Beiträge von Mazda

    Werde ich dann noch einmal genauer nachprüfen morgen. Wenn dem so ist, ließe sich zumindest für dich nachweisen, dass du nicht von dem systematischen Missbrauch profitiert hast, womit für dich eine Rücknahme der Aberkennung in Betracht kommen würde.

    Ich denke, damit ist nicht nur Dorrien gemeint, wenn da schon extra nochmal nachgeprüft wird.

    Ist bei den Templern auch gang und gebe.

    Beim Orden bekommt man nicht einfach für eine Beförderung einen Trank. Das wird abgestimmt. Im Grunde kommen aber nur die in Frage, die in letzter Zeit gut und richtig im Sinne der Bruderschaft gehandelt haben, einfach so für eine Beförderung alleine bekommt man keinen. (Beförderung und gute Taten gehen zwar oft Hand in Hand, aber das eine begünstigt nicht das andere)

    Einen Trollhauer kannst du über einen Supporter gegen 2 Schattenläuferhörner tauschen soweit ich weiß, wenn sie direkt für das Schwertschmieden eingesetzt werden. Zumindest wurde das in meiner Zeit im AL immer so gehandhabt von den Waffenschmieden. Btw gibt es den Perk "Trollhauer ziehen" engine auch nicht. Das geht über das normale Zähne ziehen.

    Dass man die eintauschen kann wusste ich nicht, aber dass das normale Zähne sind laut Skript ist mir klar, bin bisher nur auf denen rumgesessen, sowie auf Keilerhauern oder Blutfliegenflügeln.

    Ich bin absolut dagegen das der Perk für Dämonen-Herzen oder allgemein Gegenstände aus Dämonen, eingefügt wird.


    Am Ende sind Dämonen überfarmt und der "Angst"-Faktor ist weg weil man kann sie ja eh töten, nur weil es einen perk dafür gibt.


    Golems, finde ich für den Runen-gebrauch keine schlechte Idee. Die Entnahme sollte aber bei den Magiern bleiben. (wüsste nicht das Golems den selben Aufbau wie Tiere haben und am Ende ist es eh nur Magisches Gestein.. ^^')

    Nur weil man etwas in der Engine ausnehmen kann, heißt das nicht, dass diese Geschöpfe damit komplett harmlos werden (vgl. Schattenläufer oder auch Trolle) Klar kann man aktiv nach denen jagen aber gerade für magische Geschöpfe braucht man dann schon noch einen wesentlich größeren Trupp. Ich denke also weniger, dass der Angstfaktor durch solche Wesen geringer würde. Im RP macht es ja keinen Unterschied, ob man nun in Begleitung eines Eventlers einen Dämonen ausnimmt oder in der Engine mit Perk. Auch wenn es zu diesem Perk kommen sollte, denke ich also nicht, dass es nur dadurch dann heißt: "Ach nur ein kleiner Dämon, der macht doch nichts".

    Man hat im RP weiterhin großen Respekt vor Allem, dass man nicht einfach mal so mit seiner Waffe nieder schlagen kann.

    Dazu kommt ja noch die extreme Seltenheit. Es gibt nur genau zwei Dämonen auf der Karte und ich bezweifle stark, dass jemand dann nur Aufgrund dieses Perks dann genau diese Orte suchen wird, vor allem weil diese bewusst schwer erreichbar sind.


    Oder bei Steinmetzen... mache auch gute Preis.

    Aber im Ernst: Gerade der Kampf gegen Dämonen und Golems sollte doch sowohl OOC als auch IC etwas besonderes bleiben. Gerade die Idee, dass man dann auch mal spontan kurz ein Herz holt, ist für mich eher ein Indikator, dass die Kämpfe gegen Golems und Dämonen vielleicht doch etwas zu leicht sind.

    Wie oft wird denn ein Herz von denen benötigt? Braucht man das eher alle paar RL-Wochen oder ist das für Magier ein Alltagsgegenstand wie für Buddler die Hacke? Wenn es letzteres sein sollte, wäre es vielleicht eher ratsam die Begegnungen gefährlicher zu machen, aber dafür weniger Herzen beim Crafting zu brauchen.

