Angeln an Schürfen angleichen

  • Hallo zusammen,


    ich würde vorschlagen den Beruf des Fischers auszubauen, indem ihm das gleiche Lernsystem zugrunde liegt wie beim Schürfen. So könnte diese Tätigkeit aufgewertet werden, und mehr Leute dazu bewegt werden dieser entspannden Profession nachzugehen. Ein Teach bis 40% muss nicht sein, wäre aber schön. Die Fangzeit und Erschöpfung sollte sich mit wachsender Fähigkeit senken.


    Danke fürs durchlesen und LG


    Ergänzung:

    Mir ist auch aufgefallen das man am Scavanger am Spiess zwar Fleisch braten kann, aber keinen Fisch. Vielleicht könnte man da nachbessern.

  • Womit begründest du den immer besser werdenden Fang der Fische? An sich würden ja eher die Köder und der Ort des Fischfangs die Ausbeute beeinflussen.

    Indem man mit wachsender Erfahrung die Angelstellen besser nutzt - also weiss wo man da seinen Köder versenkt- und im Laufe der Zeit verschiedene Köder durchprobiert, auf die die Fische anspringen.

  • Die Ironie sei dir gegönnt. :P Aber ich würde die Idee dahinter aufgreifen. Man könnte das Angeln z.Bsp. durch Köder ersetzen:

    • Beerenköder
    • Pilzköder
    • Eichenblattköder
    • Fleischwanzenköder
    • Brotköder
    • Schinkenköder (Hmmmmm... Schinken)
  • Man sollte bei den aenderrungen klein anfangen, im grunde koennen die Fische ja die gleichen Models haben aber je nachdem wo man angelt haben diese halt verschiedene Name.

    Es sollte seltene Fische geben welche auch in der Alchemie oder Heilkunde angewendet werden koennen.

    Auch waere es einfach die Droprate an die Uhrzeit und Wetter an zu passen, so kann man dann RP wissen erlangen wann man wo am besten fischen gehen sollte wenn man gezielt nach einem Fisch sucht.

    Ich finde auch die Wurfarten fuer eine Kluge sache

    Kurzer Wurf
    Langer Wurf
    Netz Werfen
    Koeder Werfen

    Gerber sollten die Option haben ein Netz zu craften welche dann Fischern gegeben werden koennte.
    Es sollte "/koeder" crafting geben welchen man von Fischern geteacht bekommen muss, dies wuerde quasi Zutaten verbrauchen und einem die "Koeder Werfen" Option frei schalten welche dann Koeder auch verbraucht.

    Bei den Koedern handelt es sich halt um besondere Koeder welche dann fuer die seltenen Fische gebraucht werden

    Beispiel Kombo: Koeder Werfen + Langer Wurf + 23Uhr - 1Uhr ODER Gewitter + Meer = Moeglicher Fisch Beliars drop (scheiss name aber ich glaube ihr wisst was ich meine)

  • Das man etwas am fischen ändert hallte ich für sinvoll. Ich habe über den winter „event“ viel Zeit mit fischen verbracht. Und so wie es jetzt ist, ist es komplett underpowert


    1. Man muss aus dem sicheren Lager und an Plätze wo es meistens von Fiechern wimmelt. Ohne Gildenmitglied der einem schützt gehts das kaum. Da es da meistens von Fliegen wimmelt wird man häufig noch vergiftet.


    2. Um zu fischen braucht man Angeln die meistens abartig hohe Preise haben um die 500 Brocken glaube ich. (Zumindest im Neuen)


    3. Während dem Fischen kann man ziemlich leicht von anderen Fraktionen aufgemischt werden.


    4. Der Ertrag beim Fischen ist pro Mann etwa 8-12 Fische wenn man so einen Angelspot „leer“ angelt. (Die dann auch wieder einen rl Tag unbrauchbar sind.) Niemand gibt einem mehr als 2 Erz pro Fisch. In Tavernen wird er nie gekauft und er vergammelt abartig schnell. Ich hatte auch schon 12 fische geangelt ging zu einem Händler wollte die handeln und einer war schon weg. (Und dabei hat man selbst ja noch nichts gegessen)


    Besonders wenn man es im Nl mit dem Feld oder der Mine vergleicht. Es gibt für Spieler eigentlich kaum Grund zum Fischen. Als Bandit der an der Existenzgrenze ist kann es sich noch lohnen.

    Ich sehe auch im Alten eher Schwarz für den Fisch die haben ja ihren Aussenwelthandel. Wo sich das wohl kaum lohnen würde.


    (Handy)

  • Das Fischen überarbeiten? auf Jeden...

    2. Um zu fischen braucht man Angeln die meistens abartig hohe Preise haben um die 500 Brocken glaube ich. (Zumindest im Neuen)

    Ist doch logisch.. wer ne angel hat ist potentieller selbstversorger und damit auf der Todesliste eines Jeden Tavernen/Kneipenchefes.


