Beiträge von Daron

    Ich bin bei weitem kein PVP Profi, aber dennoch mal meine Meinung. Ich beziehe mich dabei erstmal auf die waffen die ich im NL kennen gelernt hab. Ausserdem sei gesagt, das ich zwar viele Ideen habe diese aber teilweise echt schwer umzusetzten sind.


    Was mich doch sehr stört, ist das die unterschiede zwischen einhändern und zweihändern nur schwer sürbar sind. Der zweihänderist über einen langen Zeitraum hinweg quasi vergleichbar mit dem zweihänder, weil der schadensbonus des zweihänderst nur ganz geringfügig höher ist, andererseits scheint der Geschwindigkeitsvorteil des einhänderst wohl zu fehlen. wenn ich mir das so anhöhre. Ich persöhnlich bin durchaus offen, für eine erhöhung der Schlaggeschwindigkeit des einhänders, jedoch sollte damiot auch ein dmg buff für den Zeihänder einhergehen.


    Was den reichweitenvorteil den zweihänders, finde ich diesen leider enorm schwer nutzbar wenn man gegen einen routinierten 1h kämpfer spielt. Dieser kann sich mit ein wenig übung durch permanentes Blocken recht entspannt dem zweihandkämpfer nähern (ich erinner da an unser duell sypher :D) und ihm dabei noch immer wieder einen schlag zwischendurch mitgeben.


    Letztlich wird man es wohl nie perfekt ausgeglichen hinbekommen. Was mir persöhnlich fehlt ist die einschlagwirkung. Ich glaub es wird Stunlock genannt, das wenn ein einhänder schnelle schläge spammt das dann der gegner bewegungsunfähig ist. Beim Zweihänder habe ich das nie hinbekommen. Ich fände es schän wenn da die Stundauer erhöht würde um der Wucht der Waffe gerecht zu werden.

    Die regelung entstand nachdem wir damals mit 3 schürfern nen buddler in der mine verhauen und ausgenommen haben.

    sie soll dafür sorgen, dass man nicht einfach reingehen, jemanden verhauen und wieder abhauen kann... schliesslich ist die Mine ein Ort zu arbeiten. Es geht darum, dass du 200 klumpen geschürft haben sollst bevor du einfach wieder gehen kannst. wobei ich mich immer gefragt hab wie die das kontrollieren wollen, weil man das Erz ja vorher schon abgibt.

    ich habe mich lediglich über die Aussagen von ein paar Leuten geäussert, denen es wohl äusserst wichtig zu sein scheint, das ausserhalb des Lagers eine PvP Zone ist in der generell immer in der Engine gekämpft werden soll

    Es geht nicht darum immer in der engine zu kämpfen, diese aber auch regeltechnisch zu priorisieren...

    derzeit haben wir eine "nur wenn beide zustimmen ausser eventartige überfallaktionen" Regel

    Was wir haben wollen ist eine Anderung dahingehend, das man die engine zur standartwahl wird. also im zweifel für die Engine.

    Keiner hält dich davon ab emotekämpfe auch in der Wildniss abzuhalten... bei trainingskämpfen o.ä. finde ich emotekämpfe auch immer schön... aber in anderen szenarien eben ehr störend.

    Nur weil die Wildniss eine engine prio bekommt heist das ja nicht das es eine non RP zone wird,

    Wir verabreden uns auch nicht nach dem motto "lass mal draussen treffen und ooc Böllern" (allein schon wegen der HP :D)

    Ich verstehe nicht warum Ihr alle so wild auf Enginekämpfe seid

    1 sie machen spass

    2 sie sind unkompliziert

    3 sie sind schneller vorbei, und vermindern das risiko, dass bereite Leute während des Kampfes dazukommen.

    Wenn die Regelung in Richtung Enginekampf geht, kommt es einfach nur Banditen zu Gute oder "Überfallkomandos" Das sollte aber nur ein Teil des RPs sein und nicht den Grossteil des RPs auf dem Server ausmachen.

    wieso? weil sie einen Überfall nicht mehr ankündigen müssen und ihren Gegner mal Überraschen können?

    Auch wenn ÜberfallRP nur ein Teil des RPs auf SKO ist ist es ein allgegenwärtiger Teil... Wie bereits geschrieben wurde, du musst jederzeit damit rechnen.

    Selbst wenn man die engine komplett rausnehmen würde könntest du immernoch zu jedem Zeitpunkt überfallen werden.

    Mal nur ein Gedankenspiel...

    Wie wäre es wenn außerhalb der Lager die engine immer gilt wenn es zum Kampf kommt? (die Entnahme von erz etc natürlich per emote.)

    das nenn ich mal ne gute Idee. innerhalb der Lager sind durch die wachen und ähnliches einfache Überfälle eh ehr selten.

    Ausserdem ist ein Überfall ja schon eine Art von Ausgeübter Gewalt, Gewalt beschränkt sich ja nicht nur auf Körperliche Gewalt. Jemand ausrauben zu wollen, zu drohen usw. zählt doch genau so dazu.



    hat nur leider nix mit dem thema zu tun, hier fand diese gewaltausübung sogar im RP statt.

