Beiträge von Sulmahadin

    Bestimmt schmeißen die Orks bald König Rhobar in die Barriere in einem fetten Event und das AL kriegt seine Rohstoffe von Kan, der nun die Erzwaffen erforschen will.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Wenn man statt einem normalen Stengel einen Roten Templer raucht.

    Um mal wieder etwas auf das Thema zurück zu kommen und weniger den Fokus auf einzelne Gildenrauswürfe zu lenken: Ich habe in meiner Zeit mit Beorn sehr viel von dem erlebt, was hier wieder geschildert wird. Wir hatten eine ganz ähnliche Situation damals mit Mondris wohlbekanntem Lag-Massaker, wo er das halbe Alte Lager auslöschte, wo auch Gotha relativ schnell auf den Server kam und es auch beinahe zu einer Verwarnung gekommen wäre.


    Am Ende ist das einzig konstruktive, was diese ganzen Konflikte NL vs. AL, Person A vs. Person B, lösen kann, ein gemeinsames Gespräch, so wie es das schonmal zwischen ein paar Leuten des NL und des AL gab, auch wenn die Ergebnisse nie so richtig publik wurden. Man hat da aber schon gemerkt, dass der Ton weitaus weniger rau und aggressiv ist, sondern man ganz normal miteinander reden kann und ganz schnell auch bei vielen Themen auf einen Nenner kam. Dann entsteht auch nicht dieser Forenkrieg, wo die eine Seite wieder Sticheleien gegen die andere formuliert, obwohl das eigentliche Ziel ja sein sollte, das Verständnis für die eigene Situation zu erhöhen.


    Vielleicht könnte man ja einmal im Monat einen Gildenleiter-Talk machen, oder halt immer wieder verschiedene Leute aus den Lagern reden über die momentane Rp-Situation? Das nimmt vielleicht etwas die Anspannung aus der Sache.


    Was die Inaktivitätswelle im NL angeht, so kann ich natürlich das momentane Rp dort nicht beurteilen, da der gute Novize noch nicht die Chance hatte, ein paar feine Stengel dort zu verscherbeln, aber Vanitas hat das ganz gut zusammengefasst. Es gibt immer mehrere Gründe und dabei kann durchaus auch Frustration durch die momentane Situation mit dem AL dabei sein, aber es wird eben nicht der einzige Grund sein. Für den Chartod von Beorn gab es auch ein paar Gründe und nicht nur einen, auf den sich die Entscheidung festnageln lässt.

    Den Schürfern kann ich nur raten, einfach zu gucken, wer gerade da ist und was man für interessantes Rp machen könnte und wenn es nur der Austausch von Geschichten aus vor der Kolonie ist. Man mag momentan schwerer an seinen Fortschritt kommen, aber eure Aktivität wird sicherlich auch von den Gildenmitgliedern bemerkt und honoriert werden, bis die Dürre dann auch wieder vorüber ist.

    Vielen Dank an Revan für diese richtig interessante Eventreihe. Das war von der Atmosphäre, der Mystik und den Inhalten her einfach wirklich sau gut gemacht und hat mir selbst als Anhänger einen großen Spaß bereitet.


    Ich hoffe, dass man in Zukunft mehr von solchen Events sehen darf!

    Alles für 2 Erzbrocken und eine pikante Keule
    https://streamable.com/ay3qnl

    Immo Ich war mir nicht sicher, wo ich die Antwort hinpacken soll, also verfasse ich sie mal hier.


    Mein Eindruck ist, dass du gerade am Anfang dir überlegen solltest, welches Rp dir Freude bereitet und dich darauf konzentrieren solltest. Suche dir andere Leute, die den gleichen Geschmack haben, oder animiere sie dazu, etwas in der Richtung zu unternehmen. Klar überlebt man als Buddler nicht lange allein in der Wildnis, schließlich trägt er meistens nur eine Hose und billige Bewaffnung, aber mehrere Buddler gemeinsam können sich schon eher behaupten und mal einen Ausflug in die Wildnis wagen, um Abenteuer zu erleben, Fragen auf den Grund zu gehen, oder vielleicht geheime Pilzhöhlen zu entdecken.


    Natürlich mag es immer Leute geben, die auf deine Vorliebe keinen Bock haben, aber das kann man nicht ändern und meistens findest du immer jemanden, der dann doch eher mitmacht, als weiter gelangweilt am Lagerfeuer zu stehen/sitzen. SKO ist eben ein Spiel, wo man allein selten glücklich wird, also muss man sich die passenden Leute suchen. Daran werden spätere Stats und die passende Ausrüstung auch nichts ändern. Eine Reise allein wird schnell fade, so man keinem bestimmten Ziel hinterher jagt, während eine Reise zu zweit, zu dritt, oder in größeren Gruppen Stoff für Geschichten und für Rp bietet.