    Dazu kommt dass es bislang kaum mehrwert im RP brachte.

    Abgesehen vom RP ums angel beschaffen wird meinst afk geangelt. Nachts wenn die viecher schlafen, tagsüber wenn die läufer nicht umherwandern und stehts netflix aufm zweiten bildschirm oder am lernen. mann muss ja nur ab und an enter drücken. Das man mal zu zweit rausgeht habe ich selten erlebt, vielmehr wird damit einfach Zeit totgeschlagen oder vormittags gefarmt um erz zu sparen. Und ja das gilt auch für mich (aber ich hab halt auch erzmangel):saint:



    Und so wie es jetzt ist, ist es komplett underpowert

    Weil die konkurenz zur Kneipe einfach vernichtend wäre, stellt sich also die frage:

    "Wie kann ein angelsystem aussehen was die leute nicht schaarenweise an die angelspots treibt, wo man aber trotzdem mal was erreichen kann?


    Man sollte bei den aenderrungen klein anfangen, im grunde koennen die Fische ja die gleichen Models haben aber je nachdem wo man angelt haben diese halt verschiedene Name.

    Ich finde ja wir sollten das fischen ruhig mal neu erfinden... ein bisschen sattheit rauf oder ein bischen verfall runter, oder andere fische machen den braten nicht fett.

    also ich find den querangler besser... :D.

    Ich bin kein freund von irgendwelchen Kombies, stattdessen sollte es einfach verschiede möglichkeiten zu Fischen geben...

    An flüssen mittels speer, Fischreuse oder netz, an seen mittels speer, angel

    Darauf ergeben sich dann 3 verschiedene kills (angel speer Netz/Reuse), welche erlernbar wären wie beim schürfen. DAbei können die fortschritte und Fanggrössen ruhig variieren. Ausserdem bräuchte je nachdem wie man angelt natürlich verschiedenes werkzeug.

    Angel: kann jeder, bringt nur geringe Fangmengen, mit erfahrung schafft man vielleicht den doppelten fang.

    Speer: erfordert übung ein gutes Auge und geschick. 1 Teach, mittlere Fangmenge, mit erfahrung dreifache menge

    Netz/Reuse: erfordert kentnisse über fischschwärme, leichplätze, handhabung. 3 Teaches, grosse Fangmenge, mit erfahrung ebenfalls dreifache Menge.


    Kommen wir hier nochmal zur Mechanik, Beim speerangeln könnte man zb, im richtigen Moment stossen müssen (wenn aufblinkt "du siehst nen fisch vorbeiziehen), Das angeln könnte von der mechanik bleiben wie es ist (ist eh er ne freizeitbeschäftigung), Reusen stellt man auf und schaut nen tag später was man bekommen hat (ka wie man das als script machen kann) und mit netzten steht mann im fluss und muss allein oder mit mehreren versuchen nen ganzen schwarm einzufangen. da könnte man verbundene spots einfägen, wo die erfolgsschance exponetiell steigt, wenn man zu Zweit angelt.


    Dann gibs da noch die verarbeitung der fische. Hier könnte es wie beim jäger machen, dass man die rohen fische erstmal ausnehmen muss. dies könnte man recht einfach integrieren indem man das fische braten genauso gestaltet wie fischsuppe (und andere fischgerichte wenn es sie gibt) sprich, 1 Teach benötigt, Dann hätten wir auch den hobbyfischern einen kleinen riegel vorgeschoben. Die sättigung kann man natürlich trotzdem anpassen.


    Daraus ergibt sich zusammengefasst schon beinahe ein neues berufsfeld. allerdings würde ich es bei einem RP beruf belassen die keinen LP brauchen (sind ja auch nicht viele teaches).

    Auch waere es einfach die Droprate an die Uhrzeit und Wetter an zu passen, so kann man dann RP wissen erlangen wann man wo am besten fischen gehen sollte wenn man gezielt nach einem Fisch sucht.

    um es noch kompliziertzer zu machen :D, haha... ist ne überlegung wert.


    Es sollte seltene Fische geben welche auch in der Alchemie oder Heilkunde angewendet werden koennen.

    jetzt übertreibt mal nicht. Ich denke nicht dass 10 verschiedene fischarten tolle abwechslung bieten.


    Fazit: entweder man lässt das angeln wie es jetzt ist, als Hobby und als möglichkeit zur selbstversorgung oder man baut einen richtigen Beruf daraus. Stellt sich allerdings die Frage ob das die mühe lohnen würde, nur damit es später mal 5 Berufsfischer gibt (vielleicht sogar ne fischertruppe wie die freien Jäger früher)


    Rechtschreib und gross und kleinschreibfehler können behalten werden

  • Früher gab es schon mehrere male solche Vorschläge, welche mehrfach abgelehnt worden sind, oder gar nicht beantwortet, weil klar war, dass das zu viel Aufwand für "nichts" wäre.

