Sie sind nicht angemeldet.

41

Freitag, 11. Mai 2018, 22:24

Das leere Feld :(

Zitat

Dummheit wird wohl doch immer belohnt..

Sekil

Registrierter Benutzer

Beiträge: 512

Nickname: Gor Sekil († Mikal)

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 15. Mai 2018, 06:55

Hüttenangebot im Neuen Lager



Brown reißt seinen alten Aushang ab und klatscht einen neuen hin.

Spoiler Spoiler



Spoiler Spoiler



*Rechtschreibfehler sowie falsche Kommasetzung/Punktsetzung bitte ignorieren. ;(




Einfach mal hier reingepostet weil ich denke, dass meine Frage hier am ehesten reinpasst:

Rein neutrale Frage (kein Vorwurf): Stacheln solche Ideen nicht dazu an, sich noch mehr auf das "Farmen an der Erzader" zu konzentrieren, anstatt sich durch qualitatives RP so eine Hütte zu verdienen?

Kerdon

Registrierter Benutzer

Beiträge: 91

Nickname: Eine verschollene Legende (Pre-Reset), Kerdon

Serverbeitritt: 5. Juli 2017

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 15. Mai 2018, 07:10

Das RP im Neuen ist schon aus dem Grund, dass es nicht der Sumpf ist, deutlich durch das Netz als Währung geprägt. Außerdem sagt ja keiner, dass man sich den Preis nicht eventuell durch anderes RP verringern kann - so würde ich es jedenfalls machen.

Was das Erzgefarme angeht.. Ja, mit Sicherheit bringen hohe Erzkosten die Leute dazu, sich das Erz zu verdienen. Die Mine ist da natürlich der unumständlichste Weg. Trotzdem sind auch Erzfarmer "normale" Spieler und wollen sicherlich nicht ihre ganze Zeit an der Ader verbringen, weil öde.

Und um denjenigen, die das trotzdem versuchen, klarzumachen, dass das jetzt nicht ganz so gut ist.. Da sehe ich die Verantwortung bei den Spielern, die einen Posten bekleiden, der sie dazu berechtigt, den Minen/Feldarbeitern auch mal zu sagen, dass jetzt was anderes als die Ader ansteht. Dabei schließe ich mich selbst nicht aus, auch ich scheuche die auffälligen Leute zu selten von der Ader weg - alte Gewohnheit.
"Dann mach halt weiter Mimimi, hör auf OOC rumzuheulen. Um 4 Uhr ingame ist es hell und ich darf hacken!"
- Ein anonymer Premium-Rp'ler 8o

44

Dienstag, 15. Mai 2018, 07:55

Die Sache ist einfach die, die Powerfarmer Arbeiter haben vielleicht irgendwann 34k Erz, aber was bringt es ihnen? Eine Aufnahme nur weil man immer an der Ader Steht? Nein danke! ^_^ Gute Waffen weil man viel Erz hat? Du bist ein Dreckfresser ne Hacke reicht für dich. ^_^ Eine Hütte in der Wohnhöhle? Klar doch... ähm wer warst du noch gleich hab dich nie hier gesehen ?( Ach weißte was verpiss dich lieber mal! ^_^ .

Also um es mal zusammen zufassen, wer NUR in der Mine hockt der kommt im Neuen nicht weit da nützt ihm auch sein Erz nichts.^^ Im Rp wurde ich schon nach 2 Leuten gefragt ob die was taugen.. ich musste halt einfach sagen :" Scheiße wer soll das sein? noch nie gesehen 8| . Damit war das Thema auch vom Tisch :D

Zitat

Dummheit wird wohl doch immer belohnt..

HerrBrom

Supporter

Beiträge: 1 240

Nickname: Brom †, Feo, der Choleriker

Serverbeitritt: 1. Dezember 2014

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 15. Mai 2018, 07:57

Rein neutrale Frage (kein Vorwurf): Stacheln solche Ideen nicht dazu an, sich noch mehr auf das "Farmen an der Erzader" zu konzentrieren, anstatt sich durch qualitatives RP so eine Hütte zu verdienen?

