Ablauf und Screenteaches in der Handwerksausbildung

  • Moin,

    Ich würd gern mal ne diskussion starten über die derzeitige Handhabung und den sinn von screenteaches in der Handwerksausbildung. (falls der threat doch besser ind diskussionsforum passt gerne verschieben :D)


    1. Ein Handwerk zu erlernen ist völlig zurecht nix was man mal eben so in na woche erlernen kann, stattdessen besteht eine solche ausbildung aus ganz vielen einzelnen teaches. Dabei sind die ersten kleinen schritte noch schnell zu erreichen, bei höherwertigen sachen (rüstungen Waffen, Hartes Leder, sternegerichte) mit ziehmlich vielen teaches verbunden. Dies führt auf der einen Seite gewollt dazu, dass es eben enorm lange dauert vorran zu kommen.

    Jedoch hat es den nachteil, dass viele lehrmeister (egal ob NPC oder bereits ausgebildeter Spieler) ihren lehrlingen aufgaben geben und im grunde den Bau auf die erforderliche anzahl teaches strecken.


    Ausserdem bleiben Leute die ihren Lehrmeister nur selten sehen ganz schnell auf der strecke. Die Lösung sind dabei screenteaches wo ich den Sinn ernsthaft in frage stelle.


    Lösungsvorschlag: die anzahl der teaches wieder auf 1 reduzieren, egal ob werkzeug oder Waffe oder Rüstung. Aber... dann sollte man die teaches für hochwertige sachen mit nem entsprechend höheren CD versehen (zb 1 woche bei waffen 3 bei Rüstungen) Das man nurnoch einen teach brauch bedeutet natürlich nicht, dass man nurnoch einmal kurz reinschneien muss und sich die waffe erklären lassen muss. Stattdessen fände ich es wesentlich schöner, wenn man als Lehrling mehr zum laufburschen seines meistern etc wird. Sprich vorbereiten, beim herstellen mithelfen, hinterher aufräumen und sauber machen. Solches RP findet bislang kaum statt. stattdessen werden die teaches durchgeprügelt und hinterher macht jeder sein eigenes bier.


    2. Mein persöhnlicher Hass. Die screenteaches.

    Wie oben schon erwähnt, sind sie leider vielfach benötigt um irgendwie vorran zu kommen und om sich auch ohne seinen meister zu treffen teaches zu verdiehnen. Sie diehnen in gewisser weise als Alibi damit man als meister mal eben so teaches drücken kann ohne viel RP aufwand betreiben zu müssen. für NPC ausspieler ideal Aber...

    In meinen Augen haben Screenteaches REIN GARNIX auf einem RP Server wie unserem zu suchen.

    - Es macht keinen Spass sondern ist einfach nur eine lästige pflicht sich morgens oder zu anderen ruhigen zeiten vor ne Mobsi zu stellen und ein para Emotes hinzuklatschen. Dies hat mehrere Gründe, erstens ich hab Spass daran Rp mit anderen zu machen, nicht mit mir selbst. zweitens, wozu sollte ich den ganzen scheiss emoten wenn eh keiner zuschaut oder irgendwas davon hat? Was in meinem kopf vorgeht das weis ich.

    - Schönes handwerks/LehrlingsRP besteht darin, die Arbeit in seinen Tagesablauf zu integrieren. Ich sehe es ziehmlich oft, dass die Leute sich morgens an die mobsis stellen, ab und an enter drücken und ansonsten AFK sind. In den Nachmittagsstunden sind die mobsis dagegen leer, weil sie dann besseres zu tun haben und lieber "echtes RP" machen. Ebenso werden screenemotes morgens gemacht weil man da alleine ist und sowiso nix besseres zu tun hat.

    - Wenn man in seiner Lehre Fortgeschritten ist und die sachen "nurnoch Engine herstellen" muss verschwinden die ganzen Emotes gleich wieder von der Bildfläche, nicht weil die Leute alle kein RP machen wollen, sondern weils einfach keine Sau interessiert. Dann bleibt vielfach nur ein /me schnitzt grade ein paar Pfeile, /me versenkt den rohstahl in der glut der esse und erhitzt ihn biss die funken fliegen. Anstatt der kleinteiligen Beschreibungen kommen ehr kurze emotes, was Umstehende sehen (wenn es sie denn gibt).


    Daher bin ich dafür die Screenteaches aus dem LehrlingsRp zu verbannen. In dem zuge müssen aber eben die Leute, die ihren Meister nur selten sehen bedacht werden (siehe 1).


    3. Das crafting. Sinn und Zweck von langen Craftingzeiten.

    - viele gecraftete Objekte haben irre Lange craftingzeiten. Der gewünschte effekt, dass die leute länger an die Mobsis gebunden sind und darum RP gemacht werden kann findet auch hier leider selten statt. Stattdessen werden Craftingzeiten ähnlich wie die screens auf "Morgens in der uni" verschoben. Ergebnis, zur Primetime ist die mobsi leer. hier würde ich gerne ehr einen Apell an alle Spieler mit Handwerksberuf richten ihre craftingzeiten auch in die Primetime zu legen. Wenn ich nen Überfall absag weil ich in der Schmiede steh dann ist das halt mal so. Es ist einfach nicht im sinne der craftingzeiten, wenn man derweil sowiso afk ist, wenn gleich ich von niemandem verlang permanent auf den Balken zu starren wenn keiner da ist. Dafür fehlt mir das Rp um den herstellungsprozess selbst (zb. mit einem lehrling ;)).