    Mein derzeitiger Charakter ist unter anderem neugierig und wissbegierig. Er findet an fast jedem Menschen etwas Interessantes und will dieses interessante "Etwas" ausleuchten, bis er es in seiner Gänze verstanden hat. Mit dem einfachen Hintergrund, dass es mir auch Spaß macht, mehr über die Charaktere zu erfahren, die manch einer schon seit Jahren ausspielt und sich mal in seinem Zimmer erdacht hat. Selbst das hat manchmal jemand schon nicht gemocht und abgeblockt, dafür gab es aber auch oft genug interessante Gespräche.

    Wenn du also mal wieder vor hast SKO zu zocken, hoffe ich, dass ich dir da etwas besser helfen konnte auch deinen Spaß zu finden.

    Es ist zwar kein Event im herkömmlichen Sinne gewesen, aber ich möchte dennoch allen danken, die bei der Bestattung von Beorn heute dabei waren. Es hat mich sehr, sehr gerührt und es war wirklich schön gemacht.


    Großer Dank hierbei auch an Svolgor und Co. für die Organisation und natürlich an Uriel für die starke Rede und auch an alle, die mit ihren Worten und sonstigen Emotes dazu beigetragen haben.


    Das war ein würdiger Abschluss, der mir so schnell nicht aus dem Kopf gehen wird.

    Ich muss sagen, dass dieses "kleine Event" ein Highlight für meinen Char war. Das gerade Beorn auf einen Paladin treffen konnte und tatsächlich mal Seite an Seite mit Glaubensbrüdern gekämpft hat, war wie eine Erfüllung des Konzepts und hat mich selbst hinter dem Rechner sehr froh gestimmt. Ich will mich an alle Ausspieler für das ultra geile Rp bedanken! Gerade die Begnadigung war eine echt schöne Geste.


    Gleichzeitig haben die Ereignisse des Events auch schwerste Einflüsse auf den Charakter, seine Umgebung und den Verlauf seiner Geschichte gehabt. Beorn ist damit in eine Abspaltung gekommen, wo ich es nicht mehr schön gefunden hätte, da zwanghaft noch etwas hinzubiegen. Ich will hiermit betonen, dass das Dahinscheiden meines Chars meine eigene Entscheidung war, weil es ein meines Erachtens nach ein würdiger und stimmiger Abschluss für den Charakter ist, dessen Überzeugungen ihn nun Seite an Seite mit den Soldaten des Königs fallen ließen. Die Eventler müssen sich da keine Vorwürfe machen, sondern dürfen sich bitte freuen, dass das durch Böllern beendete Event doch noch einen richtigen Eindruck hinterlassen hat.


    Ich kann zufrieden auf eine sehr schöne Rp-Erfahrung mit dem außergewöhnlichem Char in einem den Umständen entsprechend außergewöhnlichem Lager zurückblicken. Ich denke, dass mir dieser Char noch sehr lange in Erinnerung bleiben wird. Ich danke allen Rp-Partnern, ganz gleich, ob Kameraden, Söldnerchef, Feuermagier und Novizen, Lehrlinge, Rivalen, Blutsbruder, Banditen, oder lange Erzfeinde ( Strindberg) und keine Sorge: Ich bleibe dem Server erhalten und werde mir in den kommenden Tagen ein neues Konzept überlegen.


    Nicht jeder Chartod muss mit OoC-Zwist und Frust enden, manchmal ist eine Geschichte auch einfach abgeschlossen.

    Wenig, da man den OoC-Aspekt bedenken muss, dass der Effekt leicht ausgenutzt werden kann, wenn jeder auf eine dreckige und unbehandelte Wunde mal eben bisschen Salbe draufschmiert, obwohl es im Rp klare Voraussetzungen gibt, was die Anwendung der Salben anbelangt.


    Salben sollten nur in fähige Hände gehören und entsprechend verwendet werden. Natürlich ist es erstmal nicht verständlich, dass man nicht eine einfache Salbe auftragen kann, aber das lässt sich damit begründen, dass sie eben nur in Zusammenhang einer richtigen Behandlung auch die optimale regenerative Wirkung entfaltet, was sich dann in der Engine äußert, denn zumindest im Rp wurde meinem Char das genauso gelehrt.


    Edit: Eine Trennung würde ich aber ganz gut finden, damit Lehrlinge z.B die Sachen schon auftragen können, ohne das Wissen über ihre Herstellung zu besitzen.