Beiträge von Mondris

    Der erste Tag mit dem Char Mondris empfand ich hingegen als etwas Positives.


    Als in der Mine ein Quarantänebereich aufgemacht wurde, sind einige der Schürfer (mit dem nötigen Passierschein) in die Mine gekommen. Es wurde gemeinsam gekocht und gegessen und man hat sich unterhalten.

    Das hat dann zu einen gewissen Minenfeeling geführt, da man eben nicht ins Lager gerannt ist, als es dunkel wurde, sondern man hat sich gegenseitig in der Mine beschäftigt und dort einige Sicherheitsvorkehrungen getroffen, was in meinen Augen einen gewissen Mehrwert hatte.


    Allgemein will ich aber sagen, dass das natürlich von Spieler zu Spieler unterschiedlich sein kann. Manche finden ihren Spaß an so einem Moment und stehen auch in der Position, um etwas zu tun, andere hingegen nicht. Vorallem die von Cassia beschriebene Arbeit ist dann eher erschöpfend als unterhaltsam und kann einem sicherlich schnell die Motivation rauben.


    Was ich bei derartigen Events immer kritisch finde, sind Trolle. So ein Seuchenevent gibt da die perfekte Vorlage. Ein Beispiel wäre, dass man absichtlich vorgibt davon betroffen zu sein, um eben Leute damit zu provozieren (wer sagt schon gerne bei einer Epidemie:"Jo, ich bin davon betroffen.", weil man das schlichtweg zu Teilen mit einer Tötung lösen könnte (vom Rp selbst abgesehen)). Zweites Beispiel wäre, dass die Leute, die betroffen sind, andere aus purer OOC-Belustigung anstecken.


    Zusammenfassend will ich damit sagen, dass das Event sicherlich unterschiedlich gut ankommt, was wohl stark davon abhängt, welche Möglichkeiten man hat damit zu agieren.

    Ich persönlich hatte bislang positive Erfahrungen gemacht, allerdings eskaliert so etwas sehr schnell und gerade als Verseuchter leidet man wohl am meisten daran.

    Der Thread bietet sich tatsächlich an.

    Das NL verliert im Moment an Spielern. Viele spielen weniger aktiv oder verlieren gar gänzlich die Lust. Hierfür will ich euch fragen, wie es dazu kommt und Betroffene darum bitten, dass sie sich diesbezüglich einmal äußern. Schlichtweg kann man nichts an der Problematik ändern, wenn man nicht weiß, warum Person X/Y jetzt nicht mehr spielt.
    Hierbei kann man mir gerne auch eine Forenpm schreiben, sollte man sich vor irgendwelche negativen Konsequenzen oder Sonstiges fürchten. Dabei besteht die Möglichkeit, jenachdem wie es einem beliebt, dass ich das ganze anonym poste oder versuche mich der Sache selbst anzunehmen.

    Schonmal danke im Vorraus an alle, die ihre Probleme darlegen.

    Okay das Prinzip hab ich verstanden ich schürfe und der Mine Erz bekomme geld und kann mir Sachen kaufen also Rüstungen und Waffen und solche Sachen das finde ich echt super habt da richtig was draus gemacht. Und danke für die schnelle Antwort

    Wollte eigentlich jetzt schlafen, aber das kann ich so nicht im Raum stehenlassen. :D

    Das ist eigentlich nicht das Prinzip von Sko. Es ist weniger das Equipment oder das Erz, was im Vordergrund stehen sollte, sondern vielmehr das Rp. Du schlüpfst in eine Rolle, die du dir selbst ausdenkst und versuchst diese authentisch rüberzubringen.

    Ich vergleiche Rp gerne mit dem Schauspielen, der einzige Unterschied ist, dass du keine vorgelegte Rolle spielst, die dir irgendwer in die Hand drückt, sondern du überlegst dir etwas eigenes und entscheidest für deinen Charakter.

    Ich will nicht sagen, dass dein Erz und eine Waffe völlig unwichtig sind, aber das nicht der einzige Grund sein sollte, warum du überhaupt spielst.


    Achja... Du kannst auch außerhalb der Enginearbeit in der Mine Rp-Aufgaben erledigen, die deinem Charakter auch Erz oder Essen bringen können. Ein Beispiel hierfür wäre, dass dein Charakter eine Nachricht für jemanden überbringen soll.


    Hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.


