Beiträge von Revan

    Ich freu mich immer, wenn sich jemand die Zeit nimmt mir nach einem stressigen Tag noch spaßiges in die Truhe legen RP zu bieten. Genau für sowas habe ich das Spiel installiert.


    Also jetzt mal ehrlich, ich würde so nen Befehl auch gut finden.

    Die Kampflehre der Bruderschaft



    Gothic_1_mit_Texturpatch-20nvi9l8hh.jpg



    In der Bruderschaft wird das Wissen um die Kampfkunst mit dem Schwert über Generationen vertieft und weitergetragen. Der Umgang mit der Klinge findet hier ihren Ursprung bei den Templern. So sind es die Hüter des Schläfers, die ihr Wissen miteinander teilen und Novizen für die Gefahren dieser Kolonie wappnen. Während die Templer die Novizen lehren ist es die Aufgabe der Novizen die Anhänger auf ihren Pfad zum Noviziat zu führen, weshalb sie die Anhänger im Kampf trainieren.


    Kampflehrer der Bruderschaft:


    Rang Kampflehrer Lehre
    Aufseher des Kampfes Jehkar Zweihand, Armbrust, Stabkampf
    Kampflehrer Kurosh Zweihand
    Kampflehrer Nerand Zweihand
    Kampflehrer und Diener des Kampfes Aziz Zweihand
    Kampflehrer Belegor Einhand, Bogen


    Rang Aufgabe
    Aufseher des Kampfes Übernimmt die Verantwortung für die regelmäßige Unterweisung der Anhänger, stellt neue Kampflehrer und Diener des Kampfes ein, überwacht und plant Turniere wie Kämpfe, sorgt für eine gerechte Waffenvergabe und steht im regen Austausch mit den Templern.

    Diese Aufgabe wird von einem Novizen und kann bei Notwendigkeit von einem Templer übernommen werden.
    Kampflehrer Unterweist Anhänger im Kampf und verteilt nach Absprache mit den Templern und den anderen Novizen Waffen an die Anhänger im Hinblick auf ihre Fähigkeiten und den Pflichten, die sie in der Bruderschaft nachkommen.

    Diese Aufgabe wird ausschließlich von Novizen übernommen.
    Diener des Kampfes Die Diener des Kampfes nehmen sich der Pflicht an Turniere wie Kämpfe zu planen und durchzuführen. Diese können zwischen den Brüdern oder auch mit anderen Lagern stattfinden.

    Diese Aufgabe kann sowohl von Novizen als auch von Anhängern übernommen werden.



    Regeln der Kampflehre:

    • Es werden keine Suchenden oder Lagerfremde trainiert. Mit der Anhängerschaft hat man das Privileg erlangt Waffen zu verdienen und an der Kampflehre der Bruderschaft teilzuhaben.
    • Der Kampfplatz kann sowohl von Anhängern, als auch von Suchenden oder Gästen ohne Erlaubnis betreten werden, solange dort bereits trainiert wird.
    • Ein Novize kann sowohl den Pflichten des Kampflehrers als auch den Pflichten eines Dieners des Kampfes nachkommen.
    • Ausschließlich Kampflehrern ist es gestattet Anhänger fortlaufend im Kampf zu unterweisen und ihnen Waffen in Absprache mit den Hütern der Bruderschaft auszuhändigen.
    • Den Templern obliegt es ein eigenes Urteil zu fällen. Sei es ob auch sie Anhänger unterweisen, ihnen Waffen aushändigen oder Kämpfe planen. Die nötige Absprache sollte gegebenenfalls mit den Kampflehrern getroffen werden.


    Rangkämpfe zwischen Novizen und Anhängern:


    Zwar sind es die Templer, die um den Ruhm und die Ehre des Schläfers kämpfen, doch können sich selbst die Novizen und Anhänger in ihrer Kampfkunst messen und gegeneinander antreten. Für ein solches Duell kann man sich an einen Kampflehrer oder Diener des Kampfes wenden um stumpfe Waffen wie auch eine Rüstung für den Kampf zu erhalten. Der Kampf zählt nur, wenn eine gleichstarke Ausrüstung ausgehändigt wurde.


    Besiegt ihr euren Gegner über drei Kämpfe mindestens zwei Mal landet ihr auf seinem Platz in dieser Liste. Sollte jemand über längere Zeit nicht mehr für einen Kampf zu finden sein wird man bei Bedarf gestrichen.


    Rang Kämpfer
    1 Lyran
    2 Gri


    Falls man es nicht schon mitgekriegt hat - bald neues ACDC Album. Leider kein gezeichneter Melonenausschnitt bei irgendwelchen Fuchsfrauen im Hintergrund oder animierte Epilepsie mit genug Autotune für die nächsten 10 Jahre in den ersten 30 Sekunden, also vielleicht die falsche Zielgruppe hier, aber die Albumbox leuchtet. Also wenigstens etwas.