    Kann spuren von Nüssen Sarkasmus und farbigen Metaphern enthalten.

    Rechschreibung kann mich mal.

  • Ich bin auch kein wirklicher Fan von Screenshots, weswegen ich immer gerne darauf zugreifen, dass ich einen weiteren Spieler aktiv in mein Rp mit einbeziehe. Das bietet sich auch mehr als gut beim Schmieden an. All zu oft sieht man nur einen einzelnen Spieler afk am Amboss hämmern, bis er die halbe Stunde crafting Zeit überwunden hat.


    Deswegen und auch im Bezug auf teaches würde ich das System zwar so beibehalten, aber auch schon teaches für supportaufgaben geben. Warum nicht den 1. von 10 teaches auch schon dafür geben, dass der Lehrling nur den Blasebalg tritt, während der Meister den eigentlichen Prozess durch emotet.

    Lehr rp jetzt, so ich das gesehen und erleben durfte, bezieht sich bislang direkt aufs selbermachen. Das führt dann dazu, dass man die 10 teaches fur Schwert xy auf die ganzen Einzelteile aufteilen muss. Sonst geht einem einfach die Luft für rp aus.


    Ich würde die Teachanzahl beibehalten, wenn ich wählen sollte. Mit dem Gedanken, dass die Leute ihr rp rund um das Handwerk kreativer gestalten sollten, als zum npc zu gehen und "zeig mir doch mal wie ich den weltenspalter herstellen kann". Dann könnte es auch schon die ersten teaches für vorbereitende und unterstützende Aufgaben geben, als die den Gegenstand selbst.


    Crafting Zeiten sind auch nicht zu hoch, wenn sie mit aktivem rp gefüllt werden. Aber du beschreibst ja selbst, dass da viele einfach kein Bock drauf haben und die lieber in eine afk Zeit schieben. Liegt wohl an jedem selbst wie er damit umgeht.

  • In der Jagd kann ich jene Screenteaches mit RP verbinden, aber beim Handwerk (Schmieden, Schreinern ect.) stelle ich mir das deutlich komplizierter vor (was Soloarbeiten angeht). Auch lässt es die aktuelle NSC Lage (ich spreche da hauptsächlich fürs NL, der Rest ist mir nicht bekannt) garnicht zu das man da jede einzelne Stunde mit dem NSC füllen kann.


    Auch wenn ich auch kein Freund von Screenteaches bin erkenne ich die Notwendigkeit BEI EINEM NSC Lehrer.

    Bei normalen Spieler-Spieler Lehrinteraktionen sollte ein Screenteach nur eine Ausnahme bilden, keine Regelmäßigkeit.


    Ich kann mich noch an die Zeit erinnern als es keine Screenteaches im NL gab weil wir einfach nichts darüber wussten und ich will da wirklich absolut nicht wieder hin zurück.

  • Ich bin auch kein Fan von Screen Teaches, halte sie aber in manchen Fällen als notwendig, um den Spieler hinter dem NSC auch etwas zu entlasten. Grade bei den Sachen, wo man oft das gleiche emotet, bietet es sich an, das über Screens zu machen.

    Da das Grade bei Alchemie und Spruchrollen sehr langweilig werden kann, handhabe ich das mittlerweile anders, dass vor allem im Alchemiebereich viel mehr Forschung hintersteckt. Bei Markam zum Beispiel spiele ich nicht aus, dass er alles kann, sondern dass er gewisse Dinge mit Laghima zusammen erforscht und sich so seinen eigenen Weg bildet, gewisse Dinge zu lernen. Das sorgt für abwechslungsreicheres rp, als 10 mal das gleiche stumpf runter zu emoten. Aber auch hier baue ich hin und wieder ein paar mal Screens ein, da Schriftrollen auch erstmal gezeichnet werden müssen zum Beispiel.


    Bei Samuel (Schmied) ähnlich. Ich gehe nicht Waffe für Waffe durch, sondern erläutere verschiedene Techniken, verschiedene Herangehensweisen.

    • Kurze Parierstange
    • Gekrümmte Klinge
    • Verschiedene Wege des Härtens
    • Verschiedene Schleiftechniken
    • Usw

    Deswegen hab ich es auch so gemacht, dass die erste Zweihandhornwaffe Samuels "Meisterwerk" ist. Die nächsten klingen werden dann durch die Entwicklung neuer Stähle, durch neue Legierungen, durch andere Falttechniken entwickelt.

    So kann ich den Lehrling super mit einbeziehen, dass er eben auch bei der Entwicklung eines neuen Stahls zum Beispiel aktiv mitwirken und es mitgestalten kann. und es sorgt eben für abwechslungsreiches RP.