    Vielleicht hat man einfach auch eine Andere Einstellung zu dem RP, wenn man es selbst verfolgt und möchte und auch mit den Konsequenzen rechnet, wie wenn man sich extra einem "Neutralen" Lager anschliesst, weil man in Ruhe sein RP machen möchte.


    Wenn du draussen rumlaufen möchtest ohne angst zu haben überfallen zu werden, solltest du die ne starke wache mitnehmen oder nicht in einer strafkolonie rumrennen.


    Wie nun ein gut ausgespielter Bandiet aussieht, ist allerdings nicht teil dieses Threats, sondern die Frage ob in Konfliktsituationen wieder schneller auf die engine zurückgegriffen wird.

    Wenn man jemanden in der Engine umkloppt und /pluendern eintippt, hat das gar keine Atmosphäre.

    1 der moment wo du aus dem hinterhalt engine umgehauen wirst empfunde ich als enorm athmosphärisch, sogar viel mehr als wen jemand angerannt kommt und dann erstmal ewig da steht und emotet. Ich finde es schadem dass du dieses Erlebniss nicht teilst,

    2 Das ausnehmen bedrohen knebeln etc (was auch immer nachfolgt) erfolgt im RP und wird auch ausemotet. Das wir dann keine 3 stunden mehr da stehen und RP machen liegt einfach Daran, dass wir ungern lange am ort bleiben...

    wenn Ihr Enginekämpfe möchtet, dann geht auf einen PvP Server.

    Oder anders ausgedrückt, wenn du keine enginekämpfe willst dann können wir die engine auch gleich deaktivieren.


    In diesem threat gehts darum was die Grundregel sein soll und auch was die spieler gerne möchten, was die administration zulässt etc. Die engine ist kein blosses hilfsmittel für massenkloppereien, sie ist ein zentraler teil deses Servers. Daher würde ich mich nach wie vor freuen, wenn wir mehr darauf zurückgreifen könnten.


    Die Textbasierte form mit emotes und allem, dient vor allem der erweiterung der beschränkten engine und der eigenen Phantasie. Sie ist super geeignet um verhalten stimmung und sprache des chars zu verdeutlichen. Dadurch haucht sie diesem deutliche Charaktertiefe ein, jedoch ist sie auch limitiert und Zeitraubend. Und genau dies ist das grosse Problem beim überfallRP. Dieses ist nicht planbar, erfolgt spontan und erfordert ein schnelles handeln.

    Wir hatten schon Überfälle, wo wir Leute im RP umzingelt haben und einen reinen Emote Überfall machen wollten und wie wird das belohnt? Richtig. Erstmal weglaufen, wenn die anderen in der Schreibani sind.

    Thats it... Wann immer ein Überfall von RP auf engine umswitcht (oder Zeitblasen und ähnliches entstehen) entstehen ungereimtheiten...

    Aus diesem grunde habe ich mir angewöhnt Überfälle direkt in der engine auszutragen. Auf diese weise hat man IMMER eine angemessene betrachtung von Überraschungsmoment, Kampfstärken, positionierung etc. Andernfalls können wir auch auf ein P&P wechseln. Das einzige was fehlt sind tolle emotes, wobei ich der Meinung bin, dass ein Überfall in der engine deutlich mehr zur athmo beiträgt als ein von emotes zugespammter chat, besonders wenn diese andauert korrigiert werden müssen weil leute unterschiedlich schnell schreiben

    Es gibt auch genug Interessenten, die es im RP auch allemal wert sind. Nur OOC wird einem da ständig ein Bein gestellt und niemand aufgenommen.

    zum Beispiel? ich kenne nähmlich keines


    Es gibt genug Interessenten und man könnte das Problem direkt angehen, aber stattdessen wird das wieder nur unnötig kompliziert gemacht,

    wovon redest du bloss?

    Wenn Aufnahmevoraussetzung heftiges Arschkriechen ist, dann bestimmt.

    mit Arschkriechen ist noch keiner weiter gekommen...


    Abgesehen davon gehts hier nicht um das Problem das dauernt unsere lehrlinge abbrechen sondern darum, ob man einfache kleidungen abnehmbar macht.

    Ich weis früher gabs immer mal geschichten von draussen... auch wenn diese wenn von neuen charaktairen erzählt werden können... ich vermisse die geschichten im Forum

    Ich habe hiermit die Abnahme wie bei einer Gildenrüstung gemeint. Eben "nach innen hin" möglich.

    Übrigens ebenfalls ein verfahren was ich nicht mag. Ich bin ehr dafür das man auch Gildenrüstungen behalten kann. über einen Kaufpreis bei lv2/3 Gildenrüstungen (siehe orginal) kann man ja reden.

    Da ich die craftingrezepte für höhere Rüstungen nicht kenne, sie aber gerüchteweise echt schwer sein sollen, könnte man vielmehr da mal überlegen, ob man da mal was dran dreht. (und die Rüstungsbauerproblematik mal endlich angeht....