    (Handy)

    Ich muss sagen, dass ich gegen eine gänzliche Abschaffung von Waffenabnahmen bin. Es gibt Momente, da ist eine Waffenabnahme einfach sehr sinnvoll und das gänzliche Abschaffen würde auch irgendwie das RP stark beeinflussen. Ich meine, warum sollte man dem Kerl, der einen gerade versucht hat die Kehle aufzuschlitzen (auf Tötungen bezogen) nicht einfach die Waffe abnehmen? Wäre doch komplett komisch, wenn man dann sagt:"Dich töten will ich eigentlich nicht, aber... was soll ich tun? Die Waffe behältst du besser."

    Prinzipiell stimme ich aber auch zu, dass Waffenabnahmen SEHR den Spielspaß hemmen können, gänzlich abschaffen würde ich sie allerdings trotzdem nicht.

    - Naja das alte hört untote und stürmt die höhle, wir dagegen haben versucht zu kommunizieren. Im Grunde war unsere herrangehendsweise deutlich RP fördernder als das "alles umboxen" RP des AL. Aber wie die Lagerführung reagiert ist eben auch eine sache des RPs und wenn jetzt jemand rumheult, dass sie uns unseren Loot klauen sollte man ehr darüber nachdenken warum man solche Events macht. Wir veranstalten ein Event um die Geschichte weiterzuschreiben und nicht (nur) damit man danach seinen Wunschbogen oder sein Wunschschwert looten kann. Da sei mal angefragt obs das fürs alte wirklich gab? #Gerüchteküche :D.

    Ich glaube nicht einmal, dass es hierbei um Loot ging, sondern viel mehr das Gefühl bestand, dass da etwas passiert, bei dem viele ihren Spaß haben könnten und dann hat das AL das Event dadurch aufgelöst, dass es die Skelette zerkloppt hat. Ich denke einfach, dass viele da gerne noch mitgewirkt hätten, aber es dadurch einfach nicht mehr konnten.
    Mein Char wäre da sowieso rausgefallen, weil er auf dem Berg von einem Razor etwas angekratzt wurde, aber es gab ja noch viele andere Spieler im NL, denen man angemerkt hat, dass sie wirklich Lust auf das Event hatten und dann ist eben nicht wirklich etwas passiert, außer dass ein Skelett mit einem Zauber zerstört wurde und man sich danach mit Razor angelegt hat, was nicht gerade gut für manche ausging.

    Ich kann dir mitteilen, dass ich eben nicht vollkommen zufrieden bin. Allerdings hatte ich bislang das Gefühl, dass hier einfach nur random Anschuldigungen und Hass reingeballert wird, weshalb ich mich bislang zum Größtenteil rausgehalten habe.
    Was das Lager angeht, kann ich ganz klar sagen, dass es hart behind ist. Das Altelager kann momentan gefühlt alles machen und kommt damit durch. Allerdings sehe ich es nicht direkt als ein OOC-Problem. Es ist ganz klar, dass das NL behind ist, wenn es so viele Banditen verloren hat.
    Das einzige OOC-Problem, das ich daran sehe, ist, dass man einfach sehr eingeschränkt ist, was teaches angeht, weshalb man schwer überhaupt diesen Gap in Hinsicht auf die Stats ausgleichen kann. Das ist mir bislang nicht wirklich aufgefallen, da ich eine lange Zeit (ca. 2RL-Monate) keinen Grund hatte, dass mein Char unbedingt an sein "altes Können", wie ich es gerne nenne, wieder herankommt und jetzt, wenn sich mittlerweile einige Gründe angesammelt haben, gibt es leider keine Lehrer.
    (Achtung, jetzt kommt einfach nur eine Auffassung, teilweise faktisch korrekt, teilweise aber eben nur meine Wahrnehmung):
    -Der Char Mira scheint mir abgeneigt zum Teachen.
    -Loom hat seine Teachrechte verloren.
    -Jan teached (aktiv) keine Banditen (warum ist RP-Sache).
    -Gium wird kaum ausgespielt (soll kein Hate sein, einfach nur die Wahrnehmung).

    Zudem könnte man sich mehr Events für das NL wünschen, wobei da in letzter Zeit ja doch einiges passiert.
    Hierbei habe ich einfach das Gefühl, dass Aerion eben als einziger Spielleiter im NL, einfach zu wenig ist. Soll ebenfalls kein Angriff sein, da ich sowieso denke, dass der Char Aerion selbst, schon ziemlich ins RP gebunden wird, weshalb es vermutlich garnicht so einfach ist, mal eben ein Event zu planen und das auch eben auszuspielen.