  • Grad sowas wie 20x Schattenläuferfellteaches zieht sich schon ewig, aber die Dauer sollte dieselbe bleiben. Saß ich auch seit schwerer Bandit bis jetzt vor Kurzem dran, ist halt so, ist aber auch eine seltene Trophäe.

    Auf CK hats ja ein "Sofortteach"-System, aber da gehts über tägliche Lernpunkte, ein Perk braucht halt zB 15 Lernpunkte, 2 kriegt man pro Tag in Folge einloggen, haste trotzdem die Zeit dies dauert aber musst nicht 20x ein Fell versuchen abzuziehen und vor allem 20x einen NSC Spieler nerven. Lehrrp an sich ist spaßig, aber bei Berufen wo man es nicht aufteilen kann in so viele Einzelteile etc Leider sehr repetiv. Verstehe also die Anfrage, aber alles auf 1 setzen wäre sehr riskant und könnte RP auch sehr gefähreden, bin da also sehr gespaltener Meinung.

  • Zitat von Daron

    - Es macht keinen Spass sondern ist einfach nur eine lästige pflicht sich morgens oder zu anderen ruhigen zeiten vor ne Mobsi zu stellen und ein para Emotes hinzuklatschen. Dies hat mehrere Gründe, erstens ich hab Spass daran Rp mit anderen zu machen

    Wenn du Spaß daran hast RP mit anderen zu machen, dann hol dir doch einfach jemand anderen dazu. Mache ich auch bei Lust und Laune, wenn ich dabei bin einen Schritt zu machen den Kilvin mir nur erklärt hat, statt daneben zu stehen weil es ein Prozess ist den man schon hunderte male gemacht hat.


    Zitat von Daron


    - Schönes handwerks/LehrlingsRP besteht darin, die Arbeit in seinen Tagesablauf zu integrieren. Ich sehe es ziehmlich oft, dass die Leute sich morgens an die mobsis stellen, ab und an enter drücken und ansonsten AFK sind. In den Nachmittagsstunden sind die mobsis dagegen leer, weil sie dann besseres zu tun haben und lieber "echtes RP" machen. Ebenso werden screenemotes morgens gemacht weil man da alleine ist und sowiso nix besseres zu tun hat.

    Wenn in der Ausbildung Nonstop dein Ausbilder hinter dir steht, dann Prost Mahlzeit. So ne Ausbildung will ich nicht haben. Screen' Teaches kann man in vielerlei hinsichten verteilen. Sei es der Lehrling lernt einfach in mehreren Schritten das was man ihm gezeigt hat, einfach mal auf eigene faust. - Vollkommen gerechtfertigt also, meiner Meinung nach. So mach ich es auch bei den Jägern.

    Die Jäger soll selbst schauen ob sie gezeigtes Hinbekommen, meist verbinde ich das direkt mit mehreren Tieren, damit ich nicht nur von einem Tier einen Screen bekomme. (Wäre dann vollkommen unverdient der Teach).


    Zitat von Daron


    Daher bin ich dafür die Screenteaches aus dem LehrlingsRp zu verbannen.

    Und genau da bin ich gegen und wahrscheinlich einige andere auch. Ich werde nicht dauerhaft meinem Lehrling über die Schulter gucken für 20 Teaches, wenn ein Lehrling auch mal dazu in der Lage ist Allein sich daran zu versuchen.

    Wenn du bei den Schmieden einen anderen Ablauf willst, dann kannst du ja, das gelernte bei dem Lehrmeister einfach Nochmal Nachbilden ohne das dein Lehrmeister dir über die schulter guckt, damit er sieht das du es alleine hin bekommst. Ich finde das Screen-System gar nicht SO Bescheiden, denn da kann man sich dann, meiner Meinung nach besser auf das Konzentrieren was man vor sich hat, als das wenn man die ganze zeit jemanden neben sich stehen hat. So werden, zumindest bei mir, die Emotes auch Detaillierter, weil ich es dann einfach zu einem Zeitpunkt mache wo ich die Zeit habe, denn wenn ein Nsc' Spieler nur zu einem Bestimmten Zeitpunkt kann, will man das auch nicht eben in 10-20 Minuten abspeisen und damit den Screen gerechtfertigen. Da geht man dann zu einem Späteren Zeitpunkt an die Schmiede und Arbeitet den Schritt den man Gezeigt / Erklärt bekommen hat, einfach sauber aus. Wenn du für Waffe Xyz den Stahl erstmal gefühlte 20 Mal Falten musst, dann brauchst du dafür keinen Lehrmeister mehr der daneben steht, weil der Prozess eigentlich schon so locker über die Hand gehen sollte, das man es allein meistern kann -> Folge daraus, es wird halt ein Screen- Teach. Ob du es richtig ausemotet hast, ob entsprechende Emotes überhaupt Ausreichen, deswegen sind diese Screens Dienlich. Wenn du jemanden Alleine etwas machen lässt, ob es auch ausreichend ist. Man kann als Lehrmeister Lange genug daneben Stehen und einem was erklären. Wenn die Person am Ende beim Eigenen Erklär-Bär ist und Schwachsinn redet, will man doch lieber vorher sehen wie sich die Person in dieser hinsicht alleine macht.


