OOC Diskussion zur Gefangennahme des Sumpfes

  • Für die meisten von uns, nach einem kurzen Schock, lag der OOC-Ärger auch mehr in dem Umstand, dass das Event so geplatzt ist und zwar zu einem sehr ungünstigen Moment und weniger in der Gefangennahme an sich. Das könnt ihr so nicht wissen und so etwas kann passieren, ich will da nur etwas um Verständnis bitten, dass wir unter den Umständen (im Event gerade alle auf dem Boden, Event gestört) unserem Ärger Luft gemacht haben. Das war eine Bewältigungsstrategie.


    Gibt sicher auch einige, die sich OOC daneben benommen haben und auch noch später das für uns nachteilige RP ins OOC gezogen haben, ich denke aber, die meisten haben sich damit arrangiert und vielleicht sogar schönes RP gehabt.

    लक्ष्मीतड़िल्लता कीर्तिबलाका शौर्यगर्जितम्।

    प्रतापशक्रचापं च भागधेयाम्बुदानुगम्॥१४५५॥

  • Auch wenn es für manche Spieler vielleicht etwas schwerer zu akzeptieren ist als für andere, kann man eben nicht immer gewinnen und ich denke auch, dass man im Hinterkopf behalten sollte, dass das Neue Lager die letzten Jahre bei so ziemlich jedem Konflikt straight up immer den Kürzeren gezogen hat. Dahingehend sollte man euch diesen Sieg also auf jeden Fall auch mal gönnen und die Niederlage wie ein Mann hinnehmen.


    Ich fands auch schön, dass man uns nicht einfach mit einem "/me-nimmt-alles" Alibi-Emote abgespeist und bis auf die Unterhose ausgezogen hat. Das wurde von mir auch entsprechend belohnt (Grüße an den Banditen, der mich ausgenommen hat ;) ).


    Haut mal noch mehr Screenshots raus, kommt nicht jeden Tag vor, dass 70 Spieler online sind und sich 3/4 davon an einem Fleck befinden. :D

  • Wenn wir schon bei den gegenseitigen Lobreden sind, will ich den Ball aber gern auch zurückspielen. OoC habt ihr sicherlich alle gewusst, dass wir Vatula wahrscheinlich nicht töten können oder wollten. Dennoch habt ihr, vor allem die drei aus der Führungsriege, so authentisches RP darum herum gemacht und seid auf die "aussichtslose" Situation eingegangen. Das war große Kunst in meinen Augen! Das habe ich auch schon anders gesehen und ziehe meinen Hut vor euch! :)

  • Ich bin tatsächlich davon ausgegangen, dass eine Tötung möglich wäre und war bereit sie auch auszuspielen. Das hätte aber am Ende weniger mich selbst getroffen, als den Sumpf insgesamt - ohne mich da jetzt als zu wichtig aufzuspielen.

    लक्ष्मीतड़िल्लता कीर्तिबलाका शौर्यगर्जितम्।

    प्रतापशक्रचापं च भागधेयाम्बुदानुगम्॥१४५५॥

  • Am Anfang gabs verständlicherweise viel Frust, da das schon sehr doof gelaufen ist. Man hat Neulinge bewusst nicht attackiert um ihnen ihr Event nicht zu versauen, die OOC Rücksicht biss einem dann in den Hintern und die haben einen verpetzt. Nicht die feine Art, aber nicht verboten, letzten Endes unsere eigene Schuld und sicher etwas woraus gelernt wurde.

    Drinnen wurde dann das Event gesprengt in einem Moment wo nichtmal klar stand wer nun bei Bewusstsein ist und wer nicht, gecalmte Instanzen wurden ignoriert. Sehr sehr unglücklich gelaufen, aber konntet ihr ja auch nicht wissen. Die Instanzen hätte man durchaus ruhig wahrnehmen können, aber hätte ja auch nichts geändert.

    Ansonsten lief das Ganze ja dann gut ab, gegen Ende halt etwas lang gezogen, aber dauert ja auch bis man zum Sumpf zum NPC und zurückkommt etc.