    Was die Bandenleitung in Zumas Händen angeht, sehe ich ebenfalls als keine super tolle Sache, allerdings kann ich die Gründe verstehen, warum ausgerechnet er jetzt die Bande leitet und hoffe einfach, dass diese Position abgegeben wird, sobald die Bande sich von den vielen Ereignissen wieder erholt hat. Aus RP-Sicht ist mein Char recht zufrieden mit der Situation, außer, dass die Roten halt einfach vorm Lager rumstreunen und die Leute bashen (ist aber denke ich, auch irrelevant, da es nicht um den Char geht).

    Was die Spielerzahl im Neuen angeht, muss man, denke ich eingestehen, dass es für das Lager sehr gut aussieht.
    Die meiste Zeit habe ich den Eindruck, dass eben wirklich die Mehrheit der F5-Liste im NL spielt (kann natürlich auch trügen).

    Was die Spielerbeschäftigung angeht, kann ich nicht über das ganze Lager sprechen, da mein Char die meiste Zeit in der Kneipe ist oder momentan häufiger mal am Feld.

    Was die Kneipe angeht, versuche ich möglichst viele Spieler einzubinden, Arbeiten vollrichten zu lassen und diese eben mit Nahrung zu bezahlen. Ich kann mir dennoch vorstellen, dass die Aufgaben nicht gerade die spannensten sind, da die Aufgaben in der Kneipe meistens einfach ziemlich schlicht sind.

    Am Feld hatte ich meistens das Gefühl, dass da auch RP mit den Spielern, die am Pflücken sind, betrieben wird, kann da allerdings nicht allzuviel sagen, da mein Char da meistens nur vorbeiläuft oder eben vorne am Feuer steht. Ist natürlich die Frage, was man als Spielerbeschäftigung sieht, ich persönlich sehe schon einfache Gespräche als eine Art Beschäftigung.

    Zur Handwerker-Sache kann ich auch nicht viel sagen, da mein Char kaum einen Handwerker braucht. Allerdings kann man dieses Handwerkerproblem auch als etwas gutes sehen (sofern es das wirklich gibt), da dann eben andere die Chance bekommen einem Handwerk nachzugehen.

    Das mit dem Klau der Events hatte ich auch als Eindruck, ist aber eben nicht wirklich nachweislich und wer sagt eigentlich, dass dieses Event, welches durch AL-Spielleiter ausgespielt wurde, auch wirklich nur für die NL-Spieler gedacht war, nur weil es vor unserem Lager war?

    Das gerade nicht neue Banditen kommen, kann ich teilweise auch verstehen, einfach weil übermäßig viele Aufnahmen auch nicht gerade die beste Möglichkeit ist, um eben die Bande wieder aufzubauen, wenn dabei überstürzt gehandelt wird. Was allerdings nicht heißt, dass ich im Lager keinen als geeignet sehe, ganz im Gegenteil, es gibt sehr viele Spieler, denen man einen Banditenposten geben könnte. Vielleicht ist auch das ein Teil des Problemes? Wie Mira bereits gesagt hat, werden sogar neue Banditen mit eingebunden und von Zuma gefragt, was man denn von potentiellen Anwärtern hält (OOC). Dabei kann man seine Eindrücke übermitteln, unteranderem was Aktivität, Rp-Förderung und vieles mehr angeht.
    Wie bereits von Mira gesagt, weiß ich allerdings ebenfalls nicht, wie sehr soetwas ernstgenommen oder gewichtet wird.

    Sollte ich zu irgendwas meine Meinung nicht gesagt haben und es besteht Bedarf, dann könnt ihr natürlich noch gezielte Fragen stellen. Ich hoffe, dass keiner das als Flame oder Sonstiges sieht, da es zum Größtenteil auch einfach nur Eindrücke sind und ich definitiv keine Spieler anprangern will.

    Da sitze ich einfach nur grinsend davor. Ich wollte mir eigentlich das ganze Thema garnicht mehr durchlesen, weil es sich nurnoch im Kreis dreht und nichts dabei rauskommt.


