Beiträge von Ozi

    Unnötiger Part, sowas lassen wir lieber.


    Das ist einfach nur noch Rotz. Es ist, wie Forcow schon sagt, einfach unfair. Das alte Lager fühlt sich unfair behandelt - Änderung des Regelwerks. Einer aus dem NL kritisiert irgendwas oder schlägt auch eine Änderung vor - Witzig.


    Ich weiß nicht ob es den Leuten aufgefallen ist, aber das Alte Lager spielt mittlerweile mit sich selbst auf dem Server. Einige der Leute finden es vielleicht beschissen das die anderen Lager (zumindest der NL) nicht mehr wirklich aktiv spielen, aber im großen und ganzen scheint es die Garde/Baronie nicht groß zu interessieren. Kommt den Leuten vielleicht so vor als ob man jetzt „gewonnen“ hat weil keiner mehr Lust hat zu spielen. Dann kommen nach gefühlt 2 Monaten doch mal wieder Banditen und Söldner on und das erste was passiert ist das man rumheult das irgendwelche Pfeile nicht treffen und das man deswegen nicht gewonnen hat. Wenn ein NLler jedes Mal ein Fass aufmachen würde nachdem er verloren hat und sein gegenüber etwas unfaires getan hat, das würde man mehrmals am Tag was darüber hören. Wir wären dann aber nur schlechte Verlierer und fertig :P

    Wenn man als 1h Kämpfer zurück springt, dann ist man schneller als die Leute die einem hinterher rennen. Mal abgesehen davon muss man um in Range zu kommen um jemanden zu hitten ziemlich nah in die Person hineinrennen. Das heißt - Die zurückspringende Person kann nicht wirklich erwischt werden und wenn es doch mal einer schafft die Person zu erwischen ist man verwundbar weil man auf die Person zu rennt. Ein guter Hit und dann wieder zurück springen. Lediglich dafür sorgen das man jemanden dazu zwingen muss gegen eine Wand zu springen damit man überhaupt mal eine Gelegenheit hat ihn zu treffen ist auch einfach Scheiße wenn du mich fragst. Erstens spielt man nicht gegen AI die einfach nach hinten spring, was bedeutet das eine Person die gut in der Engine ist theoretisch sich selbst so positionieren kann das es nie dazu kommt das sie gegen eine Wand springt. Wie lange soll das denn weiter gehen?


    Da finde Ich Strindbergs Vorschlag ganz gut. Es gibt schon auf einigen DM-Servern eine Mechanik bei der man umkippt wenn man dauerhaft seitwärts läuft und abusen will das man schneller ist. Sowas ähnliches könnte man vielleicht auch für das zurückspringen einbauen. Nach 6 Mal zurück springen kippt man um und ist halt 1-2 Sekunden kampfunfähig weil man seine Unverwundbarkeit beim zurückspringen ausnutzen wollte.

    Ka wo genau das rein passt, also schreibe Ich das einfach mal hier rein.


    Wenn vorteilhaftes Positioning im Fernkampf verboten wird, dann würde Ich vorschlagen das im gleichen Zug auch das ständige zurückspringen verboten wird. Das passiert auf beiden Seiten mal ganz gerne wenn man sich in die Enge getrieben fühlt. Da kennen denke Ich mal alle genug Beispiele aus dem NL, wie auch aus dem AL. Als das beim letzten größeren Kampf von einem Teammitglied angesprochen wurde, wurde wohl teamseitig behauptet, dass das erlaubt sei. Da Ich nicht weiß was teamseitig abgesprochen wird kann Ich nicht bestätigen wie wahr das ist, oder eben nicht, ist Engine technisch aber extrem unfair. Mit sowas könnte selbst ein Hosenloser theoretisch vom Gardehauptmann entkommen wenn er rückwärts durch den gesamten Minenwald hopst, oder ein Gildenmitglied Zeit schinden bis ein anderes Gildenmitglied kommt. Im Falle von schweren Kämpfergildenmitgliedern kann man durch ständiges zurückspringen und nach 10 Mal S spammen dann einmal einen seitwärtsschlag machen und wieder zurück springen bis man gefühlt ein halbes Lager zerstört. Damit kriegt man im besten Fall auch 6-7 niedrigere Gildenmitglieder down als schwerer Söldner/Gardist wenn man das gut macht.

    Geht es hier nicht gerade um einen Mini-Geschwindigkeitstrank?

    Du hast hier aber Wendel zitiert und der hat halt behauptet das man dadurch keinen wirklichen Vorteil bekommt so wie die roten Templer JETZT sind.


    Und trotzdem Muss dabei kein Vorteil entstehen, tuts ja beim roten Templer auch nicht.

    Wenn die roten Templer gebufft werden hast du Recht, wenn nicht, dann entsteht dadurch sogar eher ein Nachteil weil man dadurch unterm Strich erstens langsamer ist und man zweitens Erz dafür rausballern muss.

    Geht es hier nicht gerade um einen Mini-Geschwindigkeitstrank?

    Man hat durch das kurzzeitige Sprinten aber keinen wirklichen Vorteil wenn man das genau so abstimmt wie den roten Templer weil man durch die lange Rauch-/Trinkani so viel Zeit verliert das man schneller ist wenn man normal losläuft. Die Geschwindigkeitssteigerung wäre dann bei dem schnellen Herring das gleiche wie beim roten Templer - Ein Gimmick der keinen wirklichen Vorteil bringt.