Schwert System komplett uninteressant geworden sind. Es ist so schon hart genug, mal gegen die Garde anzukommen und dann kriegt man als Belohnung 40 Brocken und am nächsten Tag einen Besuch vom Baron. Da ist die Motivation groß, durchaus. (keine Anschuldigung, nur ein überspitztes Beispiel) Waffen bringen einem ja nichts mehr, da man sie eh nicht benutzen kann.


    Mal schauen, was so kommen wird, aber ich würde mir da keine all zu große Hoffnungen machen.

  • Und wie er es genau auf den Punkt trifft. Am besten eine komplette Neubesetzung. Angefangen mit den Posten welche Leute belegen die vorm Reset schon alles verhindern oder sabotieren wollten, aber dann heulten wenn es nicht nach Plan lief und alles wieder annullierten.


    Vielleicht sowas wie auf CK gemacht wurde..? Als beide Gilden am Hof ( Banditen und Söldner ) gegen die Wand gefahren wurden, dann sind NPCs gekommen die nicht von Hofspielern ausgespielt wurden, belegten die Posten und setzten die Alten Posten-Träger ab und Bogen alles wieder ins Setting.


    Vielleicht macht man auch das System im Nl, welches Ragnar und Latro mal im Al einführten? Das alles eben eine Gilde ist und so Bunt mit den Rüstungen / Rüngen durchgemischt wurde. Das wäre meiner Meinung nach für das NL die beste Lösung. Somit hätten Banditen und Söldner etwa gleichviel zu sagen.

  • Plötzlich bildet der Banden NSC, den Bandenchef (Taz) nichtmehr weiter aus, was die Jagdlehre angeht.

    Es tut mir leid das sagen zu müssen, aber das ist wie immer das Problem. Leute die Probleme aufzählen, obwohl sie keine Ahnung haben, zumindest nicht komplett. Eure Sicht ist zu Subjektiv geprägt und ihr nehmt an alles zu wissen.

    Ich kann und will jetzt nicht alles von dir oder euch einzeld zerstückeln und vor euch ausbreiten um euch eure Ahnungslosigkeit aufzuzählen...aber bei speziell diesem Bsp kann ich was dazu sagen.


    Also es ist nicht wahr das Gium von selbst auf die Idee kam Taz nicht mehr auszubilden. Die alten Lehrlinge von Taz und nun neuen Lehrlinge von Gium spielen da glaube ich auch eine Rolle. Sie haben sich mit Gium zusammengesetzt und mehrfach über Taz und seinen Umgang mit den Leuten geredet. Raus kam dann wohl das Gium Taz nicht mehr ausgebildet hat. Wobei ich nicht weiß ob das von Taz Seite nicht wieder hätte geändert werden können. Es wollte von Giums Lehrlingen nur niemand mehr mit Taz zusammen jagen gehen.

  • Es tut mir leid das sagen zu müssen, aber das ist wie immer das Problem. Leute die Probleme aufzählen, obwohl sie keine Ahnung haben, zumindest nicht komplett. Eure Sicht ist zu Subjektiv geprägt und ihr nehmt an alles zu wissen.

    Ich kann und will jetzt nicht alles von dir oder euch einzeld zerstückeln und vor euch ausbreiten um euch eure Ahnungslosigkeit aufzuzählen...aber bei speziell diesem Bsp kann ich was dazu sagen.


    Also es ist nicht wahr das Gium von selbst auf die Idee kam Taz nicht mehr auszubilden. Die alten Lehrlinge von Taz und nun neuen Lehrlinge von Gium spielen da glaube ich auch eine Rolle. Sie haben sich mit Gium zusammengesetzt und mehrfach über Taz und seinen Umgang mit den Leuten geredet. Raus kam dann wohl das Gium Taz nicht mehr ausgebildet hat. Wobei ich nicht weiß ob das von Taz Seite nicht wieder hätte geändert werden können. Es wollte von Giums Lehrlingen nur niemand mehr mit Taz zusammen jagen gehen.