    Würde sich durch einen Engine gestützten Perk denn bei der direkten Begegnung etwas ändern? Ich denke wohl kaum, denn ein magisches Wesen bleibt gefährlich, egal ob man es nun auch ausnehmen kann oder nicht.

    Der Vorschlag entstand nicht aus der Ansicht heraus, dass man mal nebenbei sich einen Golem, Dämonen abfarmt, sondern einfach die Möglichkeit gibt das zu erlernen (wobei man hier bedenken muss, dass man dazu erstmal mehrfach überhaupt dort hin kommen muss, überleben muss und dann noch das Teach-RP machen muss, um das dann überhaupt nutzen zu können. Bei Trollen ist es ja ähnlich. Gibt jetzt auch nicht so viele Jäger, die wissen wie man Trollfelle zieht und diese sehe ich auch nicht täglich am Trollpass)


    Ob aber nun der Jäger überhaupt der Richtige wäre solche magischen Geschöpfe richtig zu verwenden mag man bezweifeln können, doch in meiner Auffassung besteht ein Dämon solange er in Adanos' Dimension ist aus einem tatsächlichen Körper, welcher ja offensichtlich zumindest Blut und ein Herz braucht um zu funktionieren. In der Hinsicht wäre der Dämon nicht anders als jedes andere Tier, außer dass so ein Hieb einen entweder direkt umbringt oder verflucht. Also könnte man durchaus schon daran denken, dass ein Jäger einen Dämonen ausnehmen kann.


    Bei Golems sieht das natürlich schon anders aus. Ein Golem ist ohne das Herz nur ein Haufen an Steinen/Eisblöcken/Erz oder Magma(?). Da kann man natürlich streiten, ob da nicht ein Magier mehr Ahnung hat so ein Herz zu entnehmen, ohne dass a) die ganze Umgebung gleich mit vernichtet wird, durch das Eis, oder das Feuer oder b) er das Herz gänzlich vernichtet und damit unbrauchbar macht.


    bei Variante b) das ist bei allen Perks so und es besteht immer eine Chance, dass man aus dem Wesen, dass man erschlagen hat rein gar nichts bekommt oder eine kaputte Form des Items.

    bei Variante a) müsste man natürlich eine Möglichkeit finden, wie die Entnahme möglich wäre, aber für genau so etwas ist doch das Teach-RP da, um nicht nur die Technik zu erlernen, sondern auch mögliche Gefahren und Fehler auf zu zeigen. Da könnte man auf die wesentlichen Gefahren hinweisen und wie man sich davor schützen kann (zum Beispiel ein magischer Schutztalisman). Allerdings kann man den Perk auch "neutral" machen, was dafür sorgt, dass die Magier auch ohne Jagdberuf diese Herzen nehmen könnten, da sie das magische Wissen mitbringen, aber keine Ahnung haben wie ein Jäger arbeitet, müsste man auch hier wohl im RP ansetzen, wie das zu entnehmen ist.


    Den Jägerberuf aufteilen wäre eine Möglichkeit, wenn man noch weitere Dinge wie Lurkerkrallen einfügen will, doch denke ich, dass man mit einer Kategorie im Jagen mehr (Kategorie in dem Fall: spezielle Trophäen (dazu zähle ich auch Fleisch, Krallen und Zähne), Felle, Sehnen, Häute) keinen komplett neuen Beruf benötigen würde. Vergleicht man das mit den Schmieden, so könnte man aber durchaus auf den Gedanken kommen, denn dort ist das ja genau so gelöst. Wie sinnvoll das aber am Ende ist, lässt sich ja darüber streiten.


    Die Priorität der beiden vorgeschlagenen Perks ist natürlich nicht die höchste, aber man kann ja mal darüber nachdenken und sich bewusst machen, dass es bereits einige Perks gibt ohne jeglichen Sinn. Was macht man mit Blutfliegenflügeln, Panzerplatten, Keiler- und Trollhauern? Mir ist bewusst, dass man keinen Perk einführen muss, wenn dieser keinen Nutzen bringt, aber warum gibt es dann bereits genau solche?

