Die drei Lager der Strafkolonie

  • Welches Lager gefällt euch im Singleplayer am besten? 85

    1. Altes Lager (43) 51%
    2. Neues Lager (26) 31%
    3. Sumpflager (16) 19%

    Mich würde mal interessieren, in welchem Lager ihr im Singleplayer am liebsten spielt. Gerne auch mit Begründung.


    Ich persönliche spiele am liebsten im Alten Lager, weil mir die generelle Stimmung und die unterschiedlichen Charaktere dort am meisten zusagen. Außerdem gefallen mir die Rüstungen dort am besten.


    Ich kann leider keine zweite Umfrage mit rein nehmen, aber natürlich interessiert mich auch welches Lager euch hier am Projekt am besten gefällt.

    Findet ihr das die Stimmung der Lager gut eingefangen wurde?


    Persönlich hatte ich derzeit am meisten Spaß im Neuen Lager gefolgt vom Alten und als Schlusslicht das Sumpflager (weil ich dort nie richtig gespielt habe).

    "Im Gegensatz zum Neuen Lager ist das Alte Lager ein ruhiger und friedlicher Ort."

  • Liebe den Vibe des Alten Lagers im Singleplayer, suckt nur das man später ausgeschlossen wird.

    Im GMP finde ich die Stimmung im Neuen einfach besser ( schon vor dem Reset, bevor sich jemand angegriffen fühlt) , weil man viel mehr sein eigenes Ding machen kann. Vor allem als Neuling ist es geil ohne großes Risiko eine Mine oder das Feld aufzusuchen, welche beide durch die Lagernähe deutlich mehr Möglichkeiten haben das dort auch regelmäßig RP stattfindet.

  • Liebe den Vibe des Alten Lagers im Singleplayer, suckt nur das man später ausgeschlossen wird.

    Im GMP finde ich die Stimmung im Neuen einfach besser ( schon vor dem Reset, bevor sich jemand angegriffen fühlt) , weil man viel mehr sein eigenes Ding machen kann. Vor allem als Neuling ist es geil ohne großes Risiko eine Mine oder das Feld aufzusuchen, welche beide durch die Lagernähe deutlich mehr Möglichkeiten haben das dort auch regelmäßig RP stattfindet.

    Die allergrößte Frechheit ist ohnehin, dass man die beste Garderüstung gar nicht erst bekommen kann.


    Die geile Stimmung im Alten resultiert wohl auch daraus, das ständig und gefühlt an jeder Ecke jemand rumsteht und einen Kommentar ablässt.

    Gardisten die ihre Viertel beobachten, oder auch Sumpfler die Kraut verkaufen und auf die Neuen einreden.

    "Im Gegensatz zum Neuen Lager ist das Alte Lager ein ruhiger und friedlicher Ort."

  • Die allergrößte Frechheit ist ohnehin, dass man die beste Garderüstung gar nicht erst bekommen kann.


    Die geile Stimmung im Alten resultiert wohl auch daraus, das ständig und gefühlt an jeder Ecke jemand rumsteht und einen Kommentar ablässt.

    Gardisten die ihre Viertel beobachten, oder auch Sumpfler die Kraut verkaufen und auf die Neuen einreden.

    Oder Erzbaron. Gibt zwar Mods das man die Rüstung bekommt, aber das noch kein Modder (zumindest mir bekannt) auf die Idee gekommen ist die Story so umzuschreiben das man sich dieses Privileg verdienen kann bevor es den Bach runter geht ey... Falls es die doch gibt bitte sofort raushauen.

  • Ich liebe den Sumpf im SP, kann ihn hier aber einfach nicht spielen. Im SP geben sie ganz offen zu, dass viele im Sumpf einfach nicht an den Schläfer glauben, während es mir hier persönlich viel stärker religiös geprägt vorkommt. Mag nur meine Sicht sein. Hier spiele ich AL, weil die Rüstungen am besten aussehen :x That's all.

  • Sumpflager ist Liebe :red_heart:
    Bietet gute Möglichkeiten seinen Charakter physisch, psychisch und sozial zu entwickeln. Es bietet gutes, anspruchsvolles RP, für Leute, die so etwas gerne suchen und gerne tiefer in philosophisches RP eintauchen wollen.
    Die RP Qualität schwankt natürlich, von eher semi gut, zu hervorragend, aber ich denke, das ist in allen Lagern so und ist auch gut. So kann man sich gut einfinden und voneinander lernen oder ein Vorbild sein. Fairness ist im Sumpf ebenso gegeben und es wird darauf geachtet, das alle miteinbezogen werden.
    Fühle mich als komplett neue SKOlerin pudelwohl! :red_heart:

    UND NUN KNIET VOR DEM SCHLÄFER IHR KETZER!