    Naja... Jetzt doch mal wieder etwas am Durchlesen und dann sehe ich das.
    Zur OOC-Aufnahme und diesem Buddy sein, kann ich schlichtweg sagen, dass ich in keinsterweise etwas mit

    Aerion zutun hatte. Ich kenne weder seine Stimme, noch hatte ich mit seinem Pre-Reset-Charakter zu tun, ob ihr dem Glauben schenkt, ist eure Sache.


    Nach einem Tag war Mondris also im Lazarett angestellt? Völliger Schwachsinn... Mondris hat RP-Monate lang den Novizen Crowley zugelabert und ihn gefragt, ob er in irgendeiner Weise helfen kann. Dabei hat der Char, weil er in Erz keinen großen Wert gesehen hat, sogar auf jegliche Bezahlung verzichtet.

    Mondris einziges Ziel war zu diesem Zeitpunkt eine Unterkunft, in der man nicht davor Acht geben muss, dass man in der Nacht abgestochen wird, weshalb er immer wieder fragte, ob er denn eine Hütte für vollzogene Arbeit bekommen könnte. Der Novize sagte ihm immer und immer wieder, dass er dafür mehr tun müsse und weiterhin für den Kreis arbeiten müsste. Nach ungefähr 1 bis 1,5 RL-Monaten wurde ihm dann eine Hütte und eine Ausbildung zum Koch des Kreises zugesagt. Selbst heute noch, ist Mondris nicht einmal eine Aushilfe im Lazarett, sprich, wenn er an das Regal will, um zumindest Leinentücher für die Verletzten zuholen, wird er einfach abgewiesen und kann nichts tun.

    Das was Jan angeht zaubert mir auch ein riesengroßes Fragezeichen in die Augen. Wenn Jan doch so sehr gemocht und bevorzugt wird, warum hat man dem Kerl dann nicht einfach das Fell gegeben, wenn es wie bereits erwähnt sogar schon eins für ihn gibt? Zur Sache mit der Ausbildung kann ich nichts sagen, weil ich da reingarnichts mitbekommen habe.

    Ich fronte dich nicht. Das dein Char nicht in die Bande passt sieht nen blinder. Und das ist gar nicht negativ gemeint. Weder du noch Mira haben sich jemals in Überfälle oder den Kleinkrieg mit den Roten eingemischt, noch irgendwie nen draht zu Banditen gehabt. Das meine ich halt einfach keines falls Böse oder so, aber ein Bandit zu sein ist für mich halt was anderes.


    Die Halsabschneider, Schläger etc. Das sind Banditen für mich. Aber das man in die Bande muss bevor man irgendwo anders hin kann ist ein System was ich auch absolut scheiße finde.

    Insofern dürfte kein Crowley Novize sein, weil er hierfür auch Bandit sein musste.

    Ja, sorry das ich das jetzt so sage neh, aber ich glaube nicht das die Aufnahme von jemanden wie Mira oder Mondris was gebracht hätte, und so wie ich das mitbekommen habe waren die halt auf'n Schirm. Um die Bande wieder in die Richtige richtung zu bekommen, hätte man Faris, David und Varek ihr Fell wieder geben sollen, hat man nich' gemacht weil dies das neh. Zuma hatte dazu genug gründe. Faris und David haben für das Lager nicht dagegen gehandelt, und wurden dafür nur bestraft, hätte mich auch sehr motiviert da noch weiter zu Spielen.

    Auf den "Front" gehe ich einfach garnicht erst ein. :D

    In meinen Augen hätte man David und Jan das Fell geben müssen. Bei Faris kann ich leider nicht viel sagen, da ich kaum etwas mit ihm zu tun hatte. Mit Varek hatte ich auch noch nicht allzuviel Interaktionen, weshalb ich dazu auch nicht viel sagen kann. David und Jan deshalb, weil sie sich (in meinen Augen) sowohl im RP, als auch OOC sehr für das Lager eingesetzt hatten und auch viel RP geschaffen hatten.

    Worauf ich noch hinweisen will, sollte diese /guard hinterm Tresen gegen mich gerichtet sein, ist, dass ich trotz langweiliger Arbeit durchgehend ins Spiel getabbed bin, außer ich bin mal im Forum unterwegs. Sobald sich etwas tut, bin ich da, interaggiere mit den Spielern und gehe meinem RP nach.
    Der Char beschäftigt sich allerdings auch, wenn keiner in der Kneipe ist. Beispielsweise hat er neulich einfach mal seine Trainigshaltung geübt.
    Jetzt merke ich, dass ich irgendwie doch auf den "Front" eingegangen bin, aber was soll's, hab dich trotzdem gern, du alter Alki :*

    - Meinung zum Reisfeld-RP

    Damals kam es nur hin und wieder zu RP, kann da aber auch nicht viel dazu sagen, weil mein Char da schon ewig nicht mehr war. Am geilsten war immer die Mondris-David-Sache :D.