Ich war es, der diese Preise als Kompromiss ausgewählt hat. Die sind in Vier-Monats-Schritten, also jeden RPMonat zu bezahlen. Vor dem Reset war in den Vorbereitungsthread durchgehend nur der Wunsch von einigen, die Preise hoch wie möglich zu machen, bspw 250 jede RLwoche. Hielt ich für lächerlich, und so hab ich meinen Mittelweg gefunden.

Eck

Söldner

Beiträge: 669

Serverbeitritt: 10. Mai 2015

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 15. Mai 2018, 08:58

250 ist mir neu. Der allgemeine Konsens ging sowieso auf 100 Erz für die guten Hütten, nur eben wöchentlich.


Und die Hütten sollen eben nicht zum Farmen animieren, sondern den so schon zu reichen Schürfern das Erz wieder aus der Tasche ziehen. Ich finde es erschreckend krass wie schnell man mit dem Vorwurf "wir fördern erzgegrinde" beworfen wird.

Gestern wollte Eck nen Ulmenstock total unverschämt überteuert an einen Schürfer verticken. Hat der mich danach via DM geflamed dass er dadurch zum grinden in der Mine genötigt wird.

Er meinte jedoch selbst er habe 120 Erz und Eck wollte 100. Also hätte er ihn sich leisten können, wenn der Stock ihm wirklich wichtig gewesen wäre. Es gab noch viele andere Argumente warum dieses OOC geflame und Vorwurf haltlos waren.

Jeder Söldner war mal Bandit, jeder Bandit ist ein Bandit. Da muss man damit rechnen über den Tisch gezogen zu werden. Und uns im NL geht es diesbezüglich vor allem keine 23k Schürfer zu züchten, denn schürfen gehen die sowieso.

Sekil

Registrierter Benutzer

Beiträge: 512

Nickname: Gor Sekil († Mikal)

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 15. Mai 2018, 09:04

Rein neutrale Frage (kein Vorwurf)


Ruhig Blut. Ich habe sachlich gefragt und auch sachliche antworten erhalten. Danke dafür. :)

HerrBrom

Supporter

Beiträge: 1 240

Nickname: Brom †, Feo, der Choleriker

Serverbeitritt: 1. Dezember 2014

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 15. Mai 2018, 09:36

250 ist mir neu. Der allgemeine Konsens ging sowieso auf 100 Erz für die guten Hütten, nur eben wöchentlich.

Ich wollte damit auch garkeine Vorwürfe machen, sorry. :D

Kandor

Registrierter Benutzer

Beiträge: 9

Nickname: Kandorius

Serverbeitritt: 14. Mai 2014

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 15. Mai 2018, 13:24

Um mal kurz hier meine persönlicher Meinung, als jemand, der schon aus Grund der Hintergrundgeschichte nicht auf dem Feld arbeiten würde, einzubringen:

Ich selber habe mich von Beginn an für die Mine interessiert und war auch der Erste im Instandhaltungstrupp. Das ganze ohne wirklich viel Erz geschürft zu haben, bzw. wenn ich es hatte waren es meinst so 10-20 Brocken die aber schon schnell wieder fürs Essen, Zocken und sonstigen kleinen Sachen ausgegeben worden sind. Für die Brocken musste ich auch schon den ein oder anderen ganzen IG-Tag reinstecken und hab dabei dann nicht so ums RP gekümmert.