    Ich find's fragwürdig mit NSCs anderen Spielern zu schaden auf anderen Servern wird dies explizit in den Regeln verboten.

  • Es tut mir leid das sagen zu müssen, aber das ist wie immer das Problem. Leute die Probleme aufzählen, obwohl sie keine Ahnung haben, zumindest nicht komplett. Eure Sicht ist zu Subjektiv geprägt und ihr nehmt an alles zu wissen.

    Ich kann und will jetzt nicht alles von dir oder euch einzeld zerstückeln und vor euch ausbreiten um euch eure Ahnungslosigkeit aufzuzählen...aber bei speziell diesem Bsp kann ich was dazu sagen.


    Also es ist nicht wahr das Gium von selbst auf die Idee kam Taz nicht mehr auszubilden. Die alten Lehrlinge von Taz und nun neuen Lehrlinge von Gium spielen da glaube ich auch eine Rolle. Sie haben sich mit Gium zusammengesetzt und mehrfach über Taz und seinen Umgang mit den Leuten geredet. Raus kam dann wohl das Gium Taz nicht mehr ausgebildet hat. Wobei ich nicht weiß ob das von Taz Seite nicht wieder hätte geändert werden können. Es wollte von Giums Lehrlingen nur niemand mehr mit Taz zusammen jagen gehen.

    Verstehe ich das richtig? Der Jäger NSC der Bande stellt sich gegen den eigenen Gildenleiter, weil der Bandenchef kein gutes Verhältnis zu den anderen Lehrlingen hat? Sorry, aber wenn das stimmt, dann Hut ab an den Ausspieler - ich habe noch nie gehört das sich Gilden NSCs in irgendwelche Konflikte einmischen dürfen um dann der Gildenleitung zu schaden.

  • auch mal einen Gedanken daran verlieren, dem Neuen ihr altes Aufnahmesystem zurück zu geben, das stimmt. Ob das aber etwas an der Situation ändern wird? Ich glaube kaum. Das Problem ist ja nicht das System an sich, sondern die Spieler

    Ich glaubs nicht im gegenteil. Wenn ich mir anschaue wer derzeit ein getrenntes system will, dann bin ich mir auch ohne Orakel sehr sicher, dass das zu einer kompletten lagerspaltung führen würde.

    Ich find's fragwürdig mit NSCs anderen Spielern zu schaden auf anderen Servern wird dies explizit in den Regeln verboten.

    wenn du nem NPC ans Bein pisst, dann ist das eben die Konsequenz... das hab ich mit Oronzo auch

    Kann spuren von Nüssen Sarkasmus und farbigen Metaphern enthalten.

    Rechschreibung kann mich mal.

  • Die Lagerspaltung war schon im Gange als die Bande nach dem Reset Shawn und Taz als Chef hatten . Es gab einige Kollaborateure die Söldner werden wollten aber keiner wollte wirklich gut mit ihnen zusammen arbeiten.


    Gerade im NL sollte ein Nsc ein dickes fell haben und trozdem die Gebrauchten Lehrlinge ausbilden damit das Lager weiter läuft.Eigentlich sollen die ja auch nur für den Anfang da sein das jemand zum meister wird und die ganz neuen dann auch wieder Ausbildet.Sozusagen ein Kreislauf.


    Habe es ja am eigenen Leib erfahren das man mir als Gerber einen Riegel vorgeschoben hat als wir dringend einen Gebraucht haben und RL Monate später stellt man dann weitere 2? Und unser Ausspieler Rob hat noch mehr zutun? Na Prost Mahlzeit da hat man als Ausspieler richtig bock drauf.

  • Nichts Persönliches aber ich weine immer noch das Guts nicht die Kneipe bekommen hat.



    Am leichtesten ist es doch immer alles auf die Spieler zu schieben! Die machen RP, bieten es an, Spielen Aktiv, aber ne! Ist alles Schuld der Spieler!