    - Meinung zum Kneipen-RP

    Wenn die Kneipe nicht gerade bis obenhin voll ist und ich nicht mehr RP als das Rausgeben von Essen habe, gefällt mir eigentlich die Interaktion mit den Spielern.


    - Meinung zum Minen-RP

    Auch hier war ich schon ewig nicht mehr mit meinem Char und kann zur aktuellen Lage nicht viel sagen. Allgemein ist hier die Einschränkung durch die Adern etwas lästig.


    - Meinung zum Lazarett-RP

    Joah... Da war mein Char schon oft genug und die Heiler/ Helfer scheinen sich alle viel Mühe zu geben. Das einzige, das vielleicht besser sein könnte, ist die Interaktion der kranken/verletzten Spielern untereinander.


    - Meinung zur Spielleitung des NL

    Ein Spielleiter für das ganze Lager ist vielleicht etwas wenig, so muss man immer auf Aerion warten, um spielleiterrelevante Sachen zu klären.


    - Meinung zur Bande

    Naja... Ich hoffe es kommt neuer Wind in die Bande und es werden Spieler aufgenommen, die auch mal etwas tun.
    (Soll sich nicht jeder angegriffen fühlen, aber bei ein paar Banditen hatte ich das Gefühl, dass sie nur Bandit waren/sind, um halt Bandit zu sein und den Spielern des Lager nur bedingt etwas zurückgeben)


    - Meinung zu den Söldnern

    Die Söldner, mit dennen mein Char zu tun hatte, fand ich bisher recht gut. Overall sind es aber etwas wenige und Söldner wie Eck sind durch Inaktivität garnicht anzutreffen.


    - Meinung zum Kreis des Wassers

    Jaa... Es gibt einen aktiven Magier und einen aktiven Novizen... Mehr muss ich dazu nicht sagen, oder? :D


    - Meinung zum Neuen Lager Allgemein

    Ganz in Ordnung


    - Meinung zur Aktivität der einzelnen Spieler

    Es gibt viele Spieler, die man jeden Tag antreffen kann und an sich ist das NL verhältnismäßig gut besiedelt, denke ich.


    - Meinung zur allgemeinen Zufriedenheit

    /

    Ich sage nicht, dass mit einer Gilde Charaktereigenschaften einhergehen sollten, aber die Bande könnte man wohl als die schlimmsten der Schlimmen bezeichnen, wenn man sie mit den restlichen Einwohnern der Kolonie vergleicht.

    Du solltest nicht vergessen, dass im Singleplayer die Gardisten mindestens so größe Arschlöcher wie der liebe Lefty waren (allein schon der namenlose Gardist in der Mine des AL, der einen das ganze Erz abnimmt :D).

    Einen Charakter vielleicht gar nichts, aber es kann nun mal auch nicht sein, dass die komplette Banditengilde dafür ausgenutzt wird, nur um voranzukommen. Das ist ebenso eine Gilde wie jede andere auch, eine Gilde die Authentizität verdient und die mit Leben gefüllt werden muss. Okay, lassen wir den Char so denken wie du sagst. Das ist ja alles kein Problem, aber ich persönlich finde, dass jeder bei der Bandenaufnahme dazu verpflichtet werden sollte, an Überfällen teilzunehmen. Egal ob der Char das gut findet oder nicht. Das ist nun mal eine Kernessenz dieser Gilde. Eine Bande ist zwar nicht zu vergleichen mit einer Einheit des Militärs, aber ein Grundzusammenhalt sollte hier dennoch bestehen, denn eine "Bande" ist immer noch ein Zusammenschluss.

    Gegen den Zwang hätte ich OOC nichts, allerdings mein Char im RP, sollte er irgendwann in die Bande kommen.
    Fände ich ne gute Idee und wäre auch lustig zu sehen, was man den Leuten ausm Alten erzählt:"ICH MUSS DAS MACHEN! BITTE NICHT SCHLAGEN!" xD