Beiträge von Rune

    Früher hatte man mal magisches Erz in den See geworfen um den Reis wieder ans wachsen zu bekommen- da ist bestimmt auch noch etwas nach dem Resett übrig geblieben und lässt noch heute Generationen von Asterix-Zaunertrank-Kindern entstehen 🤔

    Dann macht doch konkret neue Texturen und stellt die hier rein, wenn ihr Vorstellungen habt. Die Texturen sind da generell so hakig, die kann jeder bearbeiten, denke ich mal.

    Ich fände das aber auch eher weniger Nötig, nicht mal mehr als nettes gimmik.

    Doch, das hatte ich. Die enzelnen Angelspots haben nur eine begrenzte Anzahl an Fischen und können überfischt werden, wodurch es dann erstmal einige Zeit dauert, bis sie wieder verfügbar werden. Hat weiter oben auch jemand geschrieben.

    Danke fürs aufklären! In den Updatelogs hatte ich es spontan nicht gefunden oder einfach überlesen, ebenso die Randbemerkung Skinners'. Ich habe nichts gesagt ;)

    Tolle Sache, nach all den Jahren! Klasse! Ich kann mir vorstellen, dass das einiges an Qualität bringt!


    Taz: Dann musst du aber bitte auch, nach Minecraft-Manier, einen Trichter auf die Truhe packen, damit gedroptes da auch rein geht :o


    Was das verkochen der Fische angeht halte ich das fuer Simpel einfach 3 Fischsuppen zu machen die alle identisch sind aber halt pro sorte einfach einen anderen Fisch brauchen, im Prinzip halte ich es fuer stumpf 20 Fischarten ein zu bauen und dann den Koechen da 20 Rezepte zu geben, jedoch sollte es halt jeweils 1 fisch pro See, Fluss und Meer geben.

    Wenn es identisch ist, warum braucht es dann Variation? Reicht da nicht das RP, wie Latro in seiner damaligen Absage erklärte, und damit das OK gab, sich selber auszusuchen welchen Fisch man nun verkocht hat? Geh doch zum "Fangort" von Lachs und biete in der Taverne Lachssuppe an, da hat niemand etwas gegen. Oder die gute Steinbeißersuppe.


    20 Rezepte brauchen dann auch 20 neue Items, die auch alle irgendwie wieder die Mod aufplustern. Abgesehen davon hat niemand Lust diese stumpfsinnige Arbeit zu machen, damit 20 verschiedene Fische im Inventar vergammeln. Wie Taz schon sagte.

    Früher gab es schon mehrere male solche Vorschläge, welche mehrfach abgelehnt worden sind, oder gar nicht beantwortet, weil klar war, dass das zu viel Aufwand für "nichts" wäre.

    Beispielsweise eine Fischdiversität:


    @Yormund: Das Setzen der Angelstellen wäre noch ein vertretbarer Zeitaufwand. Weit ätzender ist es, die dann in den Scripten alle zu unterscheiden und zu überprüfen, bei welcher Angelstelle man denn nun ist. Aber auch das ist noch machbar. Das allerätzendste daran ist, dass die ganzen Rezepte mit Fischen dann weggeschmissen werden können und man neue entwerfen muss, die jeweils einen ganz bestimmten Fischtyp brauchen. "Ich will Fischsuppe kochen, aber dafür brauch ich einen Karpfen. Verdammt, ich hab nur drei Forellen und zwei Lachse, jetzt kann ich keine Fischsuppe kochen!"

    Zitat von Latro Again

    Mit verschiedenen Fischsorten kämen Logiklücken einher, da Rezepte nunmal fest definierte Items voraussetzen. Also: Nein, werd ich nicht einbauen, nur, weil man keine Lust hat, etwas Fantasie einfließen zu lassen und selbst festzulegen, was für einen Fisch man da jetzt nutzt.

