Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Strafkolonie Online. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 2. Oktober 2017, 19:44

Altes Lager

Die Gardisten im Außenring…

... verlassen ihre Posten und/oder unterbrechen ihre Patrouillen nur dann, wenn etwas wirklich besonderes passiert. (z.B. auf den Befehl eines ranghöheren Lagermitgliedes hin, bei Orkangriff, bei Buddlern die eine Hütte anzünden, usw... ) oder wenn ein Lagermitglied um Hilfe ruft
... stehen allen Schatten, Gardisten, Novizen und Magiern im Kampf bei, sollten diese angegriffen werden - sei es durch Beschuss mit der Armbrust, von der Palisade aus oder im Nahkampf, mit dem Schwert
... ergreifen bei Kämpfen zwischen Buddlern Partei für Diejenigen, die beim zuständigen Gardisten des jeweiligen Viertels ihr Schutzerz bezahlt haben
... unterbinden jegliche Tötungen durch Lagerfremde oder Buddler.
... nehmen Personen mögliche Vermummungen ab.


Die Burgtorwachen…

... haben den Befehl ihre Posten nicht zu verlassen und mischen sich nur dann in Kämpfen mit, wenn:

  • ein Lagermitglied vor ihren Augen angegriffen wird und keine Patrouille in der Nähe ist, die sich darum kümmern könnte und falls sie Angreifen müssen, dann meist durch Beschuss mit der Armbrust
  • ein Lagermitglied vor ihren Augen getötet werden soll. (Eine der beiden Wachen würde dafür sogar kurz ihren Posten verlassen und wieder dorthin zurückkehren, sobald der Angreifer außer Gefecht gesetzt wurde)
  • bei Angriffen auf das Lager (ziehen sich bei einer zu großen Übermacht jedoch in die Burg zurück und schließen bis auf weiteres das Tor)


... Lassen keine unbefugten Personen in die Burg, sofern diese nicht die Genehmigung eines dafür berechtigten Lagermitgliedes erhalten haben
... Lassen bewaffnete, lagerfremde Personen nur in Begleitung eines Gardisten in die Burg.
... Nehmen nur Nachrichten in schriftform von Gildenmitgliedern entgegen - Buddler, Schürfer, Bauern, etc. weisen sie ab


Die Haupt- und Sütdtorwachen...

... Informieren Lagermitglieder über den Verbleib der anderen Mitglieder (bspw. bei Minengängen)
... sorgen dafür, dass keine unerwünschten Personen das Lager betreten (s. Liste der Verbannten) bzw. halten je nach Befehl auch Personen auf, die das Lager verlassen wollen (s. gesonderte Personenregelungen) und sorgen dafür, dass die Personen, die keine Waffen im Lager tragen dürfen, diese auch ablegen (Die Wachen verwahren diese anschließend und geben sie beim verlassen des Lagers an die jeweilige Person zurück - sofern sie keine andere Anweisung von einer weisungsbefugten Person bekommen)
... lassen keine Vermumten ins Lager.
... lassen keine Banditen und Söldner ins Lager. Ausnahme: Bandenchef und Söldnerführer. Diese dürfen (auch bewaffnet) das Lager betreten.
... sind für die Verteidigung der Tore zuständig. Sollte eines der Tore angegriffen werden, gehen sie wie folgt vor:

  • sollten sie den Gegnern gewachsen sein, greifen sie die Personen/Monster/Orks an und versuchen sie vom Tor fernzuhalten/in die Flucht zu schlagen. Sofern es möglich ist durch Beschuss mit der Armbrust und sofern der Feind zu nah ist im Nahkampf mit dem Schwert.
  • sollte eine Übermacht das Tor angreifen, schlagen die Wachen alarm, begeben sich ins Lagerinnere und verschließen das Tor.
  • Sollte das Tor geschlossen sein und sich ein Lagermitglied außerhalb des Lagers vor dem verschlossenen Tor aufhalten, würden sie - sofern es die Situation zulässt - das Tor öffnen, das Lagermitglied hinein beordern oder sofern die Person nicht dazu imstande ist diese hinein schleifen, um das Tor anschließend wieder zu schließen.
  • Sofern dies nicht möglich sein sollte, weil sich zu viele Gegner vor dem Tor aufhalten, bleibt dieses weiterhin geschlossen. Eine Ausnahme hierfür gibt es nur dann, wenn sie den Befehl der Lagerführung erhalten.
  • Sollte die Gefahr abgewandt sein, öffnen Sie das Tor wieder
  • Sollte kein Lagermitglied bei den Angriffen zugegen gewesen sein, erstatten sie bei der nächstbesten Gelegenheit Bericht.



Die Minenwachen...

... halten unerwünschte Personen davon ab, die Mine zu betreten
... verhindern, dass vermummte Personen die Mine betreten.
... unterbinden jegliche Kampfhandlungen unter Buddlern bzw. Angriffe durch Lagerfremde auf Buddler.
... sorgen dafür, dass kein Buddler die Mine während einer Minenschicht verlässt.
... am Eingang des Stollens schicken die Buddler zum hacken nach drinnen und halten die Gerüste frei von Buddlern - sofern sie keine anderen Befehle von ranghöheren Mitgliedern bzw. dem Minenleiter erhalten.
... passen auf die Erzkisten am Unterstand auf und geben den Buddlern ihren Anteil des von ihnen erhackten Erzes aus
... sorgen außerhalb der Minenschichten dafür, dass kein Buddler die Mine verlässt, solange dieser nicht mindestens 200 Erzklumpen abgibt.


Die Wachen am Austauschplatz…

... sorgen dafür, dass nur Lagermitglieder das Tor zur Austauschstelle passieren und schicken alle anderen weg
  • sollte sich eine Person nicht freiwillig entfernen, sprechen die Wachen eine weitere Warnung aus. Sollte diese nicht wahrgenommen werden, schließen sie das Tor und eröffnen das Feuer



Die Wachen des Hauses der Erzbarone…

... verlassen nie ihre Posten - es sei denn:
  • Ein Baron / ein Ratsmitglied gibt ihnen den Befehl
  • Ein Baron / ein Ratsmitglied wird angegriffen
  • Ein Baron / ein Ratsmitglied fordert Hilfe von ihnen an


... lassen keine unbefugten Personen ins Innere
  • Sollte ein Lagermitglied um Eintritt bitten, das eigentlich keine Zugangsberechtigung hat, fragen sie nach dem Grund. Je nachdem, ob sie den Grund als wichtig befinden oder nicht, geben sie im inneren des Hauses Bescheid / fragen um Erlaubnis. Hierbei verlässt immer nur ein Gardist seinen Posten, so dass stets ein Gardist den Eingang bewacht.

... Nehmen Nachrichten für die Bewohner des Hauses entgegen.



Kreis des Feuers

Fragt man Godwin ob ein Ordensmitglied im Hause ist, beantwortet er die Frage ob sie Allgemein im Hause ist oder nicht, er wird aber nicht seinen Platz verlassen um das jeweilige Ordensmitglied zu informieren/holen (eine Ausnahme stellt hierbei eine akute Bedrohung des Ordens da).

Nur Magier der Feuers dürfen entscheiden ob jemand eingelassen werden darf.

Die Baronie darf zu jeder Zeit die Stufen des Ordenshauses passieren.

Der Gardehauptmann sowie der Drahtzieher haben ebenso zutritt zum Ordenshaus. Allerdings sollten sie schon einen Grund haben, die Räumlichkeit aufzusuchen.

Personen ohne Zutrittsgenehmigung, lässt Godwin nur passieren, wenn sie in Begleitung eines Magiers sind und dieser ihnen die Erlaubnis ausspricht.