    Ich weiß man ist immer vorsichtig mit Ankündigungen für Events. Gerade nach den Resetevents waren ziemlich viele Leute angepisst, weil jeden Sonntag ein Event stattfinden sollte es aber natürlich nicht auf jeden Charakter oder überhaupt jedes Lager zugeschnitten war und man sich verarscht fühlte umsonst on gekommen zu sein. Aber trotzdem würde ich generell immer so eine kleine Info begrüßen, dass man vielleicht in solche Aktionen involviert werden kann, wenn man sich jetzt einloggen würde. Zumindest bei so großen, globalen Aktionen mit allen Lagern. Ist natürlich jedem selbst überlassen, aber hätte ich davon gewusst wäre ich auch on gekommen.

    Hatte dieses Problem jetzt in die andere Richtung gesehen und auch schon von mehreren gehört. Man kann beispielsweise beim Kochen, Kraut stampfen was auch immer irgendwie alles innerhalb von einem Durchgang craften. Keine Ahnung wie, allerdings ist mir das auch passiert, bevor man gleich den Bannhammer schwingt.


    Ein Durchgang wo man zum Beispiel 25 Mal gekochten Reis herstellen will reicht aus um am Ende alle Reisbündel auf einmal zu craften, die man noch im Inventar hat. Und das mit der Zeit, die man eigentlich für diesen einen Durchgang brauchen würde.

    Normalerweise wird um diese Uhrzeit überhaupt nichts mehr gemacht, daher sollte man doch froh sein als Nachteule, dass man nochmal was vernünftiges machen konnte.


    Das gesamte RP, was man betreiben will, besteht allerdings nicht nur aus der Jagd nach der Entertaste an der nächstbesten Ader. Gildenlose wollen genauso gerne einfach nur RP im Lager machen wie auch viele Gildenmitglieder kein Interesse daran haben den ganzen Tag irgendwas zu craften. Natürlich sind neue Charaktere gerade im Alten Lager froh hin und wieder zur Mine gebracht zu werden um sich etwas dazu zu verdienen. Aber glücklich wäre ich sicherlich nicht, wenn man mir lediglich die Wahl geben würde 4 Stunden am Tag an einer Ader zu stehen oder SKO zu schließen. Und genau diese Wahl gibt man hier. Man ist vielleicht eher zufrieden damit am Lagerfeuer mit seinen Buddlerkollegen zu sitzen und sich über die Pläne zu unterhalten, was man hier am besten alles angeht, als um Mitternacht nochmal in eine Mine geschickt zu werden. Das würde ich am Ende des Tages eher damit bezeichnen froh zu sein noch etwas vernünftiges getan zu haben als nach einer neuen langweiligen Schicht an der Erzader 30 Erzbrocken mehr in meinen Taschen zu finden.


    Zum Vorschlag:


    Natürlich macht man nicht jedes Mal an der Ader RP. Niemand hat Bock zu emoten wie man einen dicken Erzklumpen auseinander schlägt oder sich über das Wetter zu unterhalten, wenn man jeden Tag in die Mine abgestellt wird. Aber das heißt nicht, dass man deswegen jedem die Möglichkeit wegnehmen muss überhaupt in der Lage zu sein RP zu betreiben. Das lieblose Gefarme in der Kohlemine, wo die Buddler alleine an den Adern stehen und die Gildenmitglieder rausgetabt den Spawnpunkt bewachen, wird nicht ohne Grund häufig genug kritisiert.


    Mehrere Adern bedeuten allerdings auch ein anderes Balancing. Und würde man einfach den Ertrag runterschrauben und dafür die Adern erhöhen bräuchte man schnell mehr Buddler. Kohle ist wegen dem Aufwand und der vielfältigen Verwendung sowieso immer halbwegs knapp und aus fünf Adern mal kurz zehn Stück zu machen wird nur dazu führen, dass man nicht mehr alle Adern besetzen kann und der Ertrag dadurch sinkt. Genauso wie man auch eher fünf Buddler mit einem hohen Schürflevel findet als zehn Leute, wodurch ebenfalls der Ertrag gesenkt werden würde. Dazu sind die Adern so platziert, dass man einige an gefährlicheren Stellen weiter hinten am Spawnpunkt hat und manche weiter vorne im Hauptstellen, weshalb diese deutlich einfacher zu bewachen sind.


    Es spielt also eine Menge in meinen Augen mit und es kann nicht einfach so ohne Gedanken über die jeweiligen Folgen angepasst werden. Ich würde aber allgemein eine Überarbeitung der Kohlemine begrüßen. Eine tiefer gelegte Mine, ähnlich der Alten Mine, mit mehreren Spawnpunkten weiter unten und auch mehreren Adern, wobei man dadurch belohnt wird, dass man mit einer stärkeren Kampfkraft in der Kohlemine auftaucht und verschiedene Punkte halten muss, damit die Minecrawler nicht zu weit nach oben kommen. Aber all das würde vor allem eine Menge Zeit benötigen und es wäre schließlich auch nicht der einzige Punkt auf der To-Do-List der Administration und Techniker dieses Servers.