Beiträge von Corax

    So…

    Also ganz prinzipiell fände ich es auch interessant, wenn es Übungswaffen aus Metall gäbe. Zumindest bei Schwertern wäre das, Achtung Reizwort, „Realistischer“. Immerhin üben wir RL auch mit Metallschwertern, Holz oder steifer Kunststoff sind verboten (also im Verein, Privat kann jeder machen wie er will). Die Verletzungsgefahr ist niedriger.


    Also prinzipiell fände ich es gut. Allerdings wäre es viel zu viel, wenn es JEDE Waffe als stumpf gäbe. Da blickt dann keiner mehr durch. Jeweils eine von jeder Art wäre da besser.


    Was die Rüstungen angeht, weis ich einfach nicht, was du damit willst? Warum sollte jemand außerhalb der Arena mit sowas rumlaufen? Das ist meiner Meinung nach unnötig.


    Als letztes noch zu den Punkten: warum der Schmied sowas nicht einfach machen kann; wäre doch unlogisch; habe das jetzt gebaut, warum bekomme ich nichts; usw.

    Kleiner Tipp, einfach nicht machen, da es regeltechnisch verboten ist. So kommt man dann nicht in die Situation, dass irgendwas Sinnlos ist. Es wird immer so oft drauf verwiesen, das IC und OOC getrennt werden sollen und es wird so oft ignoriert. Dies ist einer der wenigen Punkte, wo man mal IC an OOC anpassen sollte. Wenn die Regeln etwas untersagen, was von der Logik her aber machbar sein sollte, dann macht man es im RP einfach nicht und schon kommt es nicht zu Problemen.

    Ogutu deine zwei zitierten stellen beziehen sich aber auf zwei völlig unterschiedliche Situationen. Beim oberen geht es um das wechseln eines lagers. Etwas was man normalerweise nicht leichtfertig macht.

    Das zweite bezieht sich auf die gennerellen ziele eines Charakters. Warum sollte ich erst eine andere waffengattung lehrnen, obwohl ich später etwas ganz anderes machen will?


    Im gegenzug dazu schließt man sich nicht einfach mal einem lager an und meint dann plötzlich, ach ich gehe jetzt mal in ein anderes. Dies ist eine Grundlegende entscheidung die für gewöhnlich von dauer ist. Ein wechsel hat in der regel außerordentliche gründe im Rp.


    Ich finde nicht, dass man die beiden Situationen einfach so in einen Topf werfen kann.



    Mit Handy geschrieben.

    Daniel

    Nicht unbedingt. Immerhin gibt es die Runenmagie noch und es kommen jeden Monat Schiffe mit Erz in Vengard an. Im Normalen Gothic gab es kein Erz mehr, der König musste immer mehr Truppen zusammen ziehen und gegen die Orks werfen. Dadurch waren die Besatzer in Varant geschwächt und die Assassinen konnten die Kontrolle übernehmen.


    Was die Südlichen Inseln angeht, wissen wir im Gothic Kanon ja eigentlich nur dass es sie gibt und dass die Bewohner Dunkelhäutig sind. (siehe Abuyin) Ansonsten ist nicht viel bekannt.


    Ps: für die, die sich jetzt Wundern. Arcania ist seit dem die Rechte an PB gingen kein Teil der Offiziellen Gothic Lore mehr.

    Also nochmal, das ist nur meine Meinung zu dem Ganzen. Ich gebe zu das ich nicht alles mitbekommen habe, weil ich mich auf unser RP Konzentriert habe. Ich habe das halt so mit bekommen, dass ich den ersten Treffer mit ‘nem Bogen bekommen habe, bevor ich überhaupt was anderes mitbekommen habe.

    Hättest du dich auf das Folge-RP eingelassen nach dem Kampf, dann wäre es bestimmt auch wesentlich spannender für dich gewesen.