Godwin nimmt Botschaften, vorzugsweise Schriftlich, entgegen und gibt diese an das entsprechende Ordensmitglied weiter.

Nicht schriftliche Botschaften, sollten kurz gehalten sein, ansonsten weist Godwin sein gegenüber darauf hin, es zu Papier zu bringen.

Aktuell haben Zugang:
  • Gardehauptmann Baldric
  • Drahtzieher Tenebras
  • Alle Ordensmitglieder

Verbannte Personen

Verbannte Personen aus dem Hoheitsgebiet des AltenLagers, sprich Lager selbst, Alte Mine und Austauschplatz: Skies, Kamoze, Daron, Anderson, Loom, Shawn

Waffenerlaubnis

Aktuell ist die Waffenmitnahme ins Lager dem Sumpflager gestattet.

Gesonderte Personenregelungen

Folgende Personen stehen unter Schutz der Lagerführung, die Wachen unterbinden Konflikte mit einer Warnung, wird diese Ignoriert greifen sie zur Waffe und setzen den Aggressor außer Gefecht: Kreis des Wasser (Magier -und Novizen)

Folgende Personen werden daran gehindert, das Lager zu verlassen:


Zitat

"Ich weiß nicht wofür die ganze Scheiße da ist, ich lass besser alles so wie es ist."
- Gotha 2018, Programmierer

Dieser Beitrag wurde bereits 60 mal editiert, zuletzt von »Asghan« (7. Dezember 2018, 23:33)


Uriel

Spielleiter

Beiträge: 456

Nickname: Raphael

Serverbeitritt: 23. Januar 2016

  • Nachricht senden

2

Freitag, 27. April 2018, 17:40

"Kreis des Feuers" komplett überarbeitet


"lux vel ignis Dei"

3

Freitag, 5. Oktober 2018, 18:21

Komplette Gardensektion überarbeitet! Großes Danke an Asghan dafür.
Besonders sei bei den Minenwachen auf folgenden Passus hingewiesen:

"... sorgen außerhalb der Minenschichten dafür, dass kein Buddler die Mine verlässt, solange dieser nicht mindestens 200 Erzklumpen abgibt."

Dies soll dem Sachverhalt Rechnung tragen, dass die Mine im besonderen ein Ort zum Arbeiten ist!

Außerdem gibt es eine neue Personenregelung Loom betreffend, sowie zwei neue Verbannungen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sky« (5. Oktober 2018, 18:29)


4

Sonntag, 7. Oktober 2018, 08:31

Auf Anfrage hin noch kleine Klarstellung im Bezug auf Verbannungen vorgenommen:

Verbannungen betreffen das komplette Hoheitsgebiet des Alten Lagers, sprich das Lager selbst, die Alte Mine und den Austauschplatz.

5

Montag, 19. November 2018, 21:33

Sämtliche Banditen und Söldner haben jetzt Zugangsverbot im Alten Lager und werden von den Torwachen abgewiesen. Lediglich der Bandenführer und der Söldnerführer werden, wenn diese zuvor ihre Waffen abgegeben haben, noch durchgelassen. Wassermagier sind davon nicht betroffen und haben nach wie vor unbeschränkten Zutritt. Aber auch sie können keine "Begleitung" in Form von Banditen/Söldnern mit ins Lager bringen, abgesehen von den beiden genannten.


Zitat

"Ich weiß nicht wofür die ganze Scheiße da ist, ich lass besser alles so wie es ist."
- Gotha 2018, Programmierer

6

Freitag, 7. Dezember 2018, 17:40

Brock und Zuma können ihre Waffen nun wieder behalten, wenn sie das Alte Lager betreten.


Zitat

"Ich weiß nicht wofür die ganze Scheiße da ist, ich lass besser alles so wie es ist."
- Gotha 2018, Programmierer

Thema bewerten
"Gothic", "Xardas" und "Piranha Bytes" sind eingetragene Warenzeichen der Pluto 13 GmbH Ruhrallee 63, 45138 Essen