Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 12. März 2019, 10:59

Immersionsfeature - Jagdbeute tragbar machen

Moin,

folgende Idee: Ein Script mit dem es möglich ist tote Tiere bis zu einer bestimmten Größe mitzunehmen. Die Idee ist, dass Jäger oder Jagdhelfer z.B. im Ostwald ihre Beute bis ins nächste Lager schaffen können um sie dort in Ruhe auszunehmen anstatt in freier Wildbahn. Umsetzung stelle ich mir so vor:

Transportierbar sind Wölfe, Scavenger, Molerats, Graslandscavenger, Riesenratten, Warge und normale Snapper. Alles andere ist zu groß oder für die Jagd meistens unrelevant.

Für jedes dieser Tiere wird ein Kadaveritem erstellt. Ein simples Fleischmesh das sich alle Kadaver teilen dürfte ausreichen. Sofern es scriptseitig temponäre Statdebuffs gibt, könnte das Tagen dieser Items damit einhergehen. Alternativ ginge das ganze auch mit Integern, dann wäre es zwischen 10 und 12 Integer, die jedem Char hinzugefügt werden müssten.

Dazu gib es einen Befehl /tragen mit dem Tiere aufgenommen werden können. Der funktioniert folgendermaßen:

1.1 Tier wird angewählt.
1.2 Befehl eingegeben.
1.3 Ein entsprechendes Tieritem wird dem Inventar hinzugefügt.
1.4 Eine Abfrage wird gestartet, bei dem alle die Anzahlen aller Tieritems im Inventar mit je Tierart unterschiedlichen Multiplikationsfaktoren verrechnet werden (Siehe unten).
1.4a Ist die Summe aller verrechneten Werte kleiner als vier, so wird die Tierleiche entfernt.
1.4b Ist die Summe größer als 4 oder wurde das Tier bereits ausgenommen (abgesehen von Pfeilen) erhält der Spieler die Meldung, dass er schon zu viele Tiere trage, das letzte erhaltene Item (Kadaver) aus dem Inventar entfernt und die Leiche bleibt an Ort und Stelle.

Falls es möglich ist, dass man für einzelne Items festlegbar ist, ob sie tradebar sind, so wären Kadaver nicht tradebar. Falls nicht, wäre eine Realisierung über Integer evtl. besser.

Die Multiplikatoren für die einzelnen Tiere:

Snapper - 4 (ein Snapper kann getragen werden)
Wolf/Warg - 2 (zwei Wölfe/Warge können getragen werden)
Scavenger/Molerat - 1,3 (drei Scavenger/Molerats können getragen werden)
Ratten - 1 (vier Ratten können getragen werden)


Werden die Items gedropt, so werden sie aus der Spielwelt gelöscht und ein entsprechender Tierkadaver an der Position des Spielers erzeugt. Was auch dafür sorgt, dass jemand die Kadaver bewachen muss, damit sie nicht despawnen. Sollte ein Gildenloser diese Arbeit übernehmen und die Jäger weit weg sein, so müsste er bei Wiederkehr der Jäger die Tiere einmal aufheben und wieder droppen damit die Kadaver auch für diese sichtbar wären.


Je nachdem ob abusesichere, temponäre Debuffs möglich sind, könnte das Aufnehmen dieser Items mit einem Mali auf Fertigkeiten einhergehen damit sichergestellt ist, dass Jäger nicht vollgeladen mit Kadavern fleißig weiter schießen/kämpfen. Da das hier aber nur ein Immersionsfeature ist, aus dem ansonsten ohnehin kein großer Zugewinn/Nutzen gezogen werden kann (außer das man bei vielleicht 5% aller bei einer Jagd erlegten Tiere nicht auf Tierpatrullien achten muss) sehe ich das eher als optional an.
Für anonymes Feedback jeglicher Art zu meinen Charakter Shawn und dem RP mit ihm:
-> https://tellonym.me/ShawnMitDerKapuze <-


2

Dienstag, 12. März 2019, 11:15

Seh ich jetzt keinen allzugrossen Mehrwert darin aber sehr sehr viel Scriptlast. :D

Was vielleicht sinnvoller wäre und leichter umzusetzen: Tiere liegen lassen bis sie respawnen. Für alle, egal ob grad in Renderrange oder nicht. Damit das Problem des Crashs = ganze Beute futsch weg ist :)

Nocturan

Wassermagier

Beiträge: 683

Nickname: Nocturan, Gottfried (Beta), Yigdar (Beta)

Serverbeitritt: 20. November 2015

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. März 2019, 11:34

Tiere liegen lassen bis sie respawnen.

Fände ich auch für alle nicht-Jäger interessanter, wenn man sehen könnte, dass der ganze Wald vor einem abgeschlachtet wurde. Aber auch das ist glaube ich nicht den Aufwand wert. Oder ist es für Jäger wirklich so ein großes Problem die Tiere vor Ort auszunehmen?