    Zitat von Daron


    Stattdessen werden Craftingzeiten ähnlich wie die screens auf "Morgens in der uni" verschoben. Ergebnis, zur Primetime ist die mobsi leer. hier würde ich gerne ehr einen Apell an alle Spieler mit Handwerksberuf richten ihre craftingzeiten auch in die Primetime zu legen.

    Du kannst einem Spieler nicht vorschreiben wann er in die Schmiedeani zu gehen hat und wann nicht.

    Wenn sie es lieber Morgens machen, dann machen sie es Morgens, es gibt genug Leute die in der Prime-Time an die schmiede gehen. Oft genug schon gesehen und auch selber gemacht. Wie das in eurem Lager aussieht, wei´ß ich nicht ist mir auch Egal. Aber die Leute haben ein eigenes Entscheid und können sich aussuchen WANN Sie ihrem Handwerk nachgehen und wenn die Leute Morgens, Vormittags, Mittags, Nachmittags oder Abends bevorzugen, dann ist das halt so.

  • Ich hau das mal einfach ans Spontane Idee hier rein.


    Was wäre denn wenn man 2 Berufsteaches pro RL Tsg erlangen kann ?


    Das hätte den Vorteil direkt mehr RP mit dem Lehrmeister zu machen, gleichzeitig weniger Screenteaches und auch der Ausspieler des NCS wird etwas entlastet.
    Die Dauer der Ausbildung wird aber je nach Lehrmeister etwas variieren


    Und nur weil es möglich wäre muss man ja keine 2 teaches geben.
    Das bezieht sich eher aus die aufwendigen Gegenstände.

  • Verstehe also die Anfrage, aber alles auf 1 setzen wäre sehr riskant und könnte RP auch sehr gefähreden, bin da also sehr gespaltener Meinung.

    Dazu brauch es halt vernünftige Lehrer die sich da was anständiges ausdenken die man nen anständiges Lehrrp zu machen. Hier sehe ich auch kein Problem darin wenn man sich mit seinem lehrling mal 2 IG Tage hinsetzt. Dies liegt dann eben im ermessen des Lehrers. wie viel erfahrung hat mein lehrling? dass mein lehrling bei einigen sachem mal mit anpackt sowas... und wenn der lehrling dann erst nach nem monat blicken lässt um den teach zu kriegen, aber sonst sich nicht blicken lässt dann gibs eben auch mal keinen für den Faulpelz.


    Ich fände es im Rp bei weitem sinniger und schöner meinem Meister zu helfen wenn er was von mir verlangt, obwohl es nichts direkt mit meiner lehre zu tun hat. Ich würde derzeit sogar teaches dafür verteilen nach dem motto er hat erfahrung gewonnen, den letzten teach kriegt er natürlich erst wenn ich ihm die waffe beigebracht hab.


    ein sehr gutes Beispiel (wenn auch nicht eins zu eins anwendbar) wären da zum Beispiel wie ich Will die Holzfälleraxt beigebracht hab. Ich hab ihn Gerufen weil er mir bei na Kampfaxt helfen sollte. Dann haben wir in 10 IG stunden Emotet wie wir die Axt gebaut haben und als wir fertig waren kam dann noch ne alibierklärung bei der Holzfälleraxt ist dieses und jenes anders... versuchs mal selbst. Dann hab er den teach gekriegt, sie am nächsten tag engine hergestellt mir gezeigt fertig.

    Das war LehrlingsRP vom feinsten und ich hab mehr spass gehabt als bei verfickten 50 Seiten emotes für irgendwelche screens hinklatschen.


    So stell ich mir das auch bei sachen vor die mehrere teaches erfordern. Ein Lehrling der seinem Meister hilft und seine Pflicht erfüllt, der wird irgendwann gerufen und dann baut er mit seinem Meister zusammen die nächste waffe und kriegt dann dafür seinen einen teach. Das kann eine oder 2 wochen sein, nachdem er die letzte gebaut hat.

    Mit derzeitigen system bekäme er schon vorher für die helferaufgaben teaches damit er hinterher die waffe auch kann. Glücklicherweise habe ich keinen Lehrling für waffen, weil ich vermnute das ich für eine solche handhabung mächtig aufn Sack krieg :D, obwohl ich es bei weitem schöner und sinniger find als nen lederriemen in Kanten abschneiten und in streifen schneiden aufzusplitten um 2 teaches zu rechtfertigen.