    Ja, ne is klar xD Man kann nicht alles immer auf die Spieler schieben, irgendwann muss mann einsehen das es tiefgründigere Gründe gibt wieso es nicht läuft. Sonst würden Leute wie Timo, Anderson etc. das Lager nicht verlassen oder Inaktiv gehen. Man braucht kein Göttliches Menschenkenntnis um zu bemerken das die Leute mit der Situation nicht zufrieden sind.


    Aber hey, es ist nicht das System schuld, sondern die Spieler xDD

  • Shawn hat auch Gium mitten ins Gesicht gespuckt (literally) und Magnor verprügeln lassen. Wurde dann trotzdem von Magnor ausgebildet.


    Taz hingegen hat im RP eigentlich immer Streit mit seinen Lehrlingen gehabt die dann auf Gium angewiesen waren. Gium geht ohne MINDESTENS zwei weiteren Leuten nicht raus. Das war immer so und ist immernoch so. Mittlerweile nimmt er nichtmal mehr Schürfer mit die er nicht kennt.

    Ich muss da Loom recht geben auch wenn die Formulierung vielleicht nicht alles aufgeklärt hat. Aber die NSCs sind im NL sowieso recht... Unterbesetzt. Auch Gium. Was nicht bedeutet das ich die Zeitopferung der bereits ausspielenden nicht schätzen würde.

    Das was ich hier raus höre zu einem NSC Verhalten deutet auf stark einseitige Informationsquellen zurück.


    Edit : Btw hatten die Lehrlinge irgendwann alle die Schnauze voll und haben sich geeinigt nicht mehr mit Taz raus zu gehen. Wurde nicht immer eingehalten, aber what ever.

    Mein Char hatte auch garkeine Lust Tazs Char nach mehreren Anläufen noch hinterherzurennen.

  • Verstehe ich das richtig? Der Jäger NSC der Bande stellt sich gegen den eigenen Gildenleiter, weil der Bandenchef kein gutes Verhältnis zu den anderen Lehrlingen hat?

    Nicht ausschließlich, nehme ich an...aber ich kann dir nicht sagen was noch alles vorgefallen ist. Ist wie gesagt immer blöd etwas auszusprechen, obwohl man nicht alle Sichten und Einzelhalten kennt. Ich wollte bloß aufzeigen das es mehr ist als angebliche ooc Benachteiligung, die Faris hier in den Raum wirft. Denke bei vielen anderen Punkten wird das ähnlich sein.

  • Ansonsten bin ich auch der Meinung, dass man das neue System noch einmal überdenken sollte. Jedes Lager funktioniert anders, ist anders aufgebaut und nur die Grundstruktur ähnelt sich. Wenn das Alte den Außenwelthandel und Barone haben darf, könnte man tatsächlich auch mal einen Gedanken daran verlieren, dem Neuen ihr altes Aufnahmesystem zurück zu geben, das stimmt. Ob das aber etwas an der Situation ändern wird? Ich glaube kaum. Das Problem ist ja nicht das System an sich, sondern die Spieler.


    Auch darf man nicht vergessen, dass Überfälle durch dieses total unnötige Axt/ Schwert System komplett uninteressant geworden sind. Es ist so schon hart genug, mal gegen die Garde anzukommen und dann kriegt man als Belohnung 40 Brocken und am nächsten Tag einen Besuch vom Baron. Da ist die Motivation groß, durchaus. (keine Anschuldigung, nur ein überspitztes Beispiel) Waffen bringen einem ja nichts mehr, da man sie eh nicht benutzen kann.

    In den zwei oben genannten Punkten muss ich dir widersprechen.


    Zum einen sehe keinen Grund das Aufnahmesystem im Neuen Lager, aufgrund des von dir genannten Punktes, zu ändern. Dass das Alte Lager einen Vorteil hat, was den Außenwelthandel angeht, stimmt soweit. Aber jedes Lager hat seine Vorteile.