    Hätte ich, hat nur leider außer "/me durchsucht den am bodenliegenden nach Erz, Essen oder dergleichen" "/me schnappt es sich." "Lasst uns verschwinden" nichts stattgefunden. Die ganze Aktion hat seit dem Angriff eine Minute gedauert, vielleicht zwei.


    Und ja, dass man die Aktion kämpferisch nicht im Chat hätte austragen ist mir auch klar.

    Das ich das mit der Anzahl übersehen habe ist mein Fehler.


    Es bleibt aber, dass es vom RP her keine große Vorstellung war. Und dass ihr darum mehr RP habt, mit Vor- und Nachbereitung, das will ich ja mal schwer hoffen, bringt unserer Seite nur nicht viel.


    Ja, vielleicht hätte ich das nicht gleich gestern schreiben sollen, hab ich aber nun einmal. Und dass das ganze (in meinen Augen) durchaus noch regelkonform abgelaufen ist sieht man ja schon daran, dass es ein Kommentar und keine offizielle Beschwerde ist.


    Und bitte kommt mir jetzt nicht, dass ihr keine Zeit habt da noch große lange Dialoge aus zu tragen, während Verstärkung anrückt. Das ist mir auch klar, aber dann stellt das notwendigste nicht als gutes RP hin. Mag auch wieder sein, dass ich da wiedermal was nicht mitbekommen habe, es war aber so, dass direkt nach meiner Durchsuchung der Rückzug Befehl kam. Auf was für RP hätte ich mich also einlassen sollen.

    Hier mal mein Kommentar um meinen Frust los zu werden. Ist mit absicht keine Beschwerde:


    Mein Kompliment an die Gruppe, die heute so gegen 0:15 Uhr unsere Holzfällergruppe überfallen hat. Dies war ein Musterbeispiel dafür, wie gutes Überfall-RP NICHT abläuft. Wobei man ja auch nicht von „RP“ Reden kann, hat ja quasi keins Stattgefunden. Würde ja gerne in diesem Zuge auch mal die Frage aufwerfen, was nach RP-Regel 8.d mit einem Konvoi gleich zu setzen ist, da die Wahl der Austragung auf Seiten des Opfers verweigert wird. Denn wenn da wirklich jede Aktion trunter fällt, bei der mehr als 3 Leute anwesend sind, kann man das ja gleich streichen und so nenne. Versteht mich nicht falsch, ist hier keine Beschwerde. Ich und anscheinend die anderen in der Gruppe können mit den Konsequenzen leben. Es geht viel mehr ums Prinzip. Wenn da eine Gruppe Banditen ankommt während man mitten in sein RP vertieft ist und man den ersten Pfeil abbekommt, ehe man überhaupt weis was Sache ist, fördert das nicht gerade den Spielspaß.


    Ich bin der Meinung, das überfall-RP beiden Seiten Spaß machen kann und dies auch sollte. Aber dafür bedarf es ja schon dem Namennach RP. Ich möchte hier mal RP-Regel 8. Zitieren: „Bei Konflikten gilt zu beachten, dass dies ein RP-Server ist und der Fokus damit auch auf dem Rollenspiel liegt.

    Mithilfe der Engine ausgetragene Kämpfe sind zulässig, sofern die Opferseite der Kampfhandlung (d.h. derjenige bzw. diejenigen, der bzw. die angegriffen wird bzw. werden) signalisiert, dass sie den Kampf mithilfe der Engine austragen will. Zu diesen Signalen zählen das Ziehen einer Waffe, rennen sowie weggehen während des RPs. Hat die Opferseite auf eine dieser Arten signalisiert, dass sie den weiteren Verlauf mittels Engine auszutragen bereit ist, darf von jedem Teilnehmer der Kampf begonnen werden, […]


    Diese Wahl hatten wir nicht. Und die betroffenen Banditen mögen sich vielleicht rausreden, dass einzelne aus der Gruppe weggelaufen sind, aber das ist verständlich, wen Pfeile fliegen, ehe man weis was los ist.