    Bedauerlicherweise gibt es solches LehrlingsRP fast garnicht (zumindest hab ichs noch nie erlebt ausser von mir). Stattdessen werden die craftingprozesse einfach in entsprechend viele kleinscheissschritte aufgeteilt, weil man damit ja die teaches rechtfertigen kann<X:cursing:


    Durch das auf 1 setzten gibt man dem Meister quasi die möglichkeit selbst zu entscheiden, wann ein lehrling soweit ist etwas neues zu Lernen. durch die entsprechenden CDs (wenn man derzeit 5 teaches braucht zb beispiel 1 RL Woche, oder bei 20 teaches zb. bei 1 RL Monat ansetzten) wird auch ein schnelles hochteachen unter Buddys entgegen gewirkt.

    Gleichzeitig haben auch Leute die ihre Lehrmeister selten sehen die möglichkeit schritt halten zu können ohne regelmässig morgens emotemastubation betreiben zu müssen.

    Kann spuren von Nüssen Sarkasmus und farbigen Metaphern enthalten.

    Rechschreibung kann mich mal.

  • Da geht man dann zu einem Späteren Zeitpunkt an die Schmiede und Arbeitet den Schritt den man Gezeigt / Erklärt bekommen hat, einfach sauber aus. Wenn du für Waffe Xyz den Stahl erstmal gefühlte 20 Mal Falten musst, dann brauchst du dafür keinen Lehrmeister mehr der daneben steht, weil der Prozess eigentlich schon so locker über die Hand gehen sollte, das man es allein meistern kann -> Folge daraus, es wird halt ein Screen- Teach.

    Oder man geht davon aus, dass ein lehrling einen Prozess wie das falten bereits kann und verzichtet auf diesen ganzen "Screen Beweis Dreck"


    Warum kann man keine Zitate in Spoiler packen? Egal hier kommt ne kleine Fehlerkette :D

    Wenn du Spaß daran hast RP mit anderen zu machen, dann hol dir doch einfach jemand anderen dazu.

    Dann mach ich rp mit dem anderne, heist ich emote zwar hier und da was ich grade mache, aber quatsch mit ihm und alles mögliche...



    Ob du es richtig ausemotet hast, ob entsprechende Emotes überhaupt Ausreichen, deswegen sind diese Screens Dienlich.

    => kein teach weil nicht genau emotet, also setzt ich mich nächstes mal wieder alleine dran und klatsch ein paar schöne emotes hin.

    denn da kann man sich dann, meiner Meinung nach besser auf das Konzentrieren was man vor sich hat, als das wenn man die ganze zeit jemanden neben sich stehen hat.

    Und wieder setzt ich mich morgen hin, klatsch die emotes nach meisterwunsch zusammen und ....:sleeping::thumbdown:

    DAS nenn ich mal kontraproduktiv.


    Du kannst einem Spieler nicht vorschreiben wann er in die Schmiedeani zu gehen hat und wann nicht.

    keine Vorschrift nur eine Bitte :thumbup:

    Was wäre denn wenn man 2 Berufsteaches pro RL Tsg erlangen kann ?

    Halte ich für nicht sinnvoll. Dann hätte man auch gleich die teachzahlen halbieren können. Das hat schon seinen grund, dass die zahlen so hoch sind.

    Kann spuren von Nüssen Sarkasmus und farbigen Metaphern enthalten.

    Rechschreibung kann mich mal.

  • Es ist schon komisch das von dir zu lesen. Seit ich Oronzo ausspiele bist du der einzige Schüler mit dem RP absolut nicht klappt und der Sachen einfach nicht annimmt. Ich gebe beispielsweise einen Teach für das vorbereiten von Material. Sei es der Stock oder einfach der Rohstahl, erfahre Schmiede sollten das ohne Probleme alleine können.

    Sowas ist absolut nicht verwerflich wenn man sowas ab screent und weiter gibt. Jeden einfach zu glauben, er habe es gemacht, ist nicht möglich.


    Dann gebe ich meistens die Möglichkeit bei sauberen RP auch selbst etwas erstellen zu können. Viele gehen darauf ein und freuen sich, gelegentlich per Screen etwas machen zu können. Jede Axt ist anders und einzigartig, nur weil sie aber die gleiche Form hat, ist es bei dir direkt immer das gleiche. Du selbst willst hier andere Spieler angehen, die ihr Schmiederp nach erlernen nicht mehr emoten. Dazu gehöre ich mit Sicherheit nicht. Ich emote jede Waffe und verbaue meist reine RP items darin die mich auch etwas kosten. Du selbst aber, bist zu faul einen emote zu schreiben wie man die Esse anheizt und weigerst dich es zutun. Außerdem willst du bei deinem Schmiederp nicht wüfeln obwohl dein Charakter noch nie die besagt Axt geschmiedet hat. Deine Antworten sind: "Ich kann ja schleifen und es ist immer das gleiche." Schau ich mir dann die emotes an, übernimmst du nicht einmal das was man dir mit dem Schmeidensc zeigt. Man muss mit dir OOC diskutieren wenn man eine andere Form vom aufstielen beibringen will. Eine in der man nicht simple Nägel durch den Stiel klopft. Was nicht mal Sinn ergibt. Und dann beschwerst du dich allen ernstes das du nichts lernst nur weil du die Sachen wieder annehmen noch aufnehmen kannst? Tut mir leid Daron du schießt hier einfach den Vogel ab. Ja du bist ein Paradebeispiel das es nicht bei jeden klappt, Screenteaches zu verteilen. Du hälst dich mit deinen Emotes extrem knapp und ratterst die Zeilen einfach vor dich her, wenn ich sage das es nicht ausreichend ist, machst du einfach weiter. Also tut mir Leid, so kann das nicht funktionieren.


