Beiträge von Fiona

    Ich denk Rache Tötungen sind Tabu? Wäre doch weitestgehend auch eine Rachetötung, da man ja ursprünglich auf eine Tötung hinaus wollte, die sich mit der Stathalbierung ja erledigt hat oder nicht?

    Rache Toetungen sind Tabu aber nicht RP Rache Konsequenzen und es gibt 1000 Dinge die einige bereit sind durch zu fuehren nur um ihre Rachelust zu stillen. Meist geht das sogar so weit das so das dabei bewusst und gnadelos der Spielspass am Projekt genommen wird.

    Nicht danach wieder einen drauf zu setzen, endlose Rachezyklen etc...


    Warum greift man nicht eher zu Stateinschränkungen statt Tötungen?

    Die letzte Frage wird von dir vorher wie man sehen kann beantwortet.

    Weil sich beteiligten immer auch Sorgen um den eigenen Charakter machen, niemand moechte zu erkennen geben das sie ihrer Meinung nach wen umbringen koennten, da man so der anderen Person einen Freihfahrtschein zum zuvorkommen schenkt.

    Das gleich ist auch bei anderen Strafen der Fall, gerade bei Arkos der im RP Jahrelange abneigung und Hass ausspielt verstehe ich das man es im RP mit einer toetung einfacher macht. Die alternative "Rache" oder "Hass" die von ihm durch die kleinsten Fehler kommen koennten sind ebenfalls fuer die betroffende Person Spiellspass raubend. So steht man dann vor einer bloeden Situation, den entweder man laesst sich von wen mit hohen Stats immer und immer wieder klein machen bis man selbst geht ohne das von ihm gnade kommt oder man macht was dagegen nur um dann sehen zu duerfen wie es schlimmer wird.

    Das ist zwar jetzt auf Arkos bezogen laesst sich aber auf so einige in SKO reflektieren.

    Fiona hättest du vielleicht Lust solche Videos auch für den Bogenskill zu erstellen? Irgendwie scheint die Trefferrate ja geringer als im SP zu sein. Wäre cool, wenn das Mal jemand überprüfen könnte :)

    Ich kann die Strafkolonie.mod im SP und den ungemoddeten SP miteinander vergleichen.

    Da GMP soweit ich beobachten konnte Client based hit registration benutzt sollte es auch nicht wichtig sein das ich das ohne einen Server teste.

    Sowas braucht jedoch Zeit.

    Die Zeiten die ich hier übrigens genannt hab sind nicht die Engine sondern aufnahmezeiten. Ich weis nicht wann genau das Spiel die Zeit berechnet und wie lang sie nun wirklich ist. Die Zeit und Videoaufnahme passierte über die gleiche Taste wie die Item nutzung, genauer kann ich es nicht testen.

    Finde aber eh das es keine wirkliche Rolle spielt die Engine Zeiten zu haben, so eine Aufnahme in der Praxis ist realistischer und verdeutlicht das der Stengel momentan wertlos ist.

    Ich teile nach dem testen Revans Meinung das der rote Templer verbessert werden muss.

    Der Trank hält 30 Sekunden und die Trink Animation 2 Sekunden. Also kann man 28 Sekunden lang sprinten.

    Der Stengel hält 15 Sekunden und die rauchanimation 8,50 Sekunden. Also bleiben 6,50 Sekunden sprint.

    Der Trank erreicht das Grass vor den Brettern in 8 Sekunden.
    Der Stengel erreicht die selbe stelle in 15 Sekunden.

    Mit normalen laufen erreicht man die Stelle in 10,25 Sekunden.

    Der Stengel braucht also einen Buff, so wie er jetzt ist, ist er schlechter als normales laufen.

    Hier das Video zum Vergleich.

    https://streamable.com/l74hwt

    Ich wusste bis gerade nicht mal das es einen Stengel gibt der die Geschwindigkeit erhöt.

    Sicher das der Stengel nicht gekauft wird weil er schlechter ist sondern weil der Sumpf wie immer mit solchen Items zu "Heilig" umgeht? Wenn der Stengel auch noch günstiger als ein Geschwindigkeitstrank ist sollte der ja auch von den kosten geringer als ein Trank und somit auch für alle erreichbarer sein. Jedoch müsste man dafür auch vorher bereit sein ihn überhaupt zu verkaufen.


