Infos zu Waffen/Kleidung

  • Abend zusammen,

    da ich jetzt OOC mit einigen anderen Spielern über das Thema gesprochen hatte, wollte ich den Gedanken auch im Forum äußern.

    Ich bin zu dem Thema auch auf keine älteren Posts gestoßen, also entschuldigt die u.U. schon geklärte Frage.

    Die bei Händlern erhältlichen Waffen und Kleidungen empfinden einige als nicht transparent genug - sogar die Händler selbst (Rivas :P ).

    Damit meine ich, dass es keine Liste mit Stats oder wenigstens eine Übersicht des Angebots gibt.


    Man könnte hier argumentieren, dass die Chars die Waffen ja auch nur einschätzen können - somit keine exakten und möglichst effizienten Werte genannt werden können. Allerdings würde eine Liste ja hauptsächlich dem Vergleich dienen und so würden sich schonmal Dinge wie Reichweite oder Gewicht (Str. Anforderung) abschätzen lassen können. Momenten muss man den Händler zu jedem einzelnen Item ausfragen und OOC eben nach den Werten. "Ausprobieren" kann man die Waffe vorher auch nicht wirklich, da die ja erst bestellt und geschmiedet werden. Und sich im Nachhinein gegen die bestellte Waffe zu entscheiden macht auch keinen Sinn, da der Händler sicher Erz im Voraus sehen will.


    Sollte es also Gründe für das "Mysterium" um die Waffen/Kleidungen geben, fallen sie mir gerade nicht ein :D

    Madness, as you know, is like gravity, all it takes is a little push.

    Einmal editiert, zuletzt von Humanity ()

  • Im Rp hab ichs als Schatten immer einfach gehandhabt, ists n Buddler frag ich wieviel er so im Monat Trainiert gefolgt von einem // str? und als beispiel


    "Ja nen leichten Zweihänder solltest du führen können"

    Das "Problem" was ich hierbei sehe ist, dass der Buddler nicht wirklich sagen kann, wie lange diese Waffe ihm nützlich ist. Er kauft sich also besagten Zweihänder für 500 Erz. Was er nicht weiß ist, dass er in 4 Stärkepunkten und "nur" 100 Erz bereits ein besseres, u.U. längeres Schwert bekommt. Ich hoffe man versteht, was ich meine.

    Madness, as you know, is like gravity, all it takes is a little push.

  • Man sollte dich aber auch im klaren sein, das je mehr Str du dazu bekommst, desto (leicht) teurer wird die Waffe für diesen Wert. Außerdem trägt man die neu gekaufte Waffe auch,wenn man vielleicht ein paar Stärkepunkte dazugelernt hat, da man nicht immer für einen neuen Str Punkt eine neue Waffe braucht.

  • Man sollte dich aber auch im klaren sein, das je mehr Str du dazu bekommst, desto (leicht) teurer wird die Waffe für diesen Wert. Außerdem trägt man die neu gekaufte Waffe auch,wenn man vielleicht ein paar Stärkepunkte dazugelernt hat, da man nicht immer für einen neuen Str Punkt eine neue Waffe braucht.

    Damit hast du nicht unrecht, allerdings wäre es aus Sicht des Buddlers wesentlich klüger, die 100 Erz anzusparen und nach 4 Str dann die bessere Waffe zu kaufen. Denn selbst wenn du die Waffe später eintauschen willst (und ich weiß nicht, wie da der Kurs ist), wirst du wesentlich weniger Erz zurückbekommen.

    Madness, as you know, is like gravity, all it takes is a little push.

  • Das "Problem" was ich hierbei sehe ist, dass der Buddler nicht wirklich sagen kann, wie lange diese Waffe ihm nützlich ist. Er kauft sich also besagten Zweihänder für 500 Erz. Was er nicht weiß ist, dass er in 4 Stärkepunkten und "nur" 100 Erz bereits ein besseres, u.U. längeres Schwert bekommt. Ich hoffe man versteht, was ich meine.

    Ich habe jetzt hunger und durst und kann mir nur Wasser und Brot leisten.

    Aber übermorgen nach der Arbeit könnte ich mir 'n Döner, Bier und Flutschfinger leisten.


    Der findige Gamer sagt dann: JA DANN WARTE ICH DOCH SOLANGE! Ich smart!



    Dein Problem ist ein "Gaming Problem" und hat nichts mit logischem RP zu tun. Ein Buddler der über den ganzen Winter ohne Klamotten oder Wärme auf einer Bank am Feuer sitzt weil er für ein Schwert spart. Ein Logik Klassiker, der vielleicht nicht 100% auf dich zu trifft, aber doch in den Köpfen der Spieler rum schwirrt.