    Bei den Herzen von Dämonen wäre das natürlich näher an eigentlichen Tieren dran, bei Golems wäre das natürlich etwas anderes, aber man könnte sich das ja durchaus von einem Magier im RP erklären lassen (wäre ja nicht das erste Mal, dass man RP mit einem NSC macht und ein anderer gibt dann den Perk, wenn man das mit dem Stabbau vergleichen kann)


    Natürlich müsste man Rezepte einfügen, aber diese Herzen kann man im Singleplayer durchaus auch lernen zu entnehmen, es wäre damit also durchaus zumindest in der Lore und wohl auch irgendwo im Code des Spiels enthalten. Man braucht diese Dinge im Singleplayer eben für Runen. Ich bin mir aber aktuell nicht sicher, ob man nicht bereits ein Eisgolemherz braucht für die Eiswelle-Rune. Wäre denkbar, wenn da jedes Lager etwas bräuchte und man aber auch gleichzeitig Magier von anderen Berufen abhängiger macht, denn je mehr die Berufe ineinander greifen, dann schafft das mehr RP. Natürlich braucht der Jäger dann ein Grundverständnis für magische Wesen, das könnte man aber dann dadurch erklären, dass diese Perks eben nur fortgeschrittene Jäger lernen können und schon ein Grundwissen zu allen möglichen Tieren brauchen und dann eben "nur" den Unterschied zu magisch beschworenen Tieren erlernen müssten und wie diese Herzen zu entnehmen sind.


    Jagd mag viele Perks haben, doch gibt es einige Perks die bisher keinen Sinn haben: Trollhauer und Keilerhauer als Beispiel. Diese Perks gibt es auch, ohne dass man daraus irgendwas sinnvolles machen kann, ebenso kann man aus Crawlerplatten nichts herstellen. Natürlich ist das kein Argument, um weitere sinnlose Perks einzubauen, aber man kann das ja mit entsprechenden Rezepten einbauen, dass diese Perks eben nicht sinnfrei bleiben.

    Mir kam der Gedanke, dass man Dämonenherz und Golemherz nehmen für den Jägerberuf einfügen könnte. Gerade für Magier sind die Herzen für Rituale (oder höhere Runen?) immer wichtig. Bisher muss man diese sich immer durch Eventleiter oder leitende Supporter ercheaten lassen. Ich fände es allerdings besser, wenn man die beiden Dinge für erfahrene Jäger durchaus auch in der Engine nehmbar machen könnte (also TR4 nötig und einige andere Perks, wie Läuferhorn oder ähnlich fortgeschrittene Perks). Dadurch wäre auch gegeben, dass nicht jeder Jäger die Herzen entnehmen könnte und das Teachrp dürfte sich auch deutlich schwierig gestalten, da es ja nicht sonderlich viele Golems und vorallem Dämonen gibt, die man nur in einer Gruppe besiegen könnte.


    Der Mehrwert in den Perks wäre: Man könnte tatsächlich Golemherzen für fortschrittliche Magie nutzen, ohne dafür auf die durchaus meistens gegebene Anwesenheit eines Teammitglieds abhängig zu sein und könnte auch solche Dinge spontaner unternehmen. Man könnte sie dadurch auch durch einige Rezepte einbauen, zumindest für Kreis 6 Zauber oder hochwertige Tränke und andere alchemistische Erzeugnisse. Mir gehen solche Dinge schon etwas ab, wenn man die nur in Events bekommen kann.


    In meinen Augen wäre das nur eine Bereicherung und es würde alleine durch die Seltenheit verhindert, dass man diese Wesen tagtäglich erjagen könnte. Zusätzlich könnten sich Jäger noch auf magische Wesen spezialisieren, wodurch der Beruf etwas mehr Tiefe erfährt, es bestünde ja die Möglichkeit diese Perks neutral zu halten, was ich persönlich aber nicht als sinnvoll erachten würde, da es anders als bei Crawlerzangen keine ganze Gilde gibt, die sich auf das Jagen genau solcher Wesen spezialisiert hat. Eine Möglichkeit diese Perks einzuführen wären die Orkjäger, die ja im Grunde alles jagen, was Trophäen gibt, aber ich bin mir nicht sicher, ob noch irgendwer sich die Mühe macht diese auszuspielen oder über die Jäger-NSCs.