    Schaue trotzdem mal ob ich es hinbekomme Videos im SP zum vergleichen zu machen.

    Man möchte ja, dass der Läufer nur als Gruppe gejagt wird und nicht von einem leichten Gildenmitglied mit Buddler der nach langem trainieren 100 Dex & Bogen hat etc.

    Ich stimme zu das es unerreichbare Dinge geben sollte jedoch hab ich bisher andere dinge gehoert, dinge wie Magier die Laeufer mit einem Zauber erwischen oder Hohe Gildencharakter welche die Kohlemine alleine saeubern koennen. Ob dies Stimmt weis ich nicht, deshalb nutze ich die chance um das hier in die Runde zu werfen um es bestaetigen zu lassen.

    Gleichzeitig erlebe ich als Buddlerin mit schwerer Hose das ich nicht mal 2 ausgewachsene Voegel umschlagen kann. Ob die Stats zu aendern um Gildenlosen Charaktern mehr motivation zu geben die wirkliche Loesung ist weis ich nicht, immerhin koennte ich auch einfach mehr Buddler mit nehmen.

    Jedoch waere es schon mal ein grosser anfang die Tiere um zu platzieren. Taeglich laufen Buddler, Banditen und Schatten durch den Minenwald, es waere also sinnvoll dort schon mal nur junge Fliegen, Molerats, Scavenger und Woelfe zu haben, das gleiche auch bei dem Huegel vom Sumpf hoch zum Ostwald und die goblins am See. mehr junge Tiere zu haben bietet mehr PvE fuer Gildenlose Charakter an und so auch mehr RP moeglichkeiten, gerade Gothic 2 bewies was fuer ein unterschied die richtige platzierung von Tieren macht.

    Wenn ich aber vorne bei Orkevents mitmischen will, komm ich um eine Rüstung und höre Stats nicht rum. Da bringt auch eine leichte Banditenrüstung nicht viel mehr.

    Auch hier stimme ich zu, viele Gildenlose vergessen schnell das die niederen Grundcharakter ohne Bonuspunkte kaum besser sind wie Gildenlose, die Ruestung und Waffe ist da nur ein kleiner trost nur faellt das nicht so sehr auf da niedere Grundcharakter meist zusammen raus gehen, Gildenlose nicht. So entsteht dann ein falscher Eindruck.

    Ich bin mir sicher das Statistisch gesehen die meisten gehenden Gildenlose Charakter haben aber ob dies ein wirkliches OOC Problem ist, ist schwer zu sagen. Das RP in SKO ist leider einfach auf extreme Situationen ausgebaut, Gardisten die Buddler gegeneinander anstacheln schaft zwar RP aber sorgt dafuer das niemand wirklich lange Buddler sein moechte und aufgebautes Vertrauen innerhalb kuerzester Zeit zu nichte geht. Freundschaften zwischen Lagern sind unmoeglich da bei den kleinsten anzeichen haeufig von Verrat gesprochen wird. Hass wird ueber IRL Monate hinnaus ausgespielt obwohl 3 IRL Monate 1 RP Jahr ist und ich niemanden kenne der 1 Jahr lang hass schueren kann. Auch ist dann da noch das um sich werfen von toetungen der Gildenlosen, meist motiviert von der beliebten kompetenzueberschreitung.

    SKO ist einfach ein RP Projekt ohne rational denkende Charakter, alle moechten extrem sein, alle moechten Protagonisten sein, das fuehrt leider wohl oder uebel dazu das gerade die unterste Schicht, also die Gildenlosen einfach nur verlieren koennen und so vom RP indirekt gezwungen sind in einer Gilde zu sein.

    Was den Regel und Realismuswahn angeht passiert dies in jeder Spielerschicht, ob SL, Sup, mod, Gildenleiter oder einfacher Spieler. Es faengt dabei an das Regeltechnisch nur noch Schreiner 10 Naegel in einen Ast reinhaemmern duerfen und endet darin das man es als unrealistisch betrachtet sich mit einer animation die keine Sekunde dauert einen Trank die Kehle runter zu wuergen obwohl wer mit einer Axt vor wem steht.

    Im OOC wird sowas dann nicht Thematisiert und Reguliert um sich gegenseitig auf zu reiben sondern weil Script und Mod aenderungen zu lange brauchen und deshalb nach einer alternativen Loesung gesucht wird. Das letzte ist auch keine Anmerkung gegen die Administration, die dinge brauchen einfach ihre Zeit und niemand wird hierfuer bezahlt.