    Beispielsweise eine Fischdiversität:


    @Yormund: Das Setzen der Angelstellen wäre noch ein vertretbarer Zeitaufwand. Weit ätzender ist es, die dann in den Scripten alle zu unterscheiden und zu überprüfen, bei welcher Angelstelle man denn nun ist. Aber auch das ist noch machbar. Das allerätzendste daran ist, dass die ganzen Rezepte mit Fischen dann weggeschmissen werden können und man neue entwerfen muss, die jeweils einen ganz bestimmten Fischtyp brauchen. "Ich will Fischsuppe kochen, aber dafür brauch ich einen Karpfen. Verdammt, ich hab nur drei Forellen und zwei Lachse, jetzt kann ich keine Fischsuppe kochen!"

    Zitat von Latro Again

    Mit verschiedenen Fischsorten kämen Logiklücken einher, da Rezepte nunmal fest definierte Items voraussetzen. Also: Nein, werd ich nicht einbauen, nur, weil man keine Lust hat, etwas Fantasie einfließen zu lassen und selbst festzulegen, was für einen Fisch man da jetzt nutzt.

    Dann gab es noch die Idee eines "Cooldowns" die besagt hat, dass jeder Angelspot eine gewisse Anzahl Fisch zur Verfügung hat, die mit jedem geangeltem Fisch geringer wird, was zur Folge haben sollte, dass die Zeit bis etwas Anbeißt hoch gehen sollte. Das wurde von Latro damals sogar für gut befunden, dann aber doch nicht eingebaut.


    Ebenfalls wurde damals darüber nachgedacht, einen "Angelperk" einzufügen, was aber dann auf Grund von "Auch ein blinder Fisch beißt mal in einen Haken" verworfen wurde. Jetzt, mit dem Berufsupdate würde angeln als flott erlernbarer, und autonom verbessernder Skill doch durchaus Sinn machen, und den niederen Lagerbewohnern etwas mehr Gefühl von "Ich werde gebraucht" geben. Welcher schwere Gardist würde sich auch, außer da ist ein Hobby dahinter (was aber ebenfalls beim kochen der Fall sein könnte), stundenlang still in einer Rüstung an ein Ufer chillen und darauf warten, dass ein alter Stiefel anbeißt?

  • Ich meinte nicht das dass Fischen ein Beruf werden sollte, viel eher sollte es mit dem Pilz sammeln prinzip erweitert werden kann.

    In der Regel kennt sich jeder mit Hoellenpilze und Sklavenbrot aus, doch wer das Erz fuer Handschuhe und Messer investiert kann ebenfalls sowohl Giftige als auch Seltene Pilze sammeln, natuerlich sollte dabei auch RP Wissen ausgespielt werden wie genau die Spieler diese Werkzeuge nutzen sollen. Das ganze funktioniert im Moment ganz gut ohne Beruf und da denke ich mir halt das dass gut zum Fischen passt.

    Was die verschiedenen Fische angeht halte ich das fuer kein Problem, das Alte hat eh nur Fluesse um sich, das Neue einen See und der Sumpf das Meer, somit aendert sich bei den Koechen der Lager im grunde nichts und niemand wird mehr mit Fischen voll geworfen als jetzt schon.

    Was das Power farming angeht habe ich deshalb auch die Zeiten und Wetter begrenzungen statt einem Cooldown empfohlen, klar kann jeder die ganze nacht am See sitzen und Fischen aber wenn bei 5 Ingame stunden nur 2 Fische beissen weil am See die Fische eher am Morgen und Abend an der Oberflaeche sind ist begrenzt es halt das Power farming und gibt dem ganzen einen RP wissen hinzu welches sich spieler aneignen muessen.

    Das gleiche funktioniert ja auch sehr gut mit dem Schuerfen und bei den Pilzen, also warum nicht auch beim Fischen ?

    Natuerlich macht das ganze alles natuerlich nicht besonders viel sinn wenn es bei den Fischen nur beim Kochen bleibt, deshalb auch meine Empfehlung das diese auch fuer Alchemie und Heilkunde benutzt werden koennen.

    Was das verkochen der Fische angeht halte ich das fuer Simpel einfach 3 Fischsuppen zu machen die alle identisch sind aber halt pro sorte einfach einen anderen Fisch brauchen, im Prinzip halte ich es fuer stumpf 20 Fischarten ein zu bauen und dann den Koechen da 20 Rezepte zu geben, jedoch sollte es halt jeweils 1 fisch pro See, Fluss und Meer geben.