    Wie gesagt, soll keine offizielle Beschwerde werden, sondern einfach nur mein Kommentar zu dieser „RP“ (mit sehr deutlichen Anführungszeichen!) – Aktion. Die Betroffenen sollen sich halt mal Gedanken machen, wie sie für sich einen RP Server definieren und gegebenenfalls noch mal in die Regeln schauen. Das unsere Templer nicht anwesend waren, weil sie NPC’s ausgespielt haben, will ich jetzt nicht weiter vertiefen. Hatten ja wie gesagt auch keine Gelegenheit die Banditen darauf hin zu weisen, dass diese ja eigentlich anwesend waren.


    PS: Sollten sich die betroffenen angegriffen fühlen… Lebt damit, wie wir mit diesem Premium-RP.:thumbup:

    Will


    Es gibt ja von PB kein offizielles Gothic 4. Daher die Zahl 4, da viele (unteranderem mich) Arcania nicht als ein Gothic sehen.

    Das siehst nicht nur du so, Arcania ist ja auch offiziell kein Gothic mehr. Seit sie die Rechte wieder hatten, haben sie Arcania aus dem Kanon gestrichen. Wenn man sich heute Arcania holt, steht da auch nicht mehr Gothic 4 drauf, sondern nur noch Arcania.

    Zudem ein Anhänger in der Form von Adanos, der wie wir wissen, noch nie im Universum dargestellt wurde

    Also darin sehe ich nun beim besten Willen kein Problem. Wir haben in Gothic auch nie die südlichen Inseln gesehen, und dennoch sind sie teil der Lore (Arcania ist kein teil des Gothic universums mehr, seit die rechte damals wieder an PB sind, soweit ich weis). Es gibt so viele, die Adanos verehren, Wassermagier, Waldläufer, Heiler, Alchemisten, Nomaden usw. da wäre es doch abwegig, wenn Adanos der einzige der drei wäre, der kein Symbol oder Abbild hat. Was mich stört, und das eigentlich schon seit G3, ist dass aus dem Symbol des Schläfers, den außer dem Sumpf und Xardas nur Orks kannten, irgendwann ein Symbol Beliars wurde. Warum sollte die Sekte ein Beliarsymbol (was ja anscheinend weithin bekannt ist, wenn es sofort erkannt wurde) anbeten? Dass der Schläfer ein geschöpf Beliars war, wissen allenfalls die Orkschamanen im Minental.


    Und weil sich einige aufregen, dass der Held von Diego „Neuling“ genannt wird… Also bitte, wie stellt ihr euch denn das vor? Der Held geht im alten Lager auf Stimmenfang, jeder Schatten verspricht ihm, Diego zu sagen, dass man seine Stimme hat, wenn er sie fragt, aber keiner kennt deinen Namen? Natürlich wird man sich dann behelfen und sagen „Ja, der neue da, dem hab‘ ich meine Stimme gegeben.“ Oder so. Natürlich ist es Kult, dass der Held keinen Namen hat, gleichzeitig war das für mich immer der größte Fehler in der Geschichte. Man braucht vielleicht keinen Namen um angesprochen zu werden, da reicht ein „du“, aber wenn über einen gesprochen wird, was man natürlich im SP nie mitbekommt, dann braucht man einen Namen oder Spitznamen oder irgendeine Bezeichnung. Da ist doch „Neuling“ der beste Kompromiss.

    Hab da irgendwie ein Problem, eigentlich soll man nach dem Spiel doch zu einer Umfrage von THQ kommen. Bei mir wird das aber nicht angezeigt. Hab schon nachgesehen, ob die Firewall da rein funkt. Weis nicht warum mir das im Menü nicht angezeigt wird. Hat da jemand ‘ne Idee woran das sonst noch liegen kann?

    So, nachdem ich das Ganze beinahe verpasst hätte, habe ich die Demo jetzt auch mal durch.