    Bei den Rüstungen gilt: Keine Rüstung darf abgenommen werden, das schließt Hosen und einfache Kleidungsstücke mit ein.

    Diese regel gibs NICHT UMSONST. Eine Kleidung ist ein wertvolles hab und gut. Wenn du nicht willst dass jemand mit na kleidung abhaut dann gib ihm keine fertig aus. Und wenn du sie zu billig verkaufst haste Pech gehabt ganz einfach.


    Wenn der Reislord die KLeidungen zurück haben will steht es ihm frei diese zu KAUFEN. Sonst rennen die Schläger bald wieder sturm und jagen ehemalige Bauern bis sie wieder nackt durchs lager laufen... herzlichen Glückwunsch. Da würd ich lieber inaktiv gehen als mich ewig vom Reislord schikanieren zu lassen.


    Im RP entstehen prekäre Situationen. Es gibt nicht genug Bauernkleidungen, um fleißige Tagelöhner zu versorgen. Dennoch "darf" der Reislord einen Char, der in dieser benötigten Kleidung durch das Lager rennt, nicht um selbige erleichtern.

    Er bekommt eine kleidung für gute Dienste, nicht um ihn damit ans Feld zu Ketten.


    Es ist nicht Sinn und Zweck der gewöhnlichen Gildenlosenkleidungen diese nur zu verleihen und dann wieder abzuziehen, sobald man will.


    Die Lösung muss hier sein, dass sich jemand findet, der die im RP regelmäßig herstellen kann.

    Da bin ich ausnahmsweise mal 100% deiner Meinung :D.


    Ich hab sowiso nie verstanden warum man ne Kleidung verleiht/leiht... und dann noch soon quatsch wie zum halben herstellungspreis.


    Dandolo muss umständlich mit einer Arbeiterkleidung versorgt werden, um an die Bauernkleidung zu kommen. Warum sollte sich ein Reislord eine so große Mühe machen und sich das Zeug nicht anderweitig besorgen? Sinnfrei.

    Warum soll ich mir ne schürferhose kaufen wenn ich einfach nen Buddler beim Überfall ausziehen kann.


    Ich bin gegen jede Form der Abnahme egal ob durch gewalt durch regelmässige Schikane und andere versuche die Serverregeln zu umgehen. Eine Kleidung ist ein wertvolles gut für das man lange Arbeitet und ein abnehmen von Rüstungen kann sehr schnell den Spielspaß verderben.


    Ein Fallbeispiel aus der Vergangenheit


    Dennoch konnte der Reislord ihm nicht die Kleidung abnehmen, die ihn als seinen eigenen Arbeiter ausweist? Komplett sinnfrei.

    Warum weist sie einen als Mitarbeiter aus? Bei na wirtskleidung versteh ich das ja noch aber bei na Bauernkleidung?... letztlich sagt ne Bauernkleidung, dass der Typ mal auf dem Feld gearbeitet hat und dafür ne Kleidung bekam mehr nicht.

    Abgesehen davon behalten die Leute die kleidung nicht weil sie so tollen schutz bietet sondern damit sie was tragen können.


    Tut mir den Gefallen und kümmert euch lieber mal darum ein paar Rüstungsbauer aufzubauen anstatt über abnahmen nachzudenken.

    eine stärkere Waffe ist verdammt Teuer gerade im Neuen Lager

    Ist in gewisser weise ein ein RP Problem, weil es für dicke waffen kaum schmiede gibt.

    An der Stelle möchte ich aber auch darauf hinweisen, dass es bei einigen Gildenmitgliedern die einstellung gibt, das solle so sein damit die Leute erst nach monatelangem Powerfarmen die Möglichkeit haben an ne bessere Waffe zu gelangen. Dadurch wird natürlich in keinsterweise darauf hingearbeitet, dass die Waffen mal leichter bezahlbar werden. Andererseits gibs auch Leute die bereits dabei sind die Preise zu drücken.

    Daraus jedoch ein verbot oder einen Tötungsgrund für ne Waffenabnahme zu schliessen halte ich doch für schwer überzogen.


    aber ich finde eine Waffen Abnahme komplett bescheuert das man sowas eigentlich nicht machen sollte.

    Ich finde sie echt sinnig. Wie sehr träume ich davon Arkos seinen drecks Bogen abzunehmen. Wie gerne würde ich Darren sein Schwert abnehmen, welches ich schon so oft gespürt hab. Eine Waffenabnahme macht schon allein deshalb sinn weil sie dann nicht gegen einen erhoben werden kann. und verticken kann man sie auch wenn man mit der Erzbeute nicht zufrieden ist. Auf Überfall würd ich zb. kein Erz mitnehmen falls das schiefgeht. Wenn mir deshalb jemand die Waffe abnimmt und 300 erz dafür verlang dann ist das halt so.


    Ich weis nicht was passiert ist, das dieses Thema auf einmal aufkommt aber ich finde die derzeitige Regelung voll in ordnung. durch die vielen ehrenkodi gibt es schon fast zu wenige abnahmen