  • Was das verkochen der Fische angeht halte ich das fuer Simpel einfach 3 Fischsuppen zu machen die alle identisch sind aber halt pro sorte einfach einen anderen Fisch brauchen, im Prinzip halte ich es fuer stumpf 20 Fischarten ein zu bauen und dann den Koechen da 20 Rezepte zu geben, jedoch sollte es halt jeweils 1 fisch pro See, Fluss und Meer geben.

    Wenn es identisch ist, warum braucht es dann Variation? Reicht da nicht das RP, wie Latro in seiner damaligen Absage erklärte, und damit das OK gab, sich selber auszusuchen welchen Fisch man nun verkocht hat? Geh doch zum "Fangort" von Lachs und biete in der Taverne Lachssuppe an, da hat niemand etwas gegen. Oder die gute Steinbeißersuppe.


    20 Rezepte brauchen dann auch 20 neue Items, die auch alle irgendwie wieder die Mod aufplustern. Abgesehen davon hat niemand Lust diese stumpfsinnige Arbeit zu machen, damit 20 verschiedene Fische im Inventar vergammeln. Wie Taz schon sagte.

  • Bromin das finde ich alles sehr gute Ideen. Vielleicht macht sich ja Jemand die Mühe. :)


    Skinners   Daron   Rune ich denke ihr fokussiert euch viel zu stark auf die Spielerprobleme in der Engine. Natürlich wird man als Fischer sicher kein Erzbaron, oder kann die Taverne beim kochen ausstechen. Aber darum geht es ja auch garnicht. Es geht vielmehr darum die bereits vorhandenen Möglichkeiten besser zu nutzen und auszubauen, um aus der Fischerei im RP eine interessantere Profession machen zu können.

  • Es geht vielmehr darum die bereits vorhandenen Möglichkeiten besser zu nutzen und auszubauen, um aus der Fischerei im RP eine interessantere Profession machen zu können.

    Das schaffst du aber nur indem du die engine anpasst. sonst kannst du 20 verschiedene fische emoten, oder dass du nen riesen fang hast, wenn du nur 5 fische hast hast du nur 5 fische. Und wenn du die Erträge oder sattheit hochschraubst entstehen die beschriebenen Probleme...

    Ich finds gut, dass du dir Gedanken machst, aber das sollte man auch zuende denken :D

  • Das schaffst du aber nur indem du die engine anpasst. sonst kannst du 20 verschiedene fische emoten, oder dass du nen riesen fang hast, wenn du nur 5 fische hast hast du nur 5 fische. Und wenn du die Erträge oder sattheit hochschraubst entstehen die beschriebenen Probleme...

    Ich finds gut, dass du dir Gedanken machst, aber das sollte man auch zuende denken :D

    Also ich wäre auch sicher mit dem vorhandenen Einheits-Fischmodell zufrieden, da die Probleme beim Kochen etc. ja bereits umfassend dargelegt wurden. Und Heringe die man als Versteck für Dietriche benutzen kann vielleicht. :P


    Die Erträge beim fischen sind bei meinem derzeitigen Erkenntnisstand im Sommer bei so ca. 10 Stück in ein paar Ingame-Stunden. Das wäre wohl so ein guter Eimer voll Fische. Was ja wirklich nicht schlecht ist. Geht mir persönlich jetzt vielleicht auch nicht unbedingt um die Menge die ich powerfischen kann, sondern welche Möglichkeiten daraus entstehen den Fisch zu verwenden. Daher finde ich den Alchemie-Aspekt den Bromin vorgeschlagen hat, richtig gut. Auch die Herstellung von Ködern oder anderer Jagdwerkzeuge zum Fischen sind super, da man hier wiederum andere Berufe anspielen kann.

  • Dann gab es noch die Idee eines "Cooldowns" die besagt hat, dass jeder Angelspot eine gewisse Anzahl Fisch zur Verfügung hat, die mit jedem geangeltem Fisch geringer wird, was zur Folge haben sollte, dass die Zeit bis etwas Anbeißt hoch gehen sollte. Das wurde von Latro damals sogar für gut befunden, dann aber doch nicht eingebaut.


    Doch, das hatte ich. Die enzelnen Angelspots haben nur eine begrenzte Anzahl an Fischen und können überfischt werden, wodurch es dann erstmal einige Zeit dauert, bis sie wieder verfügbar werden. Hat weiter oben auch jemand geschrieben.

  • Doch, das hatte ich. Die enzelnen Angelspots haben nur eine begrenzte Anzahl an Fischen und können überfischt werden, wodurch es dann erstmal einige Zeit dauert, bis sie wieder verfügbar werden. Hat weiter oben auch jemand geschrieben.

    Danke fürs aufklären! In den Updatelogs hatte ich es spontan nicht gefunden oder einfach überlesen, ebenso die Randbemerkung Skinners'. Ich habe nichts gesagt ;)