Trotzdem kann ich sagen, dass ich nach dem Reset die besten RP-Erfahrungen gemacht habe, die ich bis dato in SKO je hatte. Sei es ein leicht dubiöser Schürfer, der einen in seine krummen Geschäfte reinziehen will, oder eine Orkfrau, die für einen stehts angenehmen Geruch sorgt und bei der man immer 2x darüber nachdenkt was genau man jetzt sagt. Auch vieles, was von Lagerseite aus geplant und gemacht wurde kann ich nur feiern (Bsp. Kohlemine). :D


Viele solcher Geschichten haben sich bis jetzt im Neuen schon abgespielt und ich danke hier mal allen, die sich da wirklich reinsteigern und nicht nur für sich selber (z.B. als Jäger) ein möglichst cooles RP haben wollen, sondern sich auch immer unter die Neuen im Lager mischen und nicht gleich mit einem "Jetzt nimm deine scheiß Hacke/Sichel und verpiss dich in die Mine/aufs Feld" das Ganze blocken. :)

Auch eine Dankeschön alle Spieler, die sich bemühen eine Rolle zu spielen und auch immer wieder eigenen Humor einbringen. :D


Zusammengefasst: Ich kann das RP im Neuen nur loben und bin generell sehr zufrieden. Mir fallen jetzt auch keine nennenswerten schlechte Sachen ein. :thumbsup:

50

Dienstag, 15. Mai 2018, 19:43

Ich fand den Einstieg durchaus gut, angefangen mit dem Banditen der meinen Charakter im Alten Lager aufgegabelt hatte und mit ins Neue Lager genommen hat, bis hin zu der kleinen Truppe die ich zusammen mit Andy gegründet hatte um die lieben Buddler ein wenig zu ärgern.

Mir hat dieser Zusammenhalt zwischen den Gilden sehr gefallen, da ich es in meiner aktiven Zeit mit Aidan leider nicht auf die Reihe gekriegt habe eben jenen Zusammenhalt auch vor dem Reset hinzubekommen. Man hat hier durchaus gemerkt, dass die Startpostenspieler sich ihrer Rolle bewusst waren und ebenfalls Spaß daran hatten RP in die Richtung des Zusammenhaltes zu zeugen - es gab vor allem keine "Minenschürfer" und/oder "Reispflücker" mehr, sondern jeder war gleich gestellt. Auch das die Arbeiter unter dem Feld und der Mine aufgeteilt wurden, fand ich sehr passend. Ein großes Lb hier an Hodges und Ramirez.

Die Banditengilde war sehr aktiv und hatte auch sehr kreative RP Ideen (und nein, ich spreche nicht von Quests), gerade mit Shawn hatte mein Charakter das ein oder andere interessante Gespräch - auch die Ausraster wenn die Kneipe Taverne genannt wurde haben mich doch ab und zu grinsen lassen. Die Söldnergilde hingegen ist mir bis auf wenige Ausnahmen (Ramirez, Corvus) kaum bis gar nicht aufgefallen, das kann aber auch an meinem Charakter liegen der sich mit den Gildenmitgliedern gar nicht auseinandergesetzt hat, wenn er nicht musste.

Schade hingegen fand ich das die Leute am Abend immer vom Reisfeld wortwörtlich vertrieben wurden. Ich will damit nicht ansprechen, dass die Leute über Nacht nicht mehr pflücken dürfen, sondern eher, dass die Möglichkeit genommen wird gemütliches Lagerfeuer-RP am Reisfeld zu machen. Meiner Meinung nach würde es vollkommen reichen, wenn man die NPCs im RP darauf hinweist, Leute bei Nacht nicht pflücken zu lassen. Nicht jeder Charakter ist darauf ausgelegt gemütlich in einer Kneipe zu sitzen und Würfelspiele zu spielen.

Da ich nur die ersten Tage gespielt habe, ist es durchaus möglich das hier bereits Besserungen erzielt wurden. Ich dachte nur ich als alter Hase schreibe mal auf, was mir gefallen hat und was man eventuell noch verbessern könnte.

In dem Sinne, viel Spaß und Erfolg noch.