  • Stimmt schon. Hier ist mMn aber auch ein RP-Problem vorhanden. Nämlich, dass ein Laden bzw. ein Händler keinen Aushang oder Liste oder sonstwas führt, wo seine Kunden sich eben einen Überblick verschaffen können. Das hat auch nichts mit "Ich spare lieber, und verhunger jetzt dafür" zu tun. Eine Waffe hat keine Notwendigkeit, jedenfalls für meinen Char. Somit macht das Warten auf ne bessere Version durchaus Sinn in meinen Augen.

    Madness, as you know, is like gravity, all it takes is a little push.

  • Denke nicht, dass er das macht. Aber nehmen wir mal an, der Buddler fragt den Händler nach 3 Waffen aus. Aus dem Vergleich dieser entscheidet er sich für die 3. Die 4. Waffe (und über die Existenz dieser Waffe weiß der Buddler nicht mal weil man den Hänlder eben nicht nach allen Items einzeln fragen will - jedenfalls geht es mir so dabei) wäre aber deutlich besser von der Relation Str-Schaden-Reichweite.


    Wie gesagt kann ich diese Punkte nachvollziehen, würde mir aber trotzdessen wenigstens eine Liste mit Preis + Anforderungen wünschen.

    Madness, as you know, is like gravity, all it takes is a little push.

  • Was ich an der ganzen Sache auch interessant finden würde wäre das Aussehen von Waffen oder Kleidungen.

    Ich weiß nicht ob es hier mehrere Möglichkeiten von “gleich guten“ Waffen oder Klamotten gibt, aber wenn ja wäre eine Liste mit Bildern im Forum die die Beschreibungen und Ausführungen der Händler im RP untermauert vielleicht ganz nett.

    Preis sollte mMn Sache des RPs bleiben, Stat Anforderungen kann man sich auch klug im RP beim Händler erfragen wenn man Aussehen und Namen kennt.

    “Der edle Zweihänder gefällt mir gut, wie liegt der so in der Hand.“ Buddler wackelt mit seinen Spagetti Armen.

  • Liste mit Preis

    Warum auch nicht? Jedoch spielen wir in einem mittelalterlichen Setting. Lesen war EIGENTLICH nicht verbreitet, nur unter der adligen Oberschicht.

    Zur Not lässt du dir vom Händler JEDE Waffe zeigen die er hat. Das fördert doch nur RP.


    Anforderungen hingegen halte ich für absolut RP Unlogisch.

    Im RL steht ja an einem Pullover auch nicht "Sie brauchen <90 kg um das Hemd zu tragen" oder "Du brauchst noch +5 Stärke um diese Hantel zu heben." Das probierst du aus. UND DAS kannst du im RP.




    Ich verstehe nicht wo das Problem daran ist?

  • Es gehört zum Händler RP seine Kunden bewusst gut oder eben schlecht zu beraten.

    Naturlich wird das irgendwann auf die stats runter gebrochen, aber wenn es einem nur um diese geht, würde ich mir die Informationen nicht im Rollenspiel holen, sondern ooc.

    Wie viel Sinn das natürlich macht sein Rp auf ooc Informationen von items zu stützen ist wohl jedem selber überlassen.

  • Das wäre einfach Powerplay da immer Bescheid zu wissen. Schwieriges Thema, ich versteh das Verlangen nach Übersicht, aber auch doof wenn ein neu in die Kolonie geworfener direkt zum Händler geht und sagt "Ich möchte Waffe xy" weil das Preis-/Statverhältnis da am Besten ist etc.

  • Wir gehen also davon aus, dass nicht jeder oder so gut wie keiner in der Kolonie lesen kann?

    Dann wundert es mich, dass wir in der Kolonie über Aushänge kommunizieren :D

    Jeder Händler (auch in der Kolonie) führt eine Angebotsliste - WENN er denn was verkaufen will.

    Mir solls egal sein, wenn die Händler Bock haben, jede einzelne Waffe auseinander zu nehmen - kein Problem.

    Madness, as you know, is like gravity, all it takes is a little push.

  • Das wäre einfach Powerplay da immer Bescheid zu wissen. Schwieriges Thema, ich versteh das Verlangen nach Übersicht, aber auch doof wenn ein neu in die Kolonie geworfener direkt zum Händler geht und sagt "Ich möchte Waffe xy" weil das Preis-/Statverhältnis da am Besten ist etc.

    Meh, denke unter den Gefangenen werden (man munkelt) welche dabei sein, die eben logisch an sowas herangehen. Naja wenn es nicht gewünscht ist, mein Gott. Ist jetzt kein gorßer Verlust :thumbup:

    Madness, as you know, is like gravity, all it takes is a little push.

  • Was ich an der ganzen Sache auch interessant finden würde wäre das Aussehen von Waffen oder Kleidungen.

    Ich weiß nicht ob es hier mehrere Möglichkeiten von “gleich guten“ Waffen oder Klamotten gibt, aber wenn ja wäre eine Liste mit Bildern im Forum die die Beschreibungen und Ausführungen der Händler im RP untermauert vielleicht ganz nett.

