Beiträge von Scott

    Meh, denke unter den Gefangenen werden (man munkelt) welche dabei sein, die eben logisch an sowas herangehen. Naja wenn es nicht gewünscht ist, mein Gott. Ist jetzt kein gorßer Verlust :thumbup:

    Das einzige "Logische" an dieser Herangehensweise ist ooc. Max. Dmg für minimal Erz. Das ist keine RPheransgehensweise.


    Im RP willst du eine Waffe kaufen und guckst halt was du für dein Erz bekommst, da fragt niemand ob ein Schwert besonders "gut"ist. Im Grunde sind die meisten Waffen ähnlich und ein Schmied könnte vermutlich auf Grund von Materialien der Klinge, des Griffes oder der Waffenform erklären, wieso diese Waffe für erfahrenere Kämpfer ist oder auch nicht.


    Auch eine Liste mit Namen würde da nichts bringen, ob da nun "Todbringer", "Todesschnitzel" oder "Arschklopfer" steht, man kann im RP,und Unerfahrene ooc, damit nichts anfangen.


    Und Eck hat es gut zusammengefasst,das Problem klingt eher nach einem "Gamingproblem".

    Wenn dir das Spiel abstürzt und der Speichervorgang noch nicht ganz beendet wurde, kann es passieren, dass dieser beschädigt wird.


    Es ist soweit ich weiß ein bekanntes Problem, dass dabei NPCs nicht mehr spawnen können. Daher ist es bei den Gothic Teilen ratsam immer abwechselnd auf verschiedenen Slots zu speichern.

    Jap. Hatte das Selbe auch einmal bei einer G2-Mod. Kommt dieser Bug vor ist der Speicherstand irreparabel. :/


    Zumindest war es das noch vor 12 Monaten so.

    • Manaregeneration für Magier mit Magiestäben (Werte werden noch angepasst)
    • Austauschplatzwachen gedreht
    • /fists um die Fäuste zu ziehen (z.B für Aktionstasten, damit man nicht die Waffe unequipen muss.)
    • Honig vergammelt nicht länger
    • Fernheilung heilt nun Crawlergift und Blutfliegengift


    Live ab 6 Uhr am 23.11.19

    Frage an die anderen Leute in Tavernen und Co: Vergammelt bei euch der Honig?


    OOC rumgefragt, keiner hat etwas aus den Truhen genommen aber der Honig verschwindet verdammt schnell. Über Nacht sind 3 Töpfe verschwunden/vergammelt.

    Das war auf "Zahlenfragen" und "Meinungsfragen" bezogen. Habs aber auch erst falsch gelesen, sorry. :D

    Und ich meinte einen Kampf zwischen Darren und Jehkar, nicht Calthan.


    Dazu bräuchte man genaueren Einblick in die Geschwindigkeitszahlen. Bsw. Hits/Sekunde.

    Wenn ein 2H-Kämpfer in 5 Sekunden 5 mal Zuschlagen könnte und ein 1H-Kämpfer 6 mal (Nur als Beispiel, ich hab keine Ahnung wie schnell irgendwer irgendwas schwingen kann) dann würde das den DMG-Wertunterschied der Waffen rechtfertigen. (mMn) Die Geschwindkeit der 1H-Kombinationen sind merkbar schneller als die der Zweihänder, soviel steht fest.


    Der 1H-Kämpfer hätte einen Schlag und eine Chance mehr zu critten oder eben die Chance die Lücke zwischen sich und seinem Gegner zu schließen, die der 2H-Kämpfer auch erstmal erschaffen muss.

    Es sind aber Zahlen und keine Meinungsfragen.. 1h und 2h haben kaum einen Geschwindigkeitsunterschied. Und vor allem keinen, der nutzbar ist.


    Und da ein Balancing nur um das offene Gelände herum sinn macht, überwiegen die Vorteile des Zweihänders enorm.


    Der Einhänder bietet momentan eben keine Vorteile, höchstens ein "Gleichauf" in der Geschwindigkeit.

    Es sind eben doch Zahlen. Auch die Geschwindkeit wird mit X berechnet. Ich habe gesehen wie Darren einen Jehkar besiegt hat. Und das sind beides gute PvPler. (behaupte ich)


    Davon abgesehen kann ein Crit den gesamten Kampf entscheiden.

    Das was ich bisher gesehen und erfahren hab, verleitet mich zur der Meinung das es relativ ausgeglichen ist.


    Die Einhänder sind schneller und wenn man einen Kerl mit Zweihandwaffe (Egal ob Schwert, Axt oder Stab) in die Ecke drängt, hat der deutlich schlechtere Karten den Kampf zu gewinnen.


    Dafür haben die Zweihänder den Vorteil der Reichweite und können diesen im offenen Gelände auch ausnutzen, wenn der Gegner nicht wie Honig an ihm klebt.


    Jede Waffengattung hat je nach Kämpferskill und Kampfumgebung Vor- und Nachteile.

    Ob du es glaubst oder nicht, aber ich habe kurz nach dem Überfall bereits meinen Unmut darüber geäußert, dass direkt auf die Engine zurückgegriffen wurde, wurde aber eines Besseren belehrt. Als das Opfer von den Banditen umgeschlagen wurde, wurde mehrere Minuten auf überhaupt nichts im RP eingegangen, bis auf einmal zwei Gardisten ihre Patrouille gelaufen sind und man trotz eines Apfels im Mund wild um sich schreien konnte. Keine fünf Minuten nach dem Überfall stand auch schon der Sumpf in voller Montur vor den Toren und hat auf uns geschossen, hätten wir großartig RP VOR dem Überfall betrieben, wäre es wohl eher darauf hinaus gelaufen, dass wir alle erwischt worden wären.

    Wir waren fünf Personen die auf den Templer zu gerannt sind, dieser hat sofort seine Waffe gezogen und hat versucht wegzurennen - an der Reaktion und der Zeit, die zwischen dem Überfall und der Reaktion vergangen sind, lässt sich doch raus lesen, dass es anders einfach nicht ging. Nach dem Überfall wollten wir normales ÜberfallsRP machen, auf das aber nicht eingegangen wurde.


    Ich bevorzuge lieber RP Überfälle, aber manchmal ist es nun Mal einfach nicht möglich.

    Kann ich verstehen. Es gibt bestimmt Spieler die die RP-Zeit ausnutzen wollen. Bleibt dennoch die Frage was denn nun die Regel ist?


    Und für Fall den du geschildert hast (der mich als Banditen völlig verständlich auch "frustieren" würde) könnte doch ein Supporter eingreifen und den Banditen eine gewisse Zeit "zusprechen", oder? Wobei.. wenn nach kurzer Zeit Garde und / oder Templer im Neuen sind, ist das wohl auch egal.


    Edit: Rivas

    Warum sollte ein Buddler alleine das Lager verlassen, wenn Schürfer oder Banditen direkt vor den Toren auf einen warten? Aber das tut ja auch nichts zur Sache.


    Ich kann verstehen das es frustet wenn ein Überfall wegen solcher Leute nicht funktioniert. Ich habe auch in keinem Wort etwas gegen Enginekämpfe oder Überfälle gesagt. Die einzige Frage die ich gestellt habe war im Bezug auf die Regeln, damit ich für die Zukunft weiß was "richtig" ist.