4

Dienstag, 12. März 2019, 11:44

Tiere liegen lassen bis sie respawnen.

Fände ich auch für alle nicht-Jäger interessanter, wenn man sehen könnte, dass der ganze Wald vor einem abgeschlachtet wurde. Aber auch das ist glaube ich nicht den Aufwand wert. Oder ist es für Jäger wirklich so ein großes Problem die Tiere vor Ort auszunehmen?

Es ist nur oft frustrierend, wenn man die Viecher killt und dann einen Blackscreen, Disconnect oder sonstwas kriegt, nur damit das Rudel an Tieren einfach weg ist.
Der Nutzen fürs RP zu sehen, dass hier frisch gejagt wurde etc ist natürlich auch schick.

5

Dienstag, 12. März 2019, 12:43

Ich finds halt immer seltsam, die Tiere mitten im Wald auszunehmen. Könnte man doch mitnehmen in die zahlreichen Jägerlager der Kolonie und dort dann entsprechendes RP abhalten. Aber ja, es ist eher ein "nice-to-have" und nicht despawnende Kadaver wären sicherlich nützlicher. (wobei man die mit einem entsprechenden Befehl wohl auch beseitigen können sollte)
Für anonymes Feedback jeglicher Art zu meinen Charakter Shawn und dem RP mit ihm:
-> https://tellonym.me/ShawnMitDerKapuze <-


Darin

Servermoderator

Beiträge: 376

Nickname: Darin / Rem

Serverbeitritt: 10. März 2014

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. März 2019, 13:07

Das klingt nach einem immensen Aufwand. Auch wenn es sicherlich ein cooles Feature wär.

Man kann im übrigen auch tote Tiere teleportieren.

Wenn man also daran interessiert ist ein Tier ins Lager zu bringen um im Anschluss damit näheres Rp zu betreiben, sollte eine Anfrage im /report chat mit der entsprechenden ID ausreichen.

Nur falls diese Option unbekannt war.



Vielleicht wäre es Scripttechnisch garnicht so schwer einen /aufheben [Mob-Id] /ablegen Command einzubringen.
Das tote Tier würde dann einfach teleportiert werdern.

den "/aufheben" Command kann man erst nach bestimmter Zeit wieder ausführen oder aber, wenn "/ablegen" ausgeführt wurde.

Natürlich müsste auch bestimmt werden, dass das nur an toten Mobs angewendet werden kann.

Wäre eventuell eine unkompliziertere Lösung.


Ansonsten auf den TP-Befehl der Suppoter zurückgreifen.
Der folgende Beitrag enthält Absätze, die Ihr sittliches Empfinden verletzen könnte!
Reader discretion is advised

7

Dienstag, 12. März 2019, 14:20

Das klingt nach einem immensen Aufwand. Auch wenn es sicherlich ein cooles Feature wär.

Man kann im übrigen auch tote Tiere teleportieren.

Wenn man also daran interessiert ist ein Tier ins Lager zu bringen um im Anschluss damit näheres Rp zu betreiben, sollte eine Anfrage im /report chat mit der entsprechenden ID ausreichen.

Nur falls diese Option unbekannt war.



Vielleicht wäre es Scripttechnisch garnicht so schwer einen /aufheben [Mob-Id] /ablegen Command einzubringen.
Das tote Tier würde dann einfach teleportiert werdern.

den "/aufheben" Command kann man erst nach bestimmter Zeit wieder ausführen oder aber, wenn "/ablegen" ausgeführt wurde.

Natürlich müsste auch bestimmt werden, dass das nur an toten Mobs angewendet werden kann.

Wäre eventuell eine unkompliziertere Lösung.


Ansonsten auf den TP-Befehl der Suppoter zurückgreifen.

Der TP Befehl selbst reicht nicht, da die Tiere ja despawnen sobald du ausser Renderweite bist. Sprich du portest eine für dich unsichtbare Leiche nach, die auch nicht anwählbar ist. Von daher müsste da auch der /aufheben command anders funktionieren :)

Darin

Servermoderator

Beiträge: 376

Nickname: Darin / Rem

Serverbeitritt: 10. März 2014

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. März 2019, 14:51

Ach ja richtig, das despawnen hab ich ganz vergessen.

Wär wohl wirklich ne coole Sache wenn Leichen erst dann verschwinden, sobald ein neuer Mob spawned.
Der folgende Beitrag enthält Absätze, die Ihr sittliches Empfinden verletzen könnte!
Reader discretion is advised

"Gothic", "Xardas" und "Piranha Bytes" sind eingetragene Warenzeichen der Pluto 13 GmbH Ruhrallee 63, 45138 Essen