  • Ich muss zugeben, mir hat es das NL rein vom Ambiente angetan. Zwar verliert es den Charme einer robusten Strafkolonie und irgendwann denkt man, dass man an irgendeinem See wohnt, aber das ist sicher auch so gewollt. Warum ich mich fürs NL im SP entschieden habe: ich bin ein großer Freund der Söldnerrüstungen. Nicht mal die schwere (außer in G2 ist schon ziemlich nice mit den Gravuren; hab gestern auch Bovarr beneidet), sondern eher die leichte und mittelschwere Rüstung. Außerdem bin ich extremer Freund Rüstungen mit Pelzanteil. Liegt wohl etwas an meinem Faible für Vikings und da kommt das robuste NL am ehesten ran.


    Im GMP mag ich das AL am ehesten (Surprise..)... und zwar, weil es das Gegenteil von dem ist, was Kindred geschrieben hat. Die Mine ist weit weg und man muss sich auch mal ein wenig in Gefahr begeben, wenn man an Erz kommen will als Buddler. Neben Wölfen, Scavengern und Molerats sind natürlich auch die Banditen eine Gefahr, die sogar den unschuldigsten Schatten (Arm heb) beim Pilze sammeln an der Außenringmauer überfallen können. Die Schürfer im NL haben gefühlt diese Gefahr nicht, sondern können sich ein Leben aufbauen, ohne einmal die Nase aus der NL Palisade gehalten zu haben. (nur mein Eindruck, no offense, Liebe geht raus). Für mich war mein erster GMP Winter voller Nervenkitzel, wenn man alleine durch den verschneiten Wald ist, um ins warme Lager oder die Mine zu kommen (ohne lange Hose), unter hinter jedem Baum hätte etwas lungern können. Das ist halt der adventureous Kick, der mir den Spielspaß bringt. Massenkloppereien brauche ich hingegen nicht.


    PS: Delilah der Schläfer ist ein Lustmolch also werde ich DEFINITIV NICHT vor ihm knien.

  • Oder Erzbaron. Gibt zwar Mods das man die Rüstung bekommt, aber das noch kein Modder (zumindest mir bekannt) auf die Idee gekommen ist die Story so umzuschreiben das man sich dieses Privileg verdienen kann bevor es den Bach runter geht ey... Falls es die doch gibt bitte sofort raushauen.

    In "Die Welt der Verurteilten" kann man Erzbaron werden.

  • Erst mal nice, dass so viele bei der Umfrage teil genommen haben.


    Das Alte Lager ist im Singleplayer also für über die Hälfte am attraktivsten.

    Hier gefällt allerdings das Neue Lager der Mehrheit bzw. genau der Hälfte.


    Was mich jetzt echt interessieren würde ist, wie man die Stimmung vom Alten Lager wie es im SP dargestellt wird mehr ins Projekt bringen kann.


    Was fehlt/stört euch am meisten?

    "Im Gegensatz zum Neuen Lager ist das Alte Lager ein ruhiger und friedlicher Ort."

  • Ich persönlich finde, dass das alte Lager mit das höchste Potential hat, sofern es genutzt wird und es durch nichts verhindert wird.

    Unterschiede zwischen SP und SKO (der letzte Punkt auch nur aktuell), die mir aufgefallen sind, wären...

    -Schutzerz wurde im SP von ein paar Gardisten erpresst, weil die sich leicht Erz verdienen wollten. In SKO wurde das, warum auch immer, als fester Bestand und Einnahmequelle für die Gilde aufgenommen.

    -Im SP gibt es mehr Interaktionen mit Personen der anderen Lagern innerhalb der Palisaden. Da fehlen eben die Sektennovizen, der Söldner bei der Arena oder der Hehler am Südtor. Vor allem das NL ist oft aus dem Lager verbannt, die kommen gar nicht erst rein. Natürlich RP geschuldet...


    -Das Lager ist ziemlich weitläufig, wodurch die Spieler etwas weniger Konzentriert sind. Im SP hat man viele NPC rumstehen, die keinem anderen Zweck dienen, außer Ambiente. Die fehlen in SKO Großteils, wodurch das Lager deutlich weniger belebt wirkt.

