Beiträge von Strumpfus

    Also, ich informiere dich nur ungerne aber Timo ist seit ca. 3 Wochen nicht mehr im Neuen Lager. Das wirkt jetzt so als ob du das nicht wüsstest. Ein wirkliches Geheimnis ist das auch nicht, daher denke ist das in Ordnung das man es hier erzählt. Falls das nicht der Fall ist, habe ich nichts gesagt.

    Das wusste ich durchaus ^^

    Dass meine Aktivität zur Zeit gering ausfällt, hat seine Gründe neben der langen Zeit, die Ridley schlicht und ergreifend tot war, in meinen neuen RL-Verpflichtungen und technischen Schwierigkeiten, die durch meinen Umzug entstanden sind. Davor war ich 4-5 mal die Woche online - mal kürzer mal länger. Dass ich dann lese, ich sei vor Ridleys Tod inaktiver als Feo zur Zeit der Doppelspitze, kann ich aus meiner Perspektive nicht verstehen. Ob ich so ein Niveau wieder erreichen werde, weiß ich bis dato einfach nicht. Versuchen werde ich es jedenfalls. Drum wäre auch der Chefposten zusammen mit Timo von Vorteil. Wir ergänzen uns ja auch kompetenztechnisch gut, meine ich.

    Ich frage mich ja, wie es sein kann, dass gefühlt 95% der NL-Spieler, und auch sehr viele aus den anderen Lagern, das "Alle müssen zuerst in die Bande"-Aufnahmesystem besch...eiden finden, es aber dennoch konsequent beibehalten wird. Das war in einem meiner ersten Posts zu den Resetvorbereitungen meine wohl größte Kritik an den Änderungen, und ich hatte prophezeit (Prophetenlago), dass die Gilden einiges an Charakter verlieren würden und man so Leute wie einen Korgi zuerst als Bandit herumlaufen sieht, bevor sie in die eigentliche Gilde kommen. Das höre ich auch aktuell immer wieder. Es sind sich scheinbar, glücklicherweise, auch die allermeisten NL Spieler einig, dass die Bande größtenteils aus Halsabschneider-Chars bestehen sollte - mit diesem System nicht wirklich möglich, weswegen ich auch immer wieder das "Blümchen RP" Argument lese. Die besten Zeiten, wo man sagen würde, da hat es den Leuten im Schnitt einfach am meisten Spaß gemacht, war mit dem alten Aufnahmesystem und einer Bande mit ziemlich fiesen Kerlen als Mitgliedern. Und den Eindruck hatte man beim Spielen von Gothic 1 auch vom NL. Das NL ist ein sehr rauer Fleck, mit teils verdammt üblen Bewohnern. Ich hatte mit Ramirez als einer der einzigen nach Reset versucht da mächtig hinzusteuern, aber oft hieß es damals sowas wie "G1 ungleich SKO", oder "wir wollen das RP der Leute nicht beschränken", "Vielfältigkeit", und all so ein Kram, der halt meistens von Spielern kam, die vorm Reset quasi nie bis wenig im Neuen gespielt hatten. Von Leuten die mehrere Jahre aktiv im Neuen spielten wird man sowas nie hören. Es gab da erst kürzlich auch wieder den Beitrag von Haldregar, SKO und NL Urgestein der meinte es fühlt sich derzeit an wie Blumenwiesen-RP. Ich hatte also wenig Erfolg die Leute da umzustimmen, kein Wunder bei den "Machtverhältnissen" zu der Zeit. Muckel, ehemals AL als Söldnerchef. Marlow, ehemals AL als SL fürs Neue Lager. Brom, ehemals AL als Bandechef. Was will man da machen? Nüscht. Da ich das tatsächlich als größtes Problem nachwievor ansehe, ist daher mein Rat: hört doch bitte auf die Spieler, die sehr sehr sehr viel Zeit in einem damals sehr gut bespielten und meistens funktionierendem NL gespielt haben, und verändert etwas in die Richtung. Make NL badass again.

    Ich kann mich nur anschließen! Die NL-Leitung hatte einfach eine andere Perspektive auf das alte NL. Das hat seine Vorteile, für mein Dafürhalten hat sich das ganze aber eher in eine übervorsichtige Richtung entwickelt.


    Ich fand es ehrlich gesagt auch ein Stück weit witzig, dass kurz nach Lagos "aber oft hieß es damals sowas wie "G1 ungleich SKO", oder "wir wollen das RP der Leute nicht beschränken", "Vielfältigkeit", und all so ein Kram" von Anastaja eine Antwort kam, die in eben diese Kerbe schlägt.

    Du verwechselt deine 95% einfach nur mit einer kleinen, besonders lauten, Gruppe von Spielern die keine Ruhe gibt und Forum sowie Discord ununterbrochen zuspamt weil im rp nicht das umsetzen konnten was sie wollten.

    Es wird immer der stille Teil der Spielerschaft vergessen, der entweder keine Lust zum schreiben hat oder wie ich zufrieden mit der aktuellen Lage des Aufnahmesystems und des Lagers sind. Dieser Teil sind schon eher 95 %.

    Dazu zwei Punkte:

    1. Ist ein fieseres NL eine Sache, auf die man im RP schlecht hinarbeiten kann. Zum einen, weil die RP-Kompetenzen dafür an ihre Grenzen gelangen und zum anderen, weil vermutlich kaum ein Charakter aus RP-Sicht wirklich Lust darauf hat, mehr Arschlöcher um sich zu haben.

    2. Dass es wenige Leute sind, die sich dafür einsetzen, zeigt einfach, wie viele Spieler der alten Schule wir verloren haben.

    Wie ich es bereits geschrieben habe - wenn ihr im RP Probleme damit habt, wie die aktuelle Lagerführung in Neuen Lager handelt, dann solltet ihr zunächst versuchen die Sache im RP zu klären.

    Da hast du es doch selbst geschrieben. Im RP wünscht sich kaum jemand ein Lager wie im Gothic-Sinne. Ganz davon abgesehen, dass die Möglichkeiten, als offenbar kleine Interessensgruppe gegen den Willen der beiden höheren Gilden etwas im RP loszutreten, einfach gegen Null gehen.


    Es ist in jedem anderen Lager auch der Fall und ich sehe keinen Grund, warum das im Neuen Lager anders gehandhabt werden sollte.

    Und die Gründe dafür sind, dass massiv RP verbogen werden muss, und die Atmosphäre einfach leidet. Wie schon des öfteren hier angeführt.