  • Für die meisten von uns, nach einem kurzen Schock, lag der OOC-Ärger auch mehr in dem Umstand, dass das Event so geplatzt ist und zwar zu einem sehr ungünstigen Moment und weniger in der Gefangennahme an sich. Das könnt ihr so nicht wissen und so etwas kann passieren, ich will da nur etwas um Verständnis bitten, dass wir unter den Umständen (im Event gerade alle auf dem Boden, Event gestört) unserem Ärger Luft gemacht haben. Das war eine Bewältigungsstrategie.


    Gibt sicher auch einige, die sich OOC daneben benommen haben und auch noch später das für uns nachteilige RP ins OOC gezogen haben, ich denke aber, die meisten haben sich damit arrangiert und vielleicht sogar schönes RP gehabt.

    Der OOC Ärger liegt tatsächlich daran, dass ein Sumpf Event gestört wurde. Sogar das zweite binnen kürzester Zeit.


    Ich bin tatsächlich davon ausgegangen, dass eine Tötung möglich wäre und war bereit sie auch auszuspielen. Das hätte aber am Ende weniger mich selbst getroffen, als den Sumpf insgesamt - ohne mich da jetzt als zu wichtig aufzuspielen.

    OoC habt ihr sicherlich alle gewusst, dass wir Vatula wahrscheinlich nicht töten können oder wollten.


    OOC, ja vielleicht zum Teil. Das ändert jedoch nichts daran, dass auch in der Vergangenheit schon fragwürdige Gründe für Tötungen herangezogen wurden.

    Ich bin sogar davon ausgegangen, dass man uns jetzt alle tötet, als man den Guru niedergestochen hat und mit scharfen Waffen auf am im RP Boden liegende, schwer verletzte, notdürftigst versorgte Leute, die sich im RP nicht mehr hätten wehren können, eingeschlagen hat...


    Auch wenn es für manche Spieler vielleicht etwas schwerer zu akzeptieren ist als für andere, kann man eben nicht immer gewinnen und ich denke auch, dass man im Hinterkopf behalten sollte, dass das Neue Lager die letzten Jahre bei so ziemlich jedem Konflikt straight up immer den Kürzeren gezogen hat. Dahingehend sollte man euch diesen Sieg also auf jeden Fall auch mal gönnen und die Niederlage wie ein Mann hinnehmen.

    Du verstehst das wohl etwas falsch.

    Es geht nicht darum jemanden den Sieg zu gönnen oder nicht. Mir sind der Fokus und die Niederlage im RP scheiß egal. Es geht um ein klein wenig Anstand die gegenseitigen Events zu respektieren. Da steckt einiges an Arbeit darin und aus purer Tollerei eines nach dem anderen zu sprengen emfpinde ich als gewaltige Arschaktion. Man hat scheinbar sogar Nashs Event-Ambienteitems aus dem Tempel entfernt, der sein Event nach seiner Rückkehr fortführen wollte. Was soll sowas? Ich sage ja nichts, würde Nash sich vom Projekt abmelden und die Dinger vergammeln. Aber Jarret darf scheinbar nicht mal auf Urlaub fahren!?

  • Der Angriff auf das Sumpflager fand statt, da das Sumpflager dem Neuen Lager mit Krieg gedroht hat - nicht, weil wir von irgendeinem Event wussten und dieses bewusst sprengen wollten. Ein Tipp fürs nächste Mal: Wenn man weiß, dass man mit drei Templern gerade dem Lager, das momentan am meisten Spieler aufweist, den Krieg erklärt hat, dann sollte man womöglich nicht in einen Tempel voller Untote gehen und den Rückzug ungesichert lassen. Das ist ein Fehler seitens der Sumpfführung, der im RP begangen wurde, und der im RP mit der Niederlage bezahlt wurde. Zu erwarten, dass der ganze Server einfriert, weil der Sumpf ein Event durchführt, ist sehr optimistisch. Von entfernten Ambiente-Items weiß ich persönlich nichts. Wenn sie dort aber liegen, dürfen sie generell auch von jedem aufgehoben werden - vorausgesetzt, dass es im RP auch möglich ist. Aus deiner Wortwahl lese ich einen ziemlichen OOC-Frust heraus und die Unterstellung, man würde absichtlich und aus reiner Bosheit eure Events sabotieren, gehört für mich nicht zum guten Ton. Abseits davon ist es womöglich auch Spielspaß-bremsend, wenn man sich im RP (!) als unterlegenes Lager Kompetenzen herausnimmt, die man nicht besitzt, und dann darauf pocht, dass die Charaktere, denen man damit vor den Kopf gestoßen hat, keine Antwort darauf liefern dürfen.