    Preis sollte mMn Sache des RPs bleiben, Stat Anforderungen kann man sich auch klug im RP beim Händler erfragen wenn man Aussehen und Namen kennt.

    “Der edle Zweihänder gefällt mir gut, wie liegt der so in der Hand.“ Buddler wackelt mit seinen Spagetti Armen.

    Finde die Idee mit den Bildern auch gut, so kann man sich einen Überblick verschaffen und (wenn die Bilder einigermaßen einheitlich abgebildet werden) direkt auch vergleichen.

    Madness, as you know, is like gravity, all it takes is a little push.

  • Haltet das mit den Listen, was es gibt usw auf einem Minimum, wenn überhaupt.

    Ansonsten kommt es im RP dann wieder zu Begebenheiten ala:


    Am Hungertuchnagender Bognerlehrling wird nach "training" gefragt.

    Im Verlaufe dessen stellt sichhalb im RP und halb ooc heraus (nach dem 2. Mal Training), dass der andere sich keinen von den "Scheißbögen" kaufen will/wird, sondern sich gleich den für 20< hohlt, dessen Name er im RP nichtmal, dafür aber die genauen Stats weiß.


    Klar wird es dazu kommen, dass Leute mit dem Stärksten rumlaufen, was sie können, zumindest wenn das zu transparent gehandhabt wird. Versucht euch mMn so "realistisch" und "praktisch" zu bewaffnen und nicht unbedingt nach Stats. Ich würde das mit den Stats ja komplett rauslassen aber was solls.


    Ich hatte nichtmal eine Preis und Waffenliste an Sachen, die bei mir zu bekommen waren. Meistens wusste ich nichtmal direkt ooc, was ich an Material brauche und musste erst nachschauen. Dementsprechend interessant waren allerdings auch Geschäfte mit diesem Charr und es wurde auf andere Handwerker zurückgegriffen, die eine Massenproduktion am Laufen hatten, mit der ich aus diversen Gründen nicht mithalten konnte.

    Tipp von mir: Das mit dem Informieren passt ganz gut zu Kneipen und/oder LagerfeuerRP.

  • Meh, denke unter den Gefangenen werden (man munkelt) welche dabei sein, die eben logisch an sowas herangehen. Naja wenn es nicht gewünscht ist, mein Gott. Ist jetzt kein gorßer Verlust :thumbup:

    Das einzige "Logische" an dieser Herangehensweise ist ooc. Max. Dmg für minimal Erz. Das ist keine RPheransgehensweise.


    Im RP willst du eine Waffe kaufen und guckst halt was du für dein Erz bekommst, da fragt niemand ob ein Schwert besonders "gut"ist. Im Grunde sind die meisten Waffen ähnlich und ein Schmied könnte vermutlich auf Grund von Materialien der Klinge, des Griffes oder der Waffenform erklären, wieso diese Waffe für erfahrenere Kämpfer ist oder auch nicht.


    Auch eine Liste mit Namen würde da nichts bringen, ob da nun "Todbringer", "Todesschnitzel" oder "Arschklopfer" steht, man kann im RP,und Unerfahrene ooc, damit nichts anfangen.


    Und Eck hat es gut zusammengefasst,das Problem klingt eher nach einem "Gamingproblem".

    "Paradox ist, wenn sich einer im Handumdrehen den Fuß bricht."

    OoC1: "An der Mine findet ein Überfall statt."

    OoC2: "Ich habe Bock Banditen zu Böllern."


    2 Uhr Nachts bei Eiseskälte im RP: "Ich muss in der Mine etwas nachsehen."

  • Meh, denke unter den Gefangenen werden (man munkelt) welche dabei sein, die eben logisch an sowas herangehen. Naja wenn es nicht gewünscht ist, mein Gott. Ist jetzt kein gorßer Verlust :thumbup:

    Hat nichts mit logisch zu tun wenn man OOC Wissen verwendet um seinem Charakter Vorteile zu verschaffen.

  • Sehe ich nicht so. Es geht hier nicht nur um die Stats. Nicht umsonst ist der Speer die mit Abstand am häufigsten eingesetzte Waffe in unserer Geschichte. Warum? Reichweite und ich treff dich bevor du mich triffst. Wenn dem Char Strategie und Vorteile im Kampf wichtig sind, wird er die zur Verfügung stehenden Waffen eben verlgeichen - das kann jeder anders sehen, ist aber durchaus logisch. Weiterhin gibt es Chars, die ihrer Position nachkommen wollen. Ein schwerer Gardist wird nicht mir nem 4cm Schwert rumlaufen wollen, auch wenn das Ding vielleicht nicht schlecht ist.

    Madness, as you know, is like gravity, all it takes is a little push.