Beiträge von Malak

    Wie gesagt es muss ja nicht Fremder dort stehen, es reicht ja auch wenn es in klammern geschrieben wird.

    Beispiel: (Lucius) + /alias = Lucius

    Das macht das ganze doch noch unnötiger, wenn der Name dann sowieso trotzdem angezeigt wird. Wenns dir nur ums merken geht... andere kommen doch auch damit zurecht, sich das Wissen des Charakters einfach zu merken. Wenn du ein Problem damit hast, empfiehlt sich da eine Liste neben dem Pc. Aber der Vorschlag klingt mehr nach Aufwand als nach Nutzen, gerade für die Leute, die solch ein Script schreiben müssten.

    Das ist nicht nur im Sumpflager so, dass ist in allen Lagern so. Wenn man mich jetzt zwingen würde, Gildenrationen zu craften, würde Ich meine Abende auf SKO wohl nur noch mit Crafting verschwenden. Ich stimme dir aber zu, dass es im AL immer noch einfacher ist, einfach die Außenweltware zu verfüttern als im Sumpf, wo man entweder dick einkaufen müsste oder wirklich erst eine Pilzsuppe craften muss.


    Das der Kochberuf ne Überarbeitung gebrauchen könnte, ist allerdings nichts neues.

    Hallo Community,


    Ich will hier den Vorschlag bringen, Fleisch vielleicht via /Befehl über dem Feuer craftbar zu machen. Interessant vielleicht in Momenten, bei denen man nicht in einem der Lager ist und einem damit auch keine Mobsis wie Herde oder Feuerstellen zum craften zur Verfügung stehen. Darüber hinaus stelle ich es mir durchaus atmosphärisch vor, mit entsprechender Animation am Feuer zu sitzen, während man vielleicht gerade mal im Wald unterwegs ist und dort übernachtet, etc. Mir ist klar, dass es zum Beispiel in der Goldmine extra deshalb Pfannenmobsis gibt, wahrscheinlich genau aus dem Grund. Diese wäre dann jedoch überfällig und könnten auch entfernt werden. Zumal es sowieso komisch aussieht, wenn mitten im Nirgendwo ein aufgebaute Feuerstelle und Pfanne darauf herumsteht.


    Wie bei allen Vorschlägen ist dabei wahrscheinlich wieder die technische Umsetzbarkeit, zusammen mit dem Aufwand-Nutzenverhältnis das ausschlaggebende. Bin also gespannt, was die Leute an den ensprechenden Stellen der Serverentwicklung davon halten und ob es überhaupt ein realisierbarer Vorschlag ist.


    Anforderungen könnten z.B. sein, dass man ein gedropptes Feuer vor sich hat ( /kleineslagerfeuer, falls es möglich ist, dass der Server erkennt, dass man das Item vor sich hat und nicht in der Luft sein Fleisch brät), ein schwerer Ast zum aufspießen und natürlich rohes Fleisch. Der Befehl könnte dann sowas wie /fleischbraten sein. Grundlage des ganzen könnte vielleicht diese Datei aus der Modderdatenbank sein: https://www.worldofgothic.de/?…128&cat=0&page=28&order=0


    Und natürlich wäre es bestimmt auch möglich, den Befehl für die ärmsten Schlucker unter den Buddlern auch um Wanzenfleisch zu erweitern.



    Machts gut!

    Gerade das es mehrere Möglichkeiten für die Standfackeln gibt, empfinde ich als sehr angenehm. Moleratfett wird sowieso bevorzugt verbraucht und es spielt doch gar keine Rolle, ob Kohle und Äste "wichtige" Items sind?

    Du fängst schon mal besser an nach nem neuen Fürsprecher ausschau zu halten, denn du wirst im Rp ganz unsarkastisch benachteiligt werden.

    Klingt nach dem gleichen Bug, mit dem ich auch schon mal Bekanntschaft geschlossen habe. Irgendwie völlig willkürlich. Weiß bis heute nicht was das verursacht hat.

    Das ist nicht richtig. Keiner hat gedacht OOC gedacht "Dean wird schon nicht sterben. Ist ja nur ein Event". Der Gedanke war, die Geiselnehmer wären schon schön blöd wenn sie ihr einziges Druckmittel beseitigen. In der Bergfeste ohne Ausweg, ohne Nahrung (denn wo soll die plötzlich herkommen) war das einzige, was die Soldaten davor bewahrt hat, dass die Gardisten und Schatten die Bergfeste stürmen der Gedanke, dass Dean in der Festung ist und sterben würde. An Verhandlungen war keiner der Geiselnehmer interessiert, also entschied man sich für eine Belagerung. Im RP wirkte Dean einfach als zu wertvoll für die Geiselnehmer als einfach getötet zu werden.