    Du lobst dich hier selbst für dein Teachrp und damit wäre ich verdammt vorsichtig. Nicht nur, dass du Leuten schon absoluten Schmarn beigebracht hast, was sowohl im RP als OOC falsch ist, sondern auch das es für viele nicht recht viel Sinn ergibt. Aber da müsstest du eben auch mal die Spieler fragen ob es lehrreich oder sinnvoll für sie ist.

    Und nein, damit will ich nicht sagen das du dir keine Mühe gibst, aber sich mit seinem eigenen tollen Lehrrp zu brüsten, wenn viele Spieler danach OOC Fragen haben ist nicht gerade weitreichend und zielführend.


    Es gibt viele Berufe in den sich Sachen wiederholen, was man recht gut ohne NSC machen kann. Was auch z.B. beim Gerben der Fall ist. Elder ist ein gutes Beispiel wie man sauberes RP machen kann und trotzdem immer auf die verschiedenen Arten oder Neuheiten eingehen kann. Genauso hat jede Pflanze oder Waffe kleine aber feine unterschiede, auf welche man eben eingehen kann, oder sollte. Das obliegt aber auch den Spieler selbst, wie ich etwas ausspiele.


    Es ist auch keiner gezwungen Screenteach abzugreifen. Verstehe auch nicht, was du hier mit bewirken willst. Du redest hier von deinen Problemen, übertrag sie doch nicht auf die gesamte Spielerschafft.


    (Mit Handy, vllt schreibe ich später noch was dazu)

  • Ich hatte ja mal im alten Forum den Vorschlag gemacht, Screentraining komplett abzuschaffen und den Leuten stattdessen eine geringe Anzahl Self-teaches pro Woche zu erlauben (1-2).


    Letztens hatte ich ja hier eine Umfrage gestartet, wieviel OOC Sympathie in einem Teach steckt. Unterm Stich empfinden die Leute dass dies zu 50%! der Fall ist. Und das gilt noch stärker für Screenteaches denke ich.


    Bei Berufen könnte man's so machen, dass nur Sachen sich selbst getacht werden können, vob denen man schon mindestens einen Teach hat aka. wo man schonmal die Theorie erklärt bekommen hat und es dann selbst in die Praxis überträgt.


    Finde ich immer noch besser, als dass die Leute irgendwo allein herumstehen und für sich selbst emoten.

  • Svolgor Ich kann nicht leugnen dass du der letzte auslöser bist aber die Sache, dass ich screenteaches und die damit verbindene bürokratie mir regelmässig den spielspass zerstört. Das hat auch nichts mit dir zu tun sondern mit der Sache das ich screenteaches und diese ganze screenbürokratie verabscheu. Das war schon unter Brock so.


    Ich hab es dir glaub ich schonmal geschrieben, was mir fehlt ist das gemeinsame Rp und das gemeinsame Arbeiten mit Oronzo. Übrigens genau das was ich kritisiere.


    Du hast es selbst geschrieben, nen stock vorbereiten, stahl falten kann ich alleine, zum upfuck wirds in dem Moment wo ich das ganze screenen muss, wo ich mir nurnoch gedanken darum mach, "wie muss ich den scheiss jetzt emoten damit du Glücklich bist"... Das macht einfach keinen Spass.


    Und Ja ich sehe keinen sinn darin zu würfeln ob ich stahl falten kann nachdem ich dies nicht nur in jeder bisherigen Axt sondern auch noch bei diversen werkzeugen die ich im RP und engine hergestellt hab machen musste.


    Leuten schon absoluten Schmarn beigebracht hast, was sowohl im RP als OOC falsch ist

    Tut mir leid das ich OOC kein ausgebildeter meisterschmied bin, und nur mein Halbwissen weitergebe. Übrigens geht das bei weitem über das hinaus was mir dein Vorgänger beigebracht hat. Also komm mal von deinem hohen Realismusroß herrunter. Sei so lieb und lass uns unsere Privaten Probleme privat klären,dafür ist der threat nicht da.


    Ja ich schilder hier meine Probleme mit Screenteaches... Das ich die letzten nicht bekommen hab hab ich dabei in keinster weise erwähnt, weil es für die Sache und meine Kritik an dem system auch völlig irrelevant ist.


    Was ich bewirken will? Das system aus screenteaches, öder beweispflichten etc zu ersetzten zu gunsten eines system wo RP zwischen spielern im Vordergrund steht, ohne diejenigen abzuhängen die nicht tagtäglich Zeit für einander haben.

    Kann spuren von Nüssen Sarkasmus und farbigen Metaphern enthalten.

    Rechschreibung kann mich mal.