51

Dienstag, 15. Mai 2018, 20:32

Schade hingegen fand ich das die Leute am Abend immer vom Reisfeld wortwörtlich vertrieben wurden. Ich will damit nicht ansprechen, dass die Leute über Nacht nicht mehr pflücken dürfen, sondern eher, dass die Möglichkeit genommen wird gemütliches Lagerfeuer-RP am Reisfeld zu machen. Meiner Meinung nach würde es vollkommen reichen, wenn man die NPCs im RP darauf hinweist, Leute bei Nacht nicht pflücken zu lassen. Nicht jeder Charakter ist darauf ausgelegt gemütlich in einer Kneipe zu sitzen und Würfelspiele zu spielen.
Niemand wird in die Kneipe gezwungen. Dieses Lagerfeuer-RP kann man auch an der Arbeiterhütte, neben der Kneipe, unter dem Baum vor dem Lazarett oder in der Wohnhöhle haben. Außerdem gibt es die Möglichkeit sich selbst irgendwo ein Feuer zu machen ;)

Pumuckel4

Registrierter Benutzer

Beiträge: 557

Nickname: Findets selbst herraus

Serverbeitritt: 20. Januar 2014

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 15. Mai 2018, 21:58

Da ich nur die ersten Tage gespielt habe, ist es durchaus möglich das hier bereits Besserungen erzielt wurden. Ich dachte nur ich als alter Hase schreibe mal auf, was mir gefallen hat und was man eventuell noch verbessern könnte
thats my bigges problem :D mit deinem verschwinden ist für mich so ziehmlich mein letzter anker gegangen :D

Zum beginn muss ich sagen dass ich ihn beinahe perfekt gelungen finde grade mit der bildung der juansöhne ond der bildung der Ladengruppe die momentan (zumindest mir gegenüber) für spannungen im Lager sorgt.
ich bin ja mal gespannt ob es irgendwann mal jemand wagen wird der Ladengruppe gegenüber zu treten und ihr mich nicht komplett fallen lasst.

Grade die geringe stats aller spieler hat entgegen meiner befürchtung nicht zu einem stumpfen gefarme geführt sondern eben dazu dass auch schwache leute angefangen haben ordentlich stress zu machen ... Leider wird es damit wohl bald vorbei sein weil die Ladengruppe gefährlich mächtig wird und jeden wiederstand im keim ersticken wird, da sie meines wissens nach die einzigen mit nem Regelmässigen Trainingsplan sind, aber das ist ein reines RP problem.

Ebenfalls angenehm fand ich die Preise zu beginn, welche leider jetzt schon anfangen massiv zu steigen weil es doch einige zu ordentlichen summen geschafft haben (zumindest diejenigen die nicht wie ich permanent andere Leute durchgefüttert und hektoliterweise schnaps kaufen waren).

53

Donnerstag, 17. Mai 2018, 01:59

Die Banditengilde war sehr aktiv und hatte auch sehr kreative RP Ideen (und nein, ich spreche nicht von Quests), gerade mit Shawn hatte mein Charakter das ein oder andere interessante Gespräch - auch die Ausraster wenn die Kneipe Taverne genannt wurde haben mich doch ab und zu grinsen lassen.
:love:

Ebenfalls angenehm fand ich die Preise zu beginn, welche leider jetzt schon anfangen massiv zu steigen weil es doch einige zu ordentlichen summen geschafft haben (zumindest diejenigen die nicht wie ich permanent andere Leute durchgefüttert und hektoliterweise schnaps kaufen waren).
Ich sag mal so, derzeit kostet Außenweltware 2,5 Erz pro Stück wenn man das richtige Gericht wählt :p Alkohol ist halt noch etwas teurer, aber auch da gibt es die billige (RP-only) Variante. Mann muss sich halt nur damit abfinden, dann als Weichei abgestempelt zu werden...

Ähnliche Themen

"Gothic", "Xardas" und "Piranha Bytes" sind eingetragene Warenzeichen der Pluto 13 GmbH Ruhrallee 63, 45138 Essen