    Also mit den Zusatzlernpunkten ist es ja auch für Gildenlose möglich die Kämpferani zu erreichen. Dauert zwar recht lange, aber dadurch, dass diese unregelmäßig kommen, hat auch ein Gildenloser einen gewissen Progress.

    Nach dem was ich beobachtet habe dauert es im besten fall 400 Tage nach der Charaktererstellung bis man alle 10 Punkte zusammen hat. Dies trift jedoch nur zu wenn dieser Charakter Gildenlos bleibt und über die dauer aktiv genug bespielt wird. Erfüllt man nicht die richtigen bedigungen um einen Punkt zu bekommen zieht sich das ganze noch mehr in die Länge, die 400 Tage sind also das beste Scenario welches sich erreichen lässt, lasse mich gerne korrigieren jedoch bin ich mir bei der vermutung und beobachtungen ziemlich sicher.

    Wenn man ein mal täglich fuer Eschestöcke sammeln geht braucht man bei 20 Stöcken 2 bis 3 Wochen.

    Klar waren die 5 Stunden jetzt nicht angenehm zu emoten aber die Ausbeute ist für den investierten Zeitaufwand verglichen zum üblichen sammeln gut. Das emotes nicht so stimulierend sind wie das Engine ausweichen von Tieren ist, ist auch verständlich.

    Man kann nur hoffen das die ganzen Stöcke über das Script auch zu erhalten sein werden.

    meint die das ernst? ist das Satire?

    Also bei jedem Schloss welches ich emote , lege ich eine Zahlenkombination mit /wurf 6 fest.

    Bis jetzt bin ich davon ausgegangen, dass diese meist sechsstellige Kombination mit der Weitergabe der Truhe ebenso weitergegeben wird..


    Die SL sollte diese Kombinationen ebenso besitzen, da alle Screens für eine Truhe weitergegeben werden müssen, samt der Kombination.

    Ich hab beim erhalten der Truhe keinen Code bekommen, falls bei dem Screens für die SL auch nicht vermerkt wurde das dass emotete Schloss auch an Fiona geht befürchte ich das mein und vermutlich alle anderen Codes verloren gingen oder garnicht mehr ein zu teilen sind.

    Fakt ist auch, dass viele Leute ihre Hütten mit allen möglichen Fässer, Kisten, Teppichen und weiß der Geier was vollstellen. Dass hier wenig Platz für eine zusätzliche Truhe ist, ist also nicht sonderlich verwunderlich.

    /me pfeift unschuldig rum.

    Zudem kommen wir dann wieder an dem Punkt, von welchem wir uns eigentlich wieder entfernen wollten - Custom Hütten für Buddler. Es wird nämlich sicher nicht lange auf sich warten lassen, dass der erste Spieler seine Truhe aber gerne an der Stelle haben möchte, an der zur Zeit ein Tisch steht.

    Ich hätte zwar auch gerne die ambiente Truhen weg, finde aber das Problem nicht so schlimm, bin sogar der Meinung das jede Hütte mit der richtigen Item gestaltung gut aussehen kann. Ich kann auch nachvollziehen das man schlicht weg keine ausnahme machen möchte.

    Falls man mit der jetzigen Hütte unzufrieden ist gibt es ja auch die Lösung eine bessere zu suchen.

    Baldric einfach einen "/me furzt." oder "/me spuckt." befehl an die Sounds binden, klappt ja beim husten auch. So sieht man dann wenn es wer spammt.

    Ich finde die Idee gut die Sounds zugaenglich zu machen.

    Tote Tiere musste ich bereits öfter im RP mal in einen Fluss, einem Feuer oder von einer Klippe werfen, es würde also sicherlich das RP verbessern und vereinfachen. Ausserdem würde es jägerhelfern auch eine Engine beschäftigung geben.

    Lebendige Tiere hingegen halte ich fuer eine schlechte Idee, sehe jetzt schon kommen wie alle Wanzen oder Kanninchen entführen und sie als Haustiere halten. Klingt vielleicht toll aber das sorgt dann dazu das sie dann nicht mehr in der Welt zu finden sein werden. Dies sollte man weiterhin den Sups oder Sl's überlassen finde ich.

    Alles im ganzen eine gute Idee.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.