    Wie sinnvoll die Perks wären, darüber lässt sich ja reden, weshalb ich hier gerne zu einer Diskussion darüber einlade.

    Alternativ könnte man auch den Goldschürfer/Edelsteinschürfer, der eine erhöhte Chance hat an Edelsteinen zu kommen.

    Oder den Profi-Angler (kann mehr Fische angeln, hat mehr Angelspots oder sowas in die Richtung)

    Es gab so etwas ähnliches Pre-Reset (also vor 2017). Man ging da auch freier mit der Welt um und den Gilden allgemein. Das Problem hier war: Man hat das RP von den Lagern weg gebracht (in die Wildnis oder an wichtigen Wegpunkten) Gerade bei geringen Spielerzahlen bringt das nicht viel sondern schadet mehr, wenn man eine komplett neue Fraktion eröffnet.

    Das macht man nicht mit NSCs, genauso wie man das an Bäumen auch nicht an NSCs macht. Das Prinzip des Servers wars schon immer, dass alle Interaktionen mit Menschen mit anderen Spielern sein sollen und NSCs nur im absoluten Notfall oder für das Ambiente zu nutzen sind.

    Aber ja, ein richtiges Angelskript fehlt dabei noch, hatte bisher eben keine Priorität. In dem Thread sind aber durchaus gute Ideen zu finden und ich bin mir sicher, dass die Technikerabteilung sich dort die ein oder andere Idee hernimmt, falls es mal zu einem vergleichbaren Skript wie beim Schürfen kommt, egal wie das dann aussehen mag.

    Was mir aufgefallen ist, es gibt kaum Faces mit kleineren Bärten. Also neben Vollbart und Schnauzbart gibt es eigentlich nichts, und selbst bei Schnauzbärten gibt es jetzt nicht so viele. Braucht man denn unbedingt so viele neue Vollbärte, wenn man da eigentlich schon eine recht große Auswahl hat?

    Würden solche Befehle nicht einen Facechange benötigen? Und unterstützt Gothic denn andere Kopfmodelle, als die bestehenden? Ansonsten ist diese Idee durchaus gut, die Umsetzung stelle ich mir nur sehr schwierig vor, wenn man nicht komplett neue Facemeshs haben möchte.

    Also ich werde mich glaube nun von jeden OOC-Beitrag im Forum distanzieren und lese mir nur noch die Beiträge durch die was mit dem RP zu tun haben.


    So viel OOC gehate manchmal wo man sich ja dann dennoch ungewollt von manchen Personen ein verfälschtes Bild macht.


    Da entfern ich mich lieber von den OOC Threads und hab so die Chance die Menschen ohne Vorbild kennen zu lernen egal ob OOC oder im RP.

    Dazu könnte man auch alle OOC-Threads stummschalten. Dann kommt man erst gar nicht in Versuchung

    Und wo sind meine Herzen!? Alles für die Punkte

    Taz holst du nie ein!


    Johannes 13:34

    Und ich sage euch nun: Ein neu Gebot gebe ich euch, daß ihr euch untereinander liebet, wie ich euch geliebet habe, auf daß auch ihr einander lieb habet.


    Make love, not war oder trefft euch zumindest privat und haut euch dort die Köpfe ein (Spaß) aber versucht doch wenigstens hier im öffentlichen Forum ein wenig die Propaganda zu wahren.

    This! Wäre schön, wenn jeder seine Texte zumindest einmal durchliest, ehe er sie verschickt, um mögliche Formulierungen, die etwas aggressiver wirken, als sie aller Wahrscheinlichkeit gemeint sind auch abzuschwächen. Konstruktive Kritik ist gut und wichtig. Destruktive Kritik hingegen ist einfach nur Nerven aufreibend und bringt absolut gar nichts für denjenigen den man kritisiert. Man sollte also durchaus seine Kritik so formulieren, dass man nicht jeden einfach haltlos irgendwas unterstellt, sondern wenn man schon Kritikpunkte hat diese auch sinnvoll und begründet formuliert, ansonsten wird das Problem, dass die Com laufend kleiner wird nicht bessern, sondern verschlimmern.