  • Ich glaube nicht dass das System sinnig ist und andere Spieler das für gut heißen. Ich weis auch nicht warum du immer ein OOC Problem ansprichst, ich habe immer noch keins mit dir. Nur die ständigen Diskussionen mag ich unter dem RP nicht. Es hat auch nichts mit OOC Wissen zutun, sondern die Tatsache das du oft das Wissen was du im RP erlangst, oder erlangen könntest nicht nutzt. Weder im RP während der NSC da ist, noch auf Screens.



    Klingt mir eher nach einem Problem zwischen Lehrling und Meister...

    Ich glaube eher Daron hat ein riesen Problem damit RP abzuscreenen oder gelerntes dabei anzuwenden. Und wie ich oben geschrieben hat, muss niemand darauf zurückgreifen. Es aber komplett abzuschaffen für andere ist meiner Meinung nach Quatsch.

  • was bringt es denn dem Rp wenn du morgens für dich allein deine emotes hinklatscht? Unabhängig davon du 10 oder 100 zeilen schreibst.


    Oder wenn mich vanitas OOC fragt ob ich grad am screenen bin, damit er sich dann verzieht um nicht zu stören?


    Da kann ich auch ein word dokument aufmachen und da was reinschreiben, der effekt ist der geiche.

    Kann spuren von Nüssen Sarkasmus und farbigen Metaphern enthalten.

    Rechschreibung kann mich mal.

  • was bringt es denn dem Rp wenn du morgens für dich allein deine emotes hinklatscht? Unabhängig davon du 10 oder 100 zeilen schreibst.


    Oder wenn mich vanitas OOC fragt ob ich grad am screenen bin, damit er sich dann verzieht um nicht zu stören?


    Da kann ich auch ein word dokument aufmachen und da was reinschreiben, der effekt ist der geiche.

    Das ist ja genau der Punkt. Das hinklatschen von Emotes. Ich verstehe auch nicht warum man andere Leute wegschickt wenn man sein RP macht. Mich stört sowas nicht, ich machs ja selber. Manchmal spann ich auch andere mit ein.


    Ich kann dir nur nochmal meine Sicht der Dinge erläutern. Ich stellte mir das halt bildlich vor und spiele gerne in dieser Fantasiewelt. Wenn jetzt mein Charakter der eben irgendwie durch Zufälle Schmied geworden ist, eine neue Axt schmiedet, dann stelle ich mit meinen Charakter vor wie er das tut, genauso wie ich mir das Werkstück vorstelle wie es Form annimmt. Das macht mir Spass. Ich stelle mir gerne vor wie dieser primitive Halbaffe auf den Stahl schlägt dabei schwitzt und langsam aber sicher eine Axt daraus wird. Wie er den Stiel vorbereitet anbringt und danach noch mit Leder oder weis der Teufel was anpasst. Deswegen mache ich das gerne. Ich spiele nur Abends deswegen kann ich da nicht mitreden wie es ist zu spielen wenn niemand da ist. Und genau meine Vorstellung versuch ich eben in Worte zufassen. Klar wenn einen das keinen Spass macht, verstehe ich das es dir aufstößt. Aber ich verstehe nicht warum es dann Abend Spass macht nur weil jemand neben dir steht? Klar will man interaktiv mit anderen spielen, ich mag es auch wenn jemand auf meine Emotes eingeht, muss man aber nicht.


    Und ja man hat nicht immer Lust, verständlich. Aber dann zwing ich mir es halt auch nicht auf. Gerade das Schmiederp finde ich deswegen sehr angenehm weil ich nicht täglich 10 Wölfe ausnehme sondern einmal im Monat ne Axt schmiede und mich da ausleben kann.


    (Handy)

  • RP Probleme gibs keine mit Oronzo, im gegenteil ich komme super klar mit ihm. nur schade das er so selten zeit hat und momentan mehr wie ein teachbot agiert. Ich habs bis heute nicht geschafft mich einfach mal mit ihm zu betrinken.



    Als Meister hat man die Verantwortung auf zu passen das die zukuenftigen Generationen an Charaktere das RP auch richtig durch fuehren, da diese es sonst schlecht ihren Lehrlingen beibringen koennten und diese es dann noch schlechter die naechsten Spielern beibringen.

    klassische Realismusdebatte. Ich denke das macht jeder nach seinem ermessen und seinem Halbwissen. Je mehr ein spieler OOC versteht/Weis, desto authentischer wird das RP. Andererseits finde ich es aber auch in keinster weise verwerflich, wenn mangels OOC wissen mal quatsch erzählt. Hab ich selbst erlebt, und wie mir scheint andere auch mit mir;). Ich finde ja das zu viel realismuswahn ehr schadet als nützt, was nicht bedeutet, dass ich es nicht schön finde wenn jemand solches wissen mitbringt. Aber vorraussetzten oder verlangen kann man es nicht.

    Es ist immernoch ein spiel und kein realistisches survival training.


    Dass das RP mit jeder generation schlechter wird halte ich daher für einen Mythos. Lediglich der authentismus mal wirds besser mal schlechter, je nachdem was die Leute an vorerfahrungen mitbringen.