  • Abseits davon ist es womöglich auch Spielspaß-bremsend, wenn man sich im RP (!) als unterlegenes Lager Kompetenzen herausnimmt, die man nicht besitzt, und dann darauf pocht, dass die Charaktere, denen man damit vor den Kopf gestoßen hat, keine Antwort darauf liefern dürfen.

    Ist doch klar, dass der Sumpf es nicht hinnimmt, wenn er einfach angegriffen und bedroht wird. Klar kommen dann Boten die erfragen was das soll :D

  • Tatsächlich ist mein Event jetzt nicht komplett zerschossen worden, sondern nur unterbrochen worden. Von NL-Seite wurde da nicht eigenständig weitergemacht, nicht einmal gelootet, von daher kann man da jetzt nicht von Torpedierung sprechen, zumal es weder dabei noch bei Jarrets Event (der übrigens im Nachgang sein okay gegeben hat - dass wir die Schalen drin gelassen haben waren wir auch ausschließlich selbst schuld), noch bei meinem aktiv darum ging uns das Event zu vermiesen. Das NL ist nur seinem eigenen RP gefolgt, das unglücklicherweise zwei Events tangiert hat. Ich kann aber, nachdem ich mir das von den NL-Spielern habe erklären lassen, keine böse OOC-Absicht erkennen. Wir sollten da uns also mit Vorwürfen zurückhalten.


    Gleichwohl will ich den Nicht-Sumpf-Spielern erklären, dass unter den Sumpf-Spielern die Meinung herrscht, dass andauernd Sumpf-Events (von denen es ja nicht so schrecklich viele gibt) torpediert würden von den anderen Lagern. Ob das jetzt wirklich stimmt (wirklich substantiell habe ich selbst das bislang nicht beobachten können), sei mal dahingestellt. Dieser Eindruck existiert aber und ist unter einer größeren Reihe von Sumpfspielern präsent und so erklärt sich zusätzlicher Frust.


    Das ist eigentlich der falsche Thread, aber um ein bisschen die Wogen zu glätten, muss man manchmal sich gegenseitige Befindlichkeiten erklären.

    लक्ष्मीतड़िल्लता कीर्तिबलाका शौर्यगर्जितम्।

    प्रतापशक्रचापं च भागधेयाम्बुदानुगम्॥१४५५॥

  • Sicher. Aber dann muss man sich eben auch eingestehen, dass das Neue Lager die deutlich höhere Mannstärke aufweist und man womöglich nicht die notwendigen Mittel hat, um seinen Willen kompromisslos durchzusetzen. Spielt man sich dann aber weiter so auf, als würde einem die halbe Strafkolonie gehören, gibt es dafür eben Konsequenzen.


    Taz Eine Niederlage zu akzeptieren, wäre eine durchaus willkommene Abwechslung, anstatt weiterhin spitze Bemerkungen und alt gewordene NL-Witze von sich zu geben.

  • Das NL hat nichts falsch gemacht.

    Sie konnten weder was für unser RP Stop da wir alle tot waren noch was für den Schattenlord der da noch stand. Einfach weil sie es nicht wussten.


    Hätte eh nichts geändert. Vielleicht 1-2 verletzte Banditen aufgrund des Schattenlords.


    Ich fand es eher gut da ich mit sowas nicht gerechnet habe. War mal was anderes. Trotz Ooc Frust aufgrund des Events.


    Im allgemeinen fand ich das RP noch sehr stimmt und gut gemacht. Von allen Parteien aus.


    Nicht schön fand ich das wirklich ALLE Sumpfler nochmals mit scharfen Waffen niedergeschlagen wurden obwohl diese eigentlich nur noch da saßen und verletzt gespielt haben.

    Aus meiner Sicht übertrieben aber viele mögen das anders sehen was auch völlig ok ist.


    Ps: Den Angriffsemot auf Vatula habe ich auch erst als Tötung verstanden xD


    Alles in allem fabd ich es recht fair. Sumpf hat übertrieben. Nl in der Übermacht, passende Plünderung und zu guter letzt….Fokus weg dafür Frieden und niemand tot (denke ich zumindest).