    Dann gab es noch die Idee eines "Cooldowns" die besagt hat, dass jeder Angelspot eine gewisse Anzahl Fisch zur Verfügung hat, die mit jedem geangeltem Fisch geringer wird, was zur Folge haben sollte, dass die Zeit bis etwas Anbeißt hoch gehen sollte. Das wurde von Latro damals sogar für gut befunden, dann aber doch nicht eingebaut.


    Ebenfalls wurde damals darüber nachgedacht, einen "Angelperk" einzufügen, was aber dann auf Grund von "Auch ein blinder Fisch beißt mal in einen Haken" verworfen wurde. Jetzt, mit dem Berufsupdate würde angeln als flott erlernbarer, und autonom verbessernder Skill doch durchaus Sinn machen, und den niederen Lagerbewohnern etwas mehr Gefühl von "Ich werde gebraucht" geben. Welcher schwere Gardist würde sich auch, außer da ist ein Hobby dahinter (was aber ebenfalls beim kochen der Fall sein könnte), stundenlang still in einer Rüstung an ein Ufer chillen und darauf warten, dass ein alter Stiefel anbeißt?

    Für jedes Nahrungsitem eine vergammelte Variante würde die .mod wohl um einiges aufblasen, damit der Pöbel (von dem es, wie ich immer wieder gehört habe, gar nicht mal so viel geben soll), etwas zu essen hat... Ich glaube Gotha hat besseres zutun als sowas.

    Genau, es geht um Wasser, die Essenz des Lebens!

    Irgendwo hört, wie du sagst, die Kontrolle auch auf (da habe ich vor Tagen ein Meme gesehen, wenn ich später zuhause bin packe ich das mal in den Memethread, oder so). Es geht um Wasser, und wenn jeder 100^100 Wasser hat, juckt fas auch keinen mehr. Seit Wasser keine 1HP mehr gibt, wie früher gleichzeitig auch die Heilpflanzen, macht das "Wasserimperium der Serverleitung" ja eigentlich wenig Sinn. Es ist halt einfach eine tolle Tradition, um den Supportern Arbeit zu schaffen ;)

    Ps: für die, die sich jetzt Wundern. Arcania ist seit dem die Rechte an PB gingen kein Teil der Offiziellen Gothic Lore mehr.

    Ich glaube niemand aus der Gothic-Community hat das jemals zur Gothic-Reihe anerkannt. Und wer es getan hat, ist jetzt bestimmt in der Geschlossenen.


    Was wurde eigentlich aus den "Außenweltberichten"? Fühlt sich da niemand für verantwortlich, das was Zaras angefangen hat, weiter-, beziehungsweise wieder aufleben zu lassen?

    Allein wenn ich da an die Othello-Momente denke in der Kneipe. Das waren maximal 2 sehr sehr knapp gehaltene Emotes und dann wurde einem via PM geschrieben wie doch fast alle Kneipengäste beklaut wurden. 0,2 Sekunden RP gefühlt. Wow.

    Das ist aber doch wohl ein Problem das darin zugrunde liegt, wie der Spieler die Sache angeht. Wenn der Ausspieler das nicht zur Zufriedenheit hin bekommt, dann liegt das Problem am Ausspieler, und nicht am Perk selber.


    Der Perk ist doch, wie gesagt, irgendwo dazu da ein kleines Äquivalent zum plündern zu sein. Nehmen wir es doch mal ganz Plump, wenn jemand im RP dafür bekannt ist, dass in seiner Umgebung gerne Sachen (die guten alten Waffenbündel aus Gothic 3) verschwinden, dann gibt man in seiner Umgebung Acht auf seine Sachen. Irgendwann kann man da aber auch mit den besten Emotes nichts machen, und mit der best vorbereitetsten Situation, weil man ja nichts verlieren möchte. Dafür wäre der Perk dann wieder gut. Wenn der Charakter mit dem Perk seriös ist. Und weiß was er für eine "Macht" hat. Und dann irgendwo selber entscheiden kann, ob er das System entscheiden lässt, ob etwas funktioniert. Das rutscht alles etwas in die Schiene von PP und Kompetenzbereiche, die nur die Sl hat.