Beiträge von Wade

    Ach, wir hatten schon Leute, die darauf bestanden "Bastard" genannt zu werden, Halbgoblins, Halbork-Frauen und Dinge wie Hekiquell, die auch noch von Admins gefördert wurden.


    Soll man sich mal nicht so anstellen.

    Das Seuchen-Event hätte man ja mit reichlich OOC-Infos bezüglich Symptomen und Ausbreitung bezüglich Mensch und Tier hier ankündigen können. Bezüglich "das soll man alles im RP rausfinden/machen!": Ja, man sieht ja in diesem thread zu was das führt.

    Das wäre ja zu einfach.

    Wie hätte man dann "finde es im RP raus" sagen können?

    Ich finde, man muss das Fundament in der Sache sehen.

    Die Spieler im NL sind allem Anschein nach durch die Reihen weg größtenteils unzufrieden. Neue Spieler spielen ebenfalls lieber im AL oder SL.

    Das NL baut tendenziell immer weiter ab.

    Lohnt es sich dann, auf Teufel komm raus alles aufs RP zu versteifen?

    Müssen die Anführer des Lagers krampfhaft so spielen, wie sie es jetzt tun?

    Oder können ihre Chars im RP vielleicht reflektieren und einen anderen Weg einschlagen?

    Im RP wäre das doch auch genauso legitim, wie das Festhalten an bisherigen Systemen. Keine Schürfer = kein Erz = kein Ausbruch.

    Ich verstehe nicht, wieso man es sich selber so schwer machen muss.

    Ja das stimmt und schafft sicherlich auch gutes RP.

    Aber da stellt sich mir die Frage, wie lange man dann auf Kosten der Stimmung im Lager RP machen soll, wenn in der gleichen Zeit ein konstruktives Gespräch die gleichen Lösungen bringen würde. Denn man muss bedenken: Sich die Gunst zu erspielen, kann Tage, Wochen oder sogar Monate dauern. Hinzu kommt, dass das Ganze ja sogar scheitern kann.


    Das sind Faktoren, die man nicht hat, wenn man an einem richtigen zielorientierten Diskurs interessiert ist.


    Immerhin wurde damals ja eine ganze Liste mit Punkten und Argumenten ausgearbeitet. Es scheiterte letztlich nur daran, dass die Wortführer damals im RP noch in keiner Gilde waren und deswegen angeblich keine Ahnung von der Materie hätten.

    Ich finde, du hast in der Theorie in diesem Punkt absolut Recht, aber praktisch ist das Ganze viel schwieriger.

    Mal angenommen, ich wäre tatsächlich so jemand mit einer guten Idee. Vielleicht sogar DER Idee, die das Lager nach vorne katapultieren würde.

    Wieso sollte sich dein Charakter, als Söldner und Veteran des Lagers, anhören, was mein verpennerter Buddler, der im RP erst seit zwei Wochen in der Kolonie ist, zu sagen hat?

    Oder ein Zuma, oder ein Aerion?

    Die hören dem im RP doch gar nicht erst zu.


    OOC kann man da meiner Meinung nach viel konkreter und zielorientierter diskutieren.

    Kindred also MEINER Meinung nach braucht man keine besondere Befugnis, um Vorschläge in einem Spiel machen zu dürfen.

    Jeder, der Ideen hat, sollte sich einbringen können.

    Umso wichtiger ist es meiner Meinung nach allerdings, dass vor allem die Strippenzieher wissen, in welche Richtung es mit dem Lager gehen soll.

    Immerhin kann man noch so viele gute Ideen bringen: Wenn sie von denjenigen, die etwas ändern können, nicht beachtet werden, bringt das Ganze nichts.

    Was echt cool wäre, wäre eine Skizze des Lagers, wie man es sich auf Dauer vorstellt und eine Vorstellung der Maßnahmen, mit denen man das prognostischerweise zu erreichen versucht.

    Das wäre doch für alle ein Gewinn.


    Ansonsten könnte sich die SL doch mal beraten, mit welchen Mitteln man dem Lager helfen könnte.

    Derweil plätschert es seit Langem einfach so vor sich hin, obwohl sich immer wieder über die gleichen Punkte beschwert wird.


    Oder ist man mit der aktuellen Spielerzahl zufrieden und hat gar nicht vor, etwas zu ändern?

    Ich wollte mich eigentlich ganz gerne aus der ganzen Sache raushalten, um nicht ins Kreuzfeuer zu geraten und komplett unbefangen RP machen zu können. Ich hab in der Vergangenheit schon zu oft öffentlich debattiert und zu oft hatte das ein negatives Nachspiel für mich.


    Ich schätze aber, dass die Kritikpunkte immer noch die gleichen wie vor einigen Jahren und Monaten sind.


    Wer gewillt ist, das Ganze konstruktiv anzunehmen und zu lesen, der wird spätestens über die SuFu sehr schnell fündig werden und auch in diesem Text die Kritik erkennen. Sicher gibt es Anfeindungen darin, das wird man nicht schönreden können und sicher hätte man den Text so auch niemals einer Behörde o. Ä. vorgelegt, aber ich denke, das ist dem Frust geschuldet, der sich in all der Zeit des Nichthandelns aufgebaut hat.



    Gesendet vom Handy

    I loled.


    Ich verstehe trotzdem nicht was die Anzahl der Beiträge im Forum damit zu tun haben, wie man seine Leute im RP führt. Denn das Forum ist nur OOC Medium.

    Es zeigt zumindest Tendenzen auf, inwiefern sich die Personen dann eben OOC in Gespräche und Diskussionen mit einbringen.

    Natürlich gehört das Forum nicht zum RP, aber auf jeden Fall zum Servergeschehen. Das ist nicht von der Hand zu weisen.


    SKO findet eben nicht nur im Clienten statt und die Probleme sind schon seit Jahren im OOC anzupacken.


    Außerdem machte der Teil mit den Forenposts vielleicht 5% aller Kritikpunkte aus.

    Hoffentlich versteift man sich jetzt nicht darauf und ignoriert den Rest.

    'Wenn man explizit ein Problem von damals als Frage formuliert (gerne auch mehrere) kann ich meine Meinung dazu gerne kundtun.'


    Ich kann dir auch gerne hinter jeden Satz in Klammern schreiben das das was ich sage meine Meinung ist. Ich finde aber das das einmal alle 10 Minuten vollkommen reicht. Andere brauchen dafür keine explizite Erklärung. Für Leute wie dich gebe ich sie trotzdem regelmäßig. Reicht aber wohl nicht.

    Meinst du mich? oO