    Kann spuren von Nüssen Sarkasmus und farbigen Metaphern enthalten.

    Rechschreibung kann mich mal.

  • Ich bin heilfroh, dass ich bei Svolgor Screens abgeben kann, ansonsten würde ich noch viel langsamer voran kommen. Weiterhin kann man von einem NSC-Ausspieler wohl kaum verlangen, dass er zu jedem einzelnen teach mit all den Lehrlingen stundenlanges RP betreibt. Ob die Screens nun morgens, oder abends angefertig werden, ist wohl jedem selber überlassen. Und wenn da jemand dazu kommt, dann schicke auch ich den nicht kategorisch weg.


    Elders Idee finde ich gar nicht schlecht. Zwei teaches am Tag abholen können, wenn man denn mal ordentliches RP mit dem Lehrer betrieben hat, wäre eine coole Sache. Allerdings schafft das auch wieder Raum für Leute, die es dann ausnutzen würden. Daher ist das momentane Teachsystem wohl noch die beste Lösung.

  • Das ist ja genau der Punkt. Das hinklatschen von Emotes.

    eine bewusst Provokante formulierung :D.

    Gemeint ist damit, dass ich eine reihe emotes hinschreib, mit dem Ziel hinterher meinen teach zu kriegen. Da ich sie aber nur für den teach schreib und (meistens) keiner dabei ist sehe ich keinen unterschied, ob ich sie mir einfach vorstell, ob ich eben ein paar standartemotes raushau oder ob ich mir was besonderes überleg. Tatsächlich hab ich mir auch immer viel mühe gegeben bei meinen Emotes. Trotzdem bin ich nunmal jemand, den diese art von RP selbstbefriedigung eben nicht befriedigt. Für meine Mitspieler macht das kaum einen unterschied. Da ich aber auf die screenteaches angewiesen bin um irgendwie mal vorranzu kommen hab ich in den sauren apfel gebissen, mich auf den arsch gesetzt, mir ein paar schöne emotes überlegt und abgeschickt.


    Wie bereits gesagt, mit Spielspaß hatte das nicht zu tun. Wie ich dagegen mit Will zusammen Werkzeuge gebaut hab, da hatte ich richtig Spaß dran. Und genau das ist es was ich erreichen will, dass gemeinsames HandwerksRP wieder in den vordergrund rückt.


    Weiterhin kann man von einem NSC-Ausspieler wohl kaum verlangen, dass er zu jedem einzelnen teach mit all den Lehrlingen stundenlanges RP betreibt.

    Deshalb ja die Idee mit der reduzierung der teachzahl auf 1 aber eben mit höheren CD um Powerteachen entgegen zu wirken. Ich mach lieber einmal alle 2 wochen mal 2 stunden lang nen schönes RP mit oronzo als 10 min zu quatschen, und dann den ganzen "scheiss hinzuklatschen" und abzuschicken.


    Alternativ kann man das natürlich machen und dann wirst portet sich der npc in den nächsten 5 tagen jeweils einmal zu dir gibt dirn teach bis du deine 5 hast, aber das währe wohl ziehmlich sinnfrei.

    Kann spuren von Nüssen Sarkasmus und farbigen Metaphern enthalten.

    Rechschreibung kann mich mal.

    Einmal editiert, zuletzt von Daron ()

  • Wie bereits gesagt, mit Spielspaß hatte das nicht zu tun. Wie ich dagegen mit Will zusammen Werkzeuge gebaut hab, da hatte ich richtig Spaß dran. Und genau das ist es was ich erreichen will, dass gemeinsames HandwerksRP wieder in den vordergrund rückt.

    Es ist mir klar das es mit anderen Spielern mehr Spaß macht. Es macht auch mehr Spaß einen anderen Spieler zu unterrichten mit seinem Charakter. Der NSC dient ja genau dazu es einem Spieler beizubringen, welcher es wiederum einen anderen beibringen kann und RP betreibt. Wenn ein Spieler den Meister im Handwerk erreicht wird er NSC auch nicht mit in diesem ausgespielt, sollte es keine Ausnahmefälle geben.


    Ich mach mir ne Menge Gedanken über das Schmiederp oder Gerben, wie ich es jemanden beibringe und es interessant gestalte. Trotzdem glaube ich nicht das jemand gerne Stunden lang täglich NSCs ausspielt für Sachen die er Spieler ohne Probleme alleine hinbekommt. Vor allem dann wenn man es in der Theorie durchgeht und der Spieler selbst ähnliches oder das gleiche schon einige mal gemacht hat.

  • Was das Ganze "Es ist doof, wenn das um vier Uhr morgens stattfindet" angeht:

    Ich mache Enginecrafts auch immer außerhalb der Hauptzeiten wenn es sich vermeiden lässt, damit schade ich dem RP überhaupt nicht, die Schmieden sind doch in allen Lagern relativ abgelegen, das ist nur wieder eine Person, die man von den Hotspots abzieht und so dem "Hauptrp" raubt.