    -In SKO werden gerne mal nach einer ganzen Weile die Lager gewechselt, da trauen sich einige nicht in die Garde, aufgrund des Eides. Somit ist eine Gilde schnell etwas unattraktiver für einige und somit auch ein wichtiger Teil des Lagers.

    -Das alte Lager profitiert in der Lore von den Außenweltwaren, welche in SKO zu heilig gesprochen werden.

    Aber es ist auch schwer die SP und SKO zu vergleichen.
    Man merkt dem Originalspiel an, dass viel Zeit in der Entwicklung in das AL geflossen ist, während das neue Lager dort etwas weniger Liebe abbekommen hat. Zumindest hatte ich das Gefühl immer...
    In SKO wurde einige Dinge überarbeitet, was das NL dann wieder besser macht. Dazu kommt auch noch, dass die Gilden im NL, aufgrund ihres Szenarios, im RP mehr spaß versprechen (für die meisten), kommt schnell dieses Ergebnis zustande.

  • Im Alten Lager gefallen mir die Rüstungen der Gardisten bis auf die leichte Rüstung am besten. Außerdem finde ich das Konzept mit den Gardisten cool das die unterschwellig Schutzerz erpressen, um sich außerhalb ihrer Aufgaben noch Erz verdienen. Schatten und Feuermagier finde ich dann eher weniger Interessant. Im Neuen Lager gefällt mir die schwere Banditenrüstung sowie die schwere Söldnerrüstung. Als Bandit finde ich eben gut das man im Prinzip sein kann was man will. (Lagerpenner, Säufer, Schläger) Jeder ist auf sich gestellt und der stärkste unter allen ist meistens der Einflussreichste.



    Auf SKO finde ich alle Gilden sehr interessant bis auf die Magiergilden. Das ist mir dann doch bisschen zuviel. Im Sumpflager wollte ich eigentlich nie gehen, weil mich das RP dort überhaupt nicht angesprochen hat, aber ich durch RP-Umstände dorthin musste hat mir das schon sehr viel Spaß gemacht. Das RP war auf einem hohen Niveau und man hat sich sehr viel Mühe gegeben, um die Spieler zu bespaßen. Im Alten Lager hatte ich aber am meisten Spaß die Zeit als Schatten war mega unterhaltsam und als Gardist habe ich auch mega viel Spaß. Man gibt eben einem die Freiräume, um seinen Charakter zu entfalten. Zu meinem Glück hatten meine Gildenleiter mich immer in dieser Hinsicht unterstützt und gefördert. Leider hatte ich noch keinen wirklichen Einblick ins Neuen Lager, daher habe ich zu diesem Lager keine wirkliche Meinung.

  • Meine SKO Experience war primär NL (insgesamt vielleicht sogar am Längsten mit Pre-Reset) und SL, AL immer nur kurz, das hat immer so den Zwischenlagereindruck gemacht.

    NL:

    Die Freiheit der Bande ist verlockend, dadurch, dass nicht jeder in Reih und Glied antanzt gibt das einen sehr lebendigen Eindruck. Was mich nach dem Reset (vielleicht Pre-Reset durch rosa Brille nur in Erinnerung, wer weiss) aber da endgültig vertrieben hat war schlichtweg das OOC rund um Konflikte. Das ist auch nicht mal ein bestimmtes Spielerproblem, sicher sind da manche schlimmer, manche besser, sondern dadurch dass im Lager und außerhalb regelmäßig Konflikte entstehen entstehen Gruppen. Meist rein durch RP die Gruppe aber man kommt halt auch OOC ins Gespräch. Und wenn dann ein paar solcher gebildeten Gruppen gegeneinanderstehen.... Sieht man ja aktuell wieder im Forum.

    SL:

    Ursprünglicher Zielort nach dem Reset, durch die schnellere NL Rekrutierung aber nicht direkt passiert. Die RP Qualität ist deutlich höher wie ich finde und es ist deutlich angenehmer was das OOC Klima angeht. Gibt keinen Grund Gruppen zu bilden, weil eh kein Konflikt herrscht wo man irgendwie sich Macht sichern muss oder Sonstiges. Daher im Normalfall auch nichts was sich ergibt. Bin auch überhaupt kein religiöser Mensch, finde aber dass das im Sumpf sehr gut gelingt ein fanatisches Spinnerlager auszuspielen ohne den Spieler da Religion aufdrücken zu müssen.


    Sehe da also bei beiden Lagern große Vor- und Nachteile