    Das Neue Lager hat eine direkte Anbindung an die Mine, das Reisfeld und einen eigenen Wald zum jagen. Desweiteren kann die Banditengilde für gewöhnlich relativ selbstbestimmt handeln und die einzelnen Mitglieder haben recht wenig Regeln, nach denen sie sich richten müssen.


    Das Sumpflager kann Crawlergegengift herstellen und hält das Monopol darauf, hat das Kraut, welches ab einer Gewissen Qualität noch eine Alternative zu Tränken darstellt und die Mitglieder - zumindest die Templer, wie das bei den Novizen aussieht, weiß ich nicht - haben die Möglichkeit neben dem Schwertkampf noch Magie zu lernen, was in den anderen Lagern nur sehr schwer möglich bzw. total unlogisch wäre.


    Und dann kommt eben noch das Alte Lager mit dem Außenwelthandel und der zentralen Lage. Inwieweit die Baronsgilde da ein Vorteil sein soll, ist mir noch ein Rätsel. Am Ende habe ich derzeit nur zwei Gilden um die ich mich kümmere und verwalte das Lager. Wenn du das als Vorteil siehst, frage ich mich, warum alle von der "Herrschaft der Magier" weg wollen.


    Dann zum zweiten Punkt: Sicher sind Überfälle für Banditen sicher nicht das einfachste - schon gar nicht, wenn sie wie es momentan der Fall ist, nicht sonderlich gut bestellt sind. Aber das wird sich auch irgendwann wieder ändern, wenn das Lager läuft. Des weiteren müssen sich Banditen ja nicht zwingend immer auf schwer bewachte Konvois stürzen. Ich meine, wo sind die ganzen Späher von damals, die ausgekundschaftet haben, ob sich ein solcher Überfall überhaupt lohnt? Wo sind die einzelnen Wegelagerer, die den Buddlern das Erz aus der Tasche ziehen, wenn diese alleine unterwegs sind?


    Wenn eine Person nur durch Waffenabnahme zu Überfällen motiviert wird, sollte sich diese Person fragen, ob sie denn mit einem RP Server die richtige Wahl getroffen hat.


    Und auch wenn du geschrieben hast, dass die Situation mit dem Besuch auf dem Reisfeld als überspitzt darstellen wolltest, muss ich dahingehend auch nochmal etwas klar stellen. Ihr werdet wohl weder mich noch irgendwelche Gardisten auf dem Reisfeld sehen, weil jemand überfallen wurde. Denn dieser Fall hatte einen wesentlich anderen Hintergrund. Zum einen war es kein gewöhnlicher Überfall im Wald oder dergleichen, sondern es wurden "Boten" des Alten Lagers IM Neuen Lager angegriffen und das noch mit dem Zutun des ein oder anderen Söldners. Diese Situation zu klären, war der Anreiz dafür, dass wir damals überhaupt auf dem Reisfeld aufgetaucht sind.


    Dahingehend braucht man sich also keinen all zu großen Kopf machen. Vermutlich hätte es dort nicht mal einen Bauern erwischt, wenn sich vereinzelte Charaktere nicht entsprechend angestellt hätten.

  • Wo sind die einzelnen Wegelagerer, die den Buddlern das Erz aus der Tasche ziehen, wenn diese alleine unterwegs sind?

    Hab ich mit Magnor versucht... das problem ist das dann eine ana und ein darren von hinten angerannt kommen und einen einfach engine umkloppen.


    Man wird als Bandiet/Wegelagerer gesehen und auf einmal kommt die Garde angerannt, läuft richtung neues um uns den Fluchtwe abzuschneiden und durchkämmt dann systematisch die Kolonie.


    Solange jeder Buddler mit na Hose den Schutz der Garde in der ganzen Kolonie inne hat und mal als Bandiet auf sichtung angegriffen und gejagt wird hat Wegelagerei keine Zukunft.

    Kann spuren von Nüssen Sarkasmus und farbigen Metaphern enthalten.

    Rechschreibung kann mich mal.