    Optisch finde ich das ganze Klasse. Ja, das Startgebiet ist sehr verändert wurden und gerade der Austauschplatz wirkt eher wie die Mauer in GoT. Allgemein ist der Berg sehr hoch. Den Start an sich finde ich auch okay, auch wenn ich gleich wissen wollte, wie es zu solch einer Explosion kommen konnte. Die Selbstgespräche des Helden fand ich tatsächlich recht nervig. Für das Intro brauchen sie in der Deutschen Fassung aber auf jeden Fall Bodo Henkel, das ist einfach ein muss XD


    Die Darstellung von Diego fand ich sogar recht passend. Wirkt ein wenig wie Han Solo, find ich eigentlich gut. Auch das Rüstungsdesign gefallen mir, mit kleinen Ausnahmen. Die Garderüstung hat sofort einen Wiederekennungswert und sieht auch soweit realistisch aus. Die Helme sind etwas gewöhnungsbedürftig und die Schwere Garderüstung… nunja, aber im Großen und Ganzen gefällt mir der Stil.


    Das Kampfsystem finde ich in Ordnung. Es ist nicht so Komplex wie in Kingdom Come, wo man 5 bzw. 6 Angriffsrichtungen hat, aber auch kein einfaches linke-Maustaste-geklicke von G3. Man kommt gut rein und was die Gegner-KI angeht, das hier ist immerhin nur eine Demo, ein Prototyp, es gibt bisher nicht mehr als das. Da wird sich, sollten sie es weiter machen, bestimmt einiges verbessern (hoffentlich).


    Das Inventar… nunja, optisch Okay, von der Bedienung fand ich es umständlich. Jedes Mal, wenn ich was auswählen, ausrüsten, essen ect. Wollte, bin ich die Reiter durch gegangen. Z zum benutzen ist halt sehr ungewohnt, finde ich. Aber das kann man sich ja hoffentlich anpassen (hab gar nicht probiert, ob das jetzt bereits ging).


    Mit den Scavengern und Snappern habe ich allerdings ein Problem. Die sehen sich sehr ähnlich und beide sehr abweichend vom Original. Scavenger sind Vögel, sehen aber hier aus wie Saurier mit Schnäbeln. Und Snapper… Die sollten eigentlich aussehen wir Raptoren ohne vorderarme. Meinetwegen auch mit kleinen wie in G3, aber nicht so. Da sollte vom Stil her noch mal was überdacht werden.


    Also im Großen und Ganzen muss ich sagen, dass mir das ganze doch sehr gefällt. Ich hoffe, dass die da echt weiter machen.


    Und an die, die sofort nur Kritisieren, manchmal sollte man einem Spiel auch eine Chance geben. Wenn hier gesagt wird, dass sich kein Gothic-feeling einstellt, dann frag ich mich, wie es das nach einer solch kurzen Zeit tun soll? Das richtige Gothic-feeling kann meiner Meinung nach so richtig erst im alten und den anderen Lagern aufkommen, aber bis dahin ist man ja gar nicht gekommen. Also mir hat die Atmo gefallen, vor allem als man dann durch das Tor kahm und vertraute Gegenden gesehen hat.


    Letztlich muss ich sagen, dass ein Remake niemals jedem gefallen wird. Das ist auch glaube ich nicht möglich. Würden sie jetzt nur das alte G1 nehmen und 1:1 mit besserer Grafik übernehmen, dann wären die Hardcorefans, wie die meisten von uns, zwar bestimmt zufrieden, aber unsere zahl ist viel zu klein, als dass man das wirtschaftlich rechtfertigen könnte.


    Ich kenne das ja selbst von Thief. War damal übelst froh, als die 2014 das Reboot rausgebracht haben. Aber am ende hat es mir dann zwar als Spiel gefallen, aber als Thief nicht. Tja, dann spiele ich halt weiterhin die alten Teile. Das gleiche kann es ja bei diesem Gothic Remake werden. Wem es nicht gefällt, der ist doch nicht gezwungen es spielen zu müssen, wenn ihm das Original besser gefällt.


    Als letztes muss ich noch sagen, dass mir die Kampfanimationen gefallen. Der schwere angriff geht ja sogar als Oberhau durch XD