Beiträge von Sypher

    Ich weis nicht was passiert ist, das dieses Thema auf einmal aufkommt aber ich finde die derzeitige Regelung voll in ordnung. durch die vielen ehrenkodi gibt es schon fast zu wenige abnahmen

    Nora hat das Lager gewechselt und nun Angst um's Sturmgeflüster. Das ist passiert. ^^

    Vorab: Wegen einer Waffenabnahme jemanden zu töten ist so ziemlich der dümmste Vorschlag den ich bisher lesen durfte.


    Ich finde die Waffenabnahme ist einfach ein Teil des RPs. Mit den verschiedenen Waffengattungen gibt es schon eine Serverseitige Einschränkung dafür, schließlich macht es keinen Sinn für einen Banditen dem Schatten die Waffe abzunehmen.


    Sollte aber jemand eine Waffe besitzen, die man auch selbst nutzen kann, dann krallt man sie sich halt. Natürlich ist das beschissen für den Anderen. Aber ich finde es auch beschissen im RP Charaktere verbiegen und Unsinnigkeiten auszuspielen nur weil der Besitz einer Waffe für einen den kompletten Spaß ausmacht. Verhandlungen über Waffen, RP um an Erz für eine neue Waffe zu geraten.. alles im Rahmen des Möglichen.



    Was ich allerdings gerne wieder hätte sind die Gildenwaffen wie zum Betastart. Wo die leichten Gilden zwei Waffen hatten die nicht abgenommen werden durften und eine besondere Skalierung hatten. So hatten Schatten Buddlerzucht und Kampfschwert. Gardisten hatten halt Gardistenhand oder Gardestahl. Diese Waffen gibt es auch jetzt, doch sind sie "normale Waffen" wobei eine Gardistenhand in Banditenbesitz trotzdem nicht gerne gesehen wäre.

    Ja oder man hört auf unsinnige Verbindungen zwischen den Sachen zu knüpfen.


    /pluender und Tötungen können sowohl im Emotekampf als auch im Enginekampf eingesetzt werden. Wieso sollte das nun steigen weil Engine wieder zum Standard wird?


    Wäre vielleicht nicht übel deine "Alle Enginekämpfe zerstören das RP und wer das mag hasst RP" Einstellung, die du (sofern du Nathaniel bist) schon vor Reset hattest, zu überdenken. Sie ist engstirnig und komplett fehl am Platz. Ich würde dir so gar das Text-RP im Forum des WoG empfehlen, frag mal Skullgreymon, der hat es zumindest einige Jahre moderiert afaik.



    Bevorzugt ihr eher Engine- oder Emote-Kämpfe und warum?


    Ich bevorzuge Engine. Erstmal macht es für mich einen Teil des Sinns hinter SKO aus, denn ein Text-RP zur Strafkolonie gibt es seit bestimmt 15 Jahren im WoG. Wir nehmen aber an einem Engine-RP-Projekt teil, da sollte man die Engine nicht so verpöhnen. Außerdem spielt so nicht nur Glück hinein, sondern auch die erarbeitete Ausrüstung und der Charakterwachstum, genau wie der Skill des Spielers dahinter.


    Seid ihr mit der aktuellen Regelung bezüglich des Konflikt-RP's zufrieden?


    Bin ich ganz und gar nicht.


    Falls ihr nicht damit zufrieden sein solltet, welche Punkte stören euch daran, bzw. was würdet ihr ändern?


    Ich finde es kritisch, das vor einem Kampf die Frage der Ausführung aufkommt. Meiner Meinung nach sollte der Enginekampf IMMER der "waytogo" sein, solange nicht beide Fronten klar für einen Emotekampf sind. (Das gilt nur für Konflikte, nicht für TeachRP)


    Was habt ihr bisher allgemein für Erfahrungen machen können, mit dieser Regelung (sowohl Positiv- als auch Negativerfahrungen)?


    Emotekämpfe ziehen sich immer ewig. Klar soll man Spaß an intensivem RP haben, jedoch ist es schon störend, wenn man für einen Kampf dann eine dreiviertel Stunde seiner Zeit aufbringen muss.

    Außerdem nutzen die Leute leider weiterhin den Emotekampf als Werkzeug für ihren HP Erhalt, es gibt zwar eine klare Serverregel dagegen, die einem gestattet nach gewonnenem Emotekampf die Hp anzugleichen, aber die Diskussion entsteht jedes Mal aufs Neue.

    - Naja das alte hört untote und stürmt die höhle, wir dagegen haben versucht zu kommunizieren. Im Grunde war unsere herrangehendsweise deutlich RP fördernder als das "alles umboxen" RP des AL. Aber wie die Lagerführung reagiert ist eben auch eine sache des RPs und wenn jetzt jemand rumheult, dass sie uns unseren Loot klauen sollte man ehr darüber nachdenken warum man solche Events macht. Wir veranstalten ein Event um die Geschichte weiterzuschreiben und nicht (nur) damit man danach seinen Wunschbogen oder sein Wunschschwert looten kann. Da sei mal angefragt obs das fürs alte wirklich gab? #Gerüchteküche :D.

    Es gab keinerlei Loot.

    Ich bin ja der Meinung, dass man endlich Minenkonvois von Schatten machen lässt, nur Schatten, keine Gardisten. Bei einem Erztransport wäre das etwas anderes .. Oder einem Außenwelt-Handel, aber doch keinen Gang zu Mine...


    Gardisten sollten Lager, Mine, Austauschplatz bewachen und nicht den Weg dazwischen.

    Ich bin ja der Meinung, du solltest auch alle Beiträge lesen die hier verfasst werden.


    Die Konvois der Minenrationen in die Mine sind nur von Schatten und Buddlern besucht.


    Die Konvois zur Minenschicht sind mal so mal so. Ich frage keinen Gardisten gezielt ob er mit will, werde aber auch keinem verbieten mitzukommen.


    Die Konvois in denen wir das Erz von der Mine ins Lager bringen sind voll besetzt. Das wird auch so bleiben.




    Fangt endlich an darüber nachzudenken was für Bewohner des neuen Lagers wertvoll ist. Und das ist nicht Erz. Ich komme euch schon entgegen, nutzt es oder nicht. Aber wenn ihr weiter ausspielt das Außenweltware euch nicht so sehr interessiert wie pures Erz.. dann kann ich euch nicht helfen ^^

    Nichts für ungut Caly, du bist kein aktiver Teil der Community und alles an Wissen, welches du hier zu verteidigen glaubst, hat ihre Quelle im Discord und seinen doch recht überschaubaren Anteil dieser Community. Spiel doch erstmal ohne dich auf eine Seite zu schlagen, dann kann man dich vielleicht auch ernst nehmen.

    Nun ja, ich finde die aktuelle Situation im Neuen witzlos. Das System von Pre-Reset ebenso.

    Meine voreingenommene Meinung ist also: Ihr müsst was ändern, aber mit Bedacht.


    Sofern Baldric nicht sowieso dabei ist wäre das natürlich auch eine Lösung. Ich wollte dem zukünftigen Shitstorm ala "Selbst der neutrale Kerl war Teil des Teams, das wir da keine Lösung finden konnten ist doch klar, mimimi". Ich kenne doch die Pappenheimer und den Discord.

    Na hast du eine Ahnung :D Beim Konvoi der Minenrationen ist kein einziger Gardist dabei, den machen wir Schatten mit den Buddlern alleine.

    Mein Char vor Reset war zwar durchaus nicht schwach, aber gegen einen Baron und ein paar Gardisten musste auch er mal Staub schlucken.


    Wegelagerer-RP funktioniert. Jedenfalls sollte man sich dafür nicht auf einen Stein im Minenwald des Alten Lagers pflanzen. Etwas darüber nachdenken wo man